Malaga – Karte, Besichtigungsplan, Sehenswürdigkeiten, Unterkünfte, interessante Fakten

Málaga, Spanien

Inhaltsverzeichnis

Malakka

Malaga ist eine der ältesten Städte Europas (8. Jahrhundert v. Chr.). Die Phönizier waren für den Beginn der Kolonisierung verantwortlich und errichteten in diesen Gebieten zahlreiche Handelsposten für ihren Bedarf. Erster bekannter Name der Stadt (Malakka) kommt von den Phöniziern, wahrscheinlich von der Wortbedeutung Salz. Praktisch parallel zu den Phöniziern wurden dieselben Gebiete auch von Neuankömmlingen griechischer Herkunft besiedelt. Die tatsächliche politische Zugehörigkeit der Gebiete war daher nicht klar. Alles wurde durch die Eroberungszüge Karthagos klar, das um 230 v. Chr. einen Teil der Iberischen Halbinsel eroberte. Einige Dutzend Jahre später, im Jahr 200 v. Chr., verlor Karthago die Kontrolle über dieses Gebiet an Rom.
Die Zugehörigkeit von Málaga und den umliegenden Gebieten hat sich im Laufe der Geschichte mehrfach geändert, und die genaue Verfolgung dieser Veränderungen überlasse ich den Historikern. Ich möchte nur erwähnen, dass das heutige Erscheinungsbild und der Charakter der Stadt maßgeblich durch die sehr lange Zeit der muslimischen Herrschaft beeinflusst wurden, die dieses Gebiet praktisch ununterbrochen regierte fast 800 Jahre (!!!), von der Eroberung durch Abd al-Aziz (716) bis zum Fall der Stadt während der spanischen Reconquista (1487). Sie werden zweifellos viele Gebäude und architektonische Elemente mit deutlichen muslimischen Einflüssen bemerken, die bis heute in der Stadt erhalten geblieben sind.

Málaga heute

Das moderne Malaga konzentriert sich definitiv auf Vergnügen. Es wird vor allem mit dem gleichnamigen Süßwein, Entspannung an sonnigen Stränden und (dank des in Malaga geborenen Pablo Picasso) mit allgegenwärtiger Kunst in Verbindung gebracht. Der Tourismus ist mit Abstand die wichtigste Einnahmequelle für Málaga und man merkt sofort, dass man sich hier um die Touristen kümmert. Parks, Promenaden, Gassen, ausgezeichnetes Essen, weite Strände und sogar kostenlose Museen. Rechnet man die günstigen Fluggesellschaften hinzu, die Málaga aus fast allen Teilen Europas anfliegen können, entsteht das Bild einer Stadt, die für Tourismus und Entspannung geschaffen ist. Und es scheint, dass wir hier aufhören können, aber wenn ich hier aufhören würde, wäre das gegenüber Málaga unfair. Warum? Denn obwohl Malaga an sich autark ist, bietet es uns noch viel mehr. Erweitern Sie einfach die Karte von Andalusien, wo Malaga liegt, und alles wird klar: Sevilla, Cordoba, Granada, die Berge der Sierra Nevada und ihre benachbarten Sehenswürdigkeiten, das nahe gelegene Gibraltar und die schockierende Schönheit des Königswegs (Caminito del Rey). .. unzählige Sehenswürdigkeiten, die von Malaga aus fast leicht zu erreichen sind. All dies macht Malaga nicht nur als Zwischenstation auf dem Weg zum Strand und zurück interessant. Fast genau in der Mitte gelegen, in ähnlicher Entfernung zu allen wichtigen Sehenswürdigkeiten der Region, ist Malaga der perfekte Ort, um Ihr großes Andalusien-Abenteuer zu beginnen. Wenn Ihnen das noch nicht aufgefallen ist, hoffe ich, dass Sie nach der Lektüre dieses Reiseführers nicht nur gut auf Ihren Besuch in Málaga vorbereitet sind, sondern auch Lust bekommen, die Freuden zu genießen, die Andalusien Ihnen zu bieten hat.
Auch mein Abenteuer mit Andalusien begann hier und breitete sich weithin auf andere Orte, Städte und Sehenswürdigkeiten aus. Ich spüre es vollkommen und kann nur hoffen, dass ich über genügend Fähigkeiten verfüge, um meine Bewunderung effektiv in Worte zu fassen, die auch Sie ermutigen werden ... Ich werde alles tun, was ich kann, obwohl ich andererseits ruhig bin. Der Süden Spaniens ist ein professioneller Herzendieb und wird wahrscheinlich auch ohne meine Fürsprache gut zurechtkommen :)

Wo liegt Málaga?

Der Standort lässt sich immer am einfachsten beschreiben, wenn Sie über eine einfache und übersichtliche Karte verfügen.

Lage von Malaga auf der Europakarte

Malaga liegt an der Südspitze Europas und ist so weit südlich, dass es näher am Äquator liegt als Tunis (!!!), die Hauptstadt Tunesiens in Afrika. Es ist also leicht zu erkennen, dass das Wetter in Malaga mehr mit Afrika als mit Europa gemeinsam hat. In der Praxis ist genau das der Fall. Aufgrund seiner Lage ist Malaga das ganze Jahr über ein perfektes Reiseziel. Die Sonne scheint hier durchschnittlich 300 Tage im Jahr, der Sommer ist sehr lang und warm und der Winter kurz und sehr mild (die Tagestemperatur im Winter liegt meist über +15 Grad Celsius).

Bei der Analyse der Lage von Malaga kann ich nicht umhin, die Lage der anderen Sehenswürdigkeiten Andalusiens anzugeben, die ich im vorherigen Absatz erwähnt habe. Hier ist also eine einfache Karte. Es zeigt, wie günstig die Stadt im Vergleich zu anderen interessanten Orten liegt.

Die Lage anderer Sehenswürdigkeiten in Andalusien im Verhältnis zu Malaga und ihre gegenseitigen Entfernungen

Ich weiß!!! In Ihrem Kopf entsteht bereits ein Besichtigungsplan, der beim ersten Blick auf diese Karte sofort umgesetzt werden muss. Und ich sage es dir gleich: Das ist eine ausgezeichnete Idee, um von Malaga aus zu starten, wo Sie einfach und günstig ein Auto mieten können (basierend auf meiner eigenen Erfahrung habe ich es in beschrieben Mietwagenführer in Malaga – [klick]), dann begeben Sie sich auf eine Rundreise durch Andalusien, übernachten Sie dort und besuchen Sie weitere schöne Städte und Sehenswürdigkeiten. Großartige Idee!

Besichtigungsplan für Málaga

Ein Besuch in Malaga ist nicht so kompliziert, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag. Die Stadt ist perfekt an den öffentlichen Nahverkehr angebunden und verfügt über zwei U-Bahnlinien.... die uns nichts nützen :) Warum? Der Grund ist prosaisch und die Antwort wird jeden Reisenden zufrieden stellen! Die Sehenswürdigkeiten in Málaga liegen nahe beieinander und können so angeordnet werden, dass Sie alles ohne großen Aufwand zu Fuß erreichen können. Einfach die Reihenfolge der Besuche passend vereinbaren und planen, fertig!
Gerne schlage ich Ihnen einen vorgefertigten Besichtigungsplan vor, den Sie ganz frei gestalten und nahezu fortlaufend anpassen können, je nach Ihrem aktuellen Zustand und Wunsch. Die gegenseitige Nähe der Sehenswürdigkeiten und ihre Lage führen dazu, dass ein und dasselbe Objekt in unterschiedlicher Reihenfolge und auf unterschiedliche Weise besucht werden kann. Sie können die Richtung der Tour ändern, weitere Punkte im Programm streichen oder hinzufügen und der Plan bleibt trotzdem stimmig.
Allerdings gibt es auch Orte, die nicht so frei manipuliert werden können. Der erste ist Schloss Gibralfaro, das auf der Spitze eines steilen Hügels liegt. Planen Sie Ihren Besuch am besten so, dass Sie dorthin gelangen Buslinie 35, die direkt bis zum Schloss führt. Nach dem Besuch des Schlosses können Sie dem Wanderweg hinunter zu den nächsten Sehenswürdigkeiten folgen. Der umgekehrte Weg ist natürlich auch möglich, erfordert aber deutlich mehr Aufwand, was insbesondere im Sommer bei Temperaturen über 30 Grad Celsius möglicherweise nicht angenehm ist.
Die zweite Attraktion, die Sie in Ihrem Besichtigungsplan nicht so einfach ändern können, ist Pablo-Picasso-Museum. Das Problem dabei ist, dass es sehr beliebt und von Touristen überfüllt ist. Eintrittskarten, die nicht leicht zu bekommen sind, werden für einen bestimmten Tag und eine bestimmte Uhrzeit gekauft. Sie müssen also zu einer bestimmten Zeit am Eingang sein und können nichts dagegen tun.

Eintrittskarten für Attraktionen

Jeder Plan hat eine Schwachstelle, und am häufigsten handelt es sich dabei um Eintrittskarten für Attraktionen. Der Albtraum eines echten Reisenden ist es, um die halbe Welt zu reisen und am Eingang einer Sehenswürdigkeit die Türklinke zu küssen, weil es keine kostenlosen Eintrittskarten mehr gibt. Es gibt einen solchen Ort in Malaga: Pablo-Picasso-Museum. Glücklicherweise ist es jetzt möglich, Ihren Anspruch auf Zutritt zum Museum im Voraus zu garantieren, ohne in der Warteschlange zu stehen und ohne das Risiko, dass Tickets nicht verfügbar sind. Dies müssen Sie jedoch vorab durch den Online-Kauf einer Eintrittskarte sicherstellen. Es ist offensichtlich und trivial umzusetzen, aber die meisten Leute vergessen es trotzdem. Deshalb erinnere ich Sie daran und empfehle es. Kümmern Sie sich vorher darum!
Der Einfachheit halber stelle ich Links zu zwei Quellen zur Verfügung, bei denen Sie Tickets auf zwei Arten kaufen können: als Einzeleintrittskarten oder als Ticketpaket in Kombination mit anderen Attraktionen. Tickets im Paket zu kaufen hat oft den Vorteil, dass es einfach günstiger ist, denn bei Paketen gibt es oft Aktionen und Rabatte.

Check-out: Eintrittskarten für das Pablo Picasso Museum – [klick]

Check-out: Eintrittskartenpakete für Attraktionen in Malaga – [klick]

Wichtiger Hinweis!
In Málaga gibt es zwei große Pablo-Picasso-Museen. Das erste davon ist das oben erwähnte Pablo-Picasso-Museum (mit einer Ausstellung von über 200 Werken des Künstlers), dessen Eintritt streng reglementiert und mit Eintrittskarten versehen ist. Das zweite ist das Museu Casa Natal de Picasso, das Haus, in dem Picasso geboren wurde und lebte (die Gemäldeausstellung ist kleiner). Der Eintritt in das Haus, in dem Pablo Picasso aufgewachsen ist, ist frei (gilt nur für Bürger der Europäischen Union) und Sie müssen keine Eintrittskarten kaufen. Natürlich lohnt es sich, beide Orte zu besuchen.
Einige Ticketpakete enthalten die Information, dass das Paket den Eintritt in das Haus der Familie von Pablo Picasso (Museu Casa Natal de Picasso) beinhaltet. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass diese Informationen nur enthalten sind, um das Paket schöner aussehen zu lassen, da der Eintritt zu dieser Einrichtung kostenlos ist.

Kostenlose Museen in Malaga

Malaga ist eine der wenigen Städte, in denen einige Museen kostenlos zugänglich sind. Es sollte jedoch beachtet werden, dass es sich hierbei um wirklich wertvolle Ausstellungen handelt. Wir sind es gewohnt, dass Touristen überall teuer bezahlen müssen, daher lohnt es sich, diese Gelegenheit zu nutzen und die Bemühungen der Stadt zu würdigen.

Museen in Malaga mit freiem Eintritt:
– Haus der Familie Pablo Picasso (Museu Casa Natal de Picasso) – auf dem Tourplan Nummer (5)
– Malaga Museum (Museo de Malaga) – auf dem Tourplan Nummer (3)
– Zentrum für zeitgenössische Kunst (CAC Málaga) – auf dem Tourplan Nummer (12)

Verwenden Sie GPS-Koordinaten

Ich gebe genaue GPS-Koordinaten für jede Attraktion an. Das mag auf den ersten Blick nicht besonders sinnvoll erscheinen, in der Praxis ist jedoch genau das Gegenteil der Fall. Dank dieser Koordinaten müssen Sie sich nicht an einen bestimmten Besichtigungspfad halten. Sie können die Stadt grundsätzlich so erkunden, wie Sie möchten.
Wie verwendet man GPS-Koordinaten in der Praxis? Klicken Sie einfach auf den Link daneben. Dann öffnet sich die Navigation auf Ihrem Handy und berechnet automatisch den Weg zu Ihrem Ziel, aber… Sie müssen diesem Weg nicht folgen! Gehen Sie, wie Sie wollen, wohin Sie wollen, und betrachten Sie die Anzeige am Telefon nur als Hinweis darauf, ob Sie sich Ihrem Ziel nähern oder bereits die falsche Richtung eingeschlagen haben. Beim Besuch der Stadt geht es nicht darum, den kürzesten Weg zu gehen, sondern ihre Atmosphäre zu genießen. Dank GPS-Koordinaten müssen Sie sich keine Sorgen machen, sich zu verlaufen, und haben gleichzeitig unbegrenzte Freiheit beim Sightseeing.
Kurzum: Koordinaten anklicken, laufen und ab und zu schauen, ob man in die richtige Richtung geht. Keine Nerven, kein Stress, kein Vergnügen. Einfach und schön!

Malaga – Karte der Touristenattraktionen

Es ist Zeit für eine der wichtigsten Informationen im gesamten Eintrag über Malaga, nämlich eine Karte mit Sehenswürdigkeiten. Auf der Karte unten finden Sie viele wichtige Informationen.

Achten Sie zunächst auf na nummerierte rote Punkte. Dies sind die Hauptattraktionen, auf denen der gesamte Besichtigungsplan basiert. Die Zahlen, die Sie auf der Karte sehen, sind in diesem Beitrag an verschiedenen Stellen zu finden. Sie finden sie im Inhaltsverzeichnis am Anfang des Artikels und in den Beschreibungen der Besichtigungsroute. Mit diesen Nummern beginnen die Absatzüberschriften, in denen Sie ausführlichere Beschreibungen und zusätzliche Informationen zu jeder Attraktion finden (z. B. GPS-Koordinaten, Informationen zu Eintrittskarten usw.). Die Nummern der Sehenswürdigkeiten sind mit kleinen roten Punkten verbunden, die die ungefähre Route meiner vorgeschlagenen Besichtigungsroute darstellen. Es fügt die in diesem Reiseführer beschriebenen Attraktionen zu einem logischen Ganzen zusammen.

Zweitens können Sie auf der Karte sehen Bereich, der mit einer dünnen roten Linie markiert ist in Form eines leicht abgeflachten Kreises. Dieser Kreis markiert die ungefähre Fläche des historischen Teils der Stadt. Wenn Sie aus irgendeinem Grund einen zusätzlichen Spaziergang über die Haupttourroute hinaus unternehmen möchten, empfehle ich dieses Gebiet.

Drittens habe ich sie auch durch grüne Punkte auf der Karte verbunden platziert quadratische grüne Markierungen mit der Aufschrift „BUS 35“. Die Markierungen zeigen die Lage der Haltestellen und die Route des Busses Nr. 35 an, was für viele von Ihnen sehr nützlich sein wird (mehr dazu gleich im nächsten Absatz). Neben den Haltestellen habe ich auch die Namen der Haltestellen hinzugefügt, um die Orientierung während der Fahrt zu erleichtern.

Schauen Sie sich diese Karte genau an und nehmen Sie sich einen Moment Zeit, sie zu analysieren. Dadurch wird es für Sie wesentlich einfacher, sich auf der Karte und in der Stadt zu bewegen.

Malaga – Karte, Sehenswürdigkeiten und Besichtigungsplan

ACHTUNG!
Durch Klicken auf die Karte wird eine Version mit höherer Auflösung angezeigt.

Liste der Touristenattraktionen in Malaga:
1. Schloss Gibralfaro (Castillo de Gibralfaro)
1.1 Aussichtspunkt Gibralfaro (Mirador de Gibralfaro)
1.2 Aussichtspunkt auf die Skyline von Malaga (Mirador Panoramico de Malaga)
1.3 Aussichtspunkt (Mirador de la Coracha)
2. Alcazaba
3. Museum in Málaga (Museu de Malaga)
4. Römisches Theater (Teatro Romano de Málaga)
5. Das Elternhaus von Pablo Picasso (Museu Casa Natal de Picasso)
6. Merced-Platz (Plaza de la Merced)
7. Pablo Picasso Museum (Museo Picasso Malaga)
8. Kathedrale (Catedral de Málaga) und Erzbischofspalast (Palacio Episcopal)
9. Carmen-Thyssen-Museum (Museo Carmen Thyssen)
10. Fußgängerzone Marqués de Larios (Calle Larios)
11. Stadtmarkt von Málaga (Mercado Central de Atarazanas)
12. Zentrum für zeitgenössische Kunst in Malaga (CAC Malaga)
13. Málaga-Park (Parque de Málaga) und Parkpromenade (Paseo del Parque)
14. Hafenpromenade (Palmeral de Las Sorpresas)
15. Centre Pompidou (Centre Pompidou Málaga)
16. Städtisches Heimatmuseum (Museo del Patrimonio Municipal – MUPAM)
17. Stierkampfarena (Plaza de toros de La Malagueta)
18. Maladueta-Strand (Playa de la Malagueta)
19. Leuchtturm von Malaga (La Farola de Malaga)

Malaga – Besichtigungsplan

Ich habe alle Sehenswürdigkeiten auf der Karte zu einer Tourroute zusammengefasst. Die Sehenswürdigkeiten werden der Reihe nach besucht, von Nummer 1 bis 19. Wenn Sie dieser Route folgen, folgen Sie der auf der Karte genau markierten Besichtigungsroute. Ich habe bei Nummer 19 (dem Leuchtturm in Málaga) keine roten Punkte hinzugefügt, weil ich glaube, dass es sich nicht lohnt, zum Leuchtturm zu gehen. Es reicht aus, sie nur aus der Ferne zu sehen.
Der Beginn der Route und die Richtung der Besichtigung sind keine zufälligen Entscheidungen! Das ist der erste Punkt meines Plans Schloss Gibralfaro (1) liegt auf der Spitze eines Hügels. Dies ist auch die perfekte Zeit, um zum Bus Nr. 35 zurückzukehren, der auf der Karte grün markiert ist. Diese Linie fährt durch das Zentrum von Malaga und hat eine Endhaltestelle auf der Spitze des Hügels direkt unterhalb der Burg. Wenn Sie also zum Anfang der Besichtigungsroute gehen, steigen Sie an einer beliebigen Zwischenhaltestelle ein und steigen an der letzten Haltestelle namens „Schloss". So ersparen Sie sich den unangenehmen Aufstieg auf den Hügel. Dann verläuft die Tourroute bergab oder auf ebenem Gelände und Sie müssen keine Hügel erklimmen.

Die gesamte Strecke ist ca. 6 km lang und kann bei einem gemütlichen Spaziergang in weniger als zwei Stunden zurückgelegt werden. Natürlich umfasste die von mir angegebene Zeit nur das Hin- und Hergehen von Punkt zu Punkt, ohne anzuhalten. Entlang der Route gibt es mehrere Museen, sehenswerte Objekte und Orte, an denen es sich lohnt, einen Moment zu verweilen und die Umgebung zu genießen: z. B. leckeren Kaffee auf der Plaza de la Merced (6), eine Mahlzeit in der berühmtesten Markthalle, dem Mercado Central de Atarazanas (11), ein Getränk in einem der Lokale an der beeindruckenden Hafenpromenade (14) oder ruhen Sie sich am Strand von Malagueta aus (18).
Wenn Sie sich entscheiden, alles zu besuchen und zu sehen, was auf der von mir geplanten Route verfügbar ist, werden Sie wahrscheinlich den ganzen Tag verpassen.
Ich habe die Route aus einem prosaischen Grund voller Attraktionen gepackt: Nicht jeder wird sich für alles interessieren, was ich darauf baue. Praktisch jeder wird etwas davon entfernen und die Route seinen Interessen anpassen. Wenn Sie jedoch einige der Attraktionen auslassen, gibt es dennoch viel zu tun. Und das ist die Idee hinter der übermäßigen Anzahl an Attraktionen im Plan.
Für einen Moment war ich sogar versucht zu schreiben, dass ich nicht glaubte, dass irgendjemand alles schaffen könnte, aber ich biss mir schnell auf die Zunge. Ich habe so etwas schon für andere Guides geschrieben, was mir auch unmöglich erschien, und was? Nur wenige Tage nach der Veröffentlichung meldeten sich die ersten Helden, denen es gelang, bei mir!!!
Ich schwöre! Du bist oft großartig!

So oder so: Wer intensives Sightseeing mag, hat ein volles Programm, und wer sich einfach nur etwas aussuchen möchte, hat auch eine große Auswahl.
Ich habe den vorgeschlagenen Plan so gestaltet, dass er die Form eines geschlossenen Kreislaufs hatte. Warum? Dies soll Ihnen die Änderung erleichtern! In dem von mir vorgeschlagenen System verwerfen Sie einfach den Punkt, der Sie nicht interessiert, und fahren direkt mit dem nächsten Punkt der Reise fort. Dies verkürzt die Route und verringert den Zeitaufwand für Besichtigungen, der Hauptplan bleibt jedoch derselbe. So können Sie ganz einfach Ihre eigene Idee für einen Besuch in Malaga modifizieren und umsetzen.

Bevor Sie jedoch beginnen, meinen Plan ernsthaft zu ändern, achten Sie auf die Richtung der Tour. Wenn zur Nummer (1) Wenn Sie von den anderen Nummern aus zu Fuß gehen möchten, müssen Sie einen ziemlich festen Hügel erklimmen, auf dem sich die Burg Gibralfaro befindet (1). Der Rest der Route ist praktisch ohne Einschränkungen änderbar.
Viel Spaß beim Erkunden!

Detaillierte Beschreibungen der Sehenswürdigkeiten in Malaga

1. Schloss Gibralfaro (Castillo de Gibralfaro)
Oben auf dem Hügel: Schloss Gibralfaro. Am Fuß sieht man die Alcazaba und die Mauer, die die Burg mit der Alcazaba verbindet
Foto: RubiMA1 zu Bedingungen CC BY-SA 2.0

Bevor das Schloss gebaut wurde GibralfaroDie Spitze des Hügels am Meeresufer diente als natürlicher Navigationspunkt. Nichts eignet sich besser als natürlicher Leuchtturm als das Licht, das von einem solchen Gipfel ausgeht. Die in diesen Ländern lebenden Araber pflegten damals umgangssprachlich zu dem Hügel zu sagen: gíbal al-faruh, Das ist "Berg der Leuchttürme". Dieser Name hat nur geringfügige phonetische Veränderungen erfahren, obwohl im Laufe der Jahrhunderte verschiedene Nationalitäten das Gebiet beherrschten und ihn an ihre eigene Aussprache anpassten. Im Laufe der Zeit wurden auf dem Berg Gibralfaro dank Abd ar-Rahman III. (10. Jahrhundert n. Chr.) die vorhandenen primitiven Gebäude in eine massive Festung umgewandelt, deren Aufgabe es war, die darunter liegende Alcazaba zu schützen (2). Die stark befestigte Alcazaba erhielt daher enorme zusätzliche Unterstützung durch die Festung auf der Spitze des Hügels (im 14. Jahrhundert von Yusuf I. weiter verstärkt), und beide Bauwerke waren durch eine dicke Verteidigungsmauer verbunden, die mit einem perfekt geschützten Durchgang ausgestattet war.
Übrigens lohnt es sich, auf die erwähnte Wand zu achten. Sein Verlauf ist nicht gerade, sondern deutlich im Zickzack. Die Araber stellten fest, dass die Verteidigung einer einfachen Mauer viel schwieriger war und zusätzliche Bauwerke erforderte. Ein Gegner, der sich direkt neben der Mauer befindet, ist von der Maueroberkante aus schwer anzugreifen. Wenn die Wandlinie jedoch im Zickzack verläuft, können Sie auf der Wand stehen, sodass Sie von oben auf die Wand sehen können, und problemlos den Rücken des unter der Wand befindlichen Gegners angreifen.

Die daraus resultierende Festung, bestehend aus einer Palast-Zitadelle (Alcazaba) unten, einer Burgfestung (Gibralfaro) oben und einer mächtigen Mauer, die sie verband, war eine fast unmöglich zu erobernde Festung.
Das fanden die Spanier heraus, als sie 1487 Málaga von den Arabern zurückeroberten. Die Belagerung der Burg dauerte über drei Monate, und die von der Außenwelt abgeschnittenen Verteidiger wurden nicht von der spanischen Armee, sondern von Hunger besiegt.

Die Burg Gibralfaro war für Málaga und die gesamte Provinz so wichtig, dass sie dauerhaft zum Hauptelement des Wahrzeichens der Stadt und der gesamten Region wurde.

Das Wappen von Malaga: Die Hauptelemente sind der Hügel mit der Burg Gibralfaro, die Alcazaba am Fuße und die Verteidigungsmauer, die beide Objekte verbindet.
Foto: Heralder über Prinzipien CC BY-SA 4.0

Das Schloss ist in zwei Teile geteilt. Der obere, sogenannte Hauptpatio, beherbergt das Kulturerbe-Interpretationszentrum (Centro de Interpretación) und den Bürgermeisterturm (Torre Mayor). Im unteren Teil der Burg befanden sich Kasernen, ein Exerzierplatz und Militärställe. Hier gibt es auch den charakteristischen Weißen Turm.

Schloss Gibralfaro, GPS Koordinaten:
36°43’24.8″N 4°24’38.0″W
36.723542, -4.410549 - Klicken und Route

1.1 Aussichtspunkt Gibralfaro (Mirador de Gibralfaro)

In der Nähe der Burg gibt es drei interessante Aussichtspunkte. Zwei davon befinden sich in unmittelbarer Nähe der Burg und der dritte befindet sich auf dem Weg, der von der Burg hinunter zur Alcazaba führt.
Ich werde nicht versuchen zu beschreiben, was Sie von diesem Standpunkt aus sehen können. Da muss man hingehen und es sich selbst ansehen. Es sind nur ein paar Schritte zu gehen, also kommen Sie zu uns!

Aussichtspunkt Gibralfaro, GPS Koordinaten:
36°43’22.5″N 4°24’31.0″W
36.722916, -4.408611 - Klicken und Route

1.2 Aussichtspunkt auf die Skyline von Malaga (Mirador Panoramico de Malaga)

Der Aussichtspunkt befindet sich direkt neben dem Hotel Parador de Málaga Gibralfaro und ich glaube nicht, dass weitere Informationen erforderlich sind. Wir nähern uns, werfen einen Blick darauf und es ist fertig :)
Abhängig von der Anzahl der Blätter an den Bäumen, die die Sicht verdecken, kann die Sicht besser oder schlechter sein.

Aussichtspunkt Panoramico de Málaga, GPS Koordinaten:
36°43’21.7″N 4°24’37.7″W
36.722698, -4.410484 - Klicken und Route

1.3 Aussichtspunkt (Mirador de la Coracha)
Von hier aus sieht Malaga derzeit in etwa so aus!
Und jetzt seht ihr das nächste Foto 🙂
So sah es im Jahr 1900 von derselben Stelle aus aus.

Der Aussichtspunkt liegt auf dem Weg, der von der Burg Gibralfaro zur Alcazaba führt. Wenn Sie dem Weg folgen, werden Sie einfach auf diesen Ort stoßen. Sie betreten den Weg, indem Sie links entlang der Burgmauern gehen. Meiner Meinung nach ist dies der interessanteste Aussichtspunkt in der Nähe der Burg.

Aussichtspunkt Mirador de la Coracha, GPS Koordinaten:
36°43’20.8″N 4°24’43.5″W
36.722456, -4.412092 - Klicken und Route

2. Alcazaba
Alcazaba in Malaga

Der Ort, an dem sich die Alcazaba befindet, war schon immer ein natürlicher Punkt für Befestigungsanlagen zum Schutz der Stadt. Die ersten Verteidigungsgebäude wurden hier von den ersten Siedlern (Phöniziern) errichtet, die in diese Gegend kamen. Die Römer machten eine weitere Expansion, aber der vielleicht größte Sprung erfolgte unter der Herrschaft der Mauren. Emir von Cordoba Abd-al-Rahman I. (im 8. Jahrhundert n. Chr.) gab den Bauauftrag al-Qasbah (alkazaba), d. h. aus dem Arabischen übersetzt Zitadelle. Auf diese Weise wurde die römische Befestigungsanlage auf die Größe einer mächtigen Burg – Festung – ausgebaut. Im Laufe der Zeit erhielt die arabische Festung, der der Name Alcazaba dauerhaft anhaftete, auf dem Hügel zusätzlichen Halt in Form einer Verteidigungsmauer und weiterer stark befestigter Burggebäude (Schloss Gibralfaro). Auf diese Weise entstand einer der stärksten und am schwierigsten zu erobernden Verteidigungskomplexe auf der gesamten Iberischen Halbinsel, der den Arabern über 800 Jahre ununterbrochene Herrschaft über das von ihnen kontrollierte Gebiet garantierte.

Interessant:
Wie stark die Alcazaba befestigt ist, lässt sich leichter erkennen, wenn man bedenkt, wie viele Hindernisse der Angreifer überwinden musste, um in den oberen Teil des Palastes zu gelangen, wo die wichtigsten Bewohner Zuflucht suchten. Zuerst musste er drei konzentrische Verteidigungsmauern durchbrechen, und dann musste er unter Beschuss die langgestreckten Gärten durchbrechen. Sollte dies gelingen, stünden vor dem Angreifer acht (!!!) befestigte Verteidigungstore, von denen zwei in Kurven lagen, die den Einsatz größerer Belagerungsanlagen und Rammböcke erschwerten oder gänzlich unmöglich machten.

Alcazaba – eines der inneren Tore

Derzeit ist die Burg nach archäologischen und Sicherheitsarbeiten für Besucher geöffnet. Es zeigt Funde phönizischer, römischer und arabischer Keramik. Es gibt auch Innengärten, die von maurischen und katholischen Herrschern angelegt wurden.

Alcazaba in Malaga, GPS Koordinaten:
36°43’14.3″N 4°25’00.9″W
36.720639, -4.416917 - Klicken und Route

3. Museum von Málaga (Museo de Malaga)
Málaga-Museum
Foto: Luis García (Zaqarbal) zu Bedingungen CC BY-SA 4.0

Zuerst die gute Nachricht: Einführung in Málaga-Museum Scherz Kostenlos. Dieser Zustand besteht bereits seit mehreren Jahren, daher erwarte ich vorerst keine Einführung von Gebühren.
Die Sammlung des Museums umfasst rund 15 Exponate. Die Dauerausstellung umfasst auch Werke, die von den größten spanischen und wichtigsten Museen der Welt zur Verfügung gestellt werden: Prado-Museum oraz Museum Reina Sofía.
Das Museum in Malaga ist in seiner jetzigen Form eine sehr junge Einrichtung. Die offizielle Eröffnung (nach Generalsanierung) fand im Jahr 2016 statt. Ursprünglich sollte das Gebäude nach seiner Errichtung (im Jahr 1829) als Zollamt dienen und wurde unter diesem Gesichtspunkt konzipiert und gebaut. Leider hat er diese Rolle nie gespielt. Es begann seinen Betrieb als Königliche Tabakfabrik und wurde nach zehn Jahren in eine Zweigstelle der Staatskasse umgewandelt. Später diente das Gebäude vielen verschiedenen Funktionen, darunter einer Polizeistation und einem Gefängnis. Während der Diktatur von General Franco wurden Kämpfer und politische Gegner in den Kerkern im Keller der nördlichen Ecke des Gebäudes gefoltert.

Interessant:
Als Elisabeth II. von Spanien (Königin von Spanien) 1862 Málaga besuchte, gab es ein Problem mit ihrer Unterkunft. Die Stadtverwaltung fand keine geeignete Unterkunft für sie. So entstand die Idee, die Königin im Gebäude der ehemaligen Tabakfabrik über Nacht unterzubringen. Luxuriöse Möbel wurden schnell angeschafft und die Zimmer für die Königin und ihren Mann angemessen eingerichtet. Nach dem Besuch wurde die gekaufte Ausrüstung verkauft.

und einer mehr
Interessant:
Mit dem heutigen Museumsgebäude ist noch eine weitere interessante Geschichte verbunden. Es stammt aus der Zeit, als das Gebäude als Polizeipräsidium und Gefängnis diente. Ein äußerst beliebter und bekannter amerikanischer Schauspieler italienischer Herkunft wurde einige Zeit in Gefängniskerkern festgehalten Frank Sinatra. Es geschah, während der Film „Von Ryan Express“ (1965). Nach Angaben der Polizei wurde Sinatra wegen „Verursachung eines öffentlichen Skandals“ mit einer Geldstrafe und einer Gefängnisstrafe belegt. Wir wissen nicht, was der Begriff „öffentlicher Skandal“ bedeutet. Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass das Ereignis während der Diktatur von General Franco stattfand und selbst geringfügige Kritik am Diktator als Skandal angesehen werden konnte.
Andererseits ist Frank Sinatra im Kontext seiner mafiös-kriminellen Konnotationen und Konflikte mit dem Gesetz heutzutage viel mehr bekannt und bekannt. Sie können sogar Polizeifotos von den Festnahmen des Schauspielers im Internet finden (unten ein Foto aus Bergen County).

Fotos von Frank Sinatras Verhaftung im Bergen County

Museum in Málaga, GPS Koordinaten:
36°43’11.0″N 4°25’02.9″W
36.719734, -4.417461 - Klicken und Route

4. Römisches Theater (Teatro Romano de Málaga)
Römisches Theater in Malaga
Foto: Andynash zu Bedingungen CC BY-SA 2.0

Das römische Theater in Malaga ist eine sehr junge und zufällige Entdeckung. Bei Arbeiten im Zusammenhang mit der Schaffung einer neuen Grünfläche in der Stadt wurden Gebäudefragmente gefunden, die zunächst als Elemente des Stadttors galten. Bei weiteren Arbeiten stellte sich jedoch heraus, dass es sich um steinerne Bauelemente handelte, die Teil einer dekorativen „Skene“ waren, also eines Gebäudes, das als Rückwand hinter der Bühne des römischen Theaters diente. Im Laufe der Zeit wurde das gesamte Theater ausgegraben und Pläne zur Schaffung neuer Grünflächen mussten geändert werden. Derzeit ist es mit Abstand das bedeutendste Überbleibsel aus der Römerzeit in Málaga, und nach jahrelangen Arbeiten gelang es sogar, seine Bühnenfunktionen wiederherzustellen.
Es ist erwähnenswert, dass wir uns in der Nähe des Amphitheaters an einem äußerst interessanten Ort befinden. Hier können wir drei einzigartige Gebäude aus weit entfernten Teilen der Stadtgeschichte bewundern:
– Römisches Theater (römische Herrschaft – seine Entstehung geht auf das 1. Jahrhundert v. Chr. zurück)
– Alcazaba (arabische Herrschaft – 7. Jahrhundert n. Chr.)
– Malaga Museum (Christliche Herrschaft – 19. Jahrhundert n. Chr.)

Römisches Theater in Malaga, GPS Koordinaten:
36°43’16.5″N 4°25’01.6″W
36.721261, -4.417112 - Klicken und Route

5. Das Elternhaus von Pablo Picasso (Museu Casa Natal de Picasso)
Einfamilienhaus und Eingang zum Picasso-Familienmuseum
Foto: Lupulo2010 unter Public Domain-Regeln

Für Liebhaber der Werke von Pablo Picasso ist dieser Ort ein Muss. Wir haben selten die Gelegenheit, die Familienhäuser berühmter Künstler dieses Kalibers zu besichtigen, und Häuser mit so vielen erhaltenen Familiensouvenirs sind eine außergewöhnliche Seltenheit. Das Mietshaus an der Plaza de la Merced ist das Geburts- und Kindheitshaus des Malers und zugleich ein wunderbares Andenken an seinen Vater José Ruiz Blasco, der auch Maler und Professor an der Schule der Schönen Künste in Malaga war.
Neben Familiensouvenirs und Elementen originaler Inneneinrichtung enthält das Museum zahlreiche Skizzen von Pablo Picasso und, die wohl wichtigste davon, vorbereitende Zeichnungen (84 Stücke) für eines der größten Werke des Künstlers: das Gemälde „Junge Damen von“. Avignon".
Aus der riesigen Sammlung gemeinsamer Werke (ich möchte hier nicht alles beschreiben) möchte ich auch eine Reihe von 55 Bildbänden hervorheben, in denen abgesehen von den Autoren der Illustrationen Pablo Picasso waren Joan Miro, Marc Chagall czy Max Ernst.

Der Eintritt in das Elternhaus von Pablo Picasso ist inbegriffen Kostenlos!!!

Das Haus der Familie von Pablo Picasso, GPS Koordinaten:
36°43’26.5″N 4°25’03.5″W
36.724021, -4.417639 - Klicken und Route

6. Merced-Platz (Plaza de la Merced)
Merced-Platz, Malaga

Einer der wichtigsten Plätze der Stadt, der (aufgrund seiner Größe) häufig für Veranstaltungen und Festivals im Freien genutzt wird. Im Mittelalter lag dieser Bereich außerhalb der Stadtmauern und eines der Eingangstore nach Málaga (das sogenannte Granada-Tor) befand sich mehr oder weniger hier. Durch dieses Tor drangen christliche Truppen in die Stadt ein und eroberten 1487 Málaga und beendeten damit die fast 800-jährige muslimische Herrschaft.
Wenn Sie Malaga besuchen, ist es ein perfekter Ort für eine kurze Rast, auf der Suche nach einer schattigen Bank oder für eine kurze Pause in den Cafés rund um den Platz.
Kaffee im Schatten von Pablo Picassos Mietshaus neben dem Platz schmeckt großartig!

Merced-Platz, GPS Koordinaten
36°43’24.1″N 4°25’03.2″W
36.723359, -4.417563 - Klicken und Route

7. Pablo Picasso Museum (Museo Picasso Malaga)
Innenhof des Pablo Picasso Museums in Malaga

Das Pablo-Picasso-Museum ist definitiv die am meisten besuchte Einrichtung der Stadt. Es macht keinen Sinn, zusätzlich Werbung dafür zu machen. Aufgrund der wunderbaren Ernten ist es für die meisten Touristen der Hauptgrund, in die Stadt zu kommen. Es gibt immer genügend Eintrittswillige, daher sind Museumsbesuche streng begrenzt und kostenpflichtig.
Ich habe etwas früher über die Probleme mit der Verfügbarkeit von Eintrittskarten für dieses Museum und der strikten Einhaltung der Eintrittszeiten geschrieben. Ich werde es nicht wiederholen und Sie noch einmal mit Schwierigkeiten erschrecken. Jeder, der eintreten möchte, weiß davon und kauft rechtzeitig Tickets.
Zu Ihrer Bequemlichkeit werde ich noch einmal Links veröffentlichen, die es Ihnen ermöglichen, die Verfügbarkeit zu prüfen und möglicherweise Tickets auf dem bequemsten Weg, nämlich online, zu kaufen.
Links führen Sie zu Einzelticket-Angeboten (über GYG) und zu oft günstigeren Ticketpaketen (über Tiquets). Ich empfehle, beide Optionen zu prüfen, insbesondere in der Saison, in der die Verfügbarkeit begrenzt ist.

Check-out: Eintrittskarten für das Pablo Picasso Museum – [klick]

Check-out: Eintrittskartenpakete für Attraktionen in Malaga – [klick]

Pablo-Picasso-Museum, GPS Koordinaten:
36°43’18.2″N 4°25’06.4″W
36.721723, -4.418439 - Klicken und Route

8. Kathedrale (Catedral de Málaga) und Erzbischofspalast (Palacio Episcopal)
Kathedrale von Málaga und der Erzbischofspalast (Ecke im linken Teil des Bildes sichtbar).

Die meisten Quellen geben an, dass die Kathedrale in Málaga über 250 Jahre lang gebaut wurde (1525 – 1782). Doch ein Blick auf das Gebäude genügt, um sich zu fragen: Ist es wirklich fertig? Fehlt hier etwas? Ein Glockenturm ist eindeutig unvollendet!
Der regelmäßige Dombau wurde auf rechteckiger Grundfläche errichtet und sollte zweifellos über zwei symmetrisch angeordnete Glockentürme verfügen. Einer von ihnen thront wunderschön über der Stadt, während der andere offensichtlich begonnen, aber nie fertiggestellt wurde. Daher ist es schwierig, die Kathedrale als fertiggestellt zu betrachten, und man kann mit Sicherheit sagen, dass der Bau seit 500 Jahren im Gange ist.
Der Bau des Doms war von Anfang an eine schwere Belastung für die Stadt. Es begann spontan. Nur wenige Tage nach einer langen und schweren Belagerung der Stadt. Die Katholischen Könige (das war der offizielle Titel, den Papst Alexander VI. dem Königspaar Isabella I., der Katholikin, und Ferdinand II., dem Katholiken) verlieh, freuten sich über die Übernahme der Stadt, die seit über 800 Jahren unter muslimischer Herrschaft stand, und wollten daran erinnern Tatsache mit etwas Spektakulärem. Deshalb beschlossen sie, die dort stehende Moschee abzureißen und an ihrer Stelle einen riesigen katholischen Tempel als Symbol des dauerhaften Wandels zu errichten. Übrigens taten Muslime fast 800 Jahre zuvor das Gleiche, indem sie den hier stehenden katholischen Tempel abrissen und eine Moschee errichteten.
Auf die Umsetzung dieser schnellen und spontanen Entscheidung mussten wir jedoch noch eine Weile warten, da die ersten Bauarbeiten erst vierzig Jahre später begannen. Leider erforderte die Umsetzung des Projekts große Geldsummen, sodass die Arbeiten von Zeit zu Zeit unterbrochen und auf die Bereitstellung weiterer Mittel gewartet wurden. Im 18. Jahrhundert wurde in der Stadt sogar eine Sondersteuer für den Bau der Kathedrale erhoben, die von den in der Stadt ankommenden Schiffen bezahlt wurde, und dann gingen die Arbeiten sehr schnell voran. Leider führten politische und persönliche Veränderungen innerhalb der königlichen Familien dazu, dass sich die Dinge erneut ungünstig entwickelten und der Geldfluss zur Unterstützung des Baus eingestellt wurde. Als es Ende des 18. Jahrhunderts wieder möglich wurde, den Bau fortzusetzen, brach der Amerikanische Unabhängigkeitskrieg aus und die Stadt spendete die für den Bau des zweiten Glockenturms vorgesehenen Mittel zur Unterstützung der Amerikaner. Wie wir wissen, erlangte Amerika seine Unabhängigkeit und befreite sich von der britischen Kolonialherrschaft, doch die Kathedrale blieb unvollendet. Zwar boten die Amerikaner Málaga aus Dankbarkeit für ihre Hilfe Unterstützung bei der Fertigstellung des zweiten Glockenturms an, doch Málaga beschloss damals, dieses Geld für andere, wichtigere Investitionen bereitzustellen.
Wir haben also eine wunderschöne, monumentale Kathedrale in Málaga, die ganz oben auf der Liste der größten, schönsten, höchsten ... und unvollendeten steht und der die Einwohner ihren eigenen Namen gaben: „La Manquita“, also „Die Eine“. -Bewaffnet".
Die Stadt gab die Pläne zur Fortsetzung des Baus jedoch nicht auf. Das Thema kommt von Zeit zu Zeit wieder und wer weiß? Vielleicht sehen wir es eines Tages in einer Version mit zwei Glockentürmen? Beeilen wir uns zunächst, es in einer asymmetrischen Form zu sehen.
Sie können die Kathedrale im Inneren besichtigen, aber Sie können auch die oberen Stockwerke des Gebäudes besichtigen und auf das Dach der Kathedrale klettern.
Ticketpreise (2024):
– Dombesichtigung = 10 EUR
– obere Stockwerke und Dach des Doms = 10 EUR
– Kombiticket (Besichtigung der Kathedrale + Eintritt auf das Dach) = 15 EUR

Kathedrale von Málaga, GPS Koordinaten:
36°43’12.3″N 4°25’12.2″W
36.720094, -4.420043 - Klicken und Route

Erzbischöflicher Palast Ich habe es an der gleichen Stelle wie die Kathedrale platziert, weil diese Gebäude direkt nebeneinander liegen. Sie werden auf jeden Fall darauf achten, denn der winzige Obispo-Platz wird auf einer Seite von der monumentalen Fassade der Kathedrale und auf den anderen drei Seiten von den Fassaden kleinerer Gebäude geschlossen. Der Erzbischofspalast ist der schönste von ihnen. Derzeit beherbergt es einen Ausstellungsraum unter der Obhut des Centro Cultural Fundación Unicaja Málaga, aber Touristen interessieren sich vor allem für die ruhigen Gärten, Innenhöfe, Innenhöfe, Kaisertreppen und die Kapelle des Gebäudes.

Der Besuch des Erzbischöflichen Palais ist gebührenpflichtig (Eintritt kostet 3 Euro).

Erzbischöflicher Palast, GPS Koordinaten:
36°43’13.1″N 4°25’13.0″W
36.720293, -4.420288 - Klicken und Route

siehe: Panoramafoto von Dom und Schloss – [klicken]

9. Carmen-Thyssen-Museum (Museo Carmen Thyssen)
Gemälde aus der Museumsausstellung: Innenhof, Sevilla – Manuel García y Rodríguez, um 1920
Quelle: Wikipedia unter Public Domain-Regeln

Die von der Familie Thyssen zusammengetragene Sammlung von Kunstwerken ist in einem riesigen Museum in ... ausgestellt. Madrid – [klick].
Es gibt eine Ausnahme von dieser Regel und diese Ausnahme ist die Carmen-Thyssen-Sammlung, für die in Malaga ein besonderes Gebäude gebaut wurde. Der Schwerpunkt der Ausstellung liegt auf der Präsentation von Werken spanischer (hauptsächlich andalusischer) Maler aus dem 19. Jahrhundert. Die Werke sind so interessant, dass sie viele Besucher anziehen, daher ist der Eintritt ins Museum kostenpflichtig. Der Kauf sollte kein Problem sein, zumal sie online erworben werden können.

Check-out: Tickets für das Carmen Thyssen Museum – [klick]

Carmen-Thyssen-Museum, GPS Koordinaten:
36°43’17.0″N 4°25’23.2″W
36.721399, -4.423110 - Klicken und Route

10. Fußgängerzone Marqués de Larios (Calle Larios)
Promenade Marqués de Larios im Winter

Die Einkaufsstraße iMarqués de Larios ist eine der schönsten Einkaufsstraßen, die ich kenne. Entlang einer Reihe schöner, nicht sehr großer Mietshäuser wirkt es fast gemütlich, ja angenehm. Ich mag keine Einkaufsstraßen, aber Malaga hat Marqués de Larios so organisiert, dass selbst ich gerne dort spazieren ging. Die Straßendekoration ändert sich von Zeit zu Zeit und sieht immer spektakulär aus. Einen Spaziergang entlang der Promenade halte ich für Pflicht.

Wahrzeichen etwa auf halber Strecke entlang der Marqués de Larios-Straße, GPS-Koordinaten:
36°43’10.4″N 4°25’17.7″W
36.719568, -4.421586 - Klicken und Route

11. Stadtmarkt von Málaga (Mercado Central de Atarazanas)
Buntglasfenster am hinteren Eingangstor zum Mercado Central de Atarazanas
Foto: Rafa Esteve über die Regeln CC BY-SA 4.0

Vorne stehend Mercado Central de Atarazanas Es ist kaum zu glauben, aber als Málaga unter arabischer Herrschaft stand, hatte der Ort, an dem sich derzeit der Basar von Atarazanas befindet, direkten Zugang zu Wasser! Heute sind es von diesem Ort bis zum Meeresufer etwa 500 Meter. Allerdings ist in diesem Zusammenhang (word Atarazanas aus dem Spanischen bedeutet es Werften) ist der Name des Basars nicht mehr überraschend. Genau hier war die Kriegswerft der Nasriden tätig, die jedoch den Kontakt zum Wasser verloren hatte und ihren Betrieb einstellen musste. Nach der Eroberung der Stadt durch die Spanier wurden die Gebäude der ehemaligen Werft intensiv genutzt und dienten verschiedenen Funktionen: als Kloster, Lazarett oder Garnison. Im Laufe der Zeit verfielen sie langsam und verfielen schließlich. Im 19. Jahrhundert wurden die zerstörten Gebäude von der Stadt übernommen und es wurde beschlossen, sie abzureißen. Von den alten Gebäuden ist eines der Steintore des Gebäudes (Nasridentor) erhalten geblieben.
Die Stadt beschloss, die gewonnene Fläche für den Bau der Hauptmarkthalle der Stadt zu nutzen. Auf diese Weise entstand eine metallene, verzierte Markthalle nach dem Vorbild der französischen Le Halle, deren künstlerischer Charakter dem darin eingearbeiteten steinernen Nasridentor untergeordnet wurde. Der Stil des Gebäudes kann daher als neoarabisch mit nasridischen Elementen beschrieben werden.
Am interessantesten sind natürlich die beiden Haupteingangstore, die zur Halle führen. Auf der einen Seite befindet sich das vordere Nasridentor und genau auf der gegenüberliegenden Seite des Gebäudes befindet sich ein reich verziertes Hintertor aus Stahl und Glas mit Buntglas.
Das Innere der Halle ist gefüllt mit Ständen, die bis zum Rand mit Köstlichkeiten gefüllt sind. Die Gewerbefläche ist in drei Teile gegliedert, in denen die Stände thematisch in Stände gruppiert sind mit: Meeresfrüchten, Gemüse und Obst sowie Fleisch und Käse. Allerdings kommen Touristen aus einem anderen Grund hierher, denn zu den drei offiziellen Teilen des Basars gibt es auch einen vierten: den gastronomischen Teil. Im Mercado Central de Atarazanas gibt es zahlreiche Stände, an denen hervorragende Snacks und Gerichte mit unglaublich frischen Meeresfrüchten serviert werden. Es ist schwer, zu widerstehen und sich hinzusetzen, um etwas Kleines zu essen und das Ganze mit einem köstlich kalten Bier oder Wein herunterzuspülen. Jeder hat eine kurze Pause vom Sightseeing verdient! WAHR?

Atarazanas-Basar, GPS Koordinaten:
36°43’07.0″N 4°25’27.1″W
36.718621, -4.424192 - Klicken und Route

12. Zentrum für zeitgenössische Kunst in Malaga (CAC Malaga)
Zentrum für zeitgenössische Kunst in Malaga
Foto: Zarateman über Prinzipien CC0 1.0

Wenn Sie sich gerne von der Kunst überraschen lassen und Freude daran haben, neue Formen der Kommunikation kennenzulernen, bei denen Kunst den Betrachter viel stärker beeinflusst und in die Beziehungen zu ihm eingreift als klassische Formen, dann ist das Centro de Arte Contemporeneo de Malaga der richtige Ort für Sie. Die Galerie präsentiert mehrere hundert zeitgenössische Kunstwerke, deren Beschaffenheit teilweise schwer einzuordnen ist. Die gesamte Ausstellung lässt sich in fünf Bereiche unterteilen. Die erste ist eine Dauerausstellung, die nächsten drei sind wechselnde Wechselausstellungen und die letzte (fünfte) ist eine Ausstellung von Werken, die im Rahmen von Projekten des Museums entstanden sind.
Wie Sie sehen, wechseln die meisten Ausstellungen des Museums von Zeit zu Zeit, sodass Sie immer etwas Frisches, Neues und Interessantes sehen können.
Ich empfehle es umso mehr Kunstliebhabern und Suchenden nach unterschiedlichen Erlebnissen Der Eintritt ins Museum ist frei.

Centro de Arte Contemporeneo de Málaga (CAC Málaga), GPS Koordinaten:
36°42’52.2″N 4°25’31.9″W
36.714509, -4.425531 - Klicken und Route

13. Málaga-Park (Parque de Málaga) und Parkpromenade (Paseo del Parque)
Park und Parkpromenade in Malaga

Mitten im Stadtzentrum gelegen, angrenzend an den Hafen, die Hafenpromenade, die Altstadt und die wichtigsten Denkmäler, ist der Park mit einer Fläche von 33 Hektar einzigartig im europäischen Maßstab. Selten findet man so weitläufige und verkehrsgünstig gelegene Grünflächen in der Innenstadt. Das Parkgebiet wird durch die Hauptverkehrsader in zwei Teile geteilt, wo Haltestellen der öffentlichen Verkehrsmittel günstig gelegen sind.
Im Park wachsen unzählige exotische Pflanzen aus fünf Kontinenten. Die gesamte Parkfläche ist mit kleiner Architektur (Bänke, Springbrunnen, Skulpturen etc.) gefüllt und hohe Palmen spenden angenehmen Schatten.

Málaga-Park, GPS Koordinaten:
36°43’08.9″N 4°24’56.9″W
36.719148, -4.415800 - Klicken und Route

14. Hafenpromenade (Palmeral de Las Sorpresas)
Hafenpromenade (Palmeral de Las Sorpresas) in Malaga

Bei der Hafenpromenade handelt es sich um eine von Fotos im Internet bekannte Promenade, die teilweise mit einem futuristischen Dach überdacht ist. Ein schöner Ort für einen Spaziergang und genauso schön, in einer der Kneipen zu sitzen und den Körper mit etwas wirklich Leckerem zu versorgen. Ich habe sehr schöne Erinnerungen an dieses Thema und wenn ich nach Malaga komme, werde ich auf jeden Fall hierher zurückkommen, um mich an den wunderbaren Geschmack eines kalten Kokosnussgetränks zu erinnern. Lecker!

Hafenpromenade, GPS Koordinaten:
36°43’05.2″N 4°24’56.7″W
36.718115, -4.415743 - Klicken und Route

15. Centre Pompidou (Centre Pompidou Málaga)
Eingang zum Centre Pompidou in Malaga

Die Statistiken sind klar und überraschend! Das Centre Pompidou ist die am zweithäufigsten besuchte Sehenswürdigkeit in Malaga! Würde jemand es erraten? Totale Überraschung! Ich war überzeugt, dass die Galerie beliebt war, aber definitiv nicht so beliebt! Andererseits ist dies die erste Filiale des Centre Pompidou außerhalb Frankreichs, und Málaga zahlte jährlich 1 Million Euro für die Möglichkeit, die gemeinsamen Werke auszustellen und den offiziellen Namen zu verwenden (dies war bis 2020 der Fall, denn danach). ein neuer Vertrag und ein neuer Tarif traten in Kraft. Was? Ich weiß es nicht). Solche Ausgaben werden nicht getätigt, wenn keine Hoffnung auf eine solide Rendite besteht.
Es kann mit Sicherheit davon ausgegangen werden, dass die Beliebtheit des Centre Pompidou in Málaga schon bald wieder dramatisch zunehmen wird, denn das Hauptmuseum Pompidou in Paris wird wegen Renovierung im Jahr 2025 komplett geschlossen und erst im Jahr 2030 eröffnet. Málaga wird davon zweifellos nur profitieren. Was können Sie also in der Pompidou-Galerie in Malaga sehen? Es genügen die Namen der Autoren der Werke: Pablo Ruiz Picasso, Rineke Dijkstra, Tony Oursler, Frida Kahlo, Francis Bacon, Max Ernst, René Magritte, De Chirico, Alberto, Sophie Calle Guacometti, dazu temporäre Ausstellungen, die in den kommenden Jahren (während der Renovierung des Pariser Hauptsitzes) wahrscheinlich weitere Popularitätsrekorde brechen werden.

Der Eintritt ins Museum ist kostenpflichtig. Der Ticketpreis beträgt 9 EUR (2024) und kann online erworben werden, indem ein bestimmter Tag und eine bestimmte Eintrittszeit reserviert werden. Bei Verfügbarkeitsproblemen finden Sie hier zwei Bezugsquellen für den Ticketkauf.

Check-out: Tickets für das Centre Pompidou – [klick]

bei Problemen mit der Ticketverfügbarkeit Schauen Sie auch hier nach – [klicken]

Centre Pompidou in Malaga, GPS Koordinaten:
36°43’08.1″N 4°24’45.4″W
36.718922, -4.412618 - Klicken und Route

16. Städtisches Heimatmuseum (Museo del Patrimonio Municipal – MUPAM)

Ein weiteres Museum in Málaga, das kostenlos zugänglich ist, präsentiert Kunstwerke und historische Erinnerungsstücke, die einen direkten Bezug zur Geschichte Málagas haben. Die Ausstellung ist in drei Teile gegliedert:
– Zeitraum vom 15. bis 18. Jahrhundert
– 19. Jahrhundert (hauptsächlich Picasso und Carlos Haes)
– 20. Jahrhundert und zeitgenössische Trends

Städtisches Heimatmuseum, GPS Koordinaten:
36°43’16.2″N 4°24’45.4″W
36.721172, -4.412618 - Klicken und Route

17. Stierkampfarena (Plaza de toros de La Malagueta)
Stierkampfarena in Malaga

Unterhaltung, bei der ein Mann gegen einen Stier kämpft und ihn tötet, war schon immer umstritten (gelinde ausgedrückt) und wird mittlerweile selbst in Spanien immer weniger begrüßt und akzeptiert. Allerdings kann man nicht so tun, als gäbe es sie nicht, denn sie ist ein wichtiger Teil der Geschichte dieser Gebiete. Daher ermutige ich Sie, sich zumindest anzusehen, wie die Anlage aussieht, und sie zu besichtigen. Die Arena hat die Form eines regelmäßigen Sechsecks mit einem Durchmesser von 52 Metern und bietet Platz für bis zu 9 Zuschauer. Im Arenagebäude befindet sich ein Museum. Antonio Ordoñez (einer der legendären Stierkämpfer) präsentiert Kostüme, Laken, Skulpturen, historische Werbeplakate und Fotos.
Das Museum ist von Montag bis Freitag von 9:00 bis 14:00 Uhr und von 17:00 bis 20:00 Uhr geöffnet. An Samstagen, Sonn- und Feiertagen bleibt es geschlossen. Die Eintrittskarte kostet 1,8 Euro.

Wenn Sie mich fragen, ob hier noch Stierkämpfe stattfinden, antworte ich: Ja. Sie finden statt. Ich werde jedoch keine weiteren Informationen zu diesem Thema bereitstellen und keinen Link zu Tickets veröffentlichen, da ich die Entwicklung dieser Art von Spektakel nicht unterstützen möchte.

Stierkampfarena in Malaga, GPS Koordinaten:
36°43’14.5″N 4°24’37.2″W
36.720680, -4.410326 - Klicken und Route

18. Malagueta-Strand (Playa de la Malagueta)
Malagueta-Strand

Malagueta in Málaga ist nicht nur ein Strand, sondern auch ein ikonischer Ort mit einer charakteristischen Inschrift, an dem Sie unbedingt ein Foto machen müssen. Jeder hat es, ich habe es auch! Abgesehen von den beliebten Mode- und Internettrends ist der Strand in Málaga jedoch groß, komfortabel und angenehm. In der Nähe gibt es immer etwas zu essen und zu trinken, und oft gibt es fast am Strand temporäre Grillstellen, auf denen köstliche Meeresfrüchte direkt aus dem Wasser zubereitet werden. Es lohnt sich, den Strand in Malaga zu besuchen, damit jemand, der genug vom Sightseeing hat, die Möglichkeit hat, sich ein wenig zu entspannen und das einfache und süße Vergnügen des Faulenzens zu erleben.

Malagueta-Inschrift am Strand in Malaga, GPS Koordinaten:
36°43’02.8″N 4°24’34.9″W
36.717454, -4.409681 - Klicken und Route

19. Leuchtturm von Malaga (La Farola de Malaga)
Leuchtturm von Málaga

Der Leuchtturm in Malaga ist ein wichtiges und bekanntes Objekt, und manche sagen, er sei sogar ein Symbol von Malaga, aber... sein Blick aus der Ferne sollte uns genügen. Eine nähere Annäherung wird unseren Eindrücken nichts Neues bringen, daher habe ich, wie Sie auf der Karte sehen können, noch nicht einmal den Zugangsweg markiert. Die Beobachtung des Leuchtturms vom Strand aus ist der letzte Punkt unserer Reise, von der ich hoffe, dass sie viele schöne Eindrücke und Erinnerungen mit sich bringt.

Malaga – Hotels und Unterkünfte

Eine Übernachtung in Malaga ist ein wahres Vergnügen. Abends erwacht die Stadt zum Leben und lädt Sie in unzählige Bars und Restaurants ein, die gutes Essen und hervorragende Getränke, darunter auch hervorragenden Wein, servieren.
Nachfolgend finden Sie einige Vorschläge. Bitte verwenden Sie diese nicht als konkreten Hinweis auf die von mir empfohlenen Hotels. Betrachten Sie sie als einen guten Ausgangspunkt für weitere Erkundungen. Die von mir geposteten Links nutzen den Suchmaschinenmechanismus, der neben einem bestimmten Hotel immer auch andere, ähnliche Angebote anbietet, oft mit attraktiveren Preisen. Zusätzlich enthalten die Links von mir vorbereitete Filter. Sie verhindern die Anzeige von Angeboten, die die Suchergebnisse unnötig überladen könnten, und grenzen den Suchbereich entsprechend auf den Bereich ein, der uns interessiert. Sie müssen es also nicht jedes Mal manuell tun. Ich empfehle die Verwendung dieser Links, da sie Ihre Suche erleichtern und Zeit sparen.

Agua Viva Mar – [klick]

Urbe10 Terrace Constitucion Apartment mit 1 Schlafzimmer – ​​[Klicken]

Feelathome Mártires Apartments – [klick]

Sehenswürdigkeiten in der Nähe von Málaga

Wenn Sie Ihren Aufenthalt in Málaga planen, sollten Sie bedenken, dass es in unmittelbarer Nähe der Stadt mehrere äußerst interessante und einzigartige Sehenswürdigkeiten gibt. Wenn Sie zu viel Freizeit haben und keine intensiveren Besichtigungen planen, könnten ein paar Ausflüge außerhalb der Stadt eine interessante Option für Sie sein. Einige dieser Vorschläge sind deshalb interessant, weil Sie nicht einmal ein Auto mieten müssen, sondern die Angebote lokaler Agenturen nutzen können, die Gruppenreisen zu Sehenswürdigkeiten organisieren und einen Führer, Transport und Eintrittskarten bereitstellen. Dies ist wichtig und interessant, da Eintrittskarten für ausgewählte Attraktionen viele Wochen im Voraus gekauft werden und wenn Sie es nicht geschafft haben, Tickets im Voraus zu arrangieren, können Sie sie einfach nicht selbst kaufen. Wenn Sie sich jedoch für eine Gruppenreise entscheiden, ist Ihnen eine Eintrittskarte garantiert und in vielen Fällen ist der Beitritt zu einer organisierten Gruppe die einzige (wenn auch meist etwas teurere) Möglichkeit, eine beliebte Sehenswürdigkeit zu besuchen.
Nachfolgend füge ich eine kurze Liste der interessantesten Orte in der Nähe von Malaga hinzu und füge, wo möglich, Links zu den Angeboten lokaler Reisebüros hinzu, die Gruppenreisen organisieren.
Ich werde jeden Ort mit ein oder zwei kurzen Sätzen beschreiben, die Ihnen helfen, die vorgeschlagene Attraktion zu verstehen. Wo es sinnvoll ist, füge ich auch GPS-Koordinaten zu den Parkplätzen hinzu, falls jemand alleine mit dem Auto dorthin fahren möchte.

1.1 Wanderweg Caminito del Rey
Der Caminito del Rey-Weg hängt über einem Abgrund

Ein spektakulärer, äußerst spektakulärer Weg, der über Stege führt, die an senkrechten, felsigen Hängen von Schluchten hängen, wird einen unvergesslichen Eindruck hinterlassen. Es ist schwer, etwas Aufregenderes und Schöneres zu finden. Eine detaillierte Beschreibung des Weges und viele Details zur Organisation Ihrer eigenen Tour finden Sie in einem separaten Eintrag über Caminito del Rey – [klick]

Der Caminito del Rey ist natürlich sehr beliebt, sogar überfüllt und die Anzahl der Tickets ist begrenzt. Tickets werden zu bestimmten Eintrittszeiten verkauft.

Check-out: Verfügbarkeit von Tickets für den Caminito del Rey – [klicken]

Check-out: organisierte Ausflüge zum Caminito del Rey – [klick]

1.2 Montes de Málaga
Irgendwo in Montes de Málaga
Quelle Wikipedia zu Prinzipien CC BY-SA 3.0

Fans von Bergwanderungen und Radtouren können den Landschaftspark Málaga-Gebirge (Parque Natural Montes de Málaga) besuchen, dessen Höhe zwischen 100 und 1000 m über dem Meeresspiegel liegt.
Das Parkgebiet ist von einem dichten Netz asphaltierter Feldwege überzogen. Es gibt ca. 50 km Wanderrouten und ca. 250 km Fahrradrouten unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade auf Straßen und Wegen.

Parkplatz Montes de Malaga und Ausgangspunkt für Spaziergänge, GPS Koordinaten:
36°49’26.9″N 4°22’59.8″W
36.824140, -4.383290 - Klicken und Route

1.3 UNESCO-Weltkulturerbe der Dolmen von Antequera
Typische Felsformationen für die Gegend von El Torcal de Antequera

Das Dolmengebiet in Antequera, das auf der UNESCO-Liste steht, besteht aus mehreren Objekten, daher lohnt es sich, einen ganzen Tag für seinen Besuch einzuplanen. Hier gibt es drei Dolmen und zwei Berglandschaftsparks zu sehen. Keiner dieser Orte erfordert lange oder anspruchsvolle Spaziergänge. Es stehen jedoch Wanderwege unterschiedlicher Länge zur Verfügung (vor allem in El Torcal) und wenn jemand einen längeren Spaziergang machen möchte, steht diese Option zur Verfügung.
Zur Erinnerung möchte ich nur hinzufügen, dass Dolmen prähistorische Megalithgräber sind, die (vereinfacht ausgedrückt) aus zwei riesigen Felsbrocken bestehen, die senkrecht in den Boden gegraben und mit einem dritten, riesigen, flachen Felsbrocken bedeckt sind.

ACHTUNG!
Die Dolmen und El Trocal sind von Malaga aus auch ohne Auto gut zu erreichen. Lokale Büros organisieren Besichtigungstouren. Das Angebot an organisierten Reisen und Preise finden Sie im untenstehenden Link.

Check-out: Ausflüge zur Dolmenstätte von Antequera – [klicken]

Interessant:
Die Dolmen in Antequera sind sehr eigenartig und daher äußerst interessant. Sie zeichnen sich durch eine ungewöhnliche Ausrichtung auf die Richtungen der Welt aus. Nur einer von ihnen (Dolmen Viera) ist (wie fast alle Dolmen rund um das Mittelmeer) auf typische Weise gelegen, so dass im Morgengrauen der Sommersonnenwende das Sonnenlicht direkt in das Innere der Dolmenkammer eindringt und es beleuchtet. Die beiden anderen Dolmen sind in völlig unterschiedliche Richtungen ausgerichtet.
Der Menga-Dolmen weist auf einen nahegelegenen Gipfel namens Pena de los Enamorados hin, dessen Form einem menschlichen Gesicht ähnelt. Im Inneren des Berges wurde eine Höhle (Abrigo de Matacabras) entdeckt, die mit prähistorischen Malereien bedeckt ist.
Der Tholos-Dolmen in El Romeral ist so ausgerichtet, dass er in terrestrischer Ausrichtung auf die El-Torcal-Berge und die darin befindliche Bullenhöhle zeigt und in astronomischer Ausrichtung auf die Mittagssonne zur Zeit der Wintersonnenwende.

Dolmen Menga (Dolmen de Menga)
Menga-Dolmen in Antequera
Das Innere des Menga-Dolmens in Antequera
Foto: Pedro J Pacheco über die Regeln CC BY-SA 4.0

Es ist eines der größten bekannten antiken megalithischen Bauwerke in Europa. Ihre Entstehung wird auf 3700 v. Chr. geschätzt. Sie bestand aus 32 Megalithen, von denen der größte etwa 200 Tonnen wiegt. Es ist 27,5 m lang, 6 m breit und 3,5 m hoch.
Nachdem der Dolmen im 19. Jahrhundert entdeckt und ausgegraben wurde, wurden in seinem Inneren die Skelette von mehreren hundert Leichen gefunden.
Denken Sie an die ungewöhnliche Ausrichtung des Dolmens. Wenn Sie ihn besuchen, bleiben Sie im Korridor stehen, der ins Innere führt, und schauen Sie auf seinen Ausgang. Vor Ihnen (bei günstigem Wetter) sollten Sie den Berg Pena de los Enamorados sehen, auf den der Dolmen zeigt.

Parken am Menga-Dolmen und am Viera-Dolmen, GPS Koordinaten:
37°01’25.3″N 4°32’49.0″W
37.023695, -4.546940 - Klicken und Route

Dolmen Viera (Dolmen de Viera)
Eingang zum Dolmen von Viera, Antequera
Foto: Grez über die Regeln CC BY-SA 3.0

Es liegt nur 70 Meter vom Menga-Dolmen entfernt und hat seinen Namen von den Entdeckern (Brüder Antonio und Jose Viera). Es wird angenommen, dass er jünger als der Menga-Dolmen ist und zwischen 3510 und 3020 v. Chr. erbaut wurde. Er hat die Form eines langen Korridors, der in einem rechteckigen Raum endet, der etwas größer als der Korridor ist.
Es hat (wie praktisch alle Orte in der Nähe des Mittelmeers) eine typische Lage relativ zu den Himmelsrichtungen. Im Morgengrauen der Sommersonnenwende dringt Sonnenlicht ein und beleuchtet direkt das Innere der Dolmenkammer.

Parken am Menga-Dolmen und am Viera-Dolmen, GPS Koordinaten:
37°01’25.3″N 4°32’49.0″W
37.023695, -4.546940 - Klicken und Route

Dolmen Tholos de El Romeral
Innenraum des Dolmens Tholos de El Romeral, Antequera

Er ist etwa 2,5 km von den beiden oben beschriebenen Dolmen entfernt und gleichzeitig der jüngste von ihnen. Der Bau wird auf 1800 v. Chr. geschätzt. Auf den ersten Blick sieht es anders aus als die Dolmen von Menga und Viera. Die Seitenwände bestanden aus kleinen Steinen und für die Decke wurden große Megalithplatten verwendet. Der lange Korridor, der ins Innere führt, endet in zwei runden Kammern, die an Bienenstöcke erinnern. Den Besuchern steht nur die erste, größere Kammer (ca. 4,2 Meter Durchmesser) zur Verfügung. Die kleinere Kammer hat einen Durchmesser von etwa 2 Metern und ihr Boden ist mit Steinplatten ausgekleidet.

Parken am Dolmen Tholos de El Romeral, GPS Koordinaten:
37°02’01.8″N 4°32’06.1″W
37.033827, -4.535017 - Klicken und Route

Berg La Peña de los Enamorados
Berg La Peña de los Enamorados, Antequera
Foto: Julia K über Prinzipien CC BY-SA 3.0

Ein sehr charakteristischer Berg, der von der Stadt Antequera aus die Form eines menschlichen Gesichts hat. Aus diesem Grund wird er oft Montana del Indio (indischer Berg) genannt, da die Gesichtsform deutliche indische Merkmale aufweist.
Mit dem Berg sind viele typische Legenden verbunden, die ich nicht erwähnen möchte, da keine davon etwas enthält, was wir nicht schon einmal gehört haben. Viel interessanter ist die Höhle Abrigo de Matacabras, die sich im Inneren des Berges befindet (nicht für die Öffentlichkeit zugänglich) und an ihren Wänden mit prähistorischen Malereien verziert ist. Eine Gruppe von Wissenschaftlern der Universität Sevilla veröffentlichte kürzlich eine Analyse, die auf hochauflösenden Fotos der Malereien im Inneren der Höhle basiert und die Verbindung des Berges und der Höhle mit dem darauf hinweisenden Menga-Dolmen bestätigt.

Wahrzeichen, dem Sie folgen müssen, wenn Sie aus Antequera kommen, GPS-Koordinaten:
37°03’11.5″N 4°30’00.1″W
37.053187, -4.500022 - Klicken und Route

Der Torcal de Antequera
Das Gebiet von El Torcal de Antequera mit charakteristischen Felsformationen
Das Gebiet von El Torcal de Antequera mit charakteristischen Felsformationen

Das Naturschutzgebiet El Torcal de Antequera liegt in der Bergkette Sierra del Torcal und liegt etwa 30 Autominuten (18 km) südlich von Antequera. Wenn Sie von Malaga aus in Richtung Antequera fahren, liegt es direkt am Weg, daher ist es am bequemsten, es zuerst zu besichtigen und dann die Dolmen zu besichtigen.
Der wichtigste Punkt des Reservats ist... der Touristenparkplatz, wo zwei malerische Wanderwege beginnen. Die Wege sind 1,5 km und 2,7 km lang, teilweise überlappend und farblich gekennzeichnet. Abhängig von Ihren Vorlieben, dem Wetter und Ihrer Bereitschaft können Sie zu einem davon gehen. Wenn jemand keine Lust auf längere Spaziergänge hat, reicht es aus, ein kurzes, erstes Teilstück des Weges zu gehen, wo wir von Anfang an von wunderschönen Aussichten begleitet werden.
Der Weg führt über einen unebenen, unbefestigten und steinigen Weg. Hier herrschen die ungünstigsten Wanderbedingungen...im Sommer!!! Dies liegt an den hier häufig herrschenden extrem hohen Temperaturen und der Tendenz, dass sich zwischen den Felsen, genau dort, wo der Wanderweg verläuft, zusätzlich Wärme ansammelt.

Der Parkplatz, wo die Wanderwege durch El Torcal beginnen, GPS Koordinaten:
36°57’10.3″N 4°32’40.3″W
36.952860, -4.544517 - Klicken und Route

Karte des gelben Weges (länger) kommt von der Website Junta de Andalucia
herunterladen: Karte des Weges in El Torcal de Antequera – [klicken]

1.4 Runde
Ronda, Spanien

Eine kleine und unglaublich gelegene Stadt. Liegt am Wanderweg Ruta de los Pueblos Blancos, also dem Wanderweg der Weißen Dörfer, der insgesamt ein Dutzend Kleinstädte verbindet:
– Arcos de la Frontera (Region Cádiz),
– Espera (Region Cádiz),
– Bornos (Region Cádiz),
– Villamartín (Region Cádiz),
– Prado del Rey (Region Cádiz),
– El Bosque (Region Cádiz),
– Ubrique (Region Cádiz),
– Grazalema (Region Cádiz),
– Zahara de la Sierra (Region Cádiz),
– Aldodonales (Region Cádiz),
– El Gastor (Region Cádiz),
– Olvera (Region Cádiz),
– Setenil de las Bodegas (Region Cádiz),
- Ronda (Region Málaga),
– Benaoján (Region Málaga),
– Algatocín (Málaga),
– Gaucín (Region Málaga),
– Casares (Region Málaga),
– Jimena de la Frontera (Region Cádiz),
– Castellar de la Frontera (Region Cádiz).

Erfahren Sie mehr über Ronda in einem separaten, ausführlichen Eintrag Besichtigungsplan – [klick]

4.9/5 - (68 Stimmen)

Wichtig für mich!

Geben Sie dem Artikel eine gute Bewertung (5 Sterne willkommen welcome)!
Es ist kostenlos, a für mich ist es sehr wichtig! Der Blog lebt von Besuchen und hat somit eine Chance sich zu entwickeln. Bitte tu es und ... danke im voraus!

Wenn Ihnen meine Leitfäden gefallen, werden Sie den von mir erstellten Ratgeber sicherlich nützlich finden Reiseführerkatalog - [klick]. Dort finden Sie fertige Ideen für Ihre nächsten Reisen, Beschreibungen weiterer Reiseziele und eine alphabetische Liste von Reiseführern, unterteilt nach Ländern, Städten, Inseln und geografischen Regionen.

ich poste auch Link zum Facebook-Profil - [Klick]. Treten Sie ein und drücken Sie "folgen"dann verpasst du keine neuen, inspirierenden Beiträge.

Es sei denn, Sie bevorzugen Instagram. Ich bin kein Social-Media-Dämon, aber man kann sich immer darauf verlassen, dass man etwas Schönes zum Anschauen hat mein Instagram-Profil - [klick]. Das Profil nimmt gerne jeden Follower auf, dem es gefällt.

Die von mir erstellten Inhalte stelle ich urheberrechtlich kostenlos zur Verfügung, der Blog lebt von Werbung und Affiliate-Kooperationen. Daher werden automatische Anzeigen im Inhalt der Artikel angezeigt, und einige Links sind Affiliate-Links. Dies hat keine Auswirkungen auf den Endpreis der Dienstleistung oder des Produkts, aber ich kann eine Provision für die Anzeige von Anzeigen oder das Folgen bestimmter Links verdienen. Ich empfehle nur Dienstleistungen und Produkte, die ich gut und hilfreich finde. Seit Beginn des Blogs habe ich keine gesponserten Artikel veröffentlicht.

Einige der Leser, die die Informationen hier sehr hilfreich fanden, fragen mich manchmal, wie Sie den Blog unterstützen können? Ich führe keine Spendenaktionen oder Unterstützungsprogramme durch (Typ: patronite, zrzutka oder „buy coffee“). Der beste Weg ist die Verwendung von Links. Es kostet Sie nichts, und die Unterstützung für den Blog generiert sich selbst.

Pozdrawiam




3 Kommentare zu "Malaga – Karte, Besichtigungsplan, Sehenswürdigkeiten, Unterkünfte, interessante Fakten"

  • o
    Direkte Verbindung

    Hat wie immer perfekt geklappt. Derzeit fliegen wir für insgesamt zwei Wochen nach Malaga, Cadiz und schließlich nach Sevilla zur Feria de Abril – der Begrüßung des Frühlings.
    Grüße. Andrzej

    antworten
  • o
    Direkte Verbindung

    Gut gemacht . Ich kann nicht glauben, dass jemand seine Reiseerlebnisse so selbstlos mitteilt und solche Details bereitstellt, damit man die Reise selbst wiederholen kann. Bravo, Bravo, Bravo, Ewa

    antworten
    • o
      Direkte Verbindung

      Tolle Beschreibung. Du brauchst nichts weiter außer einem aufgeladenen Telefon und kannst die Sehenswürdigkeiten besichtigen :) Leider kostet der Eintritt ins Museum – Picassos Geburtshaus etwa 3-4 Euro (Stand 04.2024/XNUMX).

      antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *