Eine Kamera für einen Urlaub, für eine Reise, für einen Reisenden. Welche Kamera soll ich kaufen?

Reisen und Fotografieren ...

Diese beiden Wörter befinden sich im Titel dieses Blogs und definieren das Wesentliche des Inhalts, der hier enthalten ist. Dies sind zwei Dinge, die untrennbar miteinander verbunden sind. Jeder von uns möchte angenehme Erinnerungen mitbringen, die für immer bei uns bleiben. Bilder können die Zeit anhalten und Erinnerungen immer frisch machen. Oft erinnern uns die Fotos an die Momente, die wir vergessen haben. Kein Wunder, dass uns unsere Reisesouvenirs in Form von Fotos am besten gefallen haben.
Und wie viele Situationen und Orte konnten wir nicht erfassen, weil die Kamera schwierigen Bedingungen nicht standhielt und das Foto nicht aufgenommen werden konnte? Er hat nicht fokussiert, die Belichtungsparameter falsch eingestellt und das Bild war zu dunkel oder zu hell. Wie viele solcher Situationen gab es? Und wie viele Fotos haben Sie nicht aufgenommen, weil Sie keine Kamera tragen wollten? Ich denke noch mehr!
Ja! Die Wahl der Kamera ist eine wichtige Entscheidung und es lohnt sich, darüber nachzudenken. Erinnerungen mit einem Glas Wein und Fotos sind immer besser als Erinnerungen ohne Fotos!
In diesem Beitrag versuche ich, Dinge zu sammeln, die bei der Auswahl einer Kamera wirklich wichtig sind, abgesehen von all dem Marketing-Hype, der für den Verkauf bestimmter Geräte erzeugt wurde. Ich werde auch spezielle Ausrüstungsgegenstände vorschlagen, die meiner absolut subjektiven Meinung nach Aufmerksamkeit verdienen.
Ich hoffe, dass Sie mit diesen Informationen und Beispielvorschlägen eine Auswahl treffen können, die fantastische Souvenirs aus der Form einzigartiger Urlaubsfotos hervorbringt.

Die Ausrüstung, die ich benutze, ist in einem separaten Eintrag zu sehen: Kamera, Camcorder, Powerbank und andere Geräte, die ich auf Reisen benutze.

Welche Kamera ist die beste?

Die Antwort ist einfacher als Sie denken. Die Kamera, die Sie dabei haben, ist die beste. Alle anderen, egal wie fortgeschritten oder teuer es war, wenn es zu Hause im Regal steht, wird es immer schlimmer sein als das, was Sie bei sich haben. Zeitraum.
Dies ist das grundlegende Auswahlkriterium. Von diesem Anfang an die Auswahl der besten Kamera für Sie. Wenn Ihnen eine Kamera auffällt, fragen Sie sich zuerst, ob Sie sie gerne dabei haben. Wenn die Antwort nein ist, vergessen Sie es. Es ist egal, ob er bei Ihnen zu Hause oder im Geschäft im Regal steht ... der einzige Unterschied, den ich sehen kann, ist, dass Sie ein paar Schlimmeres für andere Freuden sparen, wenn Sie ihn im Regal im Geschäft lassen.
Andere Parameter der Kamera werden erst im nächsten Schritt von Bedeutung.

Welche Kamera wirst du mögen?

Und das ist das Schlüsselthema. Die Kamera soll die Fahrt nicht unterbrechen und das tun, wozu sie gehört, wenn sie gehört. Das ist alles

Größe ist wichtig

Eine Kamera von der Größe und dem Gewicht eines Ziegels, die mit einem riesigen Objektiv an allen Seiten um den Hals hängt, wird Ihnen bestimmt nicht gefallen. Niemand geht gern mit einem Stein um den Hals. Man muss sehr eigensinnig sein, um mit einer großen Spiegelreflexkamera und mindestens zwei Objektiven reisen zu können (wie ich es seit vielen Jahren tat). Letztendlich hat sich die Miniaturisierung nach mehr als 20-Jahren des Ausbaus von analogen und digitalen Spiegelreflexkameras durchgesetzt. Ich atmete. Im Handgepäck, das oft mein einziges Gepäck ist, habe ich endlich Platz für Klamotten 😀
Es gibt ein weiteres sehr wichtiges Problem im Zusammenhang mit der Größe. Oft übersehen und in vielen Situationen Schlüssel. Die Leute mögen keine Fotografen mit großen Kameras und großen Objektiven. Die Anwesenheit eines Mannes mit einer solchen Ausrüstung erhöht immer die Wachsamkeit und lässt Sie manchmal denken, dass Sie gewarnt werden, bevor Sie ein Foto aufnehmen. Und die Übersetzungen werden nichts helfen. Niemand wird glauben, dass Sie Amateurfotos für das Urlaubsalbum machen.
Ein Tourist wie viele, der eine CD in der Hand hat, ist so gewöhnlich und harmlos, dass der Mann, der gerade den Unglücklichen mit der Spiegelreflexkamera mit vier Winden gejagt hat, bereit ist, ein Selfie mitzunehmen. Nicht ganz bewusst, dass in diesem kleinen Gehäuse in Ihren Händen ein echtes, technologisches Monster lebt.

Haltbarkeit und Materialien

Moderne Kompakte sind großartig. Ein ausgewählter Kompakt macht Fotos für Sie, worüber Sie sich einfach sehr freuen werden. Es ist klein, leicht und funktional. Es lohnt sich, aus anständigen Materialien zu bestehen. Vermeiden Sie Plastik. Es ist leichter, aber bei der kompakten Größe einer Zigarettenschachtel ist der Gewichtsunterschied zwischen der Karosserie aus Kunststoff und Leichtmetall unerheblich. Für diese Haltbarkeit und Beständigkeit gegen die Unannehmlichkeiten, die Sie während der Reise kolossal treffen werden. Es ist keine Zeit, die Kamera während der Reise zu betreuen. Kleinere mechanische Kollisionen sind unvermeidlich. Die Kamera muss mit ihnen umgehen.
Ein weiteres wichtiges Thema ist die Dichtheit des Gehäuses. Kunststoffstrukturen verformen sich leicht und haben das Problem, die Dichtheit über einen langen Zeitraum aufrechtzuerhalten. Metallgehäuse haben selten dieses Problem. Unter Reisebedingungen, bei denen Staub und Duschen keine Seltenheit sind, werden Sie ein gut gefertigtes Gehäuse schnell zu schätzen wissen. Es gibt Kamerakonstruktionen auf dem Markt, die in Bezug auf die Fotoqualität ausgezeichnet sind, aber sehr schnell Staub auffangen, der von innen auf dem Objektivglas oder sogar auf der Matrix erscheint. Ich muss nicht sagen, wie ärgerlich es sein kann, wenn Sie auf jedem Foto von Ihrer Reise sichtbaren Staub von der Linse und der Matrix in Form eines grauen, verschwommenen Flecks sehen.

Linsenhelligkeit

Je heller desto besser. Es lohnt sich sicherzustellen, dass die ausgewählte Kamera ein helles Objektiv hat. Dafür gibt es mehrere Gründe.
Erstens: Wenn Sie die Blende auf einen kleinen Wert einstellen, wird es Ihnen dank des hellen Objektivs leichter fallen, den allseits beliebten unscharfen Hintergrundeffekt zu erzielen. Eine dunkle Linse kann selbst bei voller Öffnung eine so große Schärfentiefe haben, dass es unmöglich ist, diesen Effekt zu erzielen.
Zweitens: Bei schwierigen Lichtverhältnissen (Dämmerung, Stadt bei Nacht, künstliches Licht) können Sie mit dem hellen Objektiv gute Fotos machen, während andere ihre Kameras bereits sicher in der Decke verstecken.
Drittens: Autofokus arbeitet viel präziser und schneller, wenn es mehr Licht hat. Dank dessen vergeht von der Idee bis zur Aufnahme nur ein Bruchteil einer Sekunde, nicht ein Dutzend Sekunden, in denen der Autofokus auf der Suche nach dem Ankerpunkt wandert. Wir alle kennen dieses ärgerliche Phänomen wahrscheinlich. Wenn Sie fokussieren können, gibt es normalerweise nichts zu fotografieren.
Überprüfen Sie unbedingt die Helligkeit des Objektivs in der Kamera, das auf Sie aufmerksam geworden ist. Wenn die Helligkeit des Objektivs im Bereich 1,0 - 2,0 liegt, ist dies sehr gut! Wenn die Helligkeit des Objektivs jedoch auf dem 3,5-Niveau oder höher liegt, müssen Sie die oben beschriebenen Nachteile berücksichtigen. Bei guten Lichtverhältnissen machen Sie an einem sonnigen Tag mit dieser Kamera natürlich auch tolle Fotos.
Bei der Objektivhelligkeit gilt: Je niedriger der Helligkeitswert des Objektivs, desto besser.

Brennweite

Unter Brennweite kann die Länge der Linse oder die Breite der Linsenansicht verstanden werden. Je länger das Objektiv (längere Brennweite), desto enger der Blickwinkel und desto kleiner der vom Objektiv abgedeckte Bereich. Je kürzer das Objektiv (je kürzer die Brennweite), desto breiter der Blickwinkel und desto größer der abgedeckte Bereich.
Ein Weitwinkel (kurze Brennweite) ist am häufigsten nützlich, wenn Sie Landschaften und Architektur fotografieren. Eine lange Brennweite (enger Winkel) liefert einen ungefähren Effekt und ist von unschätzbarem Wert, wenn keine Annäherung an das fotografierte Objekt möglich ist oder wenn wir die Schärfentiefe weiter verringern und die Hintergrundunschärfe erhöhen möchten.
Zur Orientierung ist es wichtig zu wissen, dass die natürliche Brennweite des menschlichen Auges bei 45-50mm liegt.
Grundsätzlich haben alle Kompaktkameras Objektive mit variabler Brennweite, kurz Zoom genannt. Eine große Auswahl an Brennweiten ist für den Fotografen ein sehr schönes Feature. Grundsätzlich sind alle Brennweiten sinnvoll, aber kurze Brennweiten sind definitiv schwerer zu erreichen. Der Brennweitenbereich mit dem Äquivalent von 16-100 mm garantiert eine wirklich große Freiheit beim Fotografieren.
Digitale Kompaktkameras haben Matrizen, deren Größe von der Bildgröße einer klassischen 35-mm-Kamera abweicht (normalerweise sind sie kleiner als diese). Deshalb sind auch ihre Brennweiten um ein Vielfaches kürzer. Daher wird bei Digitalkameras der Begriff fokales Äquivalent verwendet. Sie gibt Auskunft über die Brennweite einer klassischen Kamera, die dem Brennweitenbereich einer bestimmten Digitalkamera entspricht.

Beispiel:
Canon G7x Mark II verfügt über Informationen zum Objektivtubus, die im Brennweitenbereich angegeben sind: 8,8 - 36,8 mm.
In Anbetracht der Größe der in der Kamera verwendeten Matrix erhalten wir das Äquivalent des Brennweitenbereichs wie bei einer klassischen 35-mm-Kamera: 24 - 100 mm.

Bildschirm / Sucher

Für viele Menschen ist der Sucher wichtig. Der Grund ist die Fähigkeit, das Bild, das sich auf dem Bild befindet, vom Rest der Umgebung zu isolieren. Wenn Sie in den Sucher schauen und ein Auge zudrücken, sehen Sie nur, was auf dem Bild zu sehen ist. Sie werden vom Rest der Umgebung nicht abgelenkt. Nun, ich denke ich bin ein bisschen anders. Obwohl ich im Prinzip mein ganzes Leben mit einer Spiegelreflexkamera mit Sucher fotografiere, bin ich kein Zuschauerliebhaber und ich werde nicht behaupten, dass ihr Mangel ein Nachteil ist oder Einschränkungen mit sich bringt. Im gegenteil Wenn ich Fotos mache, schaue ich oft mit meinem anderen Auge von der Kamera weg und kontrolliere, was um mich herum passiert. Ich warte beispielsweise darauf, dass eine Gruppe von Touristen, die den Rahmen verschmutzt, weiterläuft und sich der Rahmen von selbst löscht, damit das Foto nicht unnötig überfüllt wird, oder warte darauf, dass das Objekt von Interesse in den Rahmen eindringt usw. Ich halte den Bildschirm (besonders das Öffnen und Kippen) für eine fantastische Lösung. Sie können den Rahmen und das Geschehen außerhalb des Rahmens perfekt steuern, um den besten Effekt zu erzielen. Es bietet hervorragende Möglichkeiten, Bilder aus vielen Perspektiven aufzunehmen, auf die mit dem Sucher nicht zugegriffen werden kann (z. B. von der ausgestreckten Hand jenseits der Gebäudekante, vom Boden über dem Kopf, plötzlich, d. H. Von der sogenannten "Hüfte" usw.).
Meine Praxis zeigt, dass das Fehlen eines sich öffnenden oder neigenden Bildschirms eine viel größere Einschränkung darstellt als das Fehlen eines Suchers. Wenn ich etwas aufgeben müsste, würde ich den Sucher schneller als den geneigten Bildschirm aufgeben.

Manuelle Einstellungen

Auch wenn Sie ein Anfänger Amateurfotograf sind Geben Sie nicht die Möglichkeit auf, manuelle Einstellungen in der Kamera vorzunehmen. Sie funktionieren am besten in extrem schwierigen Situationen. Früher oder später werden Sie in der Fotografie geübt und können intuitiv beurteilen, welche Kameraeinstellungen Sie wählen müssen, um ein Bild unter Bedingungen aufzunehmen, bei denen es unmöglich erscheint.

Beispiel:
Nehmen wir an, dass die Lichtverhältnisse bereits so sind, dass die Automatisierung Ihrer Kamera Probleme hat, den Fokus zu erfassen. Was machen Sie mit dem Zugriff auf manuelle Einstellungen? Sie wählen die Option des manuellen Fokus (d. H. Entfernung) und stellen die Entfernung pro Auge manuell ein. Handelt es sich bei dem Motiv um 4-5m von Ihnen, sollte (dank des Tiefenschärfe-Phänomens) selbst ein Fehler bei der Fokussierung von 2m die Schärfe des Motivs, an dem Sie interessiert sind, nicht negativ beeinflussen, da sie in die Schärfentiefe passt. In einer Zeit, in der die Kamera normalerweise Probleme hat, nach einem Objekt zu suchen, auf das scharfgestellt werden soll, und für dessen Richtigkeit keine Garantie besteht, können Sie bei manueller Einstellung einige Fotos in guter Qualität aufnehmen.

Kamera mit WiFi

WiFi ist eine relativ neue Funktion in Kameras, aber ich möchte darauf achten. Ich habe es einmal versucht und kann mir nicht vorstellen, ohne es zu funktionieren.
Alles begann mit der Installation der Anwendung Google Fotos. Ich habe mich sehr gefreut, als sich nach der Installation der Anwendung auf dem Telefon, dem Computer und dem Tablet nach einigen Tagen herausstellte, dass ich von nun an alle Fotos an einem Ort habe, automatisch katalogisiert, praktisch ohne Qualitätsverlust, und auf der Google-Festplatte unbegrenzten Speicherplatz habe ihre Lagerung, und ich habe alles kostenlos.
Ich hatte ein Telefon in der Hand und plötzlich brauchte ich ein Bild, das ich vor ein paar Jahren mit einer Spiegelreflexkamera aufgenommen hatte und vor einiger Zeit habe ich die Kamera auf einen Computer heruntergeladen ... kein Problem. Ich habe sofort Zugriff darauf, direkt vom Telefon aus, in voller Auflösung ... weil alle Fotos automatisch kopiert werden.
Ich schreibe einen Artikel für ein Blog auf einem Computer und brauche ein telefonisches Foto? Gern geschehen, ich rufe die Google-Fotogalerie auf meinem Computer auf und habe ein beliebiges Foto auf meinem Handy.
In diesem Moment kam mir der Gedanke: Was würde passieren, wenn die Kamera automatisch (und kostenlos) Bilder an das Telefon schickte? Eureka!
Ich mache ein Foto. Die Kamera sendet sie an das Telefon und das Telefon lädt sie automatisch zu Google Fotos hoch. Das Foto steht mir (und allen anderen) sofort und für immer zur Verfügung. Von jedem Gerät.
Ich muss die SD-Karte nicht immer wieder aus der Kamera entfernen und die Bilder auf die Festplatte übertragen. Ich muss keine Angst haben, Fotos zu verlieren, denn selbst wenn etwas mit der Speicherkarte passiert ist und die Fotos gelöscht wurden, habe ich bereits eine Kopie in Google Fotos. Einfach und schön!
Karte läuft über? Ich lösche Fotos und erstelle neue ... Ich habe bereits eine Kopie auf meinem Handy und Google Fotos! 😀

Wie funktioniert die Kamera mit WiFi?
Ich muss ein paar Worte zu diesem Thema schreiben, da die Funktionsweise dieser Funktion möglicherweise nicht klar ist. Die Tatsache, dass die Kamera über WLAN verfügt, bedeutet nicht, dass Sie sich mit dieser Kamera in einem WLAN-Netzwerk anmelden können. Dies bedeutet, dass es sein eigenes WiFi-Netzwerk sendet und Sie eine Verbindung zu ihm herstellen können. Zum Übertragen von Dateien müssen Sie kein fremdes WiFi-Netzwerk verwenden, da die Kamera selbst sendet. Sie verbinden das Telefon nur mit dem Netzwerk, das von Ihrer Kamera ausgestrahlt wird, und die Übertragung erfolgt kostenlos und sicher innerhalb dieses Netzwerks.

Andere Kameraparameter

Der technologische Fortschritt und der harte Wettbewerb in der Branche haben sich über 20-Jahre hinweg gut entwickelt. Während dieser Zeit haben Digitalkameras ein Niveau erreicht, bei dem die anderen Parameter, auch wenn sie sehr wichtig sind, wahrscheinlich ein Niveau erreichen, das für die meisten Liebhaber der Fotografie zufriedenstellend ist.
Details zu Größe und Auflösung der digitalen Matrix, zusätzliche Programme und Szenen (Nachtporträt, Landschaft, Sport usw.), Fotofilter (Schwarzweiß, Sättigungsänderung, Sepia, Mal - und Effektfilter usw.), Fotoverarbeitung in Kamera, Empfindlichkeit und Matrixrauschpegel, Batterieleistung ... usw. lasse ich zur Selbstanalyse. Jeder hat andere Vorlieben und Bedürfnisse, obwohl ich denke, dass die meisten CDs mit mittlerem und hohem Preis diese Erwartungen erfüllen können.
Analysieren Sie bei der Auswahl einer Kamera zunächst, ob sie die oben genannten grundlegenden Anforderungen erfüllt, und wählen Sie dann aus den ausgewählten Modellen das Modell aus, dessen andere Parameter und Erscheinungsbilder am besten zu Ihnen passen. Dann besteht die Möglichkeit, dass Sie sich mögen und Ihre Kamera die beste ist, d. H. Die, die Sie bei sich haben.

Welche Kamera würde ich wählen?

Ich werde mehr sagen! Ich habe bereits gewählt und bereue die Wahl nicht.
Neben der Kamera, die ich für mich ausgesucht habe, präsentiere ich Vorschläge, die ebenfalls eine Überlegung wert sind und die ich auch in Betracht gezogen habe. Es gibt keine beste Kamera für alle. Die endgültige Wahl wird oft durch den subjektiven Eindruck oder das Gefühl bestimmt, das sich aus früheren Erfahrungen mit Vorgängermodellen ergibt.
Die Kameras, die ich gegeben habe, sind eine gute Referenz für die Suche. Vielleicht wählen Sie eine davon aus, oder vielleicht führen Sie meine Vorschläge zu einer anderen, die besser zu Ihrer Kamera passt.
Sie sind nicht die neuesten, teuersten und derzeit fortschrittlichsten Kameramodelleweil ich nicht darauf aus war, neue Produkte zu zeigen, sondern Kameras zu einem attraktiven Preis auszuwählen ihre Erwartungen erfüllen. Die meisten von ihnen haben bereits ihre fortgeschritteneren Nachfolger, deren Preise sogar um PLN 2000 höher sind. Dies ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass die von mir ausgewählten Modelle immer noch großartige Kompakte sind und hervorragende Fotos machen. Bis vor kurzem kosteten einige von ihnen fast 4000 PLN, und ihre Preise sanken dramatisch, als neue Versionen auf den Markt kamen. Dies ist eine großartige Gelegenheit, eine sehr gute Kamera zu einem attraktiven Preis zu kaufen.
Suchen, lesen, analysieren.

Canon PowerShot G7X

Linsenhelligkeit: 1.8 – 2.8
Brennweite: 24 - 100 mm (Äquivalent)
Kippbildschirm: JA
Manuelle Einstellungen: JA
W-lan: JA
Auflösung: 20 Mpx

Sprawdź der aktuelle Preis der Canon PowerShot G7X Mark II - [klicken]


Sony Cyber-Shot RX100 IV

Linsenhelligkeit: 1.8 – 2.8
Brennweite: 24 - 70 mm (Äquivalent)
Kippbildschirm: JA
Manuelle Einstellungen: JA
W-lan: JA
Auflösung: 20 Mpx

Sprawdź der aktuelle Preis des Sony Cyber-Shot RX100 IV - [klicken]


Panasonic Lumix DMC-LX100

Linsenhelligkeit: 1.7 – 2.8
Brennweite: 24 - 75 mm (Äquivalent)
Kippbildschirm: NEIN
Manuelle Einstellungen: JA
W-lan: JA
Auflösung: 12,8 Mpx

Sprawdź der aktuelle Preis der Panasonic Lumix DMC-LX100 - [klicken]


Panasonic Lumix DMC-TZ70

Dies ist eine günstigere Kamera für diejenigen, die 2 nicht für die Kamera ausgeben möchten, tausend. PLN.
Natürlich führt der niedrigere Preis zu einer geringeren Helligkeit des Objektivs, aber etwas für etwas.

Linsenhelligkeit: 3.3 – 6.4
Brennweite: 24 - 720 mm (Äquivalent) - d. H. 30x-Zoom
Kippbildschirm: NEIN
Manuelle Einstellungen: JA
W-lan: JA
Auflösung: 12 Mpx

Sprawdź der aktuelle Preis der Panasonic Lumix DMC-TZ70 - [klicken]

Andere Kameras

Natürlich lade ich Sie ein, andere Kameras, die für Sie gut funktionierten und dank derer Sie Ihre farbenfrohen Erinnerungen in Form von Fotos gespeichert haben, mit anderen zu teilen und zu empfehlen.
Bitte teilen Sie Ihre Vorschläge in Kommentare unter dem Artikel und helfen Sie anderen, diese Lieblingskamera zu finden.
Kameranamen eingeben aus verschiedenen Preisregalen (vorzugsweise mit einem indikativen Preisniveau) und ein paar Worten dazu. Schreiben Sie, was Sie am meisten schätzen.
Für diejenigen, die schnell die aktuellen Preise der Ausrüstung überprüfen möchten, Ich habe für diesen Anlass eine spezielle Kamerasuchmaschine vorbereitet. Danke an sie auch nach dem Kameranamenfragment Sie können derzeit nach den attraktivsten Preisangeboten für die Ausrüstung suchen, die Sie interessiert.

Kamera-Suchmaschine

Geben Sie ein Fragment des Kameranamens ein (z. B. Canon, Sony, Lumix usw.) und suchen Sie nach dem günstigsten Angebot:

Am häufigsten gekaufte Kameras

Unten finden Sie einen Link zur Liste der am häufigsten gekauften Kameras. Wenn keines der oben genannten Kriterien Ihren Erwartungen entspricht, überprüfen Sie, welche Produkte am häufigsten gekauft werden.

Ranking der am häufigsten gekauften Kameras >>>

Das Ranking wird dynamisch aktualisiert. Wenn Sie es nach einiger Zeit eingeben, sieht es möglicherweise anders aus als heute.

5 / 5 - (129 Stimmen)

Wichtig für mich!

Geben Sie dem Artikel eine gute Bewertung (5 Sterne willkommen welcome)!
Es ist kostenlos, a für mich ist es sehr wichtig! Der Blog lebt von Besuchen und hat somit eine Chance sich zu entwickeln. Bitte tu es und ... danke im voraus!

ich poste auch Link zum Facebook-Profil - [Klick]. Treten Sie ein und drücken Sie "folgen"dann verpasst du keine neuen, inspirierenden Beiträge.

Es sei denn, Sie bevorzugen Instagram. Ich bin kein Social-Media-Dämon, aber man kann sich immer darauf verlassen, dass man etwas Schönes zum Anschauen hat mein Instagram-Profil - [klick]. Das Profil wurde gerade erstellt, also jetzt hungert erwegen fehlender Follower. Er freut sich über jeden Beobachter, der ihn mit seiner Liebe füttert.

Pozdrawiam




Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *