Teneriffa – Karte, Sehenswürdigkeiten, Besichtigungsplan, Ausflüge, die schönsten Orte

Blick auf Masca auf Teneriffa

Shutter Island

Wenn Sie gerne neue Orte entdecken, wird Teneriffa Ihren Appetit stillen. Die Insel bietet viele Möglichkeiten und Aktivitäten und ist äußerst vielfältig und interessant. Sie wird oft als „Erde auf den Punkt gebracht“ bezeichnet, weil an verschiedenen Orten gleichzeitig extrem unterschiedliche atmosphärische Bedingungen herrschen können, die den vier Jahreszeiten ähneln. Die Landschaft kann von extrem trocken und wüstenhaft bis feucht und sogar nass mit dichter Vegetation variieren. Die Insel ist klein genug, dass man alle Zonen an einem Tag besuchen kann, obwohl ich sie nicht empfehle. Es lohnt sich, jedem dieser Orte mehr als nur einen Moment zu widmen.
Teneriffa verdankt seine Vielfalt dem riesigen Vulkan Teide. Es ist der zentrale Punkt der Insel, und wenn Sie Teneriffa umrunden, fahren Sie im Grunde um ihn herum. Der mächtige Kegel thront über der gesamten Insel und blickt stolz auf sein Werk, denn Teneriffa ist vor allem dank seiner Aktivität entstanden und existiert. Es ist auch die Hauptquelle und Ursache der klimatischen Vielfalt auf der Insel. Eines der Phänomene lässt sich ohne großen Aufwand beobachten. Wenn Sie durch Teneriffa reisen, werden Sie sicherlich bemerken, dass der 3715 Meter hohe Vulkan eine riesige Barriere für die Wolken darstellt. Die viel tiefer hängenden Wolken können nicht von der Nord- zur Südseite der Insel gelangen. So sammeln und sammeln sie sich auf der Nordseite des Vulkans und bilden, an dessen Kegel gelehnt, oft eine dicke und ausgedehnte Schicht. Während es im Norden bewölkt, düster und sogar regnerisch ist, ist der Himmel südlich des Vulkans klar, blau und fast durchgehend sonnig. Wenn es im Norden Feuchtigkeit gibt, kann es mehrere Dutzend Kilometer entfernt auf der anderen Seite des Vulkans zu einer langen Dürre kommen. Dies hat erhebliche touristische Folgen.

Zwei Hälften von Teneriffa

Sehenswürdigkeiten auf Teneriffa lassen sich in zwei Hauptgruppen einteilen, wobei dies nicht die am häufigsten verwendete Unterteilung ist: schöne und etwas hässlichere. Die Trennlinie verläuft an einer ganz anderen Stelle. Hier sollte eine Unterteilung vorgenommen werden: sehr beliebte Attraktionen und weniger häufig besuchte. Auf den ersten Blick scheint es im Grunde das Gleiche zu sein, denn schöne Sehenswürdigkeiten werden immer häufiger besucht und die etwas hässlicheren weniger beliebt, aber das ist auf Teneriffa nicht der Fall. Hier hängt die Beliebtheit von Attraktionen eng mit dem Wetter und der Klimatrennlinie zusammen, die durch den Vulkan und die damit verbundenen Wolken erzeugt wird. Am häufigsten und am häufigsten besucht werden jene im Süden, Westen (wo normalerweise die Sonne scheint) und im Zentrum, wo sich der Vulkan Teide befindet. Die Nordseite der Insel, insbesondere die Nordostseite, ist ungleich weniger beliebt.

Konventionelle Aufteilung Teneriffas in:
– der nördliche Teil – kühl und feucht
– südlicher Teil – warm und trocken

Ist es richtig? Gibt es im Norden und Osten keine interessanten Sehenswürdigkeiten? Natürlich sind sie! Nein! Dies sind Attraktionen, an die man sich oft mit größerer Emotion und Freude erinnert als jene im Süden.
Allerdings reisen die meisten Touristen auf der Suche nach Sonne nach Teneriffa und verzichten daher darauf, die östlichen und nördlichen Teile der Insel zu besuchen. Die meisten Hotels und Touristenresorts liegen an der Südküste Teneriffas, was eine zusätzliche Schwierigkeit darstellt, da man die gesamte Insel bereisen muss, um die Sehenswürdigkeiten im Osten zu sehen. Dadurch sind Attraktionen im Norden und Osten der Insel deutlich weniger beliebt (hauptsächlich Parque Rural de Anaga, oder genauer übersetzt Anaga Rural Park).
Das mag Sie beunruhigen, mich aber nicht! Man muss es einfach etwas anders betrachten. Für jemanden, der auf der Suche nach einzigartigen Orten ist, an denen man Ruhe genießen und gleichzeitig die außergewöhnliche Landschaft bewundern kann, ist der nordöstliche Teil Teneriffas ein wahres Paradies. Manchmal kann man sich hier sogar wie ein Entdecker fühlen. Dies ist ein unterschätzter Wert, den die Insel bietet und uns ein geografisches Wunderland ohne Menschenmassen bietet, so wild, wie es heute nur möglich ist.
In diesem Reiseführer finden Sie neben den berühmtesten und meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Teneriffas auch viele Orte, die die meisten Menschen nicht besuchen oder empfehlen. Ich habe keinen Zweifel daran, dass Ihnen ein Besuch dort viel Freude und Zufriedenheit bereiten wird. Es ist möglich, dass auch Sie sich in diesen Teil der Insel verlieben.

Teneriffa – grundlegende Informationen

Politisch gehört Teneriffa zu Spanien und ist eine der Inseln im Atlantischen Ozean, die zum Archipel der Kanarischen Inseln gehören. Die offizielle Sprache ist Spanisch und die Währung ist Euro.
Auf den Straßen herrscht Rechtsverkehr und die Preise für Waren und Dienstleistungen sind moderat, typisch für die meisten europäischen Länder.

Wo liegt Teneriffa?

Der Archipel der Kanarischen Inseln liegt westlich der Küste Nordwestafrikas und (was Touristen oft überrascht) bringt der aus Afrika wehende Wind jedes Jahr große Sandmassen direkt aus der Sahara nach Teneriffa, Korn für Korn. Wenn man die Lage von Teneriffa analysiert, ist es viel einfacher, alles auf der Karte zu sehen.

Die Lage Teneriffas und des Kanarischen Archipels im Verhältnis zu Europa und Afrika

Der Archipel der Kanarischen Inseln besteht aus 7 großen und 6 kleinen Inseln.
Große Inseln:
– Teneriffa (Fläche: 2034,38 km²)
– Fuerteventura (1659,0 km²)
– Gran Canaria (1560,10 km²)
– Lanzarote (845,94 km²)
– La Palma (708,32 km²)
– La Gomera (369,76 km²)
– El Hierro (268,71 km²)

Kleine Inseln:
– Graciosa (29,05 km²)
– Alegranza (10,3 km²)
– Lobos (4,58 km²)
– Montana Clara (2,7 km²)
– Roque del Este (6,45 ha)
– Roque del Oeste (1,589 ha)

Von den kleinen Inseln gilt seit 2018 nur noch eine (Graciosa) als bewohnt.

Inseldimensionen und Kommunikation

Teneriffa ist keine kleine Insel, aber auch nicht groß. Man kann sagen, dass es eine tolle Größe hat, die es zu einem Vergnügen macht, herumzureisen. Auf der Karte unten habe ich ihre Abmessungen in einer geraden Linie angegeben und die Hauptstraße, die um die Insel herumführt, mit roten Punkten markiert. Die gesamte Schleife ist 180 km lang und kann laut Google-Navigation in 2 Stunden und 30 Minuten zurückgelegt werden.

Teneriffa – Ausmaße der Insel und Verlauf der Haupttransitstraße

Der größte Teil der Schleife ist eine bequeme zweispurige Straße (insgesamt 142 km), ein Teil davon ist eine einfache und nicht zu kurvenreiche Einbahnstraße (insgesamt 23 km) und nur ein kurzer Abschnitt etwa zwischen Santiago del Zwischen Teide und El Tanque nimmt sie den Charakter einer kurvenreichen Bergstraße an (insgesamt ca. 15 km).
Wenn Sie sich fragen, ob es möglich ist, durch die Mitte der Insel auf die gegenüberliegende Seite der Insel zu fahren, lautet meine Antwort: Es ist möglich! Bitte bedenken Sie jedoch, dass sich in der Mitte der Insel ein großer Vulkan befindet und hier nur sehr kurvige Bergstraßen verlaufen. Die Fahrt dorthin wird Sie auf jeden Fall mehr Zeit in Anspruch nehmen als die Fahrt auf der Hauptstraße rund um die Insel.

Beispiel:
Die Fahrt durch ein schmales Stück Land von Fasania nach Puerto de la Cruz (diese beiden Orte liegen 25 km Luftlinie voneinander entfernt) und durch das Zentrum der Insel dauert etwa 2 Stunden.

Streckenlänge und Fahrzeit von Fasania nach Puerto de la Cruz, Fahrt durch die Inselmitte

Die gleiche Umrundung auf der Hauptstraße dauert nur 55 Minuten.

Streckenlänge und Fahrzeit von Fasania nach Puerto de la Cruz, Rundfahrt um die Insel

Wie besucht man Teneriffa?

Da es auf der Insel keine Eisenbahnlinien gibt, kommt diese Reiseart überhaupt nicht in Frage. Hier gibt es ein gut ausgebautes Busnetz und wenn es sinnvoll ist, gebe ich in den Beschreibungen einiger Sehenswürdigkeiten Liniennummern an. Wenn Sie sich jedoch für diese Fortbewegungsart entscheiden, müssen Sie berücksichtigen, dass Sie in diesem Reiseführer auch Sehenswürdigkeiten finden, die nicht mit dem Bus erreichbar sind. Sie kommen einfach nicht überall hin. Bedenken Sie außerdem, dass die Fahrt mit dem Bus deutlich länger dauert und Sie aus Zeitgründen auf viele Attraktionen verzichten müssen.
Wenn Sie das Beste aus Ihrem Aufenthalt machen und die Zeit, die Sie mit der technischen Anreise von Ort zu Ort verschwenden, so gering wie möglich halten möchten, scheint die Anmietung eines Autos die einzig vernünftige Option zu sein. Zu diesem Schluss kommen die meisten Touristen schnell, daher sollte es niemanden wundern, dass das Autovermietungsnetz auf der Insel sehr gut ausgebaut ist und die Preise daher sehr erschwinglich sind.
Ein Auto zu mieten mag schwierig erscheinen, in der Praxis muss es das aber nicht sein. Ich habe zu diesem Thema einen soliden und klaren Leitfaden vorbereitet, in dem Sie eine Reihe von Informationen finden, mit denen Sie die häufigsten Fehler leicht vermeiden und günstig und sicher ein Auto auf Teneriffa mieten können: Teneriffa – Mietwagenführer – [klick]

Hotels und Unterkünfte

Die Unterkünfte auf Teneriffa sind groß und vielfältig. Auch die Preisspanne ist groß, sodass jeder etwas für sich findet.
Nachfolgend finden Sie einige Vorschläge. Bitte verwenden Sie diese nicht als konkreten Hinweis auf die von mir empfohlenen Hotels. Betrachten Sie sie als einen guten Start für weitere Erkundungen. Die von mir geposteten Links nutzen den Suchmaschinenmechanismus, der neben einem bestimmten Hotel immer auch andere, ähnliche Angebote anbietet, die oft preislich attraktiver sind.
Ich empfehle Ihnen, diese Links zu verwenden, da sie Ihre Suche erleichtern und Zeit sparen.

Teneriffa Sur Habitación de Lujo – [klick]

Pension Playa – [klick]

Hotel Andrea´s – [klick]

Klima und Wetter auf Teneriffa

Ich habe in diesem Absatz nur gute Nachrichten :)
Teneriffa ist das ganze Jahr über ein perfektes Urlaubsziel. Im Küstenteil der Insel herrscht subtropisches Klima, während es im Landesinneren zum Mittelmeer wechselt. Im Winter sinken die Tagestemperaturen an der Küste selten unter 20 Grad Celsius, im Sommer sind Temperaturen um die 30 Grad Celsius zu erwarten.
Nachts liegt die Temperatur normalerweise zwischen 15 Grad Celsius (im Winter) und 23 Grad Celsius (im Sommer).
Am wenigsten regnet es im Mai, Juni, Juli, August und September (statistisch gesehen 1 Tag mit Niederschlag pro Monat, und der Niederschlag kann nur einen Moment dauern). In den übrigen Monaten beträgt die statistische Zahl der Tage, an denen es etwas regnen kann, nicht mehr als 5. Der regenreichste Monat ist der Dezember. Dann fallen 43 mm Wasser pro Monat. Zum Vergleich: In Polen fallen im Juli etwa 100 mm Regen.

Genauere Informationen zum Wetter auf Teneriffa finden Sie in einem separaten Eintrag: Teneriffa - Langzeitwetter: Luft- und Wassertemperatur, Klima, Urlaubs- und Ferienwetter.

ACHTUNG!
Bitte denken Sie daran, dass Sie beim Aufstieg zum Teide-Vulkan und in Richtung Norden und Nordosten mit etwas kühlerem Wetter rechnen müssen. Der Vulkan ist über 3700 m hoch und pro 100 m Höhenzunahme sinkt die Temperatur um 0,6 Grad Celsius. An der Spitze des Vulkans (relativ zur Küste) ist mit einer um über 22 Grad niedrigeren Temperatur zu rechnen.

Eine wirklich kurze Geschichte von Teneriffa

Der Legende nach wandert man bei einem Spaziergang auf Teneriffa durch die Überreste von Atlantis. Wenn wir jedoch zu den Fakten zurückkehren, ist es wichtig zu wissen, dass die Entdecker der Insel (1402), d. h. die Spanier, Bewohner mit heller Gesichtsfarbe, hellem Haar und blauen Augen vorfanden. Die Insel wurde von den Guanchen bewohnt (denn diesen Namen kennen wir heute und die Spanier gaben ihnen diesen Namen) und wurde damals in zehn Königreiche aufgeteilt. Im Jahr 10 eroberten die Spanier die Insel endgültig. Die Guanchen wurden teils ermordet, teils als Sklaven nach Europa verschleppt. Die wenigen überlebenden Guanchen assimilierten sich mit den Spaniern und ihre Sprache und Kultur verschwanden vollständig.
Die erste Hauptstadt der Insel war eine von den Spaniern gegründete Stadt La Laguna (Momentan San Cristóbal de La Laguna), das derzeit auf der Liste des UNESCO-Kulturerbes steht.
Lange Zeit entwickelten sich die Inseln des Archipels rasch und dienten als Zwischenhafen für Kreuzfahrten nach Amerika, doch mit der Zeit verloren sie allmählich an Bedeutung. Der schlimmste Moment in der Geschichte der Inseln ereignete sich während der Regierung von General Franco, als die Verarmung so groß war, dass viele Einwohner auf der Suche nach einem besseren Schicksal nach Venezuela flohen. Die Situation begann sich in den 60er Jahren zu verbessern, als Teneriffa in eine Touristenzone umgewandelt wurde, die wir zum Glück für die Insel und uns noch heute genießen können.

Karte der Sehenswürdigkeiten auf Teneriffa

Es ist Zeit, mit der Planung Ihres Besuchs auf Teneriffa zu beginnen. Zunächst lohnt es sich, sich einen Moment Zeit zu nehmen und die von mir erstellte Karte der Sehenswürdigkeiten Teneriffas zu analysieren. Ich habe alle wichtigen Sehenswürdigkeiten der Insel und die Routen der Hauptstraßen aufgeführt, die Sie zweifellos nutzen werden. Die untenstehende Karte wird Ihr wichtigstes Hilfsmittel bei der Planung Ihres Besuchs auf Teneriffa sein.

Teneriffa – Karte der Sehenswürdigkeiten der Insel

Natürlich kann man bei einem Besuch der Insel nach anderen Straßenverbindungen Ausschau halten und eine solche Reise als zusätzliches Abenteuer betrachten, doch bevor man sich für eine andere Route entscheidet, schaut zunächst in der Navigation nach der geschätzten Reisezeit. Was auf der Karte manchmal ermutigend aussieht, kann in der Praxis schwierig umzusetzen und sehr zeitaufwändig sein.

Jede auf der Karte markierte Attraktion hat eine eigene Nummer. Weiter unten im Text unter dieser Nummer finden Sie zusätzliche Informationen zu einer bestimmten Attraktion. Es handelt sich hauptsächlich um eine kurze Beschreibung und einige wichtige Informationen (falls erforderlich).
Normalerweise lege ich neben jeder Attraktion die GPS-Koordinaten des nächstgelegenen Parkplatzes und (falls erforderlich) zusätzliche Koordinaten von Schlüsselpunkten an, die Ihnen helfen, an den richtigen Ort zu gelangen.
Nutzen Sie diese Daten! Sie sind sehr einfach zu verwenden. Klicken Sie einfach auf den Link daneben, und die Navigation startet automatisch und berechnet die Route zu Ihrem Ziel (vergessen Sie nur nicht, die Navigation vom Fahrmodus in den Gehmodus umzuschalten oder umgekehrt).

Für viele Attraktionen gibt es neben der in diesem Plan enthaltenen Kurzbeschreibung auch separate, detailliertere Studien. Sofern vorhanden, finden Sie in den Beschreibungen Links dazu. Es lohnt sich, sie zu besuchen, denn sie enthalten zahlreiche nützliche Informationen, praktische Tipps, zusätzliche Fotos, detaillierte Karten der Sehenswürdigkeiten usw.

Besichtigungsplan für Teneriffa

Es gibt keinen optimalen Plan für einen Besuch auf Teneriffa, da unsere Bedürfnisse unterschiedlich sind. Sie können jedoch versuchen, einen flexiblen und universellen Plan zu erstellen, damit Sie ihn an Ihre Bedürfnisse anpassen können. Nachfolgend finden Sie einen solchen Vorschlag für den Besuch aller interessantesten Sehenswürdigkeiten der Insel.
Das Straßenverkehrssystem auf Teneriffa, einschließlich der Hauptstraße, die rund um die Insel führt, ermöglicht die Aufteilung der Besichtigungen in mehrere Bereiche, die sich in der Nähe dieser Schleife befinden. Das ist, was ich tat. Ich habe die Insel in Gebiete eingeteilt und die dortigen Attraktionen zu interessanten Tagesausflügen zusammengefasst. So erhalten Sie einen fertigen Plan, den Sie in beliebiger Reihenfolge, in Form von Tagesausflügen, umsetzen können. Sie machen also, was Sie wollen und wie Sie wollen. Einfach und bequem!
Sie können Ihre Pläne sogar in letzter Minute ändern, beispielsweise abhängig vom Wetter (dies ist besonders wichtig, wenn Sie den nordöstlichen Teil der Insel besuchen, wo das Wetter launisch sein kann).
Nach meiner Idee wurde die Tour durch Teneriffa geschickt in fünf Tage aufgeteilt. Jeder Tag ist gut gefüllt, aber nicht übermäßig überlastet, so dass die Umsetzung des Plans auch in den Wintermonaten, wenn die Tage kürzer sind, möglich sein sollte.
Werfen Sie nun einen Blick auf die Karte unten. Auch wenn es einfach erscheint, ermöglicht es Ihnen, schnell und einfach zu verstehen, wie die Erkundung der Insel organisiert ist.

Teneriffa ist in Gebiete unterteilt, die jeweils an einem Tag besichtigt werden können.

Bitte nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um sich mit dieser Karte vertraut zu machen. Die wichtigste Hotelbasis Teneriffas befindet sich im Süden der Insel: Costa Adeje. Die meisten Touristen kommen hierher und verbringen ihre Freizeit, daher ist es ein natürlicher Ausgangspunkt für Ausflüge. Wenn Sie woanders auf der Insel wohnen, spielt das keine große Rolle, da jeder Ort über die Hauptstraße schnell zu erreichen ist.
Die von mir berechneten Routen für alle fünf Tage geben Entfernungen und Reisezeiten vom gleichen Startpunkt aus an, nämlich Costa Adeje. Wenn also beispielsweise am dritten Tag die Länge der Route 200 km beträgt und die Fahrzeit 3 ​​Stunden und 30 Minuten beträgt, bedeutet dies, dass die Berechnung den Start in Costa Adeje, die Ankunft und die Fahrt der gesamten Route sowie die Rückkehr umfasst nach Costa Adeje. Die Reisezeiten beinhalten nicht die Zeit für Attraktionen.
Auf der Karte können Sie die nummerierten Markierungen von Sehenswürdigkeiten sehen, die Sie bereits kennen, die Lage der Gebiete, die ich für jeden Besuchstag ausgewählt habe, die Route der Hauptstraßen auf der Insel (eine bequeme und schnelle Route rund um die Insel und eine weitere). schwierig, eng und kurvenreich in Richtung des Vulkans Teide).

Die meisten Touristen kommen für eine Woche auf die Insel, in der Praxis stehen ihnen jedoch sechs Tage zur Verfügung. Ich habe einen Plan für fünf Tage entwickelt. Dieser theoretisch freie Tag ist sehr wichtig. Ich habe es Leuten zur Verfügung gestellt, die gerne durch das Masca-Tal wandern möchten. Die Wanderung selbst dauert mehrere Stunden und nimmt praktisch den ganzen Tag in Anspruch, sodass sie nicht mit dem Besuch anderer Sehenswürdigkeiten kombiniert werden kann. Wenn Sie also eine Wanderung durch das Masca-Tal planen, wird dieser freie Tag für Sie sehr nützlich sein.

Tag 1 – Los Gigantes, Masca und Punta de Teno

Wir starten stark. Die Attraktionen am ersten Tag werden wirklich spektakulär sein: riesige Klippen Los Gigantes, brillant Blick auf das Dorf und die Masca-Schlucht und die wunderschöne Küste bei Teno-Punkt. Die Fahrt ist kurz, aber sehr anspruchsvoll. Die meiste Zeit fahren Sie über steile und kurvenreiche Bergstraßen und ab und zu (zwischen den Hauptpunkten der Reise) machen Sie Halt an Aussichtspunkten. Es gibt viele davon und Sie werden sie wahrscheinlich nicht verpassen. Die genauen GPS-Koordinaten habe ich in separaten Einträgen angegeben. Wenn man davon ausgeht, dass der Stopp an jedem Aussichtspunkt und den Hauptattraktionen einige Zeit in Anspruch nimmt, kann man davon ausgehen, dass die Fahrt den ganzen Tag dauern wird.
Ich möchte Sie daran erinnern, dass es an diesem Tag keinen Sinn macht, einen Spaziergang durch die Masca-Schlucht zu planen. Die Wanderung ist lang (die Gesamtzeit für die Hin- und Rückfahrt beträgt ca. 8 Stunden) und körperlich anspruchsvoll. Hier erfahren Sie mehr darüber finden Sie in einem separaten Eintrag – [klick]

Sehenswürdigkeiten auf der Strecke: Los Gigantes (2) – Masca (3) – Punta de Teno (4)
Streckenlänge: 130 km (vorausgesetzt, wir starten und kehren nach Costa Adeje zurück)
Reisezeit: 3 Stunden und 15 Minuten (ohne Zeit für den Besuch von Sehenswürdigkeiten)

Tag 1 – Karte der Sehenswürdigkeiten
Tag 2 – Teide-Nationalpark

Am zweiten Tag besuchen wir die Sehenswürdigkeiten in der Umgebung Teide Nationalpark. Alle Attraktionen konzentrieren sich rund um den Vulkan. An diesem Tag gibt es zwei wichtige Punkte im Zusammenhang mit der Verfügbarkeit von Eintrittskarten. Der erste (einfacher) das sind Tickets für die Seilbahn – [klick], die uns zum Gipfel des Teide-Vulkans bringt. Es lohnt sich, sich im Vorfeld darum zu kümmern, denn die Seilbahn hat nur begrenzte Kapazitäten und die Tickets verschwinden schnell. Nach der Ankunft am Zielort kann es sein, dass die nächste verfügbare Eintrittskarte nur noch wenige Stunden entfernt ist und Sie die wichtigste Attraktion nicht nutzen können. Das zweite Problem hängt mit dem Aufstieg auf den Gipfel des Vulkans zusammen. Von der Bergstation der Seilbahn bis zum Gipfel sind es nur wenige hundert Meter, die Anzahl der Personen, die dorthin gelangen können, ist jedoch streng begrenzt. Das Seilbahnticket berechtigt nicht zum Aufstieg auf den Gipfel. Sie müssen dieses Recht im Voraus beantragen, indem Sie in Ihrem Namen eine bestimmte Eintrittszeit und einen bestimmten Tag reservieren (die Reservierung ist kostenlos).
Beide Dinge (d. h. Tickets für die Seilbahn und das Recht, auf den Gipfel zu steigen) können online gebucht werden, und die Wegbeschreibung zu bestimmten Websites finden Sie später im Text und in separater Eintrag zum Teide – [klick]
Zu den übrigen Punkten der Tourroute gehört ein Aussichts- und Landschaftspunkt mit ausgefallenen Vulkangesteinen (Mirador de la Ruleta), ein Bereich der Marslandschaft, in dem Raumfahrzeuge getestet werden (Minas de San José) und das drittgrößte astronomische Observatorium der Welt zur Beobachtung der Sonne.

Sehenswürdigkeiten auf der Strecke: Mirador de la Ruleta (5) – Seilbahn zum Vulkan Teide (6) – Minas de San Jose (7) – Astronomisches Observatorium Teide (8)
Streckenlänge: 180 km (vorausgesetzt, wir starten und kehren nach Costa Adeje zurück)
Reisezeit: 3 Stunden (ohne Zeit für den Besuch von Sehenswürdigkeiten)

Tag 2 – Karte der Sehenswürdigkeiten
Tag 3 – Kolonialstädte im Norden Teneriffas

Der dritte Besichtigungstag konzentriert sich auf die Nordküste der Insel. Wir werden etwas Einzigartiges auf der Welt sehen Drachenbaum (in Icod de los Vinos) und gemütliche und charmante Kolonialstädte: Garachico, La Orotava. Wenn Sie Glück haben und das Wetter schlecht genug ist (ja, ja!), an der Küste von Garachico und in Puerto de la Cruz Sie werden gigantische, mehrere Meter hohe Wellen sehen, die mit gewaltigem Getöse an die felsigen Ufer der Insel krachen (die bloße Erinnerung löst bei mir eine Gänsehaut aus).

Sehenswürdigkeiten auf der Strecke: Garachico (9) – Icod de los Vinos (10) – La Orotava (11) – Puerto de la Cruz (12)
Streckenlänge: 200 km (vorausgesetzt, wir starten und kehren nach Costa Adeje zurück)
Reisezeit: 3 Stunden und 30 Minuten (ohne Zeit für den Besuch von Sehenswürdigkeiten)

Tag 3 – Karte der Sehenswürdigkeiten
Tag 4 – Anaga-Naturpark und Berge

Am vierten Tag besuchen wir San Cristóbal de la Laguna (13), die erste Hauptstadt Teneriffas, die in die UNESCO-Liste aufgenommen wurde, und dann betreten wir den Landschaftspark und die Bergkette anaga (14). Die Fahrt durch das Anaga-Gebirge wird für Autofahrer aufgrund der stark abfallenden und kurvigen Abschnitte anspruchsvoll sein. Seien Sie darauf vorbereitet, bleiben Sie geduldig, konzentriert und überstürzen Sie nichts!
Die restlichen Punkte der von mir geplanten Route sind die Stadt Punta del Hidalgo (15) mit einem nahegelegenen Strand (Playa de los Troches), dann fantastisch Tunnel de las Hadas (16) und dann ein leicht zugänglicher Gipfel Pico del Inglés (17) mit Aussichtspunkt auf das Anaga-Gebirge. Am Ende kehren wir über einen leicht umständlichen, aber malerischen Weg zurück Teufelssporn (18).
Der Großteil der Strecke durch das Anaga-Gebirge wird an diesem Tag auf der Straße verlaufen TF-12. Dies ist die interessanteste und landschaftlich reizvollste Route in diesen Bergen.

Sehenswürdigkeiten auf der Strecke: San Cristóbal de la Laguna (13) – Naturpark Anaga (14) – Punta del Hidalgo (15) – Túnel de las Hadas (16) – Gipfel Pico del Inglés (17) – Teufelsspornfelsen (18)
Streckenlänge: 230 km (vorausgesetzt, wir starten und kehren nach Costa Adeje zurück)
Reisezeit: 3 Std. 45 Min. (Zeit für den Besuch von Sehenswürdigkeiten ist nicht inbegriffen und kann länger dauern)

Tag 4 – Karte der Sehenswürdigkeiten
Tag 5 – Anaga-Gebirge, die Hauptstadt der Insel und der größte Sandstrand

Es ist sehr wahrscheinlich, dass Sie sich an Ihrem ersten Tag im Anaga-Gebirge in diesen Ort verlieben und damit nicht zufrieden sein werden. Sollte das passieren, habe ich für Sie einen zweiten Tag in den gleichen Bergen, aber an etwas anderen Orten geplant. Es wird eine malerische Stadt sein Taganana (19) und zwei außergewöhnliche Strände: Almaciga (20) ich Benijo (21). Wenn Sie jedoch entscheiden, dass Sie Ruhe brauchen, können Sie Ihre Besichtigungen auf die Hauptstadt der Insel beschränken Santa Cruz de Tenerife (23) und am einzigen Sandstrand der Insel Playa de las Teresitas (22), entstanden aus Sand aus der Sahara.

Sehenswürdigkeiten auf der Strecke: Taganana (19) – Almaciga (20) – Benijo (21) – Playa de las Teresitas (22) – Santa Cruz de Tenerife (23)
Streckenlänge: 215 km (vorausgesetzt, wir starten und kehren nach Costa Adeje zurück)
Reisezeit: 3 Stunden und 30 Minuten (ohne Zeit für den Besuch von Sehenswürdigkeiten)

Tag 5 – Karte der Sehenswürdigkeiten

Beschreibungen von Sehenswürdigkeiten auf Teneriffa

Nachfolgend finden Sie wirklich kurze Beschreibungen aller auf der Karte sichtbaren Sehenswürdigkeiten. Ich füge GPS-Koordinaten wichtiger Punkte in die Beschreibungen ein, einschließlich Parkplätzen, die es Ihnen ermöglichen, in der Nähe der Sehenswürdigkeiten zu bleiben. Ich ermutige Sie, sie zu nutzen. Diesen Komfort wird jeder Autofahrer zu schätzen wissen: Ein Fingerklick genügt, die Navigation startet automatisch und schon kann es losgehen!

1. Costa Adeje
Ein Fragment der Küste von Costa Adeje

Costa Adeje ist der Name des Gebiets an der Südküste Teneriffas, zu dem mehrere Städte gehören, in denen die meisten Touristen, die auf die Insel kommen, Unterkunft finden. Alle Städte zusammen bilden ein riesiges Touristenzentrum, das unter einem allgemein bekannten Namen firmiert.
Costa Adeje umfasst die folgenden Städte: Playa de las Américas, San Eugenio, Torviscas, Playa Fañabé, El Beril, Playa del Duque, La Caleta, El Puertito, Playa Paraíso, Callao Salvaje.
In diesem Teil der Insel liegen die durchschnittlichen Jahrestemperaturen bei 24°C. Im Winter beträgt die Temperatur 23°C und im Sommer 28°C.
Ich habe Costa Adeje in den Besichtigungsplan aufgenommen, um einen Anhaltspunkt für die Berechnung der Streckenlänge und Besuchszeiten zu haben. Die meisten von Ihnen werden von hier aus aufbrechen, um die Insel zu erkunden.

2. Los Gigantes
Klippen von Los Gigantes, Teneriffa

Riesige Felsklippen, deren Größe oft für Gänsehaut sorgt. Die monumentalen Felswände machen einen gewaltigen Eindruck. Weitere Details zum Besuch von Los Gigantes finden Sie in einem separaten Eintrag: Los Gigantes – Klippen, Strand, Kreuzfahrten

Aussichtspunkt am Ausgang der Stadt Los Gigantes, GPS-Koordinaten:
28°14’25.1″N 16°50’12.4″W
28.240305, -16.836768 - Klicken und Route
Ein attraktiver Aussichtspunkt direkt neben der Straße. Es lohnt sich anzuhalten, denn die Lage ist wirklich gut. Das Parken erfolgt am Straßenrand. Die angegebenen Koordinaten befinden sich am Ende des Parkplatzes. Suchen Sie also etwa 100 Meter im Voraus nach einem Parkplatz, wenn die Linie auf dem Seitenstreifen rechts von durchgezogen in gestrichelt wechselt.

Einer der interessantesten Aussichtspunkte auf Los Gigantes, GPS Koordinaten:
28°14’56.1″N 16°50’17.7″W
28.248903, -16.838243 - Klicken und Route
Um dorthin zu gelangen, muss man ca. 100 – 150 m über einen Feldweg laufen. Sie müssen das Auto für eine Weile irgendwo in einer engen Straße stehen lassen. Die Straße ist eine Sackgasse und am Ende gibt es ein paar Parkplätze (vielleicht haben Sie Glück). Nachfolgend finden Sie die GPS-Koordinaten des Punktes, an dem Sie die Straße verlassen und auf den Feldweg gehen müssen.

Verlassen Sie die Straße und gelangen Sie auf einen unbefestigten Weg zum Aussichtspunkt, GPS-Koordinaten:
28°14’52.7″N 16°50’17.1″W
28.247983, -16.838090 - Klicken und Route

3. Kauen
Blick auf die Masca-Schlucht, Teneriffa

Viele Touristen kommen nur wegen dieser Aussicht auf die Insel (und wegen der Aussicht, die sie auf dem Weg nach Masca haben). Ankunft und Besuch des Dorfes und der Masca-Schlucht Ich habe es in einem separaten Eintrag ausführlich beschrieben – [klick], deshalb werde ich es hier nicht wiederholen. Ich gebe Ihnen nur die Koordinaten eines kleinen Parkplatzes im Dorf, denn das ist der Hauptort, an den Sie gehen müssen.

Parken in Masca (für Touristen), GPS:
28°18’19.2″N 16°50’22.2″W lub
28.305330, -16.839490 - Klicken und Route

4. Punta de Teno
Weg nach Punta de Teno, Teneriffa

Die Halbinsel Punta de Teno ist ein wahrer Genuss für Reisende. Es hat alles, was sich wohl fast jeder Wanderer wünscht, und sicherlich zumindest für einen Moment bei jeder Reise wünscht: Stille, wohltuende Ruhe, wundervolle Natur und wunderschöne Ausblicke auf die umliegenden Felsen, Berge, Klippen ... Eine pure Mischung aus Natur und Entfremdung, irgendwo am Ende des Landes. Balsam für vielbeschäftigte und müde Menschen.

Punta de Teno ist der westlichste Teil des Landes und nicht leicht zu erreichen. Es gibt zwar eine schmale, gut ausgebaute Straße, die hierher führt und eine bequeme Anreise mit dem Auto möglich ist, aber das ist nicht immer möglich. Die Einheimischen achten sehr streng auf die Erhaltung des natürlichen Charakters der Halbinsel und haben die Möglichkeiten der Anreise mit dem Auto eingeschränkt:
– Während der Sommersaison (April bis September) ist die Fahrt von 9:00 bis 20:00 Uhr geschlossen.
– Außerhalb der Sommersaison (Oktober bis März) ist die Fahrt von 10:00 bis 19:00 Uhr geschlossen.

Wenn die Tore geschlossen sind, können Sie den örtlichen Bus nutzen (darüber werde ich etwas später weiter unten schreiben).
Außerhalb dieser Zeitzone ist das Tor, das die Durchfahrt versperrt, geöffnet und Sie können das Ende der Halbinsel mit dem Auto erreichen. Es stellt sich jedoch die Frage: Wenn Sie das Tor z. B. vor 9:00 Uhr passieren, können Sie dann nach 9:00 Uhr wieder gehen? Leider habe ich es nicht selbst getestet, aber die Einheimischen sagen, wenn man es nicht schafft, von der Halbinsel zurückzukehren, bevor die Tore morgens um 9:00 Uhr schließen, muss man warten, bis sie wieder öffnen, also bis 20 :00 Uhr 🙂

Zugang zur Halbinsel mit dem Bus
Wenn Sie die Halbinsel erreichen möchten, wenn die Tore geschlossen sind, können Sie den letzten Abschnitt von den Toren aus zu Fuß zurücklegen (Sie müssen 6,5 km laufen und es dauert etwa 1 Stunde 40 Minuten) oder pendeln Stadtbus Nummer 369.
Der erste Bus von der Haltestelle an den Toren fährt gegen 10:20 Uhr ab (die Starthaltestelle der Linie befindet sich in der nahegelegenen gleichnamigen Stadt Buenavista del Norte, der Bus fährt um 10:10 Uhr ab). Anschließend fährt der Bus stündlich bis zur letzten Abfahrt um 18:15 Uhr (von den Toren) bzw. 18:05 Uhr von der Starthaltestelle Buenavista del Norte.
Ein Busticket kostet 1 EUR (Preis 2023).
Die Fahrzeit der gesamten Strecke (vom Zentrum von Buenavista del Norte) beträgt nicht mehr als 30 Minuten und von den Toren etwa 15 Minuten.
Für Interessierte (und zur unabhängigen Überprüfung der Abfahrtszeiten) finden Sie hier einen Link zur Route und Linienkarte auf der Website der Fluggesellschaft: Linie 369 Buenavista del Norte – Punta de Teno – [klick]

ACHTUNG:
Vor 20:00 Uhr bildet sich an den Eingangstoren eine kurze Schlange von Autos, die nach 20:00 Uhr auf die Halbinsel wollen, um den Sonnenuntergang zu bewundern. Um den Sonnenuntergang einzufangen, müssen Sie später ankommen:
– April: 23:30
- Mai: 20:45
– Juni: 21
– Juli: 21
– August: 20:40
– September um: 20:09
Die Fahrt von den Toren zur Halbinsel dauert etwa 10 Minuten, sodass Sie es im September wahrscheinlich nicht rechtzeitig zum Sonnenuntergang schaffen werden (es sei denn, die Einheimischen, die das Problem kennen, öffnen das Tor ein paar Minuten früher).

WICHTIG:
Auf Punta de Teno gibt es keine touristische Infrastruktur. Keine Bars, Restaurants, Imbisswagen oder Souvenirläden. Es gibt auch keine Toiletten. Sie müssen sich im Voraus um die notwendigen Dinge und Bedürfnisse kümmern und einen Vorrat an eigenen Speisen und Getränken dabei haben!

Kleiner Parkplatz und Bushaltestelle 369 (Name der Haltestelle: Camino El Risco) vor den Toren, die den Weiterverkehr blockieren, Koordinaten:
28°21’39.7″N 16°52’15.1″W
28.361034, -16.870847 - Klicken und Route

Parkplatz am Ende der Halbinsel verfügbar, wenn die Tore geöffnet sind, GPS-Koordinaten:
28°20’35.2″N 16°55’11.4″W
28.343112, -16.919831 - Klicken und Route

5. Mirador de la Ruleta
Mirador de La Ruleta, Teneriffa

Wenn Sie auf Teneriffa in einen Souvenir- und Magnetladen gehen, haben die meisten ein Foto der charakteristischen Felsen vom Mirador de la Ruleta darauf. Ich war selbst Besitzer einer solchen Tasse, aber... nach drei Spülgängen in der Spülmaschine war der Aufdruck verschwunden und ich habe jetzt eine anonyme Version der Tasse aus Teneriffa. Ich bewundere ihn! Es hat eine schöne Form und das perfekte Fassungsvermögen für mich, aber... der Steinabdruck vom Mirador de la Ruleta ist nur eine Erinnerung.
Zwischen den Felsen gibt es einen bequemen Spazierweg und direkt daneben gibt es einen großen Parkplatz, der ... oft völlig voll ist. Der Rundgang durch die Felsen dauert nicht sehr lange, daher erfolgt die Umstellung auf dem Parkplatz recht schnell. Wahrscheinlich müssen Sie nur eine Weile warten, bis etwas verfügbar ist.

Parken am Mirador de La Ruleta und Roques de García:
28°13’23.9″N 16°37’49.2″W
28.223310, -16.630338 - Klicken und Route

6. Teide-Vulkan
Vulkan Teide, Teneriffa

Sie können es wahrscheinlich von jedem Ort der Insel aus sehen. Der mächtige Vulkan, dem die Insel ihre Existenz verdankt, ist eine der wichtigsten und gleichzeitig am schwierigsten zugänglichen Attraktionen der Insel. Der Eintritt zum Teide ist sehr begrenzt und wenn Sie planen, mit der Seilbahn hinaufzufahren und den Gipfel des Vulkans zu besuchen, lesen Sie unbedingt den Eintrag, den ich speziell für Sie vorbereitet habe: Teide - Seilbahn, Tickets, Wanderwege, Einreisegenehmigung, Wetter. Teide National Park - Sehenswürdigkeiten, Ausflüge.
Hier finden Sie alle nötigen Informationen und jede Menge Tipps, die Ihnen bei der Organisation Ihrer Besteigung des höchsten Gipfels Spaniens helfen.

Abkürzungen für Ungeduldige:
- Tickets: Seilbahn zum Teide – [klick]
- Buchung: Zugangsrechte zum Gipfel des Teide-Vulkans – [klick]

Teide – Parkplatz an der Talstation der Seilbahn, GPS:
28°15’21.4″N 16°37’28.1″W lub
28.255939, -16.624462 - Klicken und Route

7. Minas de San José
Marslandschaft auf Teneriffa

Durch einen Besuch in Minas de San Jose sparen Sie viel Zeit und Geld, denn um eine ähnliche Landschaft zu sehen, müssten Sie ... zum Mars fliegen. Dieser Ort ist allgemein als „Marslandschaft auf Teneriffa“ bekannt und diese Meinung ist keineswegs übertrieben. Hier werden Tests von Marsfahrzeugen durchgeführt, bevor sie ins All geschickt werden. Wenn Sie mehr wissen möchten, lade ich Sie ein und empfehle Ihnen diesen Ausschnitt des Eintrags: Teide aus dem Weltraum – [klick]

Parkplatz auf dem Mond-Mars-Plateau, GPS:
28°15’57.1″N 16°35’19.1″W lub
28.265859, -16.588645 - Klicken und Route

8. Astronomisches Observatorium
Observatorium

Wenn Sie sich sehr für den Weltraum interessieren, wird ein Besuch des astronomischen Observatoriums, das aus einer großen Gruppe großer Beobachtungsteleskope besteht, sicherlich eine große Attraktion für Sie sein. Dass es an diesem Ort ein so großes Observatorium gibt, ist natürlich kein Zufall. Am Hang des erloschenen Vulkans Teide herrschen hervorragende Beobachtungsbedingungen. Durch die hohe Lage über dem Meeresspiegel ist die Atmosphäre, die uns vom Vakuum des Weltraums trennt, viel dünner und die durch die Luft verursachten Bildverzerrungen sind daher viel geringer. Hinzu kommen eine geringe Luftverschmutzung und viele wolkenlose Tage, außerdem haben wir einen tollen Standort für die Himmelsbeobachtung.
Das Observatorium auf Teneriffa ist auf Sonnenbeobachtungen spezialisiert und die drittgrößte Einrichtung dieser Art weltweit.

Astronomisches Observatorium Teide, GPS Koordinaten:
28°17’52.4″N 16°30’34.9″W
28.297879, -16.509688 - Klicken und Route

9. Garachico
Garachico, Teneriffa

Garachico ist eine malerische Stadt. Paradoxerweise verdankt sein Charme einen großen Teil seines Charmes der Katastrophe, die fast zu seiner völligen Zerstörung geführt hätte. Ende des 15. Jahrhunderts von einem spanischen Bankier (Cristobal de Ponte) gegründet, entwickelte es sich dynamisch und profitierte von einem günstig gelegenen und sehr beliebten Hafen. Leider wurde die Stadt in kurzer Zeit von drei Katastrophen heimgesucht:
– wiederkehrende Epidemien (wahrscheinlich auf im Hafen vor Anker liegenden Schiffen),
– ein gewaltiger Erdrutsch (der viele Opfer forderte und mehrere Schiffe zerstörte),
– und schließlich (im Jahr 1706) der Teide-Ausbruch, bei dem Lava, die die Hänge hinunterfloss, einen großen Teil der Stadt und die wichtigste Quelle des Wohlstands, den Hafen, zerstörte.
Seitdem hat sich die Stadt nicht mehr weiterentwickelt und ist sogar geschrumpft, hat aber den Charme ihrer Kolonialbauten bewahrt.
Die Stadt ist winzig, sodass Sie wahrscheinlich keinen speziellen Führer benötigen. Die Koordinaten der Hauptpunkte sind unten angegeben:

Parque de la Puerta de Tierra, also die Überreste des ehemaligen Tors, das zum Hafen führte, GPS-Koordinaten:
28°22’19.4″N 16°45’55.2″W
28.372058, -16.765331 - Klicken und Route

Der Hauptplatz, Plaza de la Libertad mit Kolonialbauten, GPS-Koordinaten:
28°22’23.5″N 16°45’51.6″W
28.373204, -16.764321 - Klicken und Route

Parken an den natürlichen Vulkanbecken von El Caleton und die Burg Castillo de San Miguel, GPS-Koordinaten:
28°22’25.0″N 16°45’56.7″W
28.373602, -16.765757 - Klicken und Route

Ein Punkt mit Blick auf die Stadt, an einer der Zufahrtsstraßen, GPS-Koordinaten:
28°22’14.6″N 16°46’15.3″W
28.370719, -16.770905 - Klicken und Route
Leider kann man hier nicht anhalten und muss ca. 150 Meter entfernt, am besten höher, zwischen den Gebäuden stehen.

Parken 150 m vom Punkt mit Blick auf die Stadt entfernt, GPS Koordinaten:
28°22’15.9″N 16°46’19.1″W
28.371083, -16.771965 - Klicken und Route

10. Icod de los Vinos
Drachenbaum, Teneriffa

Die Stadt Icod de los Vinos ist für zwei Dinge berühmt: Zum einen für die tausendjährige Dracaena, auch Drachenbaum genannt, und zum anderen für ihre Kolonialbauten. Warum ist Dracaena so beliebt und wichtig? Denn es ist die älteste bekannte Pflanze dieser Art auf der Welt und gleichzeitig riesig und schön. Kurzum: einzigartig auf der Welt.
Das Bewundern der Kolonialgebäude der Stadt ist nicht kompliziert, aber um Ihnen den Besuch von Icod de los Vinos zu erleichtern, habe ich einen besonderen Eintrag vorbereitet: Drachenbaum von Icod de los Vinos - ein lebendiges Symbol Teneriffas

Parken in der Nähe des Drachenbaums, GPS Koordinaten:
28°22’04.6″N 16°43’12.6″W
28.367936, -16.720177 - Klicken und Route

11. La Orotava
Eine der Straßen in La Orotava, Teneriffa

Viele sagen, dass La Orotava die schönste Stadt Teneriffas ist. Man mag dem zustimmen oder nicht, aber es ist auf jeden Fall ein wunderbares Beispiel kolonialer Architektur und an ausgewählten Feiertagen, wenn die Einwohner die Stadt zusätzlich schmücken, kann es wirklich eine wahre Freude sein. Es ist definitiv ein Ort, der einen Besuch wert ist und dem man etwas Zeit widmen sollte. Ganz zufällig finden Sie auf meinem Blog einen separaten Eintrag, der dem Besuch von La Orotawa gewidmet ist. Ich lade Sie ein, es zu lesen: La Orotava - Teneriffa: Sehenswürdigkeiten, Karte, Sehenswürdigkeiten und Zeitreisen in die Kolonialzeit.

Parken im Zentrum von La Orotava, GPS:
28°23’18.0″N 16°31’35.3″W
28.388326, -16.526470 - Klicken und Route

12. Puerto de la Cruz
Wellen in der Nähe von Puerto de la Cruz, Teneriffa

Es mag etwas überraschend sein, dass Puerto de la Cruz, im nördlichen Teil der Insel (also im schlimmsten Teil) gelegen, in erster Linie eine Touristenstadt ist. Hotels, eine große Auswahl an Unterkünften, Cafés, Restaurants, eine Promenade für Touristen, ein alter Pier, ein Komplex berühmter Meerwasserschwimmbäder und ein äußerst beliebter Familien-Vergnügungspark Loro Parque ZOO mit weltberühmten Papageien und vielen anderen Tieren... Ich denke, das spricht alles für sich.
Loro Parque ZOO Besonders im Sommer ist es sehr beliebt, aber zum Glück Tickets können online erworben werden – [klick]. Eine Fotogalerie aus dem Park gibt es übrigens unter dem Link.

Wir kamen nach Puerto de la Cruz, um riesige Meereswellen zu sehen, und wir haben es geschafft! Wir hatten großes Glück, denn die Wellen waren wirklich mächtig. Die fleischigen, hoch aufsteigenden Wassermassen prasselten wütend gegen das felsige Ufer und ließen den Boden unter unseren Füßen beben. Der gewaltige Knall, der damit einherging, verstärkte den Eindruck nur so sehr, dass es mir immer noch kalt wird, wenn ich mich an diese Momente erinnere. Ungeheuerliche Stärke!
Begünstigt wurde das Phänomen zweifellos dadurch, dass es im Februar stattfand, wo die Wahrscheinlichkeit für solche Wellen am größten ist.

HINWEIS
Wenn Sie Vergnügungsparks für die ganze Familie mögen, gibt es auf Teneriffa noch einen weiteren Park: Siam Park. Der Schwerpunkt liegt auf Familienwasserunterhaltung: Schwimmbäder, Rutschen, Orte für abwechslungsreiche Entspannung. Es ist möglich, zu einem günstigen Preis zu erwerben Kombiticket für beide Parks: Siam Park und Loro Parque ZOO – [klick]

Das älteste Gebäude der Stadt: Casa de la Aduana, GPS Koordinaten:
28°25’04.8″N 16°33’00.3″W
28.417991, -16.550085 - Klicken und Route

Historisches Zentrum und Hauptplatz mit Restaurants, GPS Koordinaten:
28°25’00.7″N 16°32’55.3″W
28.416857, -16.548680 - Klicken und Route

Schwimmbäder und Promenade, GPS Koordinaten:
28°25’09.4″N 16°32’36.6″W
28.419285, -16.543487 - Klicken und Route

Riesiger Parkplatz in Puerto de la Cruz, GPS Koordinaten:
28°25’06.6″N 16°33’06.4″W
28.418492, -16.551768 - Klicken und Route

13. San Cristóbal de la Laguna
Eine der Straßen in San Cristóbal de la Laguna, Teneriffa

Und so erreichten wir die erste Hauptstadt Teneriffas und gleichzeitig eine Stadt, die auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes steht. Die schöne, koloniale Altstadt hat ihren ursprünglichen Grundriss aus dem 16. Jahrhundert beibehalten und sich seit ihrer Erbauung im Grunde nicht verändert.
Seit seiner Gründung war San Cristobal der wichtigste Ausgangspunkt für die weitere Eroberung der Insel. Es entwickelte sich schnell zu einem zentralen Ort, an dem sich die wichtigsten Institutionen und gesellschaftlichen Gruppen versammelten. Damals wurde die Universität gegründet, die hier bis heute tätig ist.

Die Hauptachse des Stadtbesuchs kann der von mir vorgeschlagene Schnellplan sein, demzufolge wir vom Hauptparkplatz aus zu einer der Hauptstraßen/Fußgängerzonen gehen. Calle de San Agustin. Gehen Sie diese Straße entlang in Richtung der Ruinen der Kirche Kloster de San Agustín Wir kommen an einigen der wichtigsten Denkmäler vorbei und machen uns dann auf den Weg zur Kirche Iglesia de la Concepción. Von der Kirche aus gehen wir die Straße entlang zurück Obispo Rey Redondo neben der einzigen Kathedrale der Stadt und weiter zum Platz Plaza del Adelantado Von dort aus sind es nur noch wenige Schritte bis zum Parkplatz, wo wir unsere Wanderung begonnen haben.
Natürlich ist die gesamte Strecke von vielen interessanten, historischen Gebäuden gesäumt.
Die GPS-Koordinaten der oben genannten Schlüsselpunkte sind unten in der richtigen Reihenfolge aufgeführt:

Der Beginn der Calle de San Agustin, GPS Koordinaten:
28°29’20.3″N 16°18’49.6″W
28.488970, -16.313769 - Klicken und Route

Ruinen der Kirche Convento de San Agustín, GPS Koordinaten:
28°29’25.9″N 16°19’03.4″W
28.490536, -16.317606 - Klicken und Route

Kirche der Empfängnis, GPS Koordinaten:
28°29’25.0″N 16°19’14.6″W
28.490273, -16.320730 - Klicken und Route

Obispo Rey Redondo Street, GPS Koordinaten:
28°29’21.8″N 16°19’04.8″W
28.489401, -16.318011 - Klicken und Route

Kathedrale von La Laguna, GPS Koordinaten:
28°29’20.4″N 16°18’59.2″W
28.488995, -16.316447 - Klicken und Route

Plaza del Adelantado, GPS Koordinaten:
28°29’15.2″N 16°18’48.5″W
28.487568, -16.313463 - Klicken und Route

Der bequemste Parkplatz befindet sich in der Nähe des historischen Stadtzentrums, GPS Koordinaten:
28°29’17.5″N 16°18’45.3″W
28.488189, -16.312586 - Klicken und Route

Parkplatz reservieren, 200 m vom vorherigen entfernt, GPS-Koordinaten:
28°29’12.3″N 16°18’44.8″W
28.486739, -16.312450 - Klicken und Route

14. Ländlicher Park Anaga (Parque Rural de Anaga)
Nebelige Atmosphäre des Anaga-Parks und der Berge, Teneriffa

Ich habe diesen Punkt tatsächlich in die Reisekarte aufgenommen, um einige Informationen darunter zu platzieren, die ich sehr hilfreich finde. Anaga-Landwirtschaftspark, zu dem der Name Anaga-Landschaftspark definitiv besser passt, ist ein wahrer Schatz Teneriffas. Es liegt an der nordöstlichen Spitze der Insel, einem Ort, an dem das Wetter oft schlechter ist. Dicke Wolken und Regen sind hier keine Seltenheit, Temperaturen unter 20 Grad Celsius sind normal. Darüber hinaus kommt es häufig zu Nebelbildung, bzw. Wolken ziehen über die Berge und hängen so tief, dass ihre Bäuche an den Bergen reiben, was wir als dichten Nebel wahrnehmen. Dank dieses Wetters ist das Anaga-Gebirge frei von Touristenmassen und mit einer sagenhaft üppigen Vegetation bedeckt. Die Bedingungen hier sind nahezu ideal für Flora und Fauna, die diese eifrig ausnutzen. Es scheint, dass der Mensch die Spezies ist, die die Vorteile dieses Gebiets am wenigsten wahrnimmt. Es versteht sich von selbst, dass diese Situation einen wunderbaren Raum für angenehme Erkundungen schafft. In den letzten Jahren ist der Naturpark Anaga-Gebirge immer mehr Menschen aufgefallen und immer mehr Touristen kommen hierher, aber es ist immer noch schwer zu sagen, dass er überfüllt ist.
Eine Beschreibung der Sehenswürdigkeiten, die das Gebiet des Anaga-Gebirges bietet, ist Stoff für einen separaten, sehr ausführlichen Beitrag, für den hier leider kein Platz ist. Deshalb werde ich versuchen, das, was ich später möglicherweise entwickle, in einem längeren Text zusammenzufassen.
Zunächst habe ich ein paar Orte ausgewählt, die ich in meinen Besichtigungsplan einbeziehen möchte, und ihn auf zwei Tage (Tag 4 und Tag 5) aufgeteilt, aber Anaga bietet noch viel mehr.
Für alle, die sich in diese Gegend verlieben und sie auf meinen Vorschlag hin besuchen, stelle ich einige zusätzliche Informationen zur Verfügung, die ihnen helfen werden, ihre Erkundung dieser Gegend zu erweitern und zu erweitern. Sie können Anaga nicht nur mit dem Auto, sondern auch zu Fuß erkunden. Das gesamte Gebiet ist mit einem Netz speziell markierter und unglaublich schöner Wanderwege überzogen. Die Wege haben unterschiedliche Längen, unterschiedliche Schwierigkeitsgrade und unterschiedliche Zwecke. Es gibt welche, auf denen man laufen kann, aber es gibt auch solche, die speziell für das Radfahren und den Rollstuhl geeignet und angepasst wurden! Ja! Es gibt solche Wanderwege (Informationen zur Anpassung des Weges finden Sie in der Liste der Wanderwege unten)!

- Wanderkarte des Parque Rural de Anaga

Zunächst das Wichtigste: eine Karte der Wanderwege. Wenn Sie genau hinschauen, werden Sie im Internet viele verschiedene Karten finden, aber die nützlichste scheint die zu sein, die ich von der offiziellen Website von Teneriffa heruntergeladen habe: www.tenerife.es. Mama liegt im PDF-Format vor und lässt sich ohne großen Qualitätsverlust perfekt skalieren. Daher können Sie es bei sehr guter Lesbarkeit stark vergrößern und den für Sie interessanten Wegverlauf analysieren.

herunterladen: Karte des Parque Rural de Anaga – [klick]

— Liste der Wanderwege im Anaga-Gebirge
Wanderwege im Anaga-Gebirge, Teneriffa

Zunächst habe ich auf der Grundlage der auf der offiziellen Website von Teneriffa (tenerife.es) veröffentlichten Daten eine Liste von Wanderwegen erstellt, zu denen der Zugang unbegrenzt ist und für die keine Sondergenehmigung erforderlich ist. Die Lage der Wanderwege finden Sie auf der oben verlinkten Karte.
Neben den Beschreibungen finden Sie auch die Nummern der Buslinien, die Sie zum Anfang und Ende des Weges bringen.

PR-TF 01 Las Mercedes – Cruz del Carmen
Streckenlänge (einfache Strecke): 2,5 km
Gehzeit (einfache Strecke): 1h 20 min
Zugang zum Weg: Bus nach Las Mercedes vom Intercambiador La Laguna – Linie 270
Rückfahrt vom Wanderweg: Rückfahrt mit dem Bus von Cruz del Carmen zur Kreuzung La Laguna – Linie 273
siehe: Weitere Informationen

PR-TF 02 Taborno – Pico del Inglés – Valleseco
Streckenlänge (einfache Strecke): 10 km
Gehzeit (einfache Strecke): 4h 30 min
Zugang zum Weg: Bus nach Taborno von der Kreuzung La Laguna – Linie 275
Rückfahrt vom Weg: Rückfahrt mit dem Bus von Valleseco zur Kreuzung Santa Cruz – Linie 917
siehe: Weitere Informationen

PR-TF 02.1 Wanderweg, der PR TF 02 mit PR-TF 09 verbindet (über El Frontón)
Streckenlänge (einfache Strecke): 0,5 km
Gehzeit (einfache Strecke): 20 Min
Zugang zum Weg: Bus nach Taborno von der Kreuzung La Laguna – Linie 275
Rückfahrt vom Weg: Rückfahrt mit dem Bus von Valleseco zur Kreuzung Santa Cruz – Linie 917
siehe: Weitere Informationen

PR-TF 03 Casas de la Cumbre – Valle Brosque – Casa Forestal
Streckenlänge (einfache Strecke): 6,5 km
Gehzeit (einfache Strecke): 3 h 45 min
Zugang zum Weg: Bus nach Casas de la Cumbre von der Kreuzung La Laguna – Linie 076
Rückfahrt vom Weg: Rückfahrt mit dem Bus von Casa Forestal zur Kreuzung La Laguna – Linie 076
siehe: Weitere Informationen

PR-TF 04 El Bailadero – Taganana
Streckenlänge (einfache Strecke): 3 km
Gehzeit (einfache Strecke): 2 h
Zugang zum Weg: Bus nach El Bailadero von der Kreuzung La Laguna – Linie 077
Rückfahrt vom Wanderweg: Rückfahrt mit dem Bus von Taganana zur Kreuzung Santa Cruz – Linie 946
siehe: Weitere Informationen

PR-TF 04.1 Amogoje – Aussichtspunkt Almáciga
Streckenlänge (einfache Strecke): 2,6 km
Gehzeit (einfache Strecke): 1 h 30 min
Zugang zum Weg: Bus zum Aussichtspunkt Amogoje von der Kreuzung Santa Cruz – Linie 946
Rückfahrt vom Weg: Rückfahrt mit dem Bus von Almáciga zur Kreuzung Santa Cruz – Linie 946
siehe: Weitere Informationen

PR-TF 05 Chamorga – Igueste de San Andrés
Streckenlänge (einfache Strecke): 10 km
Gehzeit (einfache Strecke): 2 h
Zugang zum Weg: Bus nach Chamorga von der Kreuzung Santa Cruz – Linie 947
Rückfahrt vom Wanderweg: Rückfahrt mit dem Bus von Igueste de San Andrés zur Kreuzung Santa Cruz – Linie 945
siehe: Weitere Informationen

PR-TF 05.1 Igueste de San Andrés – Ampel
Streckenlänge (einfache Strecke): 2,2 km
Gehzeit (einfache Strecke): 1 h 25 min
Zugang zum Weg: Bus nach Igueste de San Andrés von der Kreuzung Santa Cruz – Linie 945
Rückfahrt vom Wanderweg: Rückfahrt mit dem Bus von der Ampel zur Kreuzung Santa Cruz – Linie 945
siehe: Weitere Informationen

PR-TF 06 El Draguillo – Chamorga – Anaga Leuchtturm
Streckenlänge (einfache Strecke): 7 km
Gehzeit (einfache Strecke): 4 h 40 min
Zugang zum Weg: Bus nach Chamorga von der Kreuzung Santa Cruz – Linie 947
Rückfahrt vom Wanderweg: Rückfahrt mit dem Bus von Chamorga zur Kreuzung Santa Cruz – Linie 947
siehe: Weitere Informationen

PR-TF 06.1 Chamorga – Tafada-Häuser – Anaga-Leuchtturm
Streckenlänge (einfache Strecke): 2,8 km
Gehzeit (einfache Strecke): 1 h 40 min
Zugang zum Weg: Bus nach Chamorga von der Kreuzung Santa Cruz – Linie 947
Rückfahrt vom Wanderweg: Rückfahrt mit dem Bus von Chamorga zur Kreuzung Santa Cruz – Linie 947 oder Rückfahrt von Almáciga zur Kreuzung Santa Cruz – Linie 946
siehe: Weitere Informationen

PR-TF 06.2 Roque de Las Bodegas – Almáciga – Benijo – El Draguillo
Streckenlänge (einfache Strecke): 4,5 km
Gehzeit (einfache Strecke): 2 h
Zugang zum Weg: Bus nach El Draguillo von der Kreuzung Santa Cruz – Linie 946
Rückkehr vom Wanderweg: Rückfahrt mit dem Bus von El Roque de Las Bodegas zum Transferknotenpunkt Santa Cruz – Linie 946
siehe: Weitere Informationen

PR-TF 06.3 Benijo – Cruz del Draguillo
Streckenlänge (einfache Strecke): 2,2 km
Gehzeit (einfache Strecke): 1 h 50 min
Zugang zum Weg: Bus nach Benijo von der Kreuzung Santa Cruz – Linie 946
Rückfahrt vom Wanderweg: Rückfahrt mit dem Bus von Cruz del Draguillo zum Transferknotenpunkt Santa Cruz – Linie 947
siehe: Weitere Informationen

PR-TF 08 Afur – Taganana – Afur
Streckenlänge (einfache Strecke): 14,5 km
Gehzeit (einfache Strecke): 9 h
Zugang zum Weg: Bus nach Afur von der Kreuzung La Laguna – Linie 076
Rückfahrt vom Weg: Rückfahrt mit dem Bus von Afur zur Kreuzung La Laguna – Linie 076
siehe: Weitere Informationen

PR-TF 09 Afur – Las Carboneras
Streckenlänge (einfache Strecke): 5,7 km
Gehzeit (einfache Strecke): 3 h 30 min
Zugang zum Weg: Bus nach Afur von der Kreuzung La Laguna – Linie 076
Rückfahrt vom Weg: Rückfahrt mit dem Bus von Las Carboneras zur Kreuzung La Laguna – Linie 275
siehe: Weitere Informationen

PR-TF 10 Cruz del Carmen – Punta del Hidalgo [2023 – Weg im Bau – mögliche vorübergehende Umgehungsstraße]
Streckenlänge (einfache Strecke): 10 km
Gehzeit (einfache Strecke): 4 h 30 min
Zugang zum Weg: Bus nach Cruz del Carmen von der Kreuzung La Laguna – Linie 273
Rückkehr vom Wanderweg: Rückfahrt mit dem Bus von Punta del Hidalgo zur Kreuzung La Laguna – Linie 105
siehe: Weitere Informationen

PR-TF 10.1 Degollada Las Escaleras – Las Carboneras – Chinamada
Streckenlänge (einfache Strecke): 3,2 km
Gehzeit (einfache Strecke): 1 h 30 min
Zugang zum Weg: Bus nach Las Escaleras von der Kreuzung La Laguna – Linie 275
Rückfahrt vom Weg: Rückfahrt mit dem Bus von Las Carboneras zur Kreuzung La Laguna – Linie 275
siehe: Weitere Informationen

PR-TF 11 Cruz del Carmen – El Batán – Punta del Hidalgo [2023 – Weg wegen Wartungsarbeiten auf dem Abschnitt zwischen Lomo de Los Dragos und Batán de Abajo vorübergehend gesperrt]
Streckenlänge (einfache Strecke): 11,5 km
Gehzeit (einfache Strecke): 5 h
Zugang zum Weg: Bus nach Cruz del Carmen von der Kreuzung La Laguna – Linie 273
Rückkehr vom Wanderweg: Rückfahrt mit dem Bus von Punta del Hidalgo zur Kreuzung La Laguna – Linie 105
siehe: Weitere Informationen

PR-TF 12 Cruz del Carmen – Bajamar
Streckenlänge (einfache Strecke): 10,5 km
Gehzeit (einfache Strecke): 4 h 15 min
Zugang zum Weg: Bus nach Cruz del Carmen von der Kreuzung La Laguna – Linie 273
Rückfahrt vom Wanderweg: Rückfahrt mit dem Bus von Bajamar zur Kreuzung La Laguna – Linie 105
siehe: Weitere Informationen

PR-TF 12.1 Zugang nach Tegueste (von der Route PR TF 12)
Streckenlänge (einfache Strecke): 5,3 km
Gehzeit (einfache Strecke): 1 h 40 min
Zugang zum Weg: Bus nach Cruz del Carmen von der Kreuzung La Laguna – Linie 273
Rückfahrt vom Wanderweg: Rückfahrt mit dem Bus von Tegueste zur Kreuzung La Laguna – Linie 050
siehe: Weitere Informationen

PR-TF 12.2 Zugang zu Pedro Álvarez (vom Weg PR TF 12)
Streckenlänge (einfache Strecke): 3,5 km
Gehzeit (einfache Strecke): 1 h 10 min
Zugang zum Weg: Bus nach Cruz del Carmen von der Kreuzung La Laguna – Linie 273
Rückkehr vom Weg: Rückfahrt mit dem Bus von Pedro Álvarez zur Kreuzung La Laguna – Linie 050
siehe: Weitere Informationen

— Liste der rollstuhlgerechten Wanderwege und Familienwege im Anaga-Gebirge

Der Weg der Sinne

Der erste Teil des Weges „Weg der Sinne“ ist rollstuhlgerecht

Der Weg ist in drei Teile unterteilt, wobei nur Teil 1 vollständig für Kinderwagen zugänglich ist. Die verbleibenden zwei Teile sollten als nicht für Kinderwagen geeignet betrachtet werden, ich werde jedoch Daten für alle drei Abschnitte bereitstellen, da Familienwege gut geeignet sind.

Zugang zum Weg: Bus nach Cruz del Carmen von der Kreuzung La Laguna – Linie 273
Rückfahrt vom Wanderweg: Rückfahrt mit dem Bus von Cruz del Carmen zur Kreuzung La Laguna – Linie 273

Weg der Sinne – Route 1 (nur Teil 1): „Erwecke deine Sinne“
Länge des Weges (einfache Strecke): 0,2 km – der Weg ist praktisch flach und führt über eine Holzplattform
siehe: Weitere Informationen

Weg der Sinne – Route 2 (Teil 1 + 2): „Lassen Sie sich überraschen“
Länge des Weges (einfache Strecke): 0,9 km – nur Teil 1 ist mit Kinderwagen befahrbar
siehe: Weitere Informationen

Sinnespfad – Route 3 (Teil 1 + 2 +3): „Was Monteverde enthält“
Länge des Weges (einfache Strecke): 1,3 km – nur Teil 1 ist mit Kinderwagen befahrbar
siehe: Weitere Informationen

Wanderweg Pista de las Hiedras
Länge des Weges (einfache Strecke): 4,4 km – nur ein Teil des Weges (der erste Kilometer) ist für Kinderwagen befahrbar
siehe: Weitere Informationen

15. Punta del Hidalgo

Eine malerisch gelegene Stadt an der Grenze zwischen Bergen und Meer. ein weiterer perfekter Ort, um einfach nur zu sitzen und zuzusehen. In Punta del Hidalgo selbst können Sie vor herrlicher Kulisse hervorragende Meeresfrüchte genießen. Vielleicht sind Sie zu einer passenden Tageszeit zum Essen hier?
Hier beginnen folgende Wanderwege: PR-TF 10 und PR-TF 11.

Aussichtspunkt in Punta del Hidalgo, GPS Koordinaten:
28°34’16.8″N 16°19’04.2″W
28.571324, -16.317825 - Klicken und Route

sehen: Panorama vom Aussichtspunkt – [klick]

Und hier können Sie so nah am Meer anhalten, dass Sie einfach nicht näher kommen können, GPS-Koordinaten:
28°34’23.5″N 16°19’52.2″W
28.573205, -16.331155 - Klicken und Route

16. Tunnel de las Hadas
Tunel de las Hadas, Teneriffa
Foto: Regös Környei

Ein eigenartiger, einzigartiger und spektakulärer Felsentunnel, der oben durch ein Gewölbe aus Baumkronen abgeschlossen wird. Die schönsten Fotos entstehen hier bei dichtem Nebel im Tunnel. Die Atmosphäre wird dann doppelt großartig.

Tunnel de las Hadas, GPS Koordinaten;
28°32’06.2″N 16°16’06.1″W
28.535049, -16.268361 - Klicken und Route

Es gibt keine Möglichkeit, am Eingang zum Tunel de las Hadas anzuhalten, Sie können also 150 m weiterfahren, wo es eine gibt eine winzige Bucht, GPS Koordinaten:
28°32’04.2″N 16°16’01.7″W
28.534500, -16.267139 - Klicken und Route

17. Pico del Inglés

Wie der Name schon sagt, ist der Pico del Ingles ein Berggipfel. Aufgrund der Tatsache, dass es sich um einen der höchsten Gipfel in diesem Teil der Insel handelt und seine Lage eine sehr günstige Aussicht bietet, gibt es nur wenige Orte, von denen aus man ein schöneres Panorama auf die Berge genießen kann. Sofern kein Nebel herrscht, ist die Aussicht atemberaubend.
Der PR-TF2-Wanderweg beginnt am Pico de Ingles.

Aussichtspunkt auf Pico del Ingles, GPS Koordinaten:
28°31’57.2″N 16°15’49.7″W
28.532550, -16.263792 - Klicken und Route

Parken am Pico del Ingles, GPS Koordinaten:
28°31’59.2″N 16°15’50.5″W
28.533113, -16.264023 - Klicken und Route

18. Teufelsspornfelsen

Devil's Spur Rock ist ein charakteristisches dauerhaftes Fragment, an dessen Rand eine Straße verläuft. Die Aussicht erscheint so unerwartet vor uns, dass wir oft keine Zeit haben, zu reagieren. Wenn Sie also einen Blick auf diese interessante Symbiose aus Fels und Straße werfen möchten, sollten Sie vor Ihrer Ankunft einen Moment langsamer fahren.

Teufelsspornfelsen, GPS Koordinaten:
28°32’47.7″N 16°12’52.0″W
28.546590, -16.214444 - Klicken und Route

19. Taganana
Tanangana
Foto: Maria Bobrowa

Taganana ist ein Paradies für Liebhaber herrlicher Aussichten, aber ein Albtraum für Autofahrer. Es ist nicht einfach, in diese Stadt zu gelangen, aber die Aussicht macht alles wett. Möglicherweise hören Sie während der Fahrt die Hupe. Die Straße ist so eng und die Kurven so eng, dass Autofahrer ihre Anwesenheit signalisieren, wenn sie sich einer Kurve nähern. Dies trägt dazu bei, gefährliche Situationen im Straßenverkehr zu vermeiden.
Unterwegs gibt es mehrere Aussichtspunkte (es gibt spezielle Buchten), aber auch einige müssen befahren werden, und die Zufahrtsstraße wird noch schwieriger sein. Berücksichtigen Sie dies und überschätzen Sie Ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten nicht.

Aussichtspunkt Mirador Túnel de Anaga (auf dem Weg nach Taganan), GPS-Koordinaten:
28°32’51.3″N 16°12’11.2″W
28.547575, -16.203098 - Klicken und Route

Aussichtspunkt Mirador Risco Amogoje (auf dem Weg nach Taganan), GPS-Koordinaten:
28°33’29.7″N 16°12’20.4″W
28.558242, -16.205678 - Klicken und Route

Aus dieser Sicht (Piedra Rajada) führt zu einem etwas halsbrecherischen Eingang, GPS-Koordinaten:
28°33’40.5″N 16°13’23.5″W
28.561261, -16.223205 - Klicken und Route

Parkplatz direkt am Meer, wo sich der Fahrer etwas ausruhen kann, GPS-Koordinaten:
28°34’01.0″N 16°12’48.7″W
28.566938, -16.213526 - Klicken und Route

20. Playa de Almaciga
Pfad in der Nähe von Playa de Almaciga, Teneriffa

Almaciga ist einer der schwarzen Strände, von denen es auf Teneriffa noch viele weitere gibt. Es befindet sich in der Nähe des vorherigen Punktes und es lohnt sich, es gleichzeitig zu besuchen. Was ihn von anderen Stränden unterscheidet, sind die Umstände und die Umgebung, in der er liegt. Gibt es noch etwas, das Sie nach einem ganzen Tag voller schöner Aussichten beeindrucken wird?

Playa de Almaciga – kurzer Straßenrand mit Parkmöglichkeit, GPS-Koordinaten:
28°34’14.7″N 16°12’13.1″W
28.570750, -16.203639 - Klicken und Route

21. Benijo
Benijo, Teneriffa
Foto: Julian Hanslmaier

Der Strand von Benijo gehört dank der malerischen Felsen an seinem Ufer immer zu den schönsten Stränden Teneriffas. Es ist schwer, seinen Charme zu leugnen, und es ist schwierig, mit der Schönheit der natürlichen Felsskulpturen an der Küste zu streiten. Ich werde nicht einmal versuchen, sie zu beschreiben. Gehen Sie einfach hin, setzen Sie sich und genießen Sie die Aussicht.
Die Antennen PR-TF 6.2 und PR-TF 6.3 entsprechen dem Strand von Benijo, die dann an PR-TF 6 angeschlossen werden.

Ein kleiner Parkplatz in der Nähe des Eingangs zum Strand von Benijo, GPS Koordinaten:
28°34’28.6″N 16°11’18.0″W
28.574621, -16.188325 - Klicken und Route

22. Playa de las Teresitas
Playa de las Teresitas, Teneriffa

Der größte Sandstrand der Insel. Der Hund am Strand kommt direkt aus der afrikanischen Sahara. In der Nähe des Strandes gibt es eine komplette und umfangreiche Gastronomie- und Sanitäranlage.

Parken am Strand Playa de las Teresitas, GPS Koordinaten:
28°30’28.9″N 16°11’17.5″W
28.508017, -16.188194 - Klicken und Route

23. Santa Cruz de Teneriffa
Santa Cruz de Tenerife

Santa Cruz de Tenerife ist die größte Stadt auf Teneriffa und die zweitgrößte (nach Las Palmas auf Gran Canaria) Stadt des Kanarischen Archipels. Zusammen mit Las Palmas dient es als Hauptstadt der lokalen Autonomie. Derzeit leben über 220 Menschen in Santa Cruz de Teneriffa. Menschen.
Der einfachste Weg, Santa Cruz de Teneriffa zu erkunden, besteht darin, sich auf einige der wichtigsten Plätze und Orte zu konzentrieren. Sie können einfach in der folgenden Reihenfolge zu einer Schleife angeordnet werden (die Koordinaten aller Punkte sind unten angegeben):
1. Schloss Castillo de San Cristobal
2. Platz Plaza de España
3. Platz Plaza del Príncipe de Asturias
4. Park Parque García Sanabria
5. Plaza Weyler
6. Rückkehr zum Castillo de San Cristobal

Sie können Ihr Auto auf dem Parkplatz in der Nähe der Plaza de Espana abstellen (GPS-Koordinaten unten).

Einfahrt zum öffentlichen Parkplatz an der Plaza de Espana, GPS Koordinaten:
28°28’02.8″N 16°14’47.6″W
28.467434, -16.246556 - Klicken und Route

Plaza de España und Castillo de San Cristobal (Fragmente sind im unterirdischen Stollen zu sehen), GPS-Koordinaten:
28°28’00.9″N 16°14’48.8″W
28.466905, -16.246900 - Klicken und Route

Plaza del Príncipe de Asturias, GPS Koordinaten:
28°28’05.9″N 16°15’01.4″W
28.468309, -16.250387 - Klicken und Route

García Sanabria Park, GPS Koordinaten:
28°28’18.7″N 16°15’13.4″W
28.471867, -16.253724 - Klicken und Route

Plaza Weyler, GPS Koordinaten:
28°28’03.6″N 16°15’20.5″W
28.467655, -16.255682 - Klicken und Route

Interessierte können einen kurzen Spaziergang in der Nähe des charakteristischen Gebäudes unternehmen Auditorium von Teneriffa, neben dem sich eine runde Festung auf dem Wasser befindet Burg von St. Johannes der Täufer, ein Komplex von Freizeit- und Entspannungsschwimmbädern Parque Maritimo Cesar Manrique oraz Palme, ein berühmter Garten mit Hunderten von Palmenarten.
Alle Einrichtungen liegen direkt nebeneinander und direkt daneben befindet sich ein riesiger Parkplatz.

Parkplatz an der Schwimmbadanlage, GPS Koordinaten:
28°27’16.8″N 16°15’18.8″W
28.454671, -16.255234 - Klicken und Route

Auditorio de Tenerife und Schloss von St. Johannes dem Täufer, GPS Koordinaten:
28°27’20.9″N 16°15’07.4″W
28.455816, -16.252043 - Klicken und Route

Schwimmbadkomplex, GPS Koordinaten:
28°27’14.7″N 16°15’15.9″W
28.454090, -16.254414 - Klicken und Route

Aussichtspunkt in Palmetum, GPS Koordinaten:
28°27’09.4″N 16°15’16.8″W
28.452611, -16.254667 - Klicken und Route

Am Ende können Sie noch zum Aussichtspunkt fahren, von dem aus Sie ein weites Panorama der Stadt genießen können.

Aussichtspunkt mit Blick auf das Panorama von Santa Cruz de Teneriffa, GPS Koordinaten:
28°28’31.5″N 16°15’38.0″W
28.475419, -16.260549 - Klicken und Route

24. El Medano
Irgendwo am Strand in der Nähe von El Medano, Teneriffa

El Medano ist eines der größten Touristen- und Hotelzentren in der Nähe von Costa Adeje mit komfortablen Stränden. Ich markiere es auf der Karte, da einige von Ihnen möglicherweise hier ihren Stützpunkt haben. Wenn Sie also diesen Punkt auf der Karte haben, können Sie Ihre Besichtigungen einfacher planen.

Parken am Strand von El Medano, GPS Koordinaten:
28°02’45.7″N 16°32’03.2″W
28.046013, -16.534211 - Klicken und Route

4.9/5 - (186 Stimmen)

Wichtig für mich!

Geben Sie dem Artikel eine gute Bewertung (5 Sterne willkommen welcome)!
Es ist kostenlos, a für mich ist es sehr wichtig! Der Blog lebt von Besuchen und hat somit eine Chance sich zu entwickeln. Bitte tu es und ... danke im voraus!

Wenn Ihnen meine Leitfäden gefallen, werden Sie den von mir erstellten Ratgeber sicherlich nützlich finden Reiseführerkatalog - [klick]. Dort finden Sie fertige Ideen für Ihre nächsten Reisen, Beschreibungen weiterer Reiseziele und eine alphabetische Liste von Reiseführern, unterteilt nach Ländern, Städten, Inseln und geografischen Regionen.

ich poste auch Link zum Facebook-Profil - [Klick]. Treten Sie ein und drücken Sie "folgen"dann verpasst du keine neuen, inspirierenden Beiträge.

Es sei denn, Sie bevorzugen Instagram. Ich bin kein Social-Media-Dämon, aber man kann sich immer darauf verlassen, dass man etwas Schönes zum Anschauen hat mein Instagram-Profil - [klick]. Das Profil wurde gerade erstellt, also jetzt hungert erwegen fehlender Follower. Er freut sich über jeden Beobachter, der ihn mit seiner Liebe füttert.

Die von mir erstellten Inhalte stelle ich urheberrechtlich kostenlos zur Verfügung, der Blog lebt von Werbung und Affiliate-Kooperationen. Daher werden automatische Anzeigen im Inhalt der Artikel angezeigt, und einige Links sind Affiliate-Links. Dies hat keine Auswirkungen auf den Endpreis der Dienstleistung oder des Produkts, aber ich kann eine Provision für die Anzeige von Anzeigen oder das Folgen bestimmter Links verdienen. Ich empfehle nur Dienstleistungen und Produkte, die ich gut und hilfreich finde. Seit Beginn des Blogs habe ich keine gesponserten Artikel veröffentlicht.

Einige der Leser, die die Informationen hier sehr hilfreich fanden, fragen mich manchmal, wie Sie den Blog unterstützen können? Ich führe keine Spendenaktionen oder Unterstützungsprogramme durch (Typ: patronite, zrzutka oder „buy coffee“). Der beste Weg ist die Verwendung von Links. Es kostet Sie nichts, und die Unterstützung für den Blog generiert sich selbst.

Pozdrawiam




20 Kommentare zu "Teneriffa – Karte, Sehenswürdigkeiten, Besichtigungsplan, Ausflüge, die schönsten Orte"

      • o
        Direkte Verbindung

        Die beste und umfassendste Beschreibung von Sehenswürdigkeiten mit Standortdaten. Perfekter Komfort für unabhängigen Tourismus! Dies sollte für jeden Standard sein, der Touristenattraktionen beschreibt. Großer Respekt vor echter und kompetenter Arbeit. Ein wahres Beispiel echter Arbeit!

        antworten
    • o
      Direkte Verbindung

      Dieser Artikel ist so gut aufgebaut, dass ich gar nicht weiß, was ich schreiben soll. Hut ab vor der Qualität und Gestaltung, den detaillierten Orts- und Detailbeschreibungen... Danke. Er wird mein wichtigster Helfer bei der Planung der Reise sein.

      antworten
      • o
        Direkte Verbindung

        Ein super vorbereiteter Reiseführer für Teneriffa. Besonders für diejenigen, die nicht nach interessanten Orten und Wegbeschreibungen suchen möchten, wie sie dorthin gelangen oder wo sie ihr Auto parken können. In meinem Fall sehr nützlich. Vielen Dank und ich empfehle.

        antworten
      • o
        Direkte Verbindung

        Die Qualität dieses Leitfadens hat mich umgehauen. So gute, bis ins kleinste Detail ausgefeilte Arbeiten habe ich schon lange nicht mehr im Internet gesehen. Sie können sehen, wie viel Arbeit Sie leisten. Dafür danke ich dir!

        antworten
  • o
    Direkte Verbindung

    Brillant!! Wie man auf Spanisch sagen würde! Ich war schon einmal dort, aber jetzt weiß ich, wofür ich keine Zeit hatte und weiß auch genau, wie ich in 10 Tagen dorthin komme :) Großes GRATIS! für diesen Artikel

    antworten
  • o
    Direkte Verbindung

    Meiner Meinung nach der beste Ratgeber, den es im Internet gibt. Glückwunsch! Vielen Dank für die Vorbereitung :)

    antworten
  • o
    Direkte Verbindung

    Hallo – die BESTE und genaueste und umfassendste Beschreibung von Teneriffa. Ich bewundere die Menge an Arbeit und gratuliere zu einem solchen Blog. Ich werde es empfehlen, da „Markenführer“ im Vergleich dazu schwach sind.
    Pozdrawiam

    antworten
  • o
    Direkte Verbindung

    Umfangreicher Inhalt, verknüpfte Themenentwicklungen! Schlaganfall!
    Mir hat es auf Facebook gefallen und vielleicht reise ich mit euren Reisetipps öfter!
    Ich grüße Sie und wünsche Ihnen viel Glück!

    antworten
  • o
    Direkte Verbindung

    Teneriffa an einem Tag? 🙂 Was soll man beim Sightseeing wählen? Ich wäre Ihnen für Ihren Rat dankbar :)

    antworten
  • o
    Direkte Verbindung

    Petarde! Dies sollte als Buch veröffentlicht werden! Es ist nicht nur eine gute Lektüre, sondern steckt auch voller nützlicher Dinge! Vielen Dank, insbesondere dafür, dass Sie sich die Zeit dafür genommen haben!

    antworten
  • o
    Direkte Verbindung

    Vielen Dank für einen sehr informativen und inspirierenden Artikel! Es wird auf jeden Fall die Grundlage für die Planung unseres Aufenthaltes auf der Insel sein <3

    antworten
  • o
    Direkte Verbindung

    Der beste Reiseführer für Trenyf, den ich je gesehen habe – ein großes Plus für die bereitgestellten Koordinaten, Links und Tipps zum Parken sowie eine gut durchdachte Gruppierung von Besichtigungsmöglichkeiten – wir werden ihn auf jeden Fall nutzen und danken Ihnen! 👍

    antworten
  • o
    Direkte Verbindung

    Klasse! Alles, was Sie brauchen, an einem Ort. Respekt für die tolle Arbeit, jeder braucht etwas Arbeit!

    antworten
  • o
    Direkte Verbindung

    Ich habe ein paar Tage damit verbracht, eine 10-tägige Reiseroute vorzubereiten. Ich wünschte, ich hätte früher hierhergeschaut. In meinem Fall werde ich mit meiner Frau zwei Tage an jedem dieser wunderschönen Orte verbringen und so die Reisezeit von einem Ort aus sparen. Wunderbar aufbereitetes Material. Ich gratuliere dir.

    antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *