Mała Rawka und Wielka Rawka: der Weg vom Wyżniańska-Pass

Blick vom gelben Weg zwischen Mała und Wielka Rawka

Wir gehen nach Rawki

Weitergehen Kleine und große Rawka vom Wyżniańska Pass hat viele Vorteile. Es ist kurz (die Gesamtstrecke in beide Richtungen überschreitet 10 km nicht). Sie können fast vom Anfang des Weges an eine wunderschöne Aussicht genießen, denn bereits auf dem ersten Kilometer des Weges können Sie das weite Panorama mit Blick auf bewundern Wetlinska Weide, Caryńska und die Gruppe der höchsten Gipfel des Bieszczady-Gebirges, allgemein bekannt als Tarnicas Nest. Das Beste wartet jedoch auf Sie, nachdem Sie nach Mała Rawka gefahren sind. Die Aussicht von Mała Rawka ist fantastisch, und wenn wir weiter die Wiesen entlang in Richtung Wielka Rawka fahren, bekommen wir noch mehr. Dies ist einer der schönsten Teile des Weges und wahrscheinlich der beste Ort, um aus der Ferne zu sehen, wie die schönsten und berühmtesten Bergwiesen des Bieszczady-Gebirges aussehen.
Der Weg vom Wyżniańska-Pass nach Mała Rawka verläuft entlang des grünen Pfades und von Mała Rawka nach Wielka Rawka entlang des gelben Pfades.

Der Beginn des Weges - Przełęcz Wyżniańska

Wie komme ich zu Mała Rawka? Dies ist die häufigste Frage für Google (mit genau diesem Fehler: Mała Rawka).
Der Weg in Richtung Mała und Wielka Rawka beginnt am Wyżniańska-Pass, wo es einen großen Parkplatz für Touristen gibt, die mit dem Auto auf den Weg kommen. Die GPS-Koordinaten des Parkplatzes sind unten angegeben. Nach dem Betreten des Parkplatzes müssen Sie eine Parkgebühr bezahlen und Eintrittskarten für den Bieszczady-Nationalpark kaufen.

Parken am Wyżniańska Pass. Um in Richtung Mała Raka zu gelangen, lassen Sie den auf dem Foto gezeigten Parkplatz hinter Ihrem Rücken.

Folgen Sie vom Parkplatz aus dem grünen Pfad, aber seien Sie vorsichtig! Der grüne Pfad vom Parkplatz am Wyżniańska-Pass führt in zwei Richtungen: nach Mała Rawka und in die entgegengesetzte Richtung zur Caryńska-Weide. Um in die richtige Richtung zu gelangen (d. H. Nach Mała Rawka), müssen Sie Ihre Schritte so ausrichten, dass Sie die Zufahrtsstraße und den Parkplatz hinter Ihrem Rücken haben.

Parken am Wyżniańska Pass, GPS Koordinaten:
49°07’29.8″N 22°35’29.8″E
49.124941, 22.591596 - Klicken und Route

Teil eins (grüner Pfad): Parken - PTTK-Schutz in der Nähe von Mała Rawka

Der erste Teil der Strecke (ca. 1,3 km) ist sehr angenehm. Wir gehen in der Nähe einer riesigen Lichtung, einer bequemen Zufahrtsstraße zur PTTK Bacówka in der Nähe von Mała Rawka. Vor uns liegt ein bewaldeter Hang von Mała Rawka. Auf der linken Seite befindet sich ein deutlich sichtbares Tarnica-Nest hinter der Caryńska-Weide und auf der rechten Seite und ein wenig zurück die Wetlińska-Weide. Die Aussicht hier ist wunderschön und die PTTK Bacowka ist sehr schnell erreicht.

Grüner Weg vom Parkplatz zur Hirtenhütte. Vor uns die bewaldeten Hänge von Mała Rawka.
Eine riesige Lichtung im ersten Teil der Wanderung mit Blick auf eine Gruppe der höchsten Gipfel des Bieszczady-Gebirges in der Nähe von Tarnica.
Tarnicas Nest mit leichtem Zoom.

Teil zwei (grüner Pfad): PTTK-Schutz in der Nähe von Mała Rawka - Mała Rawka

Etwa 300 m von Bacówka entfernt führt der Weg in einen wunderschönen Buchenwald und der Aufstieg beginnt, der zunächst sanft wird und schnell ziemlich steil wird. Die Landung führt zuerst entlang des Baches und verwandelt sich im Laufe der Zeit in Stufen aus Holzbalken, die dazu beitragen, die anspruchsvollsten Teile des Hügels zu überwinden. Ein starker Hang des Hang lässt nicht los, bis das Unterholz dünner und niedriger wird. Der dünner werdende Wald ist ein Signal dafür, dass wir uns langsam dem Ende des Aufstiegs nähern und bald einen weiteren wichtigen Punkt der Wanderung erreichen: Mała Rawka (1272 m über dem Meeresspiegel).
Mała Rawka ist der perfekte Moment für eine längere Pause und gleichzeitig der Beginn eines Fragments, das reich an den schönsten Aussichten ist.

Eingang zum Buchenwald. Im Moment geht es sogar sanft bergab.
Die Natur begrüßt uns mit üppigem Grün.
Es beginnt steil den Hügel hinauf zu werden.
Der Hang lässt keinen Moment los. Immer noch hart. Die schöne Natur lässt Sie die Müdigkeit vergessen und unter dem Vorwand, Fotos zu machen, können Sie sich eine Weile ausruhen.
Die erste und schärfste Treppe auf dem Weg erscheint.
Die nächsten Schritte sind sanfter, aber sie werden uns fast bis zur Mała Rawka begleiten.
Die Vegetation wird niedriger und es erscheint mehr Licht. Dies ist ein Zeichen dafür, dass der Aufstieg kurz vor dem Ende steht. Der Hang wird sanfter, in 300m werden wir auf Mała Rawka sein.

Teil drei (gelbe Spur): Mała Rawka - Wielka Rawka

Um Wielka Rawka (1307 m über dem Meeresspiegel) zu erreichen, müssen Sie auf den gelben Pfad gehen. Es ist ein Weg, der beide Rawki miteinander verbindet. Es ist fast flach mit einem kleinen Aufstieg, der nach dem Passieren des anderen Teils des Weges (von Bacówka nach Mała Rawka) niemanden beeindrucken sollte.
Dieser Teil des Weges ist einer der schönsten landschaftlich reizvollen Wege mit ausgedehnten Panoramen auf die Bergwiesen Wetlińska und Caryńska und der Gruppe der höchsten Gipfel rund um Tarnica.
Das Erreichen von Wielka Rawka sollte nicht länger als 20-30 Minuten dauern. Oben befindet sich eine Betonsäule, ein Überbleibsel der ehemaligen geodätischen Stätte (Triangulationspunkt). Sie können etwas weiter den Kamm von Wielka Rawka entlang gehen, bis sich die gelben und blauen Pfade verbinden und unsere Reise endet.
Jetzt müssen Sie nur noch umkehren und zum Parkplatz am Wyżniańska-Pass zurückkehren.

Mała Rawka und der Beginn eines sanften und schönen gelben Weges nach Wielka Rawka
Der gelbe Weg nach Wielka Rawka. Im Hintergrund, am Horizont, ist eine Betonsäule sichtbar, ein Überbleibsel des früheren Triangulationspunktes.
Der Blick vom gelben Pfad irgendwo zwischen Mała und Wielka Rawka.
Der Rückweg nach Mała Rawka.

Routenkarte

Unten finden Sie eine Karte der Route mit einer grafischen Darstellung der Höhe, die während des Spaziergangs zurückgelegt werden muss. Die drei von mir beschriebenen Teile der Route sind auf der Höhenkarte unter der Karte deutlich sichtbar (flacher Anfang, scharfe Landung im zweiten Teil und flacher dritter zwischen Mała und Wielka Rawka).

Unterkunft in der Nähe von Przełęcz Wyżniańska

Unten füge ich einen Link zu einer Unterkunft in der Nähe des Wyżniańska-Passes hinzu. Die meisten von ihnen befinden sich ungefähr ein Dutzend Kilometer vom Parkplatz am Pass entfernt. Ich habe das Suchgebiet auf das Gebiet des Bieszczady-Nationalparks beschränkt, daher sind die Vorschläge aus den Suchergebnissen auch sehr gute Orte für den Besuch anderer attraktiver Bieszczady-Wanderwege. So können sie als Ausgangspunkt für die Erkundung der Bieszczady-Berge betrachtet werden.
Sie sollten ab Februar nach einer Unterkunft für Ihren Urlaub suchen. Der März ist der Höhepunkt der Buchung von Unterkünften an Urlaubsterminen und interessante Angebote verschwinden sehr schnell. Im April sind nur die weniger attraktiven, weniger gelegenen oder teuersten verfügbar.

siehe: Unterkunft im Bieszczady-Gebirge (Bieszczady-Nationalpark) - [click]

Einige Beispiele für Unterkunftsangebote

Leśne Berdo Przysłup - [klicken]

Dziadas Mütze - [Klick]

Roh Manor

4.9 / 5 - (137 Stimmen)

Wichtig für mich!

Geben Sie dem Artikel eine gute Bewertung (5 Sterne willkommen welcome)!
Es ist kostenlos, a für mich ist es sehr wichtig! Der Blog lebt von Besuchen und hat somit eine Chance sich zu entwickeln. Bitte tu es und ... danke im voraus!

ich poste auch Link zum Facebook-Profil - [Klick]. Treten Sie ein und drücken Sie "folgen"dann verpasst du keine neuen, inspirierenden Beiträge.

Es sei denn, Sie bevorzugen Instagram. Ich bin kein Social-Media-Dämon, aber man kann sich immer darauf verlassen, dass man etwas Schönes zum Anschauen hat mein Instagram-Profil - [klick]. Das Profil wurde gerade erstellt, also jetzt hungert erwegen fehlender Follower. Er freut sich über jeden Beobachter, der ihn mit seiner Liebe füttert.

Pozdrawiam




Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *