Funchal Besichtigungsplan - Karte, Sehenswürdigkeiten, Denkmäler, Unterkünfte, interessante Fakten

Zentrum von Funchal, Madeira

Funchal oder Koprowice

Der Ort, an dem heute die größte Stadt und Hauptstadt Madeiras (Funchal) funktioniert, war früher reichlich mit Fenchel bewachsen, auf Polnisch besser bekannt als Fenchel.
Die portugiesischen Kolonisatoren, die Anfang des XNUMX. Jahrhunderts hierher kamen, sahen riesige Fenchelfelder (vom portugiesischen funcho) und ... der Name blieb, und Fenchel ersetzte die Häuser und Straßen der Stadt.
Heute gibt es hier keinen Fenchel mehr, aber es ist eine große, malerisch gelegene und durchaus interessante Stadt. Die ältesten Gebäude in Funchal stammen aus dem Beginn der Kolonialisierung (d. h. Anfang des 1418. Jahrhunderts). Sie werden keine älteren Objekte finden, da die Insel zuvor nicht besiedelt war und die Menschheitsgeschichte hier im Jahr XNUMX mit der Ankunft der ersten Kolonisten beginnt.
Ist Funchal also auf Polnisch Koprowice oder Fenkułowo?

Besuch in Funchal

Ein Besuch in Funchal ist eine Überlegung wert, da einige wichtige Sehenswürdigkeiten weit voneinander entfernt sind. Ein Besuch in der falschen Reihenfolge ist möglich und kein Problem, dauert aber deutlich länger. Wenn man natürlich genug Zeit hat und das, was man heute nicht macht, erledigt man morgen oder in drei Tagen in aller Ruhe, dann ist es nicht so wichtig, sich an die von mir vorgeschlagene Reihenfolge zu halten. Wenn Sie jedoch auf Madeira sind, sagen wir mal eine Woche und in dieser Zeit Funchal und den Rest der Insel sehen wollen, freunden Sie sich mit meinem Sightseeing-Plan an. So haben Sie alles Wichtige im Blick, ohne unnötig Zeit und Energie mit Leerfahrten zu verschwenden.
In Funchal erwartet Sie ein Tag voller Attraktionen. Abends wirst du wahrscheinlich vor Müdigkeit zusammenbrechen, und wenn du selig einschläfst, darfst du alles wieder träumen.

Funchal Sightseeing-Route

Der Besuch von Funchal wurde in zwei Hauptteile unterteilt: Zentrum von Funchal i Bezirk Monte. Um diese beiden Bereiche konzentrieren sich die meisten sehenswerten Attraktionen.
Zuerst besuchen wir alles, was sich in der Nähe des Stadtzentrums befindet, dann fahren wir mit der Seilbahn nach Monte und erledigen den Rest, beginnend bei der Bergstation der Seilbahn.
Als Rückkehr vom Hügel ins Zentrum nutzen wir zusätzlich eine weltweit einzigartige Attraktion, nämlich eine Schlittenfahrt auf dem Asphalt.
Mit einer kleinen Kombination können die Sehenswürdigkeiten von Monte Hill zu Attraktionen rund um das Zentrum getauscht werden.
Selbstverständlich können Sie den gesamten Plan auch nur als Ausgangspunkt für die Entwicklung Ihrer eigenen Route betrachten, indem Sie die von mir erstellten Beschreibungen und GPS-Koordinaten verwenden.
Meine Vorstellung von einem Besuch in Funchal wird durch die Karte unten gut veranschaulicht.

Zwei Hauptgegenden zum Sightseeing: im Zentrum von Funchal und auf dem Monte-Hügel.
In den Kästchen habe ich die Anzahl der Attraktionen angegeben, die sich in diesen Gebieten befinden

Auf der Karte sehen Sie zwei Besuchsgebiete. Die auf den Karten verwendeten numerischen Markierungen entsprechen der Nummerierung neben den Beschreibungen der Sehenswürdigkeiten weiter unten im Text.

Verwenden Sie GPS-Koordinaten!

Für jede Attraktion habe ich genaue GPS-Koordinaten bereitgestellt, mit denen Sie Ihr Ziel immer erreichen können. Gehen Sie einfach auf Ihrem Telefon auf diese Seite, klicken Sie auf den Link neben den Koordinaten der Attraktionen und die Navigationsanwendung wird automatisch geöffnet.
Gehen Sie einfach zu Ihrem gewählten Tourpunkt entlang der Straßen, die Sie entlanggehen möchten. Behandeln Sie die Navigation am Telefon eher als Information, ob Sie in die richtige Richtung fahren und sich Ihrem Ziel nähern, oder ob Ihre Fantasie Sie bereits in die falsche Richtung führt 🙂
Wenn Sie einen Punkt der Reise erreicht haben und weiter gehen möchten, klicken Sie auf die Koordinaten des nächsten Punkts und so können Sie Funchal von Punkt zu Punkt frei auf eigene Faust erkunden!

Zentrum von Funchal - Sehenswürdigkeiten

Für den Anfang eine praktische Karte des Zentrums von Funchal. Auf der Karte findet ihr wiederum Sehenswürdigkeiten markiert, sowie die Lage des Parkplatzes, der aufgrund der Tourroute meiner Meinung nach am besten gelegen ist. Wenn Sie einen Mietwagen benutzen, lassen Sie ihn auf diesem Parkplatz stehen.
Wenn Sie nicht wissen, wie Sie auf Madeira günstig und sicher ein Auto mieten können, empfehle ich Ihnen, den speziellen Eintrag zu diesem Thema zu lesen: Madeira - Autovermietung ohne Kreditkarte und Kaution

Funchal - Karte der Sehenswürdigkeiten und Sightseeing-Route im Stadtzentrum
1. Ausgangspunkt - Parken in Funchal

Ein großes, mehrstöckiges Parkhaus, in dem Ihnen auch in der Hochsaison der Platz nicht ausgehen sollte.

Parken im Zentrum von Funchal, GPS Koordinaten:
32°38’52.0″N 16°54’12.2″W
32.647763, -16.903389 - Klicken und Route

2. Zona Velha und Rua de Santa Maria
Eine der Türen in Zona Velha, Funchal, Madeira

Irgendwann (bis 2010) Velha Bereich es war ein typisches verbotenes Viertel und bei weitem der gefährlichste Ort der Stadt, nur einen Spaziergang die Hauptstraße entlang Straße Santa Maria es hätte eher als extremes Abenteuer behandelt werden sollen. Übrigens sind dieses Viertel und diese Straße leider die ältesten Teile von Funchal, von wo aus die Geschichte der Stadtentwicklung begann. Sie aus Sicherheitsgründen vom Touristenverkehr auszuschließen, war ein großer Verlust für die Stadt. Glücklicherweise begann sich ab 2010 auf Initiative von Anwohnern und Künstlern und mit Zustimmung und sogar aktiver Beteiligung der Stadt alles zu ändern. Die Idee, die später "Die Kunst der offenen Türen" genannt wurde, war, dass die Stadt die Erlaubnis gab und Farben gab, und Anwohner und Künstler diese Farben verwendeten, um "die Nachbarschaft zu beleben". Die alte, hässliche und beschädigte Eingangstür des Anwesens verwandelte sich schnell in kleine Kunstwerke, das Viertel bekam einen neuen Charakter, fing an, Menschen anzuziehen und bereit, hier Cafés, Restaurants, Mini-Galerien zu eröffnen ... Die Altstadt in einem Natürliche Prozesse verdrängten die "dunkle Materie", die ihr jahrelang eine dunkle und gefährliche Atmosphäre verlieh. Innerhalb weniger Jahre hat es sich vom verbotenen Viertel zum angesagtesten Ort der Stadt gewandelt. Heute wimmelt es in der Altstadt von Funchal von Kunst, Cafés und erholungssuchenden Touristen.

Zona Velha und Rua de Santa Maria, GPS Koordinaten:
32°38’53.1″N 16°54’13.8″W
32.648089, -16.903845 - Klicken und Route

3. Mercado dos Lavaradores
Steht auf dem Mercado dos Lavradores

In einem historischen Gebäude, das heute jahrzehntelang betrieben wird, handelt es sich um einen typischen Basar, auf dem Sie lokale Zierpflanzen, Gemüse, Obst, Alkohol, Fleisch, Fisch, Souvenirs und andere lokale Produkte kaufen können.
Es war schon immer ein beliebter Ort für Touristen und ... Verkäufer, die ihre Waren zu unanständig überhöhten Preisen an Touristen verkaufen.

Typischer Stand auf dem Mercado dos Lavradores

Wenn Sie ein Tourist sind, steigt der Preis auf diesem Basar um das 5-fache und manchmal sogar noch mehr, wenn Sie sich als leichtes Ziel herausstellen. Die Obstverkäufer sind die Besten darin, „Touristen das Geld abzuschaben“. Sie erhöhen den Preis und werfen mehr (verschiedene) Früchte hinein, um alles so schwer wie möglich zu halten. Sie tun es ohne Verlegenheit und ohne Hemmungen.

Was bringt Touristen also dazu, hier Obst zu kaufen?
Meine Antwort lautet: ungewöhnliche Früchte mit ungewöhnlichen Aromen! Sie können hier zum Beispiel Orangen mit Birnengeschmack oder Mangos mit Bananengeschmack oder sogar Limetten mit süßem Pfirsichgeschmack probieren ... Etwas Erstaunliches!
Du versuchst es und es ist ein Schock, es schmeckt wirklich genau so, wie sie sagen! Du nimmst 2 Stück Obst (weil die furchtbar teuer sind und mehr kannst du dir nicht leisten), sie geben dir schnell ein paar mehr, also ist die Rechnung überwältigend, aber du bezahlst und denkst: „Was! man lebt schließlich nur einmal".
Abends im Hotel kommt man endlich an das gekaufte Obst für einen Goldbarren. Und was ist Ihre Enttäuschung, wenn Sie den säuerlichen Geschmack einer abscheulichen Zitrussorte im Mund spüren, anstatt die Süße der Früchte vom Basar. Ja ja!
Die Anbieter auf dem Markt betrügen nicht nur bei Preis und Gewicht. Sie verkaufen Obst von durchschnittlicher Qualität und bereiten es vor Ort zur Verkostung vor, um ihnen Geschmack zu verleihen ... hmmm ... mit Aromen?

Dass es keine gab: Der Mercado dos Lavradores ist wirklich sehenswert! Es ist ein schöner, stimmungsvoller Basar. Es lohnt sich auch, die Tricks der Verkäufer zu sehen, aber ich empfehle Ihnen, auf den Einkauf zu verzichten. Es wird bessere Orte und bessere Angebote geben.

Bauernmarkt, GPS Koordinaten:
32°38’55.2″N 16°54’14.6″W
32.648652, -16.904064 - Klicken und Route

4. Se Catedral
Siehe Catedral, Funchal

Die Kathedrale Mariä Himmelfahrt in Funchal ist eines der wenigen Gebäude auf der Insel überlebt haben praktisch intakt fast seit Beginn der Besiedlung der Insel. Die Wände der Kathedrale bestehen aus Vulkangestein und das Dach aus Zedernholz.
Vor der Kathedrale steht eine Statue von Johannes Paul II., die an seinen Besuch auf der Insel erinnert.

Siehe Catedral, GPS Koordinaten:
32°38’53.1″N 16°54’30.9″W
32.648070, -16.908595 - Klicken und Route

5. Promenade
Die Küste, entlang der sich die Promenade von Funchal erstreckt

Die Strandpromenade mit Rastmöglichkeiten verschafft Ihnen eine Pause vom typischen Stadtlärm. Hier lohnt es sich, sich hinzusetzen, Kraft zu tanken und vielleicht sogar vor der weiteren Fahrt seinen eigenen Proviant zu verzehren. Die Promenade führt Sie zum Ausgangspunkt unserer Wanderung (in der Nähe des Parkplatzes) und zur unteren Seilbahnstation auf den Monte.

Funchal-Promenade, GPS Koordinaten:
32°38’48.9″N 16°54’24.1″W
32.646908, -16.906696 - Klicken und Route

6. Teleferico do Funchal - Talstation

Seilbahn Teleferico nach Funchal betritt den Monte-Hügel, wo es mehrere weitere Attraktionen der Stadt gibt. Die Seilbahn legt die 3 km lange Strecke in ca. 20 Minuten zurück. Vom Trolley aus kann man übrigens tolle Ausblicke auf die Stadt und die Küste der Insel bewundern.

Teleferico do Funchal - Talstation, GPS Koordinaten:
32°38’49.6″N 16°54’09.1″W
32.647097, -16.902539 - Klicken und Route

7. Fort São Tiago
Detail der Mauern der Festung von Sao Tiago, Funchal, Madeira

Wenn Sie Lust haben, können Sie, bevor Sie mit der Seilbahn den Hügel hinauffahren, zur Festung gehen Sao tiago. Der Grund für den Bau der Festung war der Schutz der Küste und der Stadt vor Piraten. Die Portugiesen beherrschten im 1566. Jahrhundert die Seewege des Nordatlantiks fast vollständig und sahen zunächst keine Notwendigkeit, die Küste zu schützen. Die Folge dieser Vernachlässigung war XNUMX ein massiver Piratenangriff, bei dem viele Einwohner der Stadt ermordet wurden.
Das 1614 fertiggestellte Fort schreckte potenzielle Eindringlinge in den folgenden Jahren effektiv ab. Es beherbergt heute ein Museum und ein nettes Restaurant mit Terrasse.

Fort São Tiago, GPS Koordinaten:
32°38’48.3″N 16°53’55.1″W
32.646746, -16.898631 - Klicken und Route

Bezirk Monte - Besichtigung

Hier beginnt der zweite Teil des Sightseeing-Plans, nämlich die Sehenswürdigkeiten auf dem Monte Hill.
Weit über dem Hauptteil der Stadt Monte gelegen, wurde es wie ein Bergviertel behandelt. Unter den Einwohnern war der Glaube weit verbreitet, dass sich das Bergklima dieses Ortes positiv auf die Gesundheit auswirkt. So bauten hier die wohlhabendsten Einwohner der Insel ihre Häuser.

Monte - Karte der Sehenswürdigkeiten:
- Besichtigungsroute (rote Punkte)
- wilde Levada (grüne Punkte)
- Schlittelweg (graue Punkte)
8. Teleferico do Funchal - Bergstation
Blick von der Bergstation der Seilbahn Teleferico nach Funchal

Wenn Sie an der Bergstation der Seilbahn aussteigen, befinden Sie sich im Monte-Viertel. Hier können Sie zwischen zwei Routen wählen: kürzer und länger (je nachdem, wie viel Kraft Sie noch haben).
Die längere führt nach rechts zur zweiten Seilbahn (9), die Sie zum Botanischen Garten (11) bringt. Nach dem Besuch des Botanischen Gartens können Sie an derselben Stelle unter der oberen Teleferico-Station in Funchal (8) zurückkehren und Ihre Tour zum Monte Palace Garden (12) fortsetzen.
Der kürzere Weg führt gleich links zum Monte Palace Garden (12) und überspringt somit den Besuch des Botanischen Gartens (11).

Teleferico do Funchal - Bergstation, GPS Koordinaten:
32°40’32.4″N 16°54’01.3″W
32.675652, -16.900361 - Klicken und Route

9. Zweite Seilbahn – Teleferico nach Jardim Botânico

Die Bergstation der Seilbahn zum Botanischen Garten (Teleferico do Jardim Botânico) ist etwa 300 Meter von der Bergstation der Seilbahn Teleferico do Funchal entfernt. Ein bequemer Weg führt dorthin. Bei Orientierungsproblemen im Feld möchte ich Sie daran erinnern, dass Sie jederzeit die unten angegebenen GPS-Koordinaten verwenden können. Wenn Sie auf den Link daneben klicken, wird die Navigation auf Ihrem Telefon geöffnet und gestartet, und dann ist es sehr einfach, sie zu treffen.

Es ist möglich zu kaufen Eintrittskarten für die Warteschlange im Botanischen Garten - [klick] über das Internet.

Seilbahn zum Botanischen Garten, GPS Koordinaten:
32°40’38.9″N 16°53’52.8″W
32.677477, -16.897999 - Klicken und Route

10. Levada do Bom Sucesso vom Monte do Funchal
Wenn Sie entlang der Levadas wandern, sind Sie der Natur immer ganz nah

Für Liebhaber des Wanderns habe ich noch einen, diesmal recht unscheinbaren, Vorschlag für einen Spaziergang an den Hängen des Monte. Sie können zu Fuß vom Bahnhof nach Funchal zurückkehren Teleferico nach Jardim Botanico nach unten führt Levada nach Bom Sucesso. Es ist keine offizielle Levada, daher ist ihr technischer Zustand nicht für Wanderungen durch den durchschnittlichen Touristen geeignet. Aufgrund der recht steilen Passagen ist das Tragen geeigneter Trekkingschuhe erforderlich.
Wenn der Weg nass und rutschig ist, solltest du diese Levada unbedingt aufgeben. An einigen Stellen ist es so steil, dass auf rutschigem Untergrund die Gefahr des Gripverlusts zu hoch ist.
An einem trockenen Tag ist ein erfahrener Wanderer mit gutem Schuhwerk gut geeignet.
Ich habe den Verlauf der Bom Sucesso Levada auf der Karte mit grünen Punkten markiert (die grüne Farbe ist keine offizielle Markierung, sie wurde von mir nur gewählt, um die Route auf der Karte zu markieren).

Von der Stelle, an der die Levada zu den Straßen der Stadt führt, können Sie versuchen, den Botanischen Garten zu erreichen und dann mit der Seilbahn vom Garten zum Monte Hill zurückzukehren Teleferico nach Jardim Botanico. Es muss jedoch berücksichtigt werden, dass Sie vom Levada-Ausgang über die Straßen bis zum Gartentor weitere 1 km entlang lokaler Straßen gehen müssen, meistens ohne Schulter.

Ein paar Fotos von der Passage dieser Levada von anderen Wanderbegeisterten finden Sie hier - [klick]

11. Jardim Botanico (Botanischer Garten)
Fragment des Botanischen Gartens, Funchal, Madeira

Der berühmteste botanische Garten Madeiras. Ein wahres Paradies für Liebhaber schöner Pflanzen. Es gibt Exemplare aus fast der ganzen Welt, wobei natürlich die subtropischen und tropischen Regionen dominieren. Allerdings gibt es sogar Exemplare aus ... dem Himalaya.
Nicht nur die Pflanzen selbst sind entzückend, sondern auch die Form ihrer Präsentation. Oben habe ich ein Panoramafoto aus dem Garten gepostet. Nach dem Anklicken gelangen Sie zum Panorama in Google Maps, das Sie drehen können.

Botanischer Garten, GPS Koordinaten:
32°39’43.1″N 16°53’39.3″W
32.661983, -16.894247 - Klicken und Route

12. Schlossgarten von Monte
Monte Palace Garden - orientalischer Teil
Funchal, Madeira

Dies ist der zweite der Gärten auf dem Monte-Hügel. Der Einstieg ist nur wenige Schritte von der Bergstation der Seilbahn entfernt Teleferico nach Funchal. Der Garten erstreckt sich über eine wirklich große Fläche und in seinem Bereich sehen Sie neben Pflanzen unter anderem mehrere thematische Ausstellungen Mineralien und Edelsteine ​​(einzigartige Stücke in der Welt) und Skulpturen.
Der Garten ist in mehrere Teile unterteilt, darunter ein wahnsinnig atmosphärischer orientalischer Garten, ein zentraler See mit einem Palast und ein Orchidarium.

Monte Palace Garden - der zentrale See
Funchal, Madeira

Sie müssen ungefähr 2 Stunden damit verbringen, den Garten zu erkunden, obwohl viele Leute ihn nach zwei Stunden noch nicht verlassen wollen 🙂
Meiner Meinung nach ist es ein Ort, den man gesehen haben muss, wo man Sightseeing perfekt mit Entspannung und Erholung in einer außergewöhnlichen natürlichen Umgebung verbinden kann.

Schlossgarten von Monte, GPS Koordinaten:
32°40’32.1″N 16°54’02.1″W
32.675572, -16.900579 - Klicken und Route

13. Kirche der Heiligen Jungfrau Maria in Monte
Liebfrauenkirche in Monte, Funchal, Madeira

Zu Beginn der Besiedlung der Insel stand an der Stelle, wo heute die Kirche steht, eine Einsiedelei. Der Ort begann schnell, Menschen anzuziehen. Sie versammelten sich hier, um Gebete zu verrichten. Mit der Zeit wurde ein kleiner Tempel gebaut, der bald durch ein Erdbeben zerstört wurde. Auf Basis der nach dem Beben verbliebenen Seitenmauern wurde ein neuer Tempel errichtet, der heute noch hier steht.
Derzeit ist es die wichtigste und meistbesuchte Kirche auf Madeira. Dort finden die wichtigsten Veranstaltungen statt. Am bekanntesten sind die Feierlichkeiten zum Fest Unserer Lieben Frau, die jedes Jahr am 15. August stattfinden (in unserem Land ist es das Fest der Himmelfahrt der Heiligen Jungfrau Maria).
Einige Wochen zuvor werden die Kirche und ihre unmittelbare Umgebung reich mit Blumen und farbenfrohen Dekorationen geschmückt, und Scharen von Gläubigen strömen dann auf den Hügel.
Wir waren ein paar Tage vor dem 15. August hier und schon damals sah die Dekoration beeindruckend aus. Aus den Berichten der Bewohner haben wir jedoch erfahren, dass das, was wir sehen, nur der Anfang der endgültigen Dekoration ist.

Kirche der Heiligen Jungfrau Maria in Monte, GPS Koordinaten:
32°40’32.8″N 16°54’09.3″W
32.675763, -16.902585 - Klicken und Route

14. Monte Carreiros
Asphaltschlittenfahrt, Funchal, Madeira

Es gibt Dinge, die wären mir nie in den Sinn gekommen. Eine davon ist zum Beispiel das Rodeln auf Asphalt. Jeder weiß, dass Schlitten nicht auf Asphalt fahren ... aber nicht auf Madeira! Monte Carreiros Es ist nichts anderes als ein Verein, der sich und seine Mitarbeiter durch die Bereitstellung eines Schlittendienstes auf dem Asphalt unterstützt. Wenn Sie bis jetzt dachten, es sei unmöglich, ist es an der Zeit, Ihre Meinung zu ändern.
Ein großer Holzschlitten für zwei Personen, angetrieben von zwei Personen carreiros (Männer, die den Schlitten fahren), auf Holzkufen laufen sie schön auf dem Asphalt. Teilweise erreichen sie Geschwindigkeiten weit über 40 km/h. Um es interessanter zu machen, führt die Route über normale Straßen mit lokalem Autoverkehr. Schlitten haben bei dieser Bewegung natürlich Vorrang, und lokale Fahrer müssen dies berücksichtigen. Allerdings ist die Sache so seltsam und schockierend, dass ich mich nicht weigern konnte, daran teilzunehmen.

Wir fahren mit dem Schlitten auf dem Asphalt und das Zentrum von Funchal liegt unter uns

Ich stieg in den Schlitten und fuhr hinunter. Wir sind verrückt geworden carreirosoder die sind da drüben alle ein bisschen verrückt und nehmen sie nur für diesen Job. Je schneller wir fuhren, desto mehr Spaß hatten die Herren. Je verrückter die Kurven, die wir fuhren, desto besser hatten die Carreiros eine bessere Laune ... Nach ein paar Minuten gewöhnten wir uns an die Geschwindigkeit und das seitliche Schleudern, in das die Schlitten gerieten. Als die Reise vorbei war, wollten wir mehr.
Der Spaß ist wirklich groß und ich kann es jedem getrost weiterempfehlen. Ein bisschen verrückt, aber sicher und anders als alles andere, denn es gibt keine andere Attraktion dieser Art auf der Welt.
Die Strecke mit den Rodeln habe ich auf der Karte mit grauen Punkten markiert.

Startpunkt Asphaltrodeln, GPS-Koordinaten:
32°40’31.3″N 16°54’09.6″W
32.675364, -16.902676 - Klicken und Route

15. Carreiros - der Endpunkt der Rodelbahn
Carreiros bei der Arbeit haben Zeit für alles
Funchal, Madeira

Die Asphaltschlittenfahrt dauert ca. 10 Minuten und legt in dieser Zeit die 2 km lange Strecke zurück. Von der unteren Schlittenhaltestelle können Sie zu Fuß zurück ins Zentrum laufen (2,5 km, ca. 40 Minuten zu Fuß), aber ich bezweifle, dass Sie nach einem Sightseeing-Tag dieses Stück noch laufen möchten. Glücklicherweise gibt es direkt daneben Taxis und wenn Sie sich umschauen, finden Sie eine Bushaltestelle Zeilennummer 19die Sie ins Zentrum von Funchal bringt.

Endpunkt der Asphaltrodelbahn, GPS Koordinaten:
32°39’51.3″N 16°54’16.9″W
32.664258, -16.904686 - Klicken und Route

Hier endet unser Besichtigungsplan. Ich gebe ehrlich zu, dass es mir sogar jetzt, während ich diese Worte schreibe, ein wenig leid tut. Ich gehe also davon aus, dass Sie, wenn Sie an diesem Punkt angelangt sind, trotz Ihrer Müdigkeit auch bereuen werden, dass dies das Ende dieses schönen Einkommens im sonnigen Funchal ist.

Sightseeing ohne zu Fuß

Für Menschen, die nicht gerne viel zu Fuß gehen oder nicht die Kraft dazu haben, wird die Gelegenheit, dies zu nutzen, sicherlich nützlich sein Hop On-Off Touristenbusse.
Wie funktioniert es? Das sind Busse, die ungefähr alle halbe Stunde auf der gleichen Strecke fahren und in der Nähe der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt halten.
Ein Ticket für einen solchen Bus ist beispielsweise 48 Stunden gültig (es gibt auch eine Version für 5 Tage) und in dieser Zeit können Sie an jeder Haltestelle beliebig oft ein- und aussteigen. Auf diese Weise nehmen Sie den Bus und steigen in der Nähe der Sehenswürdigkeit aus, die Sie interessiert, anstatt zwischen den Sehenswürdigkeiten hin und her zu laufen. Nachdem Sie die Sehenswürdigkeiten gesehen haben, gehen Sie zurück zur Haltestelle, steigen in den Bus und gehen zur nächsten. Wieder und wieder. Einfach und bequem.

Ticket für Hop-on-Hop-off-Busse in Funchal können Sie online kaufen - [klick]

Nachfolgend finden Sie eine Liste der Bushaltestellen (es gibt zwei Linien):

Linie eins: FUNCHAL TOUR + C MARA DE LOBOS

1 - Terminal Avenida do Mar (Jachthafen von Funchal).
2 - Stadttore von Funchal / Touristische Docks
3 - Altstadt und Seilbahn
4 - Bauernmarkt
5 - Bordal Stickereifabrik / Bauernmarkt
6 - Madeira Weinmuseum / Rathaus
7 - Tourismusbüro von Madeira (offiziell) / Kathedrale / Stadtgarten
8 - Casino / Haus des Präsidenten von Madeira
9 - Gärten der Quinta Magnólia
10 - Panoramablick auf die Bucht von Funchal
11 - Kapelle und Friedhof São Martinho
12 - Aussichtspunkt Pico dos Barcelos
13 - Promenade nach Funchal
14 - Câmara de Lobos Süd
15 - Câmara de Lobos Nord
16 - Promenade nach Funchal
17 - Orca Praia Hotel / Alte Straße nach Câmara de Lobos
18 - Kreisverkehr Angel / Strand Formosa
19 - Doca do Cavacas / Promenade
20 - Einkaufszentrum Forum
21 - Pestana / Promenadenhotel / Panoramagärten
22 - Lido Promenade und Gärten
23 - Gelbes Busbüro / Porto Mare Hotel
24 - Lido 25 - Cliff Bay-Hotel
26 - Belmond Reids Palace Hotel
27 - Aussichtspunkt der Festung S. José
28 - Aussichtspunkt Leuchtturm
29 - Kreuzfahrtterminal
30 - Designzentrum Nini A. Silva

Zweite Linie: CABO GIRÃO TOUR

1 - Câmara de Lobos Süd
2 - Cabo Girão (Europas höchste Klippe)

Funchal - Unterkunft

Die Unterkunftsbasis in Funchal ist groß und vielfältig. Auch die Preisspanne ist breit gefächert, sodass für jeden etwas dabei ist.
Nachfolgend finden Sie einige interessante Beispiele. Wenn Sie auf einen Link oder ein Bild klicken, gelangen Sie zu einer Seite, auf der Sie neben der ausgewählten Unterkunft noch weitere ähnliche Unterkünfte finden. Also lasst uns klicken und sehen, ob es etwas Interessantes zu einem guten Preis gibt.

Gästehaus Vila Lusitania - [klick]

Apartamentos Turisticos Atlantida - [Klick]

CBA Suites Madeira - [klick]

Funchal - Autovermietung

Madeira ist natürlich nicht nur Funchal. Die ganze Insel bietet viele interessante Orte, die einen Besuch wert sind. Der einfachste Weg, dies zu tun, ist, ein Auto für ein paar Tage zu mieten. Natürlich gibt es in Funchal die größte Auswahl an Autovermietungen und Autos, aber nichts hindert Sie daran, ein Auto in einer anderen Stadt zu mieten.
Bevor Sie ein Auto mieten, empfehle ich Ihnen, einen speziellen Leitfaden zu lesen, dank dem Sie es sicher und günstig tun können: Madeira - Autovermietung ohne Kreditkarte und Kaution

Ausflüge ab Funchal ohne Auto

Kann man Madeira ohne Auto besuchen? Ja, natürlich! Auf der Insel gibt es viele Tourismusbüros, die ständig Gruppenreisen zu fast allen Sehenswürdigkeiten der Insel organisieren. Meistens handelt es sich um Tagesausflüge. Sie kaufen ein Ticket online und kommen dann zur vereinbarten Zeit an der Bushaltestelle an, wo der Tourbus erscheint (es gibt oft mehrere Haltestellen) und Sie sind unterwegs.
Es macht keinen Sinn, auf alle Vorschläge im Detail einzugehen. Wenn Sie an dieser Option interessiert sind, prüfen Sie einfach das aktuelle Angebot organisierte Ausflüge zu Sehenswürdigkeiten auf Madeira - [klick]

Besichtigungsroute von Madeira

Ich bin derzeit dabei, eine vollständige Reiseroute für den Besuch von Madeira zu entwickeln. Es werden detaillierte Beschreibungen der nachfolgenden Attraktionen erstellt, und schließlich wird ein Sammeleintrag erstellt, in dem ich alle Attraktionen in einem fertigen Besichtigungsplan zusammenstelle.
Um alle derzeit verfügbaren Beschreibungen von Attraktionen anzuzeigen, klicken Sie auf den Link: Madeira - [klicken].
5 / 5 - (33 Stimmen)

Wichtig für mich!

Geben Sie dem Artikel eine gute Bewertung (5 Sterne willkommen welcome)!
Es ist kostenlos, a für mich ist es sehr wichtig! Der Blog lebt von Besuchen und hat somit eine Chance sich zu entwickeln. Bitte tu es und ... danke im voraus!

ich poste auch Link zum Facebook-Profil - [Klick]. Treten Sie ein und drücken Sie "folgen"dann verpasst du keine neuen, inspirierenden Beiträge.

Es sei denn, Sie bevorzugen Instagram. Ich bin kein Social-Media-Dämon, aber man kann sich immer darauf verlassen, dass man etwas Schönes zum Anschauen hat mein Instagram-Profil - [klick]. Das Profil wurde gerade erstellt, also jetzt hungert erwegen fehlender Follower. Er freut sich über jeden Beobachter, der ihn mit seiner Liebe füttert.

Pozdrawiam




Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *