Sightseeing-Plan von Lissabon - Karte, Sehenswürdigkeiten, Denkmäler, Tickets, Unterkunft, interessante Fakten

Lissabon, Portugal

Inhaltsverzeichnis

Nieder mit der Einleitung!

Es wird keine Einführung geben.
Es wird keine lange Geschichtsstunde geben, die normalerweise allen Führern vorausgeht.
Ich gehe davon aus, dass es keine zufällige Wahl ist, wenn Sie Lissabon besuchen möchten, und ich kann davon ausgehen, dass Sie bereits ein wenig darüber gelesen haben.

In diesem Beitrag werde ich mich hauptsächlich darauf konzentrieren, Ihnen eine Menge wirklich nützlicher und spezifischer Tipps zur Organisation der Tour selbst zu geben.
Alles, was ich unten schreibe, ergibt einen vollständigen und universellen Plan für einen Besuch in Lissabon. Der Plan ist gut durchdacht und arrangiert, so dass er ohne größere Probleme geändert und an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden kann. Dank dessen können Sie die folgenden Informationen verwenden, um Lissabon an einem oder zwei Tagen zu besuchen, und wenn Sie alles noch länger verteilen möchten.

Standardmäßig ist der Plan so vorbereitet, dass die Tour ein oder zwei Tage dauert. Wieso den? Denn die meiste Zeit verbringen Touristen in Lissabon. Dies ist die Option, die von den meisten am häufigsten gewählt wird, und es macht keinen Sinn, etwas anderes vorzutäuschen.

Nachdem Sie diesen Beitrag gelesen haben, wird Ihr Kopf auf jeden Fall aufhellen. Sightseeing wird eine andere Dimension annehmen. Anstatt sich auf technische Fragen zu konzentrieren, genießen Sie die uneingeschränkte Bewegung in der Stadt, die Ihnen dank der hier enthaltenen Informationen viel leichter zu meistern sein wird.

Das Ziel ist einfach: wir kommen nach Lissabon und quetschen so viel wie möglich davon! Machen wir das!

Lissabon Sightseeing-Route

Die ersten Schritte beim Erstellen eines Sightseeing-Plans sind nie einfach. Der Schlüssel zu allem liegt darin, die Stadt selbst zu verstehen. Also beschloss ich, dass wir, bevor ich Ihnen den Sightseeing-Plan von Lissabon voller Attraktionen zeige, uns die Stadt etwas breiter ansehen würden.

Also habe ich den Eintrag in drei Hauptteile gegliedert:

- Zuerst werden wir uns ansehen Stadtlayout, gegenseitige Lage der Sehenswürdigkeiten und ihre Entfernung voneinander, und ich werde vorschlagen, die Stadt in Teile zu unterteilen, die für einen Besuch geeignet sind

- dann werde ich ein bestimmtes posten Besichtigungsrouten für die für uns interessanten Stadtteile mit detaillierten Lagen aller Sehenswürdigkeiten

- Am Ende füge ich einen kurzen hinzu Beschreibungen, Wissenswertes und Praktisches für alle im Plan enthaltenen Sehenswürdigkeiten (Ticketlinks, Öffnungszeiten, GPS-Koordinaten für die Navigation etc.)

Alles von mir beschrieben Attraktionen haben ihre Nummern. Dieselben Nummern finden Sie an mehreren Stellen: auf Karten, im Inhaltsverzeichnis, in den Überschriften neben den Beschreibungen der Attraktionen und in allen Beschreibungen darunter. Dies sollte das Navigieren durch diese Informationen ziemlich einfach machen.

Verwenden Sie GPS-Koordinaten

Ich gebe genaue GPS-Koordinaten für jede Attraktion an. Das mag auf den ersten Blick nicht besonders sinnvoll erscheinen, in der Praxis ist jedoch genau das Gegenteil der Fall. Dank dieser Koordinaten müssen Sie sich nicht an einen bestimmten Besichtigungspfad halten. Sie können die Stadt grundsätzlich so erkunden, wie Sie möchten.
Wie verwendet man GPS-Koordinaten in der Praxis? Klicken Sie einfach auf den Link daneben. Dann öffnet sich die Navigation auf Ihrem Handy und berechnet automatisch den Weg zu Ihrem Ziel, aber… Sie müssen diesem Weg nicht folgen! Gehen Sie, wie Sie wollen, wohin Sie wollen, und betrachten Sie die Anzeige am Telefon nur als Hinweis darauf, ob Sie sich Ihrem Ziel nähern oder bereits die falsche Richtung eingeschlagen haben. Beim Besuch der Stadt geht es nicht darum, den kürzesten Weg zu gehen, sondern ihre Atmosphäre zu genießen. Dank GPS-Koordinaten müssen Sie sich keine Sorgen machen, sich zu verlaufen, und haben gleichzeitig unbegrenzte Freiheit beim Sightseeing.
Kurzum: Koordinaten anklicken, laufen und ab und zu schauen, ob man in die richtige Richtung geht. Keine Nerven, kein Stress, kein Vergnügen. Einfach und schön!

Eintrittskarten für Sehenswürdigkeiten

Jeder Plan hat einen Schwachpunkt. Solch ein Schwachpunkt beim Besuch beliebter Touristenorte zawsze es gibt eintrittskarten.
Stellen Sie sich vor, Sie sind dort und es gibt eine Schlange für eine Stunde (oder mehr) Wartezeit an der Kasse. Du denkst: OK, ich warte. Ich werde schon irgendwie zurechtkommen. Nach einer Stunde steht man an der Kasse und fragt nach einem Ticket, und die Dame im Fenster sagt, dass der nächste freie Eintritt zu den Attraktionen in zwei Stunden ist ... Was machst du?
Kaufen Sie ein Ticket und warten auf die nächsten zwei Stunden, die Ihren ganzen Tag verschwenden? An diesem Tag werden Sie definitiv keine Zeit haben, alles zu sehen, was Sie wollten.
Oder verzichten Sie vielleicht darauf, die Attraktionen zu betreten, die Sie sich gewünscht haben und für die Sie Tausende von Kilometern gereist sind?
Allein der Gedanke daran macht mich schwach. Umso mehr, dass ich mich mehrfach in genau dieser Situation befand. Glücklicherweise können solche Situationen heute vermieden werden. Wie?
Viele Veranstaltungsorte bieten Ihnen die Möglichkeit, Tickets im Voraus online zu kaufen. Wenn es eine solche Möglichkeit gibt, nutze ich sie immer. Ich kaufe ein Ticket für einen bestimmten Tag, und wenn es notwendig ist, die Eintrittszeit zu wählen, wähle ich diejenige, die für mich am bequemsten ist und zu meinem Zeitplan passt. Am Tag der Besichtigung überspringe ich die gesamte Warteschlange und gebe das zuvor gekaufte Ticket ein. Oft gibt es für die Inhaber solcher zuvor gekauften Tickets sogar gesonderte Skip-the-Line-Eintritte.

In diesem Besichtigungsplan werde ich neben den Beschreibungen der Sehenswürdigkeiten Links zum Verkauf von Eintrittskarten über das Internet einfügen. Es ist nicht überall möglich und nicht überall notwendig, aber wo es möglich ist, finden Sie den entsprechenden Link.

Lissabon-Karte

In Lissabon (wie in anderen großen und beliebten Touristenstädten) gibt es die sog Stadtkarte. Genannt Lissabon-Karte. Es handelt sich um eine Karte, die für eine bestimmte Gültigkeitsdauer (24, 48 oder 72 Stunden) eingelöst wird und während deren Gültigkeit Sie kostenlosen oder ermäßigten Zugang zu verschiedenen Dienstleistungen oder Einrichtungen haben.
Tatsächlich ist dies ein Thema für einen separaten Beitrag, der wahrscheinlich bald geschrieben wird, aber hier werde ich einige wichtige Informationen veröffentlichen. Sie können Sie dazu bringen, eine Idee sofort anzunehmen oder abzulehnen, auch ohne die detaillierte Beschreibung zu lesen Lissabon-Karte.

Lissabon-Karte

Knapp:
innerhalb Lissabon-Karte Sie fahren kostenlos mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (Busse, Straßenbahnen, U-Bahnen), einschließlich historischer Straßenbahnlinien (z. B. Straßenbahn 28) und historischer Aufzüge.
Außerdem gibt es freien Eintritt in die sog Top 10 Sehenswürdigkeiten und Dutzende anderer Orte in Lissabon und darüber hinaus. Hier ist eine Auswahl ausgewählter Attraktionen mit freiem Eintritt mit der Lisboa Card:
- Jerónimos-Kloster - auf der Liste UNESCO
- Belem-Turm
- Aussichtspunkt auf der Brücke am 25. April (Pilar7 Bridge Experience)
- Geschichtszentrum Lissabon (Lisboa Story Center)
- Nationales Azulejos-Museum (Nationales Fliesenmuseum)
- Nationales Kutschenmuseum
- Das Nationalmuseum für antike Kunst ist das wichtigste öffentliche Kunstmuseum in Portugal
- Interaktives Zentrum der Mythen und Legenden in Sintra (Sintra Mitos e Lendas)
- Fahrt mit dem Aufzug Santa Justa und Zugang zum Aussichtspunkt (Santa Justa Elevator)
- Mafra-Palast (Nationalpalast von Mafra)
- Aussichtspunkt auf dem Arc de Triomphe Rua Augusta (Rua Augusta Arch)
- Nationalmuseum für Archäologie (Museu Nacional de Arqueologia) in Belem
- Tomar Convent of Christ - auf der Liste UNESCO
- Kloster in Alcobaca (Kloster Alcobaça) - auf der UNESCO-Liste
- Kloster Unserer Lieben Frau des Sieges in Batalha (Kloster Batalha) - auf der Liste UNESCO
- … und viele andere

Mit der Karte Lissabon-Karte Sie können auch Ermäßigungen für den Eintritt in Dutzende anderer Einrichtungen erhalten (alle sind in der offiziellen Stadtkartenführer - [download .pdf]

Was kostet die Lisboa Card?
Die Preise (im Jahr 2022) sind wie folgt.

Lissabon-Karte aktiviert 24h:
- Erwachsene: 21 Euro
- Kinder (4-15 Jahre): 13,5 Euro

Lissabon-Karte aktiviert 48h:
- Erwachsene: 35 Euro
- Kinder (4-15 Jahre): 19,5 Euro

Lissabon-Karte aktiviert 72h:
- Erwachsene: 44 Euro
- Kinder (4-15 Jahre): 23 Euro

Kinder unter 4 Jahren haben überall freien Eintritt.

Lohnt sich die Lisboa Card?
Die Antwort ist: Ich weiß nicht,.
Es hängt alles davon ab, wie intensiv Sie die Stadt besuchen und was Ihnen wirklich wichtig ist.

Wenn Sie jeden ausgegebenen Euro zählen, dann machen Sie Ihren Plan, prüfen und addieren Sie die Ticketpreise für Eintritte und Fahrten und vergleichen Sie sie mit dem Preis der Karte. Alles wird klar.

Wenn Ihnen Komfort und Freiheit beim Sightseeing wichtig sind und Sie Ihre Pläne ändern und erweitern können, je nachdem, wie Ihr Tag verläuft und was für Sie vor sich geht, dann Lissabon-Karte ist für Sie. Sie bewegen sich mit öffentlichen Verkehrsmitteln durch die Stadt, ohne sich zu schämen und jede Fahrt zu zählen, und Sie haben freien Eintritt zu vielen Sehenswürdigkeiten, ohne anstehen zu müssen.
Je weniger Dinge ich während meiner Abwesenheit kümmern muss, desto besser. Und auch wenn ich dafür insgesamt zum Beispiel 2 Euro mehr bezahlen muss, als wenn ich alle Tickets einzeln gekauft hätte, entscheide ich mich definitiv für Convenience.
Meiner subjektiven Meinung nach Lissabon-Karte - [klick] Es ist in Ordnung.

Um Ihnen das Leben leichter zu machen, mit Beschreibungen von Attraktionen, die Sie kostenlos eingeben können Lissabon-Karte Ich werde die relevanten Informationen setzen.

Öffentliche Verkehrsmittel in Lissabon

Lissabon verfügt über einen gut ausgebauten öffentlichen Nahverkehr. Die bequemste Art zu reisen sind Straßenbahnen und Busse. Sie haben viele gut platzierte Haltestellen. Leider sind die U-Bahn-Haltestellen so gelegen, dass es keinen Sinn macht, sie für touristische Zwecke zu nutzen.
Wenn Sie eine Karte haben Lissabon-Karte die Fahrten sind im Kartenpreis enthalten. Wenn Sie nicht kaufen möchten Lissabon-Kartedann können Sie eine separate Karte oder Tickets für den Transport kaufen. Ich habe mehr darüber in der Beschreibung der Straßenbahnfahrt 28E geschrieben (Punkt Nummer 13 später im Beitrag).

nützlich: Website der öffentlichen Verkehrsmittel in Lissabon - [klick]

Mieten Sie ein Auto in Lissabon

Es ist sehr wahrscheinlich, dass der Besuch von Lissabon nicht der Hauptzweck Ihrer Reise nach Portugal sein wird. Viele Menschen beginnen von Lissabon aus, ganz Portugal zu erkunden, und meistens tun sie dies, indem sie in Lissabon ein Auto mieten. Wenn Sie planen, von Lissabon in andere Teile Portugals zu reisen, gibt es ein paar Wege, die Sie unbedingt gehen müssen für günstige und sichere Autovermietung. Lesen Sie unbedingt eine solide Anleitung: Portugal - Autovermietung ohne Kreditkarte und Kaution - [klick]

Lissabon - Karte der Sehenswürdigkeiten

Es ist Zeit für die erste Karte. Auf dem Bild unten sehen Sie eine Karte von Lissabon mit mehreren markierten Bereichen, in denen alle Sehenswürdigkeiten gruppiert sind.

Karte der interessantesten Touristenattraktionen in Lissabon

Ein kurzer Blick genügt, um sich ein Bild von der Situation zu machen. Die meisten Attraktionen, die uns interessieren, sind in zwei Bereiche gruppiert, die ich benannt habe: Centrum i Belem.
Belem ist der Name des Stadtteils von Lissabon, in dem sich die von mir ausgewählten Sehenswürdigkeiten befinden. Unter dem Namen Center verstecken sich mehrere Stadtteile im Zentrum von Lissabon. Allerdings sind sie so klein, dass man sie alle an einem Tag erwandern kann. Also habe ich den Namen des Zentrums als Ersatz verwendet, ganz zu schweigen von allen Bezirken beim Namen.
Die beiden anderen Attraktionen, nämlich das Museum für traditionelle Ornamente aus Azulejo-Keramikfliesen (Museu Nacional do Azulejo) und das Ozeanarium, befinden sich weit vom Zentrum Lissabons entfernt und müssen mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden (weitere Einzelheiten finden Sie in den Beschreibungen dieser Attraktionen). ).

Die ungefähre Zeit, die Sie für den Besuch der einzelnen Bereiche aufwenden müssen, beträgt:
- Mitte: 1 bis 2 Tage
- Belem: ca. 3 - 4 Stunden (+ Anfahrt)
- (23) Azulejo-Museum: 1-2 Stunden (+ Fahrt)
- (24) Ozeanarium: 1-2 Stunden (+ Anfahrt)

Touristenattraktionen im Zentrum von Lissabon

Wir beginnen mit dem Gebiet mit den meisten Touristenattraktionen, also dem Zentrum von Lissabon.
Unten ist eine Karte mit den Nummern und Standorten der Touristenattraktionen und der ungefähren Route des Spaziergangs (rote Punkte) und der Route der historischen Straßenbahn 28 (blaue Punkte), die eine Kultattraktion in Lissabon ist.
Zusätzlich habe ich die Lage einiger der wichtigsten Straßenbahnhaltestellen auf der Karte markiert.
Schauen Sie sich zunächst die Karte genau an. Suchen Sie nach dem rot markierten Wanderweg und der blauen Straßenbahnlinie, bevor Sie fortfahren.

Lissabon - Karte der Sehenswürdigkeiten und Sehenswürdigkeiten der Stadt

Auf den ersten Blick mag die Karte unübersichtlich erscheinen, aber sicherlich ist einigen sofort aufgefallen, dass es eigentlich zwei (nicht eine) Sightseeing-Routen auf der Karte gibt. Darin liegen die Stärke und Klugheit des von mir vorgeschlagenen Plans.
Es ist etwas einfacher zu sehen, wenn Sie sich das Bild unten ansehen, das ich speziell für Sie vorbereitet habe.

Sightseeing-Karte von Lissabon mit möglicher Aufteilung in zwei separate Fahrten

Das Bild zeigt deutlich die schwarze Linie, die die Trennlinie zwischen den beiden Routen bildet.
Die erste Route befindet sich links von der Trennlinie und umfasst die Attraktionen mit den Nummern (1) bis (13). Die zweite Route befindet sich rechts von der Trennlinie und beginnt bei (13) und endet bei Attraktion Nummer (19).

ACHTUNG!
Ich empfehle, den zweiten Teil der Besichtigungsroute, also die Punkte (13-19), in dieser Reihenfolge zu machen. Wenn Sie daran denken, die Richtung Ihrer Besichtigung umzukehren, werden Sie überrascht sein, da die gesamte Strecke dann sehr bergauf geht. Ein steiler Anstieg erwartet Sie.
Die Umsetzung des Plans gemäß der Nummerierung von Punkt (13) bis Punkt (19) lässt Sie ständig bergab gehen.

Auf der Karte gibt es zwei Punkte mit der Nummer (13). Die Fahrt vom Punkt (13) am Ende des einen Wanderwegs zum Punkt (13) am Beginn des zweiten Wanderwegs erfolgt mit der historischen Straßenbahn 28 (in Lissabon heißt es in den offiziellen Fahrplänen von 28E). Eine solche Integration der Straßenbahn in die Besichtigungsroute bedeutet, dass Sie den Transport organisieren und gleichzeitig eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten in Lissabon einbeziehen.

Beide Teile des Lissaboner Innenstadtrundgangs sind auch als interaktive Google Maps verfügbar. Ich präsentiere Links zu ihnen unten:
- Sightseeing in Lissabon: Attraktionen (1-13) - Route auf der Google-Karte - [Klick]

- Sightseeing in Lissabon: Attraktionen (13-19) - Route auf der Google-Karte - [Klick]

Was gibt uns die von mir oben vorgeschlagene Aufteilung? Eine großartige Gelegenheit, den Besichtigungsplan an Ihre Bedürfnisse und die uns zur Verfügung stehende Zeit anzupassen! Hier sind einige Beispiele.

Lissabon an einem Tag

Angenommen, Sie haben nur einen Tag Zeit, um Lissabon zu besuchen. Sie wissen sofort, dass Sie beide Routen zu einer kombinieren müssen. Das geht ohne großen Aufwand, denn beide Strecken sind durch eine historische Straßenbahn verbunden. Sie folgen also der ersten Route (1-13) (Sie können sogar, um Zeit zu sparen, ausgewählte Attraktionen überspringen, die für Sie weniger interessant sind), dann nehmen Sie von Punkt (13) bis zum zweiten Punkt (13) eine historische Straßenbahn und Dann machen Sie die zweite Route (13-19) .
Am Ende ist man bei Punkt (19), von dem aus man - wenn man noch Kraft und Zeit hat - ganz in der Nähe der Straßenbahnhaltestelle 15E (befindet sich neben Punkt 2) ist. Mit der Straßenbahn 15E gelangen Sie schnell in das Viertel Belem mit den nummerierten Attraktionen (20-22).
Der Plan ist äußerst anspruchsvoll, aber machbar. Ich glaube nicht, dass man an einem Tag mehr sehen kann.

Lissabon in anderthalb Tagen

In diesem Fall haben Sie mehrere Möglichkeiten zur Auswahl:
- Sie machen die gesamte Route im Zentrum von Lissabon an einem Tag (Punkte 1-19), und am restlichen halben Tag machen Sie Belem, dh Attraktionen (20-22)
- Sie fahren die Hälfte der Strecke im Zentrum von Lissabon und Belem an einem Tag und die andere Hälfte der Strecke im Zentrum von Lissabon in der restlichen Hälfte des Tages. Sie können an jedem Tag mit der historischen Straßenbahn 28 fahren. Auf der Karte habe ich zusätzlich eine der Haltestellen der Straßenbahn 28 (Symbol 28E) markiert, die sich in der Nähe von Punkt (4) befindet und der Straßenbahnhaltestelle 15E am nächsten liegt. Es kann sich herausstellen, dass Sie, wenn Sie die Strecken nach Ihren eigenen Vorstellungen aufteilen, von Tram 28E auf Tram 15E oder umgekehrt umsteigen müssen. Am besten machst du das hier.

Lissabon in zwei Tagen

In diesem Fall gibt es zusätzliche Möglichkeiten, da die Besichtigung andere Attraktionen umfassen kann, die nicht in den vorherigen Plänen enthalten waren, nämlich: das Azulejos-Museum (23) und das Ozeanarium (24).
Die Reihenfolge der Besichtigungen kann ähnlich wie bei den vorherigen Vorschlägen, die ich im Plan für eineinhalb Tage beschrieben habe, oder nach meinen eigenen Vorstellungen gestaltet werden.

Lissabon in drei und mehr Tagen

Wenn Sie mehr als zwei Tage Zeit in Lissabon haben, lohnt es sich zunächst, etwas langsamer zu fahren und die Sehenswürdigkeiten in einem langsameren Tempo zu besichtigen, um die Atmosphäre der Stadt aufzusaugen. Verteilen Sie meine vorgeschlagenen Besichtigungsrouten auf drei Tage (z. B. die Hälfte des Zentrums an einem Tag, die Hälfte des Zentrums am zweiten und Belem, das Azulejos-Museum und das Ozeanarium am dritten).
Außerdem sei daran erinnert, dass es sich direkt neben Lissabon befindet Sintrafür die Sie mindestens einen Tag aufwenden müssen.
Wenn Sie drei Tage zur Verfügung haben, scheint es verlockend, Lissabon in zwei Tagen zu erkunden und den dritten Tag Sintra zu widmen.

Viertel im Zentrum von Lissabon

Während Sie sich auf Ihre Reise nach Lissabon vorbereiten, werden Sie wahrscheinlich nicht nur diesen Beitrag lesen, sondern auch Einträge von anderen Reise-Websites. Die meisten Autoren der Texte verwenden in ihren Studien die historischen und touristischen Namen der Stadtteile von Lissabon. Die Stadtteile in Lissabon sind klein, daher gibt es ziemlich viele davon, und am Anfang ist es schwierig, sich über sie zu informieren. Es gibt keinen Grund, warum ich Ihnen das Leben nicht erleichtern sollte, auch wenn Sie andere Texte lesen. Also habe ich eine spezielle Karte vorbereitet, auf der ich die ungefähre Lage der Stadtteile im Zentrum von Lissabon markiert habe. Ich habe die Karte der Bezirke auf meine Karte der Sehenswürdigkeiten gelegt. Im Hintergrund finden Sie die genaue Lage der Sehenswürdigkeiten auf der Karte der Stadtteile.
Wenn Sie Informationen zu einer Attraktion finden, die nicht in meinem Plan enthalten ist, und Sie diese in Ihren eigenen Besichtigungsplan integrieren möchten, können Sie dies mit der folgenden Karte im Handumdrehen tun.

Lissabon - eine Karte der Bezirke im Stadtzentrum auf der Reiseroute

Touristenattraktionen in Belem

Es fehlt noch eine Karte, um die Informationen über den Besuch von Lissabon zu vervollständigen: das Viertel Belem, wo es weitere Sehenswürdigkeiten gibt.
Ich präsentiere die Karte unten. Es ist sehr einfach und erfordert daher keinen besonderen Kommentar.

Stadtteil Belem in Lissabon - Standort der wichtigsten Touristenattraktionen

Detaillierte Beschreibungen der Sehenswürdigkeiten in Lissabon

1. Handelsplatz (Praca do Comercio)
Handelsplatz, Lissabon

Der Handelsplatz ist der Punkt, an dem sich alle Straßen in Lissabon verbinden. Es ist der wichtigste Kommunikations-, Touristen- und historische Knotenpunkt ... ganz einfach: der Hauptpunkt der Stadt. Der einfachste Weg, um hierher zu kommen, ist egal, wo Sie sich in Lissabon befinden. Es war kein Zufall, dass ich hier den ersten Punkt unserer Reise platziert habe. Wenn Sie die Tour am Comercio-Platz beginnen, haben Sie die Möglichkeit, eine universelle Route zu erstellen, die für jeden Touristen, der Lissabon besucht, zugänglich ist.

Übrigens ist dieser Ort für die Geschichte der Stadt äußerst wichtig, und es gibt viele interessante Ereignisse, die damit verbunden sind. Lesen Sie unbedingt den Eintrag, in dem Sie finden viele interessante Fakten über Plac Handlowy - [klick]

Handelsplatz (Praca do Comercio), GPS Koordinaten:
38°42’25.6″N 9°08’10.5″W
38.707113, -9.136262 - Klicken und Route

2. Der Arc de Triomphe in Lissabon (Arco da Rua Augusta)
Arc de Triomphe in Lissabon

Das erste Projekt umfasste den Bau eines Glockenturms, aber im Laufe der Zeit änderte sich die Idee und das Projekt wurde in einen ziemlich komplizierten Triumphbogen umgewandelt, der an den Wiederaufbau der Stadt nach dem katastrophalen Erdbeben von 1755 erinnert.
Wie es sich für einen Triumphbau gehört, präsentiert die darin enthaltene Symbolik Symbolfiguren: Glory, Bravery and Mind (an der Spitze des Gebäudes) und historische Figuren an der Spitze der Bogenfassade.
Ganz oben, in 30 Metern Höhe, steht in der Mitte eine 7 Meter hohe weibliche Glory-Statue. An ihrer rechten (unserer linken) sitzenden Hand findet sie eine Statue einer Amazone, die mit einem hohen Helm bekleidet ist und Tapferkeit darstellt. Auf der linken Seite von Glory (unserer Rechten) liegt die Statue von Jupiter, die den Geist verkörpert.
Die Figurenskulpturen, die auf der Höhe des Hauptteils des Bogens über den Säulen stehen, sind (von links gesehen): Vasco da Gama, Viriato, Marquis de Pombal (d. h. Sebastião José de Carvalho e Melo) und Nuno Álvares Pereira.
Es gibt auch zwei liegende Figuren auf gleicher Höhe. Sie sind Personifikationen der beiden Hauptflüsse Portugals: des Tejo und des Douro.

Oben auf dem Triumphbogen befindet sich ein Aussichtspunkt. Der Eintritt ist bezahlt und Tickets können online gekauft werden.
Der größte Teil des Weges zur Spitze des Bogens kann mit dem Aufzug erreicht werden, aber für die letzten Meter müssen Sie eine Wendeltreppe hinaufsteigen.

Check it out: Tickets für Arco da Rua Augusta - [klick]

AUFMERKSAMKEIT !
Wenn Sie eine Stadtkarte haben Lissabon-Karte - [klick] Sie haben es Eintritt frei am Arco da Rua Augusta

Triumphbogen (Arco da Rua Augusta), GPS Koordinaten:
38°42’30.4″N 9°08’12.5″W
38.708432, -9.136805 - Klicken und Route

3. Stadtplatz (Praca do Município)
Rathaus am Stadtplatz in Lissabon

Sie können über ihn sagen Stadtplatz lub Marktdenn es befindet sich gegenüber dem Rathaus, dem Sitz der Gemeinde Lissabon. In der Praxis spielt es nicht die Rolle eines Marktes. Was sofort ins Auge (oder besser gesagt ins Ohr) sticht, ist die Stille, die auf dem Platz herrscht. Obwohl es nur wenige Meter vom Haupthandelsplatz entfernt ist, der laut und voller Touristen ist, macht die Anordnung der Gebäude den Praca do Município fast völlig ruhig. Natürlich kommen definitiv weniger Touristen hierher, aber ist das ein Nachteil? 🙂
In der Mitte des Platzes befindet sich ein Pranger. Wenn Sie jemals daran denken, etwas zu kratzen, denken Sie daran, dass die Strafverfolgung schmerzhaft sein kann.

Interessant:
Achten Sie übrigens auf die sogenannten calcada portuguesa oder Muster, auf denen Pflastersteine ​​auf Plätzen und Straßen in Portugal verlegt sind. Es ist eine Art Pflastermosaik-Arrangementkunst, die darin besteht, Muster und Farben zu riesigen Pflasterbildern zu kombinieren. Während Sie durch Lissabon spazieren, besuchen Sie ein paar weitere Plätze und überall werden verschiedene, interessante grafische Muster verwendet.

Stadtplatz, GPS Koordinaten:
38°42’28.9″N 9°08’21.0″W
38.708020, -9.139161 - Klicken und Route

4. Rua Augusta
Rua Augusta, Lissabon

Jede Stadt mit Selbstachtung muss einen sogenannten haben eine Einkaufsstraße und eine Promenade, wo ein Tourist schnell und effizient sein Portemonnaie von Bargeld befreien und bei Bedarf die meisten Ressourcen auf der Kreditkarte leeren kann. In Lissabon ist eine solche Straße die Rua Augusta, die als Fußgängerzone dient (sie wurde in den 80er Jahren des XNUMX. Jahrhunderts vom Verkehr ausgeschlossen) und gleichzeitig eine Geschäftsstraße mit teuren und billigen Geschäften ist. Hier werden Sie auf verschiedene Formen von Straßenkunst, Spoof-Versuchen und allem anderen auf der ganzen Welt stoßen, um Geld von Touristen zu erpressen. Gedränge, Trubel und Lärm in der Umgebung malerischer Mietshäuser schaffen eine unvergessliche Atmosphäre, also ob Sie es mögen oder nicht, der Spaziergang durch die Rua Augusta ist ein Muss auf dem Programm.

Augusta Straße, GPS Koordinaten:
38°42’37.9″N 9°08’15.6″W
38.710533, -9.137669 - Klicken und Route

5. Bahnhof Rossio (Estacao do Rossio)
Detail der Fassade des Bahnhofs Rossio, Lissabon

Wenn Sie sich entscheiden, Sintra zu besuchen (ich empfehle es !!!), werden Sie wahrscheinlich den Zug am Bahnhof Rossio nehmen. Der Bahnhof Rossio mit dem Rossio-Tunnel ist eines der wichtigsten und größten Denkmäler portugiesischer Ingenieurskunst im 1889. Jahrhundert. Der 2 errichtete zweigleisige Tunnel unter der Stadt ist 613 m lang. Bis 1957 war er der Hauptbahnhof von Lissabon.
Bemerkenswert ist auch das Gebäude des Bahnhofs selbst mit einer schönen Fassade im für Portugal charakteristischen manuelinischen Stil, der Gotik mit orientalischen Elementen verbindet. Die Innenwände des Bahnhofs sind mit traditionellen Keramikfliesen (Azulejos) verziert, und das Dach der Bahnsteighalle wird von einer massiven neugotischen Metallkonstruktion getragen.
Der Bahnhof ist wirklich sehr interessant und liegt nur ein Dutzend Meter von einem der Hauptplätze in Lissabon entfernt (von mir in Punkt 6 unten beschrieben).

Bahnhof Rossio, GPS Koordinaten:
38°42’52.2″N 9°08’26.6″W
38.714491, -9.140712 - Klicken und Route

6. Rossio-Platz (Werk von Dom Pedro IV)
Rossio-Platz, gesehen vom Aussichtspunkt neben dem Aufzug Santa Justa, Lissabon

Der Rossio-Platz ist der zweitwichtigste Platz der Stadt. Viele Einwohner der Stadt sagen, dass der Rossio tatsächlich der wichtigste Platz der Stadt ist.
Wunderschön, umgeben von prächtigen Gebäuden, mit einer äußerst interessanten Geschichte und ikonischen Orten, die von Einwohnern und Touristen eifrig besucht werden.
Ich werde den Streit um die Palme nicht zwischen den Plätzen von Lissabon schlichten, weil Sie es selbst tun können, indem Sie sie persönlich kennenlernen. Rossio ist ein Muss!
Auf jeden Fall lesenswert separater Eintrag zum Rossio-Platz – [klick]. Ich garantiere Ihnen, dass der Besuch des Platzes nach der Lektüre dieses Buches eine einzigartige Dimension annehmen wird.

Rossio-Platz (Werk von Dom Pedro IV), GPS Koordinaten:
38°42’49.6″N 9°08’21.7″W
38.713787, -9.139358 - Klicken und Route

7. Aufzug von Santa Justa (Elevador de Santa Justa)
Historischer Aufzug Santa Justa, Lissabon

Es gibt vier historische Aufzüge in Lissabon, aber nur einer – Santa Justa – bewegt sich vertikal. Die anderen drei Stahlseillifte (Ascensor da Glória, Ascensor da Bica und Ascensor do Lavra) bewegen sich auf Rädern auf Schienen, die an steilen Hängen angeordnet sind. Der Konstrukteur aller Aufzüge ist ein Mann, Portugiese französischer Herkunft (Eltern waren Franzosen): Raoul Mesnier du Ponsard.
Inspiriert von den Designlösungen des Eiffelturms wurde der Aufzug Santa Justa am ersten Betriebstag zu Lissabons Hit. Es erleichterte den Bewohnern das Leben erheblich, indem sie sich zwischen zwei benachbarten Stadtteilen bewegten, die an einem steilen und steilen Hang liegen: Gering oraz Bairro Alto.
Trotz heftigen Regens am Eröffnungstag (10. Juli 1902) wurden über 3000 Eintrittskarten verkauft. Im ersten Betriebsjahr beförderte der Aufzug über eine halbe Million (!!!) Fahrgäste, ein Ergebnis, das mit der Popularität des Eiffelturms vergleichbar war.
In den ersten fünf Stockwerken des Betriebs wurde der Aufzug von einer Dampfmaschine angetrieben und 1907 durch einen Elektromotor ersetzt.
Der Aufzug Santa Justa ist heute eine der beliebtesten Attraktionen in Lissabon, und es gibt oft eine Besucherschlange. Inhaber einer Tourist City Card Lissabon-Karte - [klick] können ohne Ticketkauf mit dem Aufzug fahren (die Fahrt mit dem Aufzug ist im Preis der Karte enthalten).

An der Spitze des Aufzugs befindet sich ein kleines Café und ein zusätzlicher kostenpflichtiger Aussichtspunkt.

Öffnungszeiten des Aufzugs Santa Justa:
- bis 1. Mai bis 31. Oktober: 7.00 - 23.00 Uhr
- vom 1. November bis 30. April: 7.00 - 22.00 Uhr

Öffnungszeiten des Aussichtspunkts des Aufzugs Santa Justa:
- täglich von 9:00 bis 21:00 Uhr

Santa Justa-Aufzug, GPS Koordinaten:
38°42’43.7″N 9°08’21.7″W
38.712133, -9.139358 - Klicken und Route

8. Karmeliterkloster in Lissabon (Convento da Ordem do Carmo)
Karmeliterkloster in Lissabon

Das Karmeliterkloster ist heute eine sehr malerische Ruine, die in dieser Form erhalten geblieben ist. Das durch das Erdbeben von 1755 zerstörte Kloster wurde nur geringfügig wieder aufgebaut, danach wurden die Arbeiten eingestellt. Die Kirche wurde nicht wieder aufgebaut und funktioniert immer noch in zerstörter Form. Heute ist es eine lebendige Erinnerung an die größte Katastrophe in der Geschichte Lissabons, und auf seinem Gelände befindet sich ein archäologisches Museum.
Der Ort ist wirklich beeindruckend und ich empfehle aufrichtig, ihn zu besuchen.

Godziny otwarcia:
Mai - Oktober: von 10.00 bis 19.00 Uhr
November - April: von 10.00 bis 18.00 Uhr
Sonntag geschlossen

Karmeliterkloster in Lissabon, GPS Koordinaten:
38°42’43.1″N 9°08’26.4″W
38.711982, -9.140670 - Klicken und Route

9. Kirche St. Rocha (Igreja de São Roque)
Das Innere der Kirche St. Rocha, Lissabon
Quelle: Google Maps

Wird in Sightseeing-Plänen oft übersehen, weil es von außen wenig vielversprechend aussieht. Lassen Sie sich davon nicht beeinflussen. Gehen Sie einfach hinein. Du musst es tun. Das spärliche Äußere ist ein bewusstes architektonisches Manöver, das mit dem absolut erstaunlichen Inneren kontrastiert. Eine klassische Kombination zweier Widrigkeiten, um einen größeren WOW-Effekt zu erzielen!
Das Weglassen dieser Einrichtung bei einem Besuch in Lissabon ist definitiv ein Fehler, den die meisten Touristen immer noch machen. Achten Sie besonders auf die Kapelle St. Johannes der Täufer (Capela de São João Baptista).
Erfahren Sie mehr in einem separaten Beitrag: Kirche St. Rocha in Lissabon – [klick]

AUFMERKSAMKEIT !
Wenn Sie eine Stadtkarte haben Lissabon-Karte - [klick] dann erhalten Sie 40 % Ermäßigung auf den Eintritt in das Museum St. Roche

St. Roche, GPS Koordinaten:
38°42’48.2″N 9°08’36.4″W
38.713387, -9.143444 - Klicken und Route

10. St. Peter von Alcantara (Miradouro de São Pedro de Alcântara)

St. Peter von Alcantara ist der perfekte Ort, um die Aussicht auf Lissabon zu genießen. Hier sieht man deutlich die hügelige Natur der Stadt. Vom Aussichtspunkt aus werden Sie wahrscheinlich einige Orte erkennen, an denen Sie während der Wanderung bereits waren und die Sie besuchen werden.
Von hier aus sind die Viertel Baixa, Alfama und Graca sowie die breite Allee der Freiheit (Avenida da Liberdade), die fast vom Rossio-Platz bis zum Marquis-Pombal-Platz verläuft, in Sichtweite. Von der Terrasse hat man auch einen hervorragenden Blick auf die Burg St. George.
Der Aussichtspunkt besteht aus zwei großzügigen Terrassen. Die obere Terrasse ist bewaldet und hat daher den ganzen Tag über einen angenehmen Schatten. Es gibt Bänke zum Entspannen und (wichtig im Sommer) einen Kiosk, wo man sich etwas zum Abkühlen kaufen kann. Die untere Terrasse ist exponiert und sehr sonnig. Es ist nicht schwer zu erraten, dass sich die meisten Menschen auf der Suche nach einem Moment der Ruhe auf der oberen Terrasse versammeln.

Die obere Terrasse der St. Peter von Alcántara, GPS Koordinaten:
38°42’55.0″N 9°08’39.3″W
38.715278, -9.144236 - Klicken und Route

11. Luisa-de-Camões-Platz (Praça Luís de Camões)

Der Luís de Camões-Platz ist einer der beliebtesten Treffpunkte in Lissabon. Auf diesem Platz wartet immer jemand auf jemanden und sucht jemanden. Die meisten von ihnen warten auf den Stufen unter dem Denkmal in der Mitte des Platzes. Die Beliebtheit des Platzes ist auf seine Lage zurückzuführen. Daher ist es in der Nähe beliebter Bars und Restaurants Bairro Alto (was sich lohnen könnte).
Von der Höhe des Sockels des Monuments aus wird der gesamte Verkehr auf dem Platz seit 1867 von Luís de Camoes – weithin anerkannt als der größte Schriftsteller in der Geschichte der portugiesischen Literatur, ein Dichter der Renaissance, der später als „Prinz der Dichter“ bezeichnet wurde – ruhig überwacht ".
In seiner modernen Zeit völlig unterschätzt oder gar verflucht, wurde er in der Epoche der Romantik zur Legende und zum Vorbild typischer, unglücklicher romantischer Dichter. Er schrieb hauptsächlich über Verzweiflung, Tod, unglückliche Liebe und die höllischen Qualen sündiger Liebender.
Im Laufe der Zeit wurde sein Werk „Lusjada“ als portugiesisches Nationalepos anerkannt, und deshalb wurde auf dem Platz eine Statue des Dichters errichtet. Ich frage mich, was er nach mehr als 150 Jahren Beobachtungen von Lissabonnern schreiben würde, die unter seinen Füßen warten und sich treffen.

Luis de Camões-Platz, GPS Koordinaten:
38°42’38.1″N 9°08’36.6″W
38.710583, -9.143487 - Klicken und Route

12. Bica-Aufzug
Bica-Aufzug, Portugal

Der Bica-Aufzug ist einer von vier historischen Aufzügen, die in Lissabon gebaut wurden und von demselben Ingenieur entworfen wurden: Raoul Mesnier du Ponsard.
Der Aufzug hat die Form von Straßenbahnwagen, die nach dem Prinzip einer typischen Seilbahn funktionieren. Zwei identische Waggons sind fest an den beiden Enden eines Transportseils befestigt, das um eine Umlenkrolle gewickelt ist, die sich am oberen Ende der Fahrt befindet. Die Waggons gleichen sich gegenseitig aus. Wenn einer den Hügel hinaufgeht, geht der andere gleichzeitig hinunter.
Der erste kommerzielle Aufzugsbetrieb fand 1892 statt, dem viele Jahre der Erprobung vorausgingen.
Anfänglich wurde der Aufzug ausschließlich durch die Schwerkraft angetrieben. Auf den Waggons wurden Wassertanks installiert. Der Tank des Wagens, der nach unten rutschen sollte, war mit Wasser gefüllt. Die zusätzliche Masse erzeugte eine zusätzliche Kraft, die dazu führte, dass ein Auto mit einer größeren Masse nach unten rutschte, während das untere Auto hochgezogen wurde.
1892 wurde im Aufzug ein Dampfantrieb eingebaut, 1914 ein Elektroantrieb.
Bei den nächsten Modernisierungsarbeiten im selben Jahr passierte ein Unfall. Einer der Waggons geriet außer Kontrolle und rutschte unter seinem eigenen nach unten, traf die untere Station des Aufzugs und zerstörte sie vollständig. Das Gerät war weitere neun Jahre außer Betrieb.
Derzeit funktioniert der Bica-Aufzug normal. Entlang der Gleise, auf denen die Aufzugskabinen fahren, verläuft ein bequemer Gehweg. Vom Bürgersteig aus hat man einen schönen Blick auf die Gasse, entlang der sich der Aufzug bewegt. Ich empfehle Ihnen, den Fußweg entlang der Aufzugsschienen bis zur unteren Station zu gehen und dann mit dem Aufzug wieder nach oben zu gehen.
Wenn Sie die Fahrstuhlschienen hinuntergehen, können Sie rechts abbiegen und den interessanten Aussichtspunkt St. Katharina (Miradouro de Santa Catarina).
Ich habe den Standort des Bica-Aufzugs, den Aussichtspunkt und die Route, um ihn zu erreichen, auf der Karte unten markiert.

Bica-Aufzug auf der Karte von Lissabon und eine Karte mit der Anfahrt zum Aussichtspunkt Miradouro de Santa Catarina

Der Punkt Miradouro de Santa Catarina ist etwa 150 Meter vom Lift entfernt. Abends kommen die Leute hierher, um sich zu vergnügen (spielen, singen, Wein trinken) und sich die beleuchtete Stadt und die nachtbeleuchtete 25. April Bridge anzusehen, die an die Golden Gate Bridge in San Francisco erinnert.

AUFMERKSAMKEIT !
Wenn Sie eine Stadtkarte haben Lissabon-Karte - [klick] die Fahrt mit dem Aufzug Bica ist kostenlos (im Preis der Karte enthalten).

Aufzug Bica - Bergstation, GPS Koordinaten:
38°42’38.8″N 9°08’44.9″W
38.710787, -9.145793 - Klicken und Route

Aufzug Bica - Talstation, GPS Koordinaten:
38°42’30.8″N 9°08’48.2″W
38.708564, -9.146717 - Klicken und Route

Aussichtspunkt Miradouro de Santa Catarina, GPS Koordinaten:
38°42’34.3″N 9°08’51.7″W
38.709528, -9.147705 - Klicken und Route

13. Straßenbahn 28E
Die ikonische Straßenbahn 28 in Lissabon

Besuche in Lissabon sollen nicht zählen, es sei denn, Sie nehmen die Straßenbahn. Wenn Touristen hier „Straßenbahn“ sagen, denken sie immer an Straßenbahn 28, genauer gesagt an Straßenbahn 28E, weil dies ihre vollständige Bezeichnung ist. Ich schreibe darüber, weil einige Leute Zweifel haben, ob 28 die gleiche Straßenbahn wie 28E ist? Ich antworte: Ja, es ist dieselbe Straßenbahn. Sie heißt einfach Tram 28.
In dem Plan, den ich vorbereitet habe, steigen wir in die Straßenbahn in der Nähe des Bica-Aufzugs und steigen in der Nähe des Aussichtspunkts auf einem der höchsten Hügel in Lissabon aus.
So legen wir die lange und schwierige Strecke bergauf mit der Tram zurück und passieren dabei die schönsten Stellen der Linie 28.
Details zur Tramfahrt wie Preise und Ticketkauf, Fahrplan oder detaillierte Streckenführung finden Sie in einem separaten Eintrag: Straßenbahn 28 in Lissabon - [klick]

Abfahrt von: Haltestelle Calhariz (Bica) (Tram 28E), GPS Koordinaten:
38°42’39.0″N 9°08’45.6″W
38.710830, -9.145996 - Klicken und Route

Ende der Fahrt: Haltestelle R. Graca (Tram 28E), GPS Koordinaten:
38°43’08.5″N 9°07’47.5″W
38.719035, -9.129866 - Klicken und Route

14. Aussichtspunkt Unserer Lieben Frau vom Hügel (Mirador de la Señora del Monte)

Der Aussichtspunkt Mirador de la Señora del Monte gilt weithin als der beste Aussichtspunkt der Stadt. Es bietet ein breites Panorama sowohl auf den neuen als auch auf den alten Teil der Stadt. Wahrscheinlich wichtig ist die Tatsache, dass es sich um den höchsten Aussichtspunkt in Lissabon handelt. Die ganze Stadt, sogar das Schloss St. Jerzy liegt dir zu Füßen. Alles ist gut sichtbar.
Es mag eine große Überraschung für Sie sein, dass es trotz der Aussicht, die es bietet, einer der ruhigsten Orte in Lissabon ist. Es ist nur so, dass die meisten Touristen nicht hierher kommen.
Panoramafotos vom Aussichtspunkt sind unten verfügbar. Sie können es drehen und vergrößern.

Neben dem Aussichtspunkt befindet sich die Kapelle Nossa Senhora do Monte. Schwangere kommen zu ihr, um den Schutz ihres Fötus zu erbitten.
Die Kapelle, die heute hier steht, ist kein Originalbau. Das Original wurde bei dem Erdbeben von 1755 zerstört. Nur einige Elemente sind in der ursprünglichen Form erhalten geblieben, wie der Steinstuhl San Gens. Der Aberglaube besagt, dass zukünftige Mütter darin sitzen müssen, um ihr Glück zu sichern.

Aussichtspunkt Unserer Lieben Frau vom Hügel, GPS Koordinaten:
38°43’08.9″N 9°07’58.2″W
38.719138, -9.132819 - Klicken und Route

15. Aussichtspunkt Graca (Miradouro da Graça)

Beim Abstieg vom höchsten Aussichtspunkt in Lissabon, den ich im vorherigen Punkt beschrieben habe, werden wir auf einen weiteren Aussichtspunkt stoßen: Miradouro da Graça (obwohl sein offizieller Name jetzt etwas anders klingt, aber dazu gleich mehr).
Der Punkt ist nicht nur wegen der schönen Aussicht sehr beliebt. Ich vermute, dass seine Beliebtheit maßgeblich dadurch beeinflusst wird, dass es hier eine kleine Bar gibt, die im Schatten der hier wachsenden Bäume verschiedene leckere Drinks serviert. Wahrscheinlich verbringen viele Touristen hier mehr Zeit als ursprünglich beabsichtigt, genießen die Aussicht, den Schatten der Bäume und den belebenden Geschmack gut gekühlter Getränke. Gut möglich, dass auch Sie so ein Abenteuer erleben werden 🙂

Sicherlich verbrachte die portugiesische Schriftstellerin Sophia de Mello Breyner Andresen viele Tage damit, die Stadt von diesem Ort aus zu bewundern (und das ist eine Tatsache). Heute gibt es hier ihre Büste. Er blickt immer noch über die Stadt und staunt über ihren Anblick. Derzeit heißt der hier beschriebene Aussichtspunkt Miradouro Sophia de Mello Breyner Andresen, aber aus Gewohnheit verwenden die Einheimischen noch den alten Namen: Miradouro da Graça.

Die Bar und der Aussichtspunkt Graca, GPS Koordinaten:
38°42’59.8″N 9°07’53.4″W
38.716611, -9.131487 - Klicken und Route

16. Schloss St. Georg (Castelo de São Jorge)
St. Georg in Lissabon

St. George ist eines der ältesten Gebäude in Lissabon. Es überstand Kriege und Naturkatastrophen, einschließlich des größten Erdbebens im Jahr 1755. Es überlebte auch die Zeit, in der es in Ungnade fiel und, jahrhundertelang vernachlässigt, verfiel. Er hat alles überlebt.
Heute ist es eines der beliebtesten Denkmäler der Stadt, das häufig besucht und regelmäßig renoviert wird. Es ist von fast jedem Punkt der Stadt aus sichtbar und sieht wunderschön aus, wenn es aus den grünen Baumwipfeln hervorragt, die es umgeben.
Es lohnt sich auf jeden Fall, etwas über einige sehr interessante Leckerbissen zu erfahren, die damit zusammenhängen. Sie finden sie in einem separaten Eintrag: St. George in Lissabon - Sehenswürdigkeiten, interessante Fakten, Tickets, Karte

St. George, GPS Koordinaten:
38°42’44.3″N 9°07’58.9″W
38.712317, -9.133013 - Klicken und Route

Eingang zu St. George, GPS Koordinaten:
38°42’45.3″N 9°07’59.5″W
38.712580, -9.133202 - Klicken und Route

Eintrittskarten für das Schloss können Sie direkt kaufen auf der Schlossseite - [Klick]. Wenn Sie eine Karte haben Lissabon-Karte, ist es möglich, dass Sie darauf Anspruch haben Rabatt auf das Ticket, kann jedoch nicht beim Online-Kauf eines Tickets verwendet werden. Die Ermäßigung (falls vorhanden) kann nur beim Kauf von Tickets an der Schlosskasse genutzt werden (zuletzt war es eine Ermäßigung von 10 Euro auf 6 Euro für eine Erwachsenenkarte).

17. Aussichtspunkt Portas do Sol

Viele sagen, dass es der beste Aussichtspunkt in Lissabon ist. Das wundert mich nicht, denn jeder der Aussichtspunkte in dieser Stadt hat seine Anhänger und das kann man jedem der Aussichtspunkte auch nachsagen. Es ist jedoch sicherlich eines der beliebtesten. Wieso den? Zum einen, weil man von hier aus eine wirklich schöne Aussicht hat, und zum anderen, weil es zentrumsnah ist. Es ist einfach, hierher zu kommen, und es ist einfach, von hier zurückzukommen. Türen der Sonne Es zieht also viele Menschen an und erwartet in der Hochsaison, dass es dicht besiedelt ist.
Kommen Sie, sehen Sie, bewerten Sie und stellen Sie Ihre eigene Liste der besten Aussichtspunkte zusammen. Ich frage mich, wie hoch Portas do Sol auf Ihrer Liste stehen wird.

Aussichtspunkt Portas do Sol, GPS Koordinaten:
38°42’45.5″N 9°07’48.9″W
38.712649, -9.130242 - Klicken und Route

18. Kathedrale von Lissabon (Sé de Lisboa)
Siehe Kathedrale. Lissabon

Der vollständige Name der Kathedrale lautet Kathedrale der Heiligen Jungfrau Maria in Lissabon. Abgekürzt als Ich weiß aus Lissabonbedeutet Bischofssitz. „Se“ ist eine Abkürzung für „Sedes Episcopalis“, was übersetzt Bischofssitz bedeutet.
Lissabon wurde im XNUMX. Jahrhundert Bischofssitz. Zu dieser Zeit existierte die Kathedrale noch nicht. Es wurde erst Mitte des XNUMX. Jahrhunderts erbaut und mit seiner Entstehung ist eine interessante Geschichte verbunden.
Wie ich anlässlich des Eintrags über die Burg St. George wechselte das Gebiet des heutigen Lissabon aufgrund der schwachen Verteidigungsanlagen häufig den Besitzer. Eine der dauerhaftesten Veränderungen kam im 400. Jahrhundert, als die Mauren das Gebiet eroberten. Sie bauten eine Burg und Befestigungsanlagen, was bedeutete, dass die Muslime in diesem Gebiet etwa XNUMX Jahre lang die Herrschaft halten konnten. Erst im XNUMX. Jahrhundert, als portugiesische Truppen, unterstützt von einer multinationalen Kreuzritterarmee, Lissabon aus den Händen der Araber zurückeroberten, fiel die Stadt wieder in die Hände der Christen. Damals stand die maurische Hauptmoschee an der Stelle, wo heute die Se-Kathedrale steht.
Die Entscheidung war schnell getroffen: Die Moschee sollte abgerissen und an ihrer Stelle eine Kathedrale gebaut werden, um an die Befreiung Lissabons von der maurischen Herrschaft zu erinnern. 1147 war das Gebäude fertig, und zu Beginn des XNUMX. Jahrhunderts wurden die Reliquien des Schutzpatrons von Lissabon, St. Vinzenz von Saragossa (die Reliquien befinden sich noch heute in der Kathedrale). So entstand Sé de Lisboa, die heute die älteste noch bestehende Kirche der Stadt ist.
Im Jahr 2020 legten die Ausgrabungen im Kreuzgang der Kathedrale einen Teil des maurischen Gebäudes mit roten Mauern frei, das von der zuvor hier existierenden Moschee übrig geblieben war. Es wurde beschlossen, die entdeckten Fragmente als Zeugnis der langen und turbulenten Geschichte dieses Ortes aufzubewahren.
Ein Blick auf die Kathedrale genügt, um zu erkennen, wie massiv und schwer ihre Struktur ist. Die Portugiesen, die aus ihrer eigenen Geschichte und Erfahrung lernten, beschlossen, einen Tempel zu bauen, der bei Bedarf auch Verteidigungsfunktionen erfüllen konnte. Wie sich später herausstellte, wurde der Nordturm der Kirche während der sog das portugiesische Interregnum (1383 - 85) wurde eher ungewöhnlich verwendet.
Es hat sich nach Lissabon ausgebreitet, dass Bischof Dom Martinho Annes sich mit dem Königreich Kastilien verschworen hat. Aufgewühlt von den Nachrichten beschlossen die Einwohner von Lissabon mit eigenen Händen, den Anschlägen des Bischofs ein Ende zu bereiten, sie kamen zur Kathedrale und warfen den Bischof durch das Fenster des Nordturms.

offiziell Website der Se-Kathedrale - [klick]

Die Se-Kathedrale in Lissabon, GPS Koordinaten:
38°42’35.3″N 9°07’59.9″W
38.709817, -9.133302 - Klicken und Route

19. Das diamantene Mietshaus (Casa dos Bicos / José Saramago Foundation)
Stiftung Casa dos Bicos und José Saramago in Lissabon

Der Besuch von Casa dos Bicos ist schnell und einfach, da Sie es nur von außen sehen können. Das Interessanteste an diesem Gebäude ist seine Fassade. Von ihr wurde es das "Diamantenhaus" genannt. Die Fassade des Gebäudes ist mit kegelförmigen Steinblöcken geschmückt. Für die Fassade wurden etwa 1200 Steine ​​benötigt.
Es ist erwähnenswert, dass die Steindiamantkegel nicht regelmäßig sind. Die konische Form und die Position der Kegelspitze in Bezug auf die Haltung ist unterschiedlich, je nachdem, wo sich der Stein an der Fassade befindet. Die Behandlung ist zielgerichtet und dient dazu, den Schattenwurf von Steinen unter Sonnenlichteinfluss richtig zu regulieren. Licht und Schatten zu unterschiedlichen Tageszeiten erzeugen variable geometrische Bilder und verleihen der Fassade ein im Laufe des Tages wechselndes Erscheinungsbild.
Das Mietshaus in Lissabon wurde vom Diamantenpalast (Palazzo dei Diamanti) in Ferrara inspiriert. Es wurde zu Beginn des XNUMX. Jahrhunderts erbaut und überstand das größte Erdbeben in der Geschichte Lissabons (wenn auch nicht unbeschadet).
Derzeit beherbergt das Gebäude die José Saramago Foundation, den einzigen Literaturnobelpreisträger in Portugal.

Ein Mietshaus aus Diamanten, GPS Koordinaten:
38°42’32.5″N 9°07’57.8″W
38.709013, -9.132713 - Klicken und Route

20. Belem-Turm (Torre de Belém)
Belem-Turm, Lissabon

Manchmal denke ich, es wurde früher mit Elan gebaut. So zum Beispiel ein Verteidigungsturm und übrigens ein Navigationspunkt an der Hafeneinfahrt. Wenn es jetzt gebaut würde, hätte es die Form eines quadratischen Betonblocks, und das Auswahlkriterium des Hauptauftragnehmers wäre der niedrigste Preis. Was hat das mit dem Turm von Belem zu tun? Schauen Sie sich einfach die Fotos an. Der Wehrturm und zugleich Navigationspunkt im Auftrag des portugiesischen Königs Manuel I. des Glücklichen sieht fantastisch aus. Die Hauptfunktion des Turms war der militärische Schutz der Einfahrt zum Hafen von Lissabon, doch die Zahl der Verzierungen und der architektonische Charme des Gebäudes litten darunter nicht. Nein! Der vom Land aus sichtbare Teil ist viel weniger verziert als der vom Wasser aus sichtbare. Bauherren und Architekten rechneten nicht damit, dass die Dekorationen zu Beginn der Schlacht auf der Wasserseite nichts nützen würden. Vielmehr interessierte sie, dass der Wehrturm von Lissabon ankommende Schiffe gebührend willkommen hieß und sich von der Wasserseite am eindrucksvollsten präsentierte. Die portugiesische Seemacht begrüßte die Neuankömmlinge mit Würde.
Die charakteristischen manuelinischen Verzierungen mit maritimen Elementen entsprechen perfekt dem Charakter des Gebäudes und gelten heute als eines der wertvollsten Denkmäler dieses Stils.
Der Turm von Belem besteht aus einer Bastion und einem Wehrturm. Das vierstöckige Gebäude ist insgesamt 35 Meter hoch. Der Bastionsteil verfügt über 17 Schießstände für Kanonen und ein zweistöckiges Waffenlager, was einen neuen Trend im Bau von Militäranlagen ausgelöst hat.

Der Turm wurde viele Male als Gefängnis genutzt. Seine Nassräume beherbergten oft politische Gefangene. Während des Bürgerkriegs in Portugal verbrachte er zwei Monate als Gefangener (1833) Josef Bem, Organisator der Polnischen Legion in Portugal. Die Legion sollte an der Seite von Peter I. (dem Kaiser von Brasilien aus Lissabon), umgangssprachlich als Don Pedro bekannt, kämpfen. Letztendlich nahmen die Polen jedoch nicht an den Kämpfen teil, weil Don Pedro nach der Einnahme von Lissabon das Abkommen mit ihnen brach und der protestierende Bem gefangen genommen und inhaftiert wurde.
Derzeit steht der Belem-Turm auf der UNESCO-Liste der Denkmäler.

Interessant:
Ursprünglich befand sich der Belem-Turm in der Mitte des Tejo-Flussbetts. Ein starkes Erdbeben im Jahr 1755 veränderte den Verlauf des Flussbettes erheblich und heute steht der Turm an seinem rechten Ufer.

Belem-Turm, GPS Koordinaten:
38°41’30.1″N 9°12’57.2″W
38.691689, -9.215898 - Klicken und Route

Check-out: Eintrittskarten für den Turm von Belem - [klick]

AUFMERKSAMKEIT !
Wenn Sie eine Stadtkarte haben Lissabon-Karte - [klick] dann haben Sie freien Eintritt in den Belem Tower

21. Hieronymus-Kloster (Mosteiro dos Jeronimos)
Kloster der Hieronymiten. Lissabon

Das Hieronymitenkloster ist ein riesiges, riesiges, sogar schockierendes Gebäude. Es wurde nicht zufällig auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes gefunden. Es ist wirklich schwer, ihn überhaupt zu sehen, und es ist praktisch unmöglich, ihn bei einem Besuch gut kennenzulernen.
Es wurde zum Dank für die erfolgreiche Indienreise von Vasco da Gama erbaut. Die entdeckte Route ermöglichte es Portugal, enorme Handelsgewinne zu erzielen.
Es ist schwer vorstellbar, wie viel Arbeit in seine Entstehung gesteckt werden musste. Es ist auch kaum zu glauben, dass ihm während des Erdbebens fast nichts passiert ist!
Mehr über das Kloster, Sehenswürdigkeiten und Wissenswertes finden Sie in einem eigenen, ihm gewidmeten Eintrag: Das Hieronymitenkloster in Lissabon - [klick]

Kloster der Hieronymiten, GPS Koordinaten:
38°41’51.3″N 9°12’20.0″W
38.697569, -9.205566 - Klicken und Route

Check it out: Eintrittskarten zum Hieronymitenkloster - [klick]

AUFMERKSAMKEIT !
Wenn Sie eine Stadtkarte haben Lissabon-Karte - [klick] dann haben Sie freien Eintritt in das Hieronymitenkloster

22. Pasteis de Belem Cupcakes
Pasteis de Belem, Lissabon

Nach einem langen und anstrengenden Besuchstag in Lissabon lohnt es sich, sich um den Gaumen zu kümmern. Pasteis de Belem ist die bekannteste Süßigkeit aus Portugal, speziell aus Lissabon.
Hier entstanden die weltberühmten leckeren Cupcakes, als Nebenprodukt der Klosterwäsche 🙂. Ja ja! Ich habe mich nicht geirrt! Ohne die Waschküche gäbe es im Hieronymitenkloster keine Cupcakes.
Die Mönche des Hieronymitenklosters verzehrten enorme Mengen an Eiern und im Wesentlichen Eiweiß. Sie benutzten es, um Gewohnheiten zu stärken. Es gab also ein Problem mit unnötigem Eigelb. Als beste Verwendung erwies sich das Backen von Muffins, die im Laufe der Zeit zu einer bedeutenden Einnahmequelle für das Kloster wurden.
Als das Kloster geschlossen wurde (1834), wurde das Rezept für Cupcakes an die Familie verkauft, die sie bis heute in einer Bäckerei neben dem Kloster backt. Der Name der Pasteis de Belem Cupcakes ist urheberrechtlich geschützt.
Es ist derzeit der einzige Ort, an dem Sie Cupcakes essen können, die nach dem Originalrezept hergestellt wurden, da das Rezept selbst nie veröffentlicht wurde und nur wenigen Menschen bekannt ist.
Natürlich kann man Belem Cupcakes auch in anderen Konditoreien in ganz Portugal essen, aber weil der ursprüngliche Name reserviert ist, heißen sie Pasteis de Nata.

Was sind also Belem Cupcakes?
In vier Worten, es sind mit Pudding gefüllte Blätterteig-Muffins. Wer solche Süßigkeiten mag, wird sich freuen, und der vom Sightseeing erschöpfte Körper freut sich über eine kräftige Kohlenhydratspritze.

Pasteis de Belem Bäckerei, GPS Koordinaten:
38°41’50.8″N 9°12’11.7″W
38.697447, -9.203237 - Klicken und Route

23. Azulejos-Museum (Museu Nacional do Azulejo)

Azulejos sind mit Mustern und Malereien verzierte Keramikfliesen. Sie erzeugen große, azurfarbene (seltener mehrfarbige) Bilder. Sie werden sie überall treffen, in ganz Portugal. Sie schmücken die Wände von Gebäuden, Räumen, Parks ... sie sind einfach überall.
Die Schöpfungs- und Dekorationskultur der Azulejos kam mit den Mauren nach Portugal. Sie waren es, die diese Dekorationstechnik entwickelt und verbreitet haben. Heute ist es ein untrennbarer Bestandteil der portugiesischen Kultur.
Das größte Azulejos-Museum befindet sich in Lissabon, und die dort gesammelten Exponate sind echte Kunstwerke. Auch das Museumsgebäude selbst ist kein Zufall. Zuvor beherbergte es das Kloster Madre de Deus, das 1509 von Königin Eleanor de Viseu gegründet wurde.

Beim Besuch des Museums lernen Sie die Herstellungstechnik der Azulejos und die Geschichte dieser dekorativen Kunst kennen, wobei die Chronologie ihrer Entwicklung berücksichtigt wird.
Eine sehr interessante Ausstellung und ein interessantes Museum. Einige Teile des Displays sind wirklich erstaunlich und verursachen den typischen Kinnladen. Ein Blick auf das Panoramafoto unten (es kann gezoomt und gedreht werden) genügt, um die Qualität der Ausstellung zu erkennen, mit der wir es im Museum zu tun haben.

Es lohnt sich auf jeden Fall, einen Besuch im Museu Nacional do Azulejo einzuplanen!

Buslinien 794 und 742 (Haltestelle genannt Igreja Madre Deus - Museu Azulejo). Zum Haupteingang müssen Sie ein paar Schritte entlang der R. Me Street gehen. Deus (GPS-Koordinaten des Haupteingangs finden Sie unten).
Der Bus 794 bringt Sie direkt zum Praca do Comercio (Nummer 1 auf der Sightseeing-Karte).

Azulejos-Museum (Haupteingang), GPS Koordinaten:
38°43’29.9″N 9°06’48.8″W
38.724962, -9.113543 - Klicken und Route

AUFMERKSAMKEIT !
Wenn Sie eine Stadtkarte haben Lissabon-Karte - [klick] Sie müssen kostenlos ins Azulejos-Museum gehen (im Preis der Karte enthalten).

24. Ozeanarium (Oceanario de Lisboa)
Ozeanarium von Lissabon

Portugal ist ein Land, dessen Geschichte und Entwicklung in besonderer Weise mit dem Meer verbunden sind. Es ist also nicht schwer zu erraten, dass das Ozeanarium in der Hauptstadt Portugals einzigartig sein MUSS. Und das ist es wirklich! Oceanario de Lisboa ist das größte Ozeanarium Europas, in dem wir über 8000 Arten von Meeresbewohnern bewundern können, die in 7 Millionen Litern Salzwasser schwimmen.
Eine leistungsstarke und absolut sensationelle Einrichtung, die Ihnen die Freiheit gibt, das Leben unter Wasser zu beobachten. Fantastisch, in vier Teile gegliedert, präsentiert die Ausstellung die Fauna und Flora des Atlantischen, Pazifischen, Indischen und Antarktischen Ozeans. Darüber hinaus leben in einem riesigen Hauptreservoir mit einem Fassungsvermögen von 5 Millionen Litern Wasser verschiedene Meeresarten zusammen, darunter: Haie, Thunfische und verschiedene und bunte Lippfische.
Der Besuch des Aquariums wird schnell zu einem großen Unterwasserabenteuer, das die ganze Aufmerksamkeit von Erwachsenen und Kindern auf sich zieht. Und eines ist sicher: Von hier aus wird die ganze Familie zufrieden abreisen!

Ozeanarium von Lissabon, GPS Koordinaten:
38°45’44.5″N 9°05’37.6″W
38.762352, -9.093781 - Klicken und Route

Check-out: Eintrittskarten für das Ozeanarium von Lissabon - [klick]

25. Sintra
Pena-Palast, Sintra

Sintra gehört nicht zu Lissabon. Es ist eine separate Stadt in der Nähe von Lissabon, voller einzigartiger Monumente und einer ungewöhnlichen Atmosphäre. Früher war es die Sommerresidenz der portugiesischen Herrscher. Heute ist es ein interessanter, eigentümlicher und einzigartiger Ort, der in seiner Gesamtheit als Kulturlandschaft in die UNESCO-Liste aufgenommen wurde.
Der Besuch von Sintra ist eine großartige Idee für einen Tagesausflug von Lissabon aus. Sie können mit einer speziellen Eisenbahnlinie hierher gelangen vom Rossio-Bahnhof in Lissabon. Wenn Sie eine Karte haben Lissabon-Karte Die Seilbahnverbindung von Lissabon nach Sintra ist kostenlos (im Preis der Karte enthalten).
Ich werde einen ausführlicheren Plan für den Besuch von Sintra in einem separaten Eintrag veröffentlichen, hier werde ich nur einige grundlegende Tipps geben, die Ihnen erheblich helfen können oder sogar ausreichen, um Ihre eigene Reise zu planen.

Sintra zu Fuß zu besuchen ist möglich, aber… meiner Meinung nach sinnlos. Das Gebiet ist weitläufig, stark hügelig und die interessantesten Objekte sind sehr weit voneinander entfernt.
Glücklicherweise sind ein paar Ideen und Initiativen entstanden, die Ihnen helfen, Sintra ohne großen Aufwand mit viel Vergnügen zu erkunden. Hier gibt es eine touristische Straßenbahnlinie, obwohl (meiner Meinung nach) interessantere und bequemere Ideen zum Mieten verfügbar sind Twizy kleine Elektroautos - [klick].
Sie mieten ein Auto für ein paar Stunden (die interessanteste Route ist für 6 Stunden geplant), und wenn Sie es mieten, erhalten Sie eine GPS-Karte und einen Audioguide, der Sie von Sehenswürdigkeit zu Sehenswürdigkeit führt. Sie besuchen alles auf eigene Faust, in Ihrem eigenen Tempo, so wie es Ihnen am besten gefällt. Sie können die Karte der vom Vermieter vorgeschlagenen Route sehen hier - [klick].

Das Mietwagenangebot ist nicht sehr teuer und ich empfehle Ihnen, sich diesen Vorschlag anzusehen: Sintra - Twizy elektrische Touristenautovermietung - [Klick]

Eintrittskarten für Denkmäler in Sintra selbst müssen separat erworben werden. Sie müssen im Voraus eine Eintrittskarte für den Pena-Palast besorgen. In der Hochsaison sind die Warteschlangen für ihn schrecklich oder es gibt einfach keine Freikarten. Unten finden Sie Links zu Online-Verkäufen>

Die wichtigsten Denkmäler in Sintra:
- Burg der Mauren (Castelo dos Mouros) - überprüfen Sie: Eintrittskarte für das Schloss der Mauren - [klick]
- Pena-Palast (Palácio da Pena) - überprüfen Sie: Eintrittskarte zum Pena-Palast - [klick]
- Nationalpalast von Sintra (Palácio Nacional de Sintra)
- Kapuzinerkloster in Sintra (Convento dos Capuchos)
- Palast von Monserrate - Palácio de Monserrate
- Quinta da Regaleira - überprüfen Sie: Eintrittskarte für die Quinta da Regaleira - [klick]

Kapuzinerkloster Sintra (Convento dos Capuchos)

Lissabon - Unterkunft und Hotels

Die beste Unterkunft in Lissabon ist eine, in der Sie die Atmosphäre der Stadt spüren können. Es lohnt sich, sich ein wenig Mühe zu geben, den attraktivsten Ort zu finden und dann Ihren Aufenthalt zu genießen.
Nachfolgend finden Sie einige Vorschläge, die ein guter Anfang für Ihre eigene Recherche sein können. Wenn Sie auf den Link oder das Bild klicken, öffnet sich ein Fenster mit einem detaillierten Angebot und Sie können nach etwas suchen, das möglicherweise besser zu Ihnen passt.
Bitte betrachten Sie meine Vorschläge als einen guten Start für weitere Recherchen. Klicken, stöbern, buchen und viel Spaß beim Entdecken!

Gefühl Chiado 15 - [Klick]

Be Poet Baixa Hotel - [Klick]

Rossio Plaza Hotel - [klick]

5 / 5 - (44 Stimmen)

Wichtig für mich!

Geben Sie dem Artikel eine gute Bewertung (5 Sterne willkommen welcome)!
Es ist kostenlos, a für mich ist es sehr wichtig! Der Blog lebt von Besuchen und hat somit eine Chance sich zu entwickeln. Bitte tu es und ... danke im voraus!

ich poste auch Link zum Facebook-Profil - [Klick]. Treten Sie ein und drücken Sie "folgen"dann verpasst du keine neuen, inspirierenden Beiträge.

Es sei denn, Sie bevorzugen Instagram. Ich bin kein Social-Media-Dämon, aber man kann sich immer darauf verlassen, dass man etwas Schönes zum Anschauen hat mein Instagram-Profil - [klick]. Das Profil wurde gerade erstellt, also jetzt hungert erwegen fehlender Follower. Er freut sich über jeden Beobachter, der ihn mit seiner Liebe füttert.

Pozdrawiam




Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *