Skeidararsandur - Sandwichebene und grüne Lavafelder

Grüne Lavafelder, Island

Schlicht

Islands bezaubernde Landschaften entstehen normalerweise unter dramatischen Umständen. Hier treffen natürliche Gegensätze aufeinander und ihre Begegnung endet immer abrupt.
Überqueren der weiten Ebene Skeidaarsandur Ich habe mich gefragt, ob die 50 km lange und 30 km breite, schmerzhaft flache und scheinbar langweilige Gegend auch eine dramatische Geschichte vorweisen kann? Die Antwort kam schneller als ich erwartet hatte.

Lage der Skeidarsandur-Ebene auf der isländischen Karte

Gerade als ich meine Reflexionen in meinem Kopf durchlief, wurde meine Aufmerksamkeit von riesigen Stahlelementen geweckt, die aus dem Boden ragten. Dicke und gesunde Stahlstücke waren Elemente einer soliden tragenden Struktur, aber die Form wich definitiv von den Annahmen des Konstrukteurs ab. Denn sie sahen aus, als wären sie von einer ungeheuren Kraft zermalmt worden. Eine Stärke, für die sie nicht aus Stahl, sondern aus Plastilin gefertigt wurden. Ich hörte auf. Ich ging auf sie zu und versuchte lange Zeit, mir eine Katastrophe vorzustellen, die so etwas bewirken könnte.

Metallstrukturen gebogen, als ob sie aus Plastilin wären

Eis-Tsunami

Alles begann 30. September 1996 und geschah außerhalb der menschlichen Sicht.
Tief unter der 900 m dicken Eiskruste des Gletschers Vatnajökull der Vulkan brach aus. Auf der Erdoberfläche geschah jedoch nichts außer einem symbolischen Erdbeben, das deutlich zeigte, dass im Inneren etwas vor sich ging.

Ein Eisausbruch hat begonnen. Geschmolzene, flüssige Materie direkt aus dem Erdinneren trifft vom Boden des Gletschers auf den Permafrostboden. Lebendiges Feuer und Eis begannen ihren Krieg. Der Vulkanausbruch dauerte 14 Tage. Die riesige, schwere Eiskappe hielt dem Druck des Vulkans stand. Unter einer dicken Eisschicht hatte sich ein heißer See gebildet – ein Reservoir mit unter Druck stehendem Wasser, das einen Auslass für die gespeicherte Energie finden musste.
Wissenschaftler erwarteten, dass "Jökulhlaup", Das ist in freier Übersetzung"Gletscherspritzer„Wird unmittelbar nach dem Ausbruch auftreten. Die Stille dauerte jedoch viel länger. Erst nach wenigen Wochen, am 4. November 1996, brach die Unterkante des Gletschers und der "Spritzer" nahm die Form einer zerstörerischen Tsunami-Welle an.
Die Welle war fünf Meter hoch und trug neben Wasser riesige Eisblöcke und Gesteinsmaterial eines Vulkanausbruchs mit sich. Es fegte fast die gesamte Breite der Ebene von Skeidarsandur und fegte alles weg, was sich ihm in den Weg stellte.
Riesige Eisbrocken, getragen von dem verheerenden Tsunami, der unter dem Gletscher hervorströmte, krachten in die hier stehende Brücke, von der am Ende ein paar erbärmlich aussehende Fragmente übrig geblieben sind.

Fragmente der verdrehten Struktur der Brücke und der Gletscherzunge im Hintergrund

Um das Phänomen besser zu veranschaulichen, möchte ich nur hinzufügen, dass der durch das Tal fließende Skeidara-Fluss normalerweise etwa 100 m3 Wasser pro Sekunde transportiert. Während des "Gletscherspritzens" stieg die Strömung auf 60 000 m3 Wasser pro Sekunde. Insgesamt spuckte der Gletscher während des mehrtägigen Prozesses etwa 3 Billionen (!!!) Liter Wasser aus.

Zerstörte Brücke - Parkplatz, GPS Koordinaten:
63°59’05.0″N 16°57’35.6″W
63.984726, -16.959895 - Klicken und Route

Sandra Wildnis

Die Ebene von Skeidarsandur ist eine typische Wildnis. Es gibt keine Städte oder gar Kleinstädte in seiner Umgebung. Hier funktionieren nur einzelne Häuser, was als großer Mut gelten sollte. An dieser Stelle kommt es relativ regelmäßig zu Vulkanausbrüchen unter dem Gletscher (zuletzt etwa alle 4-5 Jahre) und man kann sagen, dass eine ähnliche Katastrophe früher oder später zweifellos wieder passieren wird. Wir wissen nur nicht, wann es passiert.
Derzeit sind die Eruptionen zwar relativ regelmäßig, aber viel kleiner und verursachen keine Naturkatastrophen. Die Zukunft ist jedoch unbekannt und die Natur ungezähmt.

Die Ebene von Skeidararsandur mit den Zungen des Vatnajökull-Gletschers im Hintergrund. Irgendwo unter dieser Eiskappe brach ein Vulkan aus.

Grüne Lava

Wenn Sie die Ebene durchqueren, sind Sie größtenteils von dunklem, fast schwarzem Vulkanboden umgeben: einer Mischung aus Steinen, Geröll und Asche. Am Ende findet man jedoch einen ungewöhnlichen Ort, an dem die gefrorene Lava mit fast fluoreszierendem, sanftem Grün bedeckt ist. Dies sind Moose, die in einem bestimmten Bereich der Ebene günstige Bedingungen für sich gefunden haben. Sie bedeckten die Lava fest mit einem wirklich dicken und wunderbar weichen Schaffell, was ihr eine satte grüne Farbe verleiht. Dieses Gebiet wird auf Karten als "Green Lava Walk" bezeichnet. Das Wandern zwischen den Moosen beschränkt sich auf Wege, die mit niedrigen Barrieren markiert sind, denn einige der Besucher legten sich gerne auf ein Kissen aus einer Moosschicht ... und ich gebe zu, dieser Versuchung ist es wirklich schwer zu widerstehen.

Spaziergang auf grüner Lava - Parkplatz, GPS Koordinaten:
63°44’47.9″N 18°09’38.6″W
63.746637, -18.160733 - Klicken und Route

Der grüne Lavabereich darf nur auf den ausgewiesenen Wegen betreten werden
Das Moos-Lammfell ist dick und weich
Grünes Lavafeld, Island

Hotels in der Nähe von Ebenen und grüner Lava

Am Anfang von Link zur Liste der Hotels in der Nähe der Ebene und der grünen Lava - [klick]. Nach dem Anklicken des Links gelangen Sie zur Liste der Hotels sortiert nach Entfernung von der Sehenswürdigkeit. So finden Sie genau das, was uns interessiert, und filtern sofort die Angebote weiter entfernter Hotels.
Nachfolgend stelle ich einige ausgewählte, meiner Meinung nach interessante Angebote vor. Vielleicht werden sie dir gefallen. Sie können auch ein guter Ausgangspunkt für weitere Forschungen sein.

Hotel Laki - [klick]

Erlebnishotel Geirland - [klick]

Hörgsland Hütten - [klick]

Sightseeing-Tour durch Island

Der Eintrag, den Sie lesen, ist ein von mir erstelltes Element Island Sightseeing-Plan. In diesem Eintrag finden Sie höchstwahrscheinlich alles, was Sie zur Vorbereitung Ihrer Reise nach Island benötigen. Wetter, Unterkunft, Autovermietung, Touristenattraktionen und eine Karte einer Reise durch Island ... alles an einem Ort: Island - Karte und Besichtigungsplan, Sehenswürdigkeiten, Ausflüge, die schönsten Orte - [klick]. Unbedingt lesen!
4.9 / 5 - (16 Stimmen)

Wichtig für mich!

Geben Sie dem Artikel eine gute Bewertung (5 Sterne willkommen welcome)!
Es ist kostenlos, a für mich ist es sehr wichtig! Der Blog lebt von Besuchen und hat somit eine Chance sich zu entwickeln. Bitte tu es und ... danke im voraus!

ich poste auch Link zum Facebook-Profil - [Klick]. Treten Sie ein und drücken Sie "folgen"dann verpasst du keine neuen, inspirierenden Beiträge.

Es sei denn, Sie bevorzugen Instagram. Ich bin kein Social-Media-Dämon, aber man kann sich immer darauf verlassen, dass man etwas Schönes zum Anschauen hat mein Instagram-Profil - [klick]. Das Profil wurde gerade erstellt, also jetzt hungert erwegen fehlender Follower. Er freut sich über jeden Beobachter, der ihn mit seiner Liebe füttert.

Pozdrawiam




Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *