Matera - Sehenswürdigkeiten, Sehenswürdigkeiten, Karte, Hotels, Restaurants, Unterkünfte, Parkplätze. Führen

Matera - Blick auf den Sasso Barisano und Civita kurz nach Sonnenuntergang

Matera ist ohne Zweifel einer der bewegendsten Orte, die Sie jemals sehen werden. Dies ist einer von zwei das älteste auf der Erde (!!!), ununterbrochen bewohnte menschliche Siedlungen, aber ... Matera wurde von Mensch und Gott vergessen.
Als (Mitte des 90. Jahrhunderts) Universitäten auf der ganzen Welt die ersten Computergenerationen auslaufen ließen und sie durch bessere und schnellere Modelle ersetzten; Als die Arbeit an der Eroberung des Weltraums in Matera in vollem Gange war, lebten die Menschen noch in ... Höhlen. Sie hatten keinen Strom und kein Wasser. Jedes zweite Kind starb bei der Geburt und XNUMX% der Bevölkerung waren Analphabeten.
Es war der einzige Ort auf der Erde, an dem die Einwohner sagen konnten, dass sie immer noch in denselben Häusern leben, in denen ihre Vorfahren vor 9 Jahren lebten.
Matera strahlt immer noch etwas Urenergie aus und infiziert die Touristen, die die Stadt besuchen. Auch ohne die Geschichte zu kennen, wissen Sie nur, dass Sie sich an einem einzigartigen und außergewöhnlichen Ort befinden. Es lohnt sich jedoch weiter zu lesen. Ich garantiere, dass, wenn die folgenden Fakten mit der Realität in Kontakt kommen, die Gänsehaut beim Besuch von Matera sicher ist.

Wie wurde Matera geschaffen?

Der Mensch lebt hier seit 7000 v. Chr. (Paläolithikum). Nur Petra in Jordanien hat eine längere Geschichte.
Die Siedlung wurde in weichen Felsen oberhalb der Schlucht des Baches errichtet Gravina. Vielleicht waren diese beiden Umstände entscheidend: die Nähe zum Wasser und die Weichheit der Felsen. Primitive Werkzeuge reichten aus, um eine Höhle im weichen Felsen zu schmieden, in der man sicher leben konnte.

Sasso Caveoso

Die ersten Höhlen wurden im oberen Teil des Hügels gebildet, und die nächsten wurden tiefer und tiefer geschnitzt. Auf diese Weise wuchsen nachfolgende Häuser zu den vorherigen, verschmolzen mit ihnen. Treppen, die zu aufeinanderfolgenden unteren Häusern führen, führen häufig auf die Dächer und Fassaden anderer Gebäude. Wenn Sie die Stadt aus der Ferne betrachten, denken Sie sofort, dass sie wie ein Termitennest aussieht. So entstand der erste, älteste Teil der Stadt: Sasso Caveoso.

Sasso Barisano

Mit der Zeit gab es nicht genug Platz für andere Häuser, da die Felsen in einer bestimmten Höhe hart werden. Primitive Werkzeuge verhinderten, dass weitere Häuser weiter den Hang hinunter ausgegraben wurden. Daher wurden auf der anderen Seite des Hügels im benachbarten Tal weitere Höhlen gegraben. Und wieder wurden von der Spitze des Hügels bis zur Unterseite weitere Häuser gebaut. So entstand ein etwas neuerer Teil der Steinstadt Sasso Barisano.

Detail von Sasso Barisano

Aufgrund der Tatsache, dass die beiden Steinteile der Stadt zu unterschiedlichen Zeiten gebaut wurden, sind Unterschiede im Aussehen der Häuser festzustellen. Einige der Häuser im älteren Teil (Sasso Caveoso) haben nur Erhebungen, die an der Mündung eines in den Felsen gehauenen Hohlraums hinzugefügt wurden. Einige von ihnen haben nicht einmal eine Fassade, sondern nur Öffnungen in Form eines Höhleneingangs.
Im neueren Teil (Sasso Barisano) gibt es viele Häuser, in denen an der Mündung der Grube ein reguläres Steingebäude errichtet wird.
Ich habe den Standort beider Bezirke auf der Karte von Matera unten markiert.

Matera - Karte der wichtigsten Stadtteile. Das Bewusstsein für dieses Layout erleichtert es Ihnen, sich während der Tour zu orientieren.
Civita

Der dritte Bezirk - genannt Civita - wurde auf einem Hügel angelegt, der die beiden Täler zwischen Sasso Caveoso und Sasso Barisano trennt. Die Gebäude in Civita sind viel neuer und sehr beeindruckend. Civita zusammen mit Sasso Caveoso und Sasso Barisano bilden Sassi, das ist die Altstadt von Matera. Das Gebiet der Altstadt ist eine vollständige Erkundung wert.

Klavier

Weiter westlich von Sassi befindet sich ein Plateau und darauf ein Stadtteil Klavier. Der Name dieses Bezirks hängt offensichtlich mit der flachen Form des Gebiets zusammen, auf dem er sich befindet. In diesem Teil der Stadt gibt es meist wenig interessante, typisch italienische, nicht sehr hübsche Neubauten.

Natürlich zieht der Magnet Touristen nach Matera Sassiaber bevor Sassi ein Stolz wurde, war es für viele Jahre ein Symbol der Schande ...

Nationale Schande

Das Leben in Süditalien hatte immer einen anderen Rhythmus. Weit entfernt vom Mainstream, dessen Quelle in Norditalien lag. Der Süden war schon immer da, er war ärmer und seit Jahrhunderten für jedermann uninteressant. Das Stereotyp des armen Süditaliens hielt über die Jahrhunderte an und spiegelte sich in der Realität wider. Die Armut des Südens wurde zum Standard und beleidigte niemanden. Sie interessierte nicht einmal jemanden! Insbesondere interessierte es die italienische Regierung nicht.
Am Ende nahm die Marginalisierung des Südens eine solche Dimension an, dass der Süden mit der Zeit sogar zu einem Ort des Exils wurde ...
Während Mussolinis Herrschaft war Süditalien das Ziel, an das antifaschistische Aktivisten, die für ihn unangenehm waren, gewaltsam geschickt wurden. Einer der Verbannten war Carlo Levi, ein italienischer Maler und Schriftsteller, ein ausgebildeter Arzt. Während seines erzwungenen Exils hatte er die Gelegenheit, das wahre Bild der Armut des Südens kennenzulernen, das er 10 Jahre später in dem 1945 veröffentlichten Buch "Christus bleibt in Ebola" beschrieb.
In einer der Eröffnungsszenen des Buches geht Luisa (Carlo Levis Schwester und auch Ärztin) nach Matera, wo sie eine Erlaubnis abstempeln muss, die es ihr ermöglicht, ihren Bruder zu treffen. Luisa geht durch die Straßen von Matera und beschreibt, was sie sieht. Das abgebildete Bild der Stadt ist schockierend und erschreckend. Das Ausmaß von Matearas Armut ist schwer vorstellbar, und ich glaube nicht, dass ich meine Worte besser ausdrücken kann als Carlo Levi:

„Die Tür wurde wegen der Hitze geöffnet. Während ich ging, schaute ich in Innenräume, die keine Fenster hatten, nur Türen, die Luft und Licht lieferten. Manchmal gab es nicht einmal eine Tür. Sie gingen die Treppe hinauf und schlossen die Öffnung. In diesen dunklen, von Erdwänden umgebenen Löchern sah ich Betten, schäbiges Holz und Lumpen. Auf dem Boden lagen Hunde, Widder, Ziegen und Schweine. Jede Familie hat eine solche Grube zur Verfügung, und alle schlafen hier zusammen: Männer, Frauen, Kinder und Tiere. Zwanzigtausend Menschen leben so. Unzählige Kinder. In der Hitze, in Fliegenschwärmen, im Staub sind sie überall, völlig nackt oder mit einer Art Lappen bedeckt. Ich habe noch nie ein solches Bild von Armut gesehen, und dennoch bin ich es gewohnt, aufgrund meines Berufs jeden Tag mit Dutzenden von armen, kranken und schlecht gepflegten Kindern umzugehen. Ich hatte jedoch keine Ahnung von solch einem verzweifelten Spektakel. Ich sah die Kinder an der Tür im Mist sitzen, in der Sonne, mit halb geschlossenen Augen, roten und geschwollenen Augenlidern. Die Fliegen drückten sich in die kranken Augen, und die Kinder hatten nicht das Gefühl, dass die Fliegen in ihre Augenhöhlen krabbelten. Es war Trachom. Ich wusste, dass es hier regierte, aber der Anblick der Krankheit in solch schrecklichem Dreck und Elend bewegte sich. Ich traf auch andere Kinder mit Gesichtern, die wie die alter Menschen runzlig und vor Hunger ausgetrocknet waren. Ihre Haare waren voller Läuse und Schmutz. Die meisten von ihnen hatten aufgeblähte Mägen, riesige, gelbe und von Malaria betroffene Gesichter. Frauen, die mich durch die Tür spähen sahen, luden mich ein, hereinzukommen. Also sah ich in diesen Höhlen dunkle und üble Kinder, die auf dem Boden lagen, mit Lumpen bedeckt waren und deren Zähne bei einem Fieberanfall klapperten. Andere waren bis zuletzt durch Ruhr am Boden zerstört. Einige der Wachsgesichter ließen Sie denken, dass es hier etwas Schlimmeres als Malaria gab, vielleicht Tropenfieber, vielleicht Kala Azar, Schwarzfieber. Die abgemagerten Mütter, die ihre schlecht ernährten Babys gegen ihre verdorrten Brüste hielten, begrüßten mich freundlich, aber düster. In dieser prallen Sonne fühlte ich mich manchmal, als wäre ich mitten in einer Stadt, die von einer Pest heimgesucht wurde. Ich ging tiefer und tiefer in Richtung Kirche, und ein paar Schritte entfernt wurde ich von einer Menge Kinder begleitet. Sie schrien etwas in ihrem Jargon, das ich nicht verstehen konnte, und ich ging weiter, während sie ihre Schreie fortsetzten. Ich dachte, sie wollten ein Handout, also hörte ich auf und unterschied erst dann ein paar Worte, die die Kinder im Chor riefen: Lady, gib uns Chinin, Lady, gib uns Chinin! Ich verteilte etwas Wechselgeld zwischen ihnen, damit sie Süßigkeiten kaufen konnten, aber das war nicht das, wonach sie fragten und nach Chinin fragten. Wir kamen schließlich auf den Grund dieser Schlucht und zur schönen Barockkirche Unserer Lieben Frau von Idris; und dort war es nur, als ich aufsah, als ich endlich ganz Matera sah. Es war eine echte Stadt. Die Fronten aller Höhlen, die daher Häuser zu sein scheinen, sind weiß und gleichmäßig, und die Öffnungen der Tür sehen in der Ferne wie schwarze Augen aus. Eine schöne, malerische Stadt. "

Matera - Sassi (2020)

Veränderung

Carlo Levis Buch veränderte die Geschichte von Matera. Tag für Tag beeinflusste es andere Menschen. Schließlich hat es drei Jahre nach seiner Freilassung dort erreicht, wo seit Jahrzehnten niemand mehr angekommen ist: im Bewusstsein der Herrscher. Der italienische Politiker Palmiro Togliatti gab Matera 1948 einen Namen, der in die Geschichte eingegangen ist: "nationale Schande".
Weitere zwei Jahre mussten vergehen, bis der italienische Premierminister Alcide De Gasperi Matera mit eigenen Augen sah. Es war klar, dass der direkte Kontakt mit der Katastrophe, die die Stadt damals war, erhebliche Auswirkungen auf ihn haben würde.
Zwei Jahre später, 1952, begann die Zwangsumsiedlung aller 15 Sassi-Bewohner in die neu errichteten Siedlungen im Bezirk Piano.

Tote Stadt

Der Umzug aller Bewohner in ihre neuen Häuser machte Sassi plötzlich leer und tot. Viele der Vertriebenen wussten trotz unvergleichlich besserer Lebensbedingungen (Zugang zu fließendem Wasser, Strom usw.) nicht, wie sie sich an die neue Lebensweise gewöhnen sollten. Sie waren es gewohnt, in großen Gruppen zu leben (oft alle in einem Raum), und befanden sich nicht in getrennten, voneinander getrennten Wohnungen. Einige Bewohner verließen ihre neuen Häuser und kehrten trotz der Verbote nach Sassi zurück, in ihre Felsgruben. Es war jedoch illegal. Der ausgestorbene Sassi wurde regelmäßig von den Strafverfolgungsbehörden überwacht, und zurückkehrende Bewohner wurden in ihre neuen Häuser zurückgeschickt. Um die Rückgabe zu erschweren, wurden die Eingänge und Fenster der Häuser vernagelt und verriegelt. Sassi ist tot geworden und hat sich in fast vier Jahrzehnten sukzessive verschlechtert.
Zu dieser Zeit waren die Hauptnutzer der leeren Gebäude Hippies, Künstler und Drogendealer.

Matera - es wird langsam dunkel

UNESCO-Liste

Die Änderung erfolgte 1993, als Matera von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen wurde. Sassi und der Rock Church Park wurden als das herausragendste und intakteste Beispiel für Höhlensiedlungen (Höhlenbewohner) anerkannt. Diese Tatsache machte eine bedeutende Wende, wenn auch nicht sofort. Langsam und akribisch begann die Rückkehr der Menschen nach Sassi. Diesmal geht es jedoch nicht darum, in Höhlen zu leben, sondern diese Höhlen zu renovieren und einzigartige Hotels, Restaurants und Kunstgalerien zu schaffen.
Der Prozess, Sassi wieder zum Leben zu erwecken, dauerte sehr lange. Als ich Matera 2010 zum ersten Mal besuchte, sah Sasso Caveoso immer noch wie eine Geisterstadt aus. Der Touristenverkehr (obwohl es mitten im Sommer war) war minimal. Bei einem Besuch von Matera 10 Jahre später im Jahr 2020 konnte man den Unterschied mit bloßem Auge erkennen. Obwohl ich 2020 im Sommer Matera nicht besucht habe, war diese Stadt mitten im Winter voller Menschen. Leere und verlassene Gebäude konnten an den Fingern einer Hand gezählt werden. Es waren viele Leute in der Stadt. Touristen schlenderten durch alle Teile der Stadt, und die Cafés und Restaurants waren voll ausgelastet.
Es war eine andere, geschäftige Stadt.

Matera, Sasso Caveoso - 2011, mitten im Sommer. Es war noch völlig leer. Wir gingen alleine. Viele Häuser waren noch leer.

Kulturhauptstadt Europas 2019

Heute hat Matera gute Tage. Es zieht Touristen aus aller Welt an. Ist berühmt und beliebt geworden, obwohl es nicht immer überfüllt zu sein scheint. Es gibt eine großartige Hotelbasis in der Stadt mit extrem atmosphärischen Unterkünften (ich werde weiter unten mehr darüber schreiben und unsere Unterkunft beschreiben, in der wir die verrückte Atmosphäre der Stadt genießen können). In ganz Sassi finden Sie zahlreiche Bars und Restaurants für Touristen jeden Budgets. Wir haben die billigen verwendet, aber auch die etwas teureren. Von Automaten mit Sandwiches über Schnellbars zum Mitnehmen, die aus einer Glasvitrine serviert werden, bis hin zu Restaurants mit einer raffinierten Speisekarte.
Matera hat sich so entwickelt, dass es 2019 mutig die Verantwortung der Kulturhauptstadt Europas übernehmen könnte. Es hat wahrscheinlich die weitere Entwicklung der Stadt und ... einen Preisanstieg beeinflusst. Es geht immer Hand in Hand. Planen wir also eine Reise nach Matera. Seine Popularität wird weiter zunehmen. Es ist sicher, also je früher desto besser (... und billiger)

Matera im Winter. Februar 2020.

Eine überwältigend traurige Schönheit

Wenn ich durch die Straßen von Matera gehe, habe ich immer die Bilder im Kopf, die beim Lesen von Carlo Levis Beschreibung entstanden sind. Sassi ist wunderschön, einzigartig schön. Kann mit nichts verglichen werden. Ich nehme sie immer mit allen Sinnen auf. Ich liebe sie. Es ist ein Ort, der immer ganz oben auf der Liste der Ziele steht, zu denen ich wieder gehen möchte. Wenn ich seine Geschichte kenne, erreicht mich seine Schönheit noch stärker, tiefer und tiefer ... Es ist berührend und manchmal traurig, aber ... du solltest es nicht mit Traurigkeit übertreiben.
Es ist gut, dass wir in einer Zeit leben, in der Matera mit voller Ausstrahlung strahlt und Kraft hat, enorme Kraft!

Matera ist auch im Winter grün

Matera Karte und Sightseeing

Als ich eine Karte mit Sehenswürdigkeiten in Matthew erstellte, hatte ich ein großes Problem. Es gibt so viele Orte, die es wert sind, empfohlen zu werden, und so viele einzigartige Aussichtspunkte, dass es keinen Sinn machte, sie alle auf die Karte zu setzen. Also habe ich nur die Schlüssel aufgenommen. Einige sind wichtig für ihren historischen Wert und andere für verrückte Aussichten und Landschaften. Gleichzeitig ermöglichte mir die richtige Auswahl der Hauptpunkte, die Route so zu routen, dass sie durch die interessantesten Teile der Stadt führte. Auf dem Weg stoßen Sie also auf viele coole Objekte, die sich nicht auf der Karte befinden. So eine Überraschung! Halten Sie die Augen offen und ... schauen Sie oft zurück (!!!), besonders wenn Sie die Treppe zur Stadt hinaufsteigen. Die Aussicht hinter Ihrem Rücken wird überwältigend sein und sich fast alle paar Schritte ändern. Ich empfehle häufige Stopps. Die Eile lohnt sich nicht.

ACHTUNG! Die Farben der Trails sind von mir vorgegeben. Die von mir markierten Routen sind in keiner Weise farbig markiert.

Matera - Karte der Sehenswürdigkeiten, drei Sightseeing-Routen unterscheiden sich durch Farben

Ich teilte die Besichtigungsroute in drei Teile und gab ihnen verschiedene Farben:
- rote Farbe - Grundlegender Spaziergang durch die Stadt, die schönsten Denkmäler, die schönsten Viertel und Teile der Stadt und Aussichtspunkte. Die Strecke scheint kurz zu sein, nur ca. 3 km. Es ist jedoch so voll von Attraktionen und Objekten, dass Sie nicht einfach vorbeigehen können, sondern einige Zeit mit Erkundungstouren verbringen müssen, um den ganzen Tag dort zu verbringen. Es wird wirklich etwas zu tun geben.
Wenn Sie früh morgens aufstehen und im Sommer in Mateara sind, wenn der Tag sehr lang ist und Sie genug Energie haben (denken Sie daran, dass es hier im Sommer furchtbar heiß ist und das Gehen nicht so einfach ist), können Sie versuchen, diesen Spaziergang mit zu kombinieren Der Spaziergang führt über die andere Seite des Gravina-Baches (grün oder blau). Ich empfehle dies jedoch nicht. Meiner Meinung nach macht eine solche Lösung keinen Sinn (sie ist zu anstrengend), aber der von mir erstellte Plan macht es möglich.
Beachten Sie, dass die Route rot markiert ist hat die Form einer Schleife. Dank dessen spielt es keine Rolle, wo Sie es starten. Sie kehren immer zum Ausgangspunkt zurück und sehen alle Sehenswürdigkeiten. 🙂 Diese Lösung gibt Ihnen die Freiheit, Ihre Unterkunft zu wählen. Sie können also überall in Sassi übernachten und es wird nicht schwierig sein, die ganze Stadt in irgendeiner Weise zu erkunden.

- grüne Farbe - ein Ausflug auf die andere Seite des Gravina-Baches, zu Felsenkirchen und Höhlen. Um diese Route zu absolvieren, müssen Sie zweimal bis zum Hang der Schlucht klettern, wobei unten ein Bach fließt. Einmal auf dem Weg zu Höhlen und Kirchen und das zweite Mal auf dem Rückweg. Die Gesamtlänge der Strecke vom Startpunkt zu beiden Seiten beträgt ca. 3 km. Wieder einmal ist es nicht einfach, bei 40 Grad bergauf zu laufen. Planen Sie also nicht, diese 3 km wie ein Blitz in einer Stunde zu springen.

- blaue Farbe - ein zweiter Vorschlag für einen Ausflug zu Steinkirchen entlang eines weniger offensichtlichen und weniger überfüllten Weges. Die Länge des Weges ist ähnlich wie beim vorherigen (ca. 3 km), aber es gibt einen wichtigen Unterschied: Es gibt keine Hängebrücke über den Gravina-Bach. Sie müssen es auf eine Art und Weise überqueren (abhängig vom aktuellen Wasserstand).

Meiner Meinung nach beträgt der optimale Plan für einen Besuch in Matera mindestens zwei Tage. Ein Tag für einen Spaziergang durch die Stadt (rote Route) und der zweite Tag für einen Spaziergang auf einer der Routen zur anderen Seite des Gravina-Baches und (mit dem Auto) unterirdischen, runden Häusern auf dem Murgia-Timone-Plateau (siehe unten in Punkt 17).

Blick auf Matera vom Plateau auf der anderen Seite der Schlucht mit dem Gravina-Bach am Boden
Matera von der anderen Seite der Gravina-Schlucht aus gesehen
Eine Höhle mit Blick auf Matera

Matera Attraktionen

1. Aussichtspunkt Sasso Barisano neben dem Kloster Sant'Agostino

Der Aussichtspunkt befindet sich an der Haupteingangsstraße nach Sasso Barisano. Hier werden die aus beliebten Postkarten bekannten Fotos erstellt. Der Rahmen ist mehr oder weniger wie im Bild unten. Die Aussichten sind wunderschön.
Das nahe gelegene Kloster und die Kirche wurden Mitte des 1734. Jahrhunderts erbaut. Sie wurden XNUMX während eines starken Erdbebens zerstört und dann restauriert, und wir können sie heute bewundern.

Aussichtspunkt in Sasso Barisano, GPS Koordinaten:
40°40’11.3″N 16°36’35.4″E
40.669817, 16.609838 - Klicken und Route

Blick vom Aussichtspunkt neben dem Kloster Sant'Agostino
2. Aussichtspunkt Sasso Barisano neben der Kirche San Pietro Barisano

Ein Blickwinkel nahe dem vorherigen Punkt. Es lohnt sich jedoch nicht, dies zu vermeiden, da trotz der Nähe zum vorherigen Punkt die Ansicht von Matera von diesem Ort aus völlig anders und äußerst interessant ist. Dies ist ein weiterer Ort, um einen sehr berühmten Rahmen von Matera zu nehmen, mit dem Turm der Kirche San Pietro Barisano im Vordergrund (der klassische Rahmen von diesem Ort ist auf dem Foto unten gezeigt).
Die Kirche San Pietro Barisano neben dem Aussichtspunkt ist die größte Felsenkirche in Matera. Die ersten unter seinem Boden entdeckten Felsformationen stammen aus dem XNUMX. bis XNUMX. Jahrhundert. Die Räume im unteren Teil der Kirche mit speziellen Nischen dienten zum Trocknen von Leichen. Dieses posthume Privileg war hauptsächlich Priestern vorbehalten.
Nach der Vertreibung der Bevölkerung aus Sassi wurden in den 60er und 70er Jahren die meisten Kunstwerke in der Kirche gestohlen oder zerstört.

Aussichtspunkt in Sasso Barisano, GPS Koordinaten:
40°40’07.8″N 16°36’33.1″E
40.668834, 16.609205 - Klicken und Route

Matera - Blick vom Aussichtspunkt neben der Kirche San Pietro Barisano
3. Palombaro-Lungo

Palombaro Lungo ist ein unterirdisches künstliches Wasserreservoir. Es gibt viele ähnliche Panzer in Matera und sie schaffen eine erstaunliche unterirdische Stadt. Alle Stauseen bilden ein einzigartiges Wassersammel- und Speichersystem für die Einwohner der Stadt. Ohne sie hätte die Stadt in einem so heißen und trockenen Klima keine Chance, sich zu entwickeln, insbesondere wenn die Bevölkerung mehrere tausend oder mehrere tausend Einwohner überstieg.
Palombaro Lungo ist der größte der vorhandenen Stauseen in Matera und für die Öffentlichkeit zugänglich. Es ist wirklich sehenswert mit eigenen Augen.
Der Tank befindet sich unter unter dem Platz von Vittorio Veneto und wurde durch die Kombination mehrerer zuvor existierender Höhlen geschaffen (Arbeiten im Zusammenhang mit der Verbindung von Höhlen begannen im XNUMX. Jahrhundert und dauerten fast bis zum Ende des XNUMX. Jahrhunderts).
Es wurde erst 1920, als es gebaut wurde, nicht mehr gebraucht Apulisches Aquädukt (eines der weltweit größten Bauprojekte zu Beginn des XNUMX. Jahrhunderts). Ich habe mehr darüber geschrieben in Beitrag über Leuca.

Es ist zu beachten, dass die Wasserreservoirs in weiches und wasserdurchlässiges Tuffgestein gehauen wurden. Wie hielten die Tanks das Wasser? Die Wände der Tanks waren mit einem wasserfesten Mörser (Cocciopesto) bedeckt, der nach einem alten Rezept aus sehr fein zerkleinerten Ziegeln (oder Fliesen) und gelöschtem Kalk hergestellt wurde.
Die Bewohner von Matera nahmen Wasser aus dem Stausee, indem sie kleine Eimer durch zwei äußere Öffnungen hineinließen.

Eingang zum Palombaro Lungo Reservoir auf dem Platz Vittorio Veneto, GPS-Koordinaten:
40°40’00.9″N 16°36’23.4″E
40.666919, 16.606502 - Klicken und Route

Vittorio Veneto Platz. Das Metallgeländer auf der rechten Seite umzäunt den Abstieg zum Palombaro Lungo Reservoir
Das Innere des Palombaro Lungo Reservoirs
Gehen Sie von Sasso Barisano zum Eingang des Palombaro Lungo-Stausees
4. Kirche des Heiligen Franziskus von Assisi

Es ist kein Zufall, dass die schöne Barockkirche den Namen des Heiligen Franziskus von Assisi trägt. Dieser Name wurde der Kirche zum Gedenken an den Besuch des Heiligen bei Matthäus im Jahre 1218 gegeben.
Der Hauptteil der Kirche wurde im XNUMX. Jahrhundert erbaut und dann viele Male wieder aufgebaut, bis im XNUMX. Jahrhundert eine schöne Barockfassade entstand. Seitdem ist die Kirche unverändert geblieben.
Während unseres Besuchs (im Jahr 2020) stand auf dem Platz vor der Kirche eine Skulptur "Surreal Piano" von Salvador Dali. Es war eines der Elemente der Ausstellung der Werke des Künstlers, die anlässlich der Veranstaltung gezeigt wurde und 2019 den Titel der Kulturhauptstadt Europas erhielt. Bei einem Rundgang durch Matthew konnte man auf drei große und etwa 200 kleinere Werke des Künstlers stoßen. Tolle Sache!

St. Franz von Assisi, GPS Koordinaten:
40°39’55.3″N 16°36’33.4″E
40.665350, 16.609268 - Klicken und Route

St. Franz von Assisi und im Vordergrund "Surreal Piano" von Salvador Dali
5. Palazzo Lanfranchi

Eines der schönsten Gebäude der Stadt. Erbaut in der zweiten Hälfte des XNUMX. Jahrhunderts im Auftrag von Erzbischof Vincenzo Lanfranchi, vorgesehen für ein Seminar. Es beherbergt derzeit das Nationalmuseum für mittelalterliche und moderne Kunst der Basilikata.
Der Bau verursachte viele Probleme, da sich unter dem Gebäude viele leere Zwischenfelsen befanden und das Fundament des Gebäudes instabil war.

Lanfranchi-Palast, GPS Koordinaten:
40°39’47.3″N 16°36’36.7″E
40.663131, 16.610206 - Klicken und Route

Die Fassade des Lanfranchi-Palastes ist im Hintergrund sichtbar
6. Aussichtspunkt Sasso Caveoso (Belvedere di Piazza Giovanni Pascoli)

Der Hauptgesichtspunkt zum älteren Teil der Angelegenheit: Sasso Caveoso. Die Aussicht ist wunderschön und ergreifend, und Sie können unterwegs einige Fotos machen.

Aussichtspunkt Belvedere di Piazza Giovanni Pascoli, GPS Koordinaten:
40°39’47.6″N 16°36’36.6″E
40.663231, 16.610174 - Klicken und Route

Blick vom Aussichtspunkt Belvedere di Piazza Giovanni Pascoli
7. Kirche Santa Lucia alle Malve

Die Felsenkirche Santa Lucia alle Malve stammt aus dem XNUMX. Jahrhundert nach Christus und wird oft als die wichtigste der Kirchen in Matera angesehen. Ursprünglich bestand es aus drei Schiffen, aber nur eines davon ist bis heute die Kirche geblieben. Die beiden anderen wurden im Laufe der Zeit in Wohnungen und Lagerhäuser umgewandelt.
In der Kirche können Sie wunderschöne Fresken aus dem XNUMX. Jahrhundert sehen. Es ist erwähnenswert, dass einige Ferski identische Formen haben, sich jedoch nur in den Farben unterscheiden, die sie füllen. Sie wurden gemalt ... nach einer Vorlage. Die an der Wand platzierte Schablone wurde mit einem in Kohlenstaub getränkten Stück Stoff abgewischt, und so wurden die Konturen der Zeichnung erstellt. Der Rest des Prozesses ist bereits leicht vorstellbar.
Die Kirche im Inneren macht einen großartigen Eindruck, wie Sie im kurzen Video unten sehen können.

Kirche Santa Lucia alle Malve, GPS-Koordinaten:
40°39’47.7″N 16°36’44.5″E
40.663242, 16.612350 - Klicken und Route

8. Wohnhaus Casa Grotta nei Sassi

Wie der Name schon sagt, handelt es sich um eine Wohnhöhle, d. H. Ein für Matera typisches Haus mit charakteristischer Einrichtung, die die Bedingungen darstellt, unter denen die Menschen in den 50er Jahren hier lebten. Das Haus wurde speziell für Besucher vorbereitet und ermöglicht es Ihnen, die Atmosphäre der letzten Jahre vor der Vertreibung der Bewohner von Sassi Caveoso besser zu spüren.

Casa Grotta - ein traditionelles Zuhause der Einwohner von Matera, GPS Koordinaten:
40°39’49.6″N 16°36’44.1″E
40.663774, 16.612261 - Klicken und Route

9. Kirche der Heiligen Maria von Idris

Wahrscheinlich die am schönsten gelegene Felsenkirche in Matthäus. Es befindet sich im Inneren des Felsens, dessen Form sehr charakteristisch ist und sofort ins Auge fällt. Auf demselben Felsen befindet sich auch die Krypta von San Giovanni in Monterrone, die für ihre Fresken aus dem XNUMX. Jahrhundert wertvoll ist.
Die Fassade der Kirche stammt aus dem XNUMX. Jahrhundert, als sie nach dem Einsturz der vorherigen wieder aufgebaut wurde. Das Innere der Kirche ist mit einigen schönen Fresken geschmückt, die während der Zeit, als Matera nach der Vertreibung seiner Bewohner entvölkert wurde, erheblich beschädigt wurden.
Ein kurzer Film unten zeigt einige Fotos aus dem Inneren der Kirche.

Kirche der Heiligen Maria von Idris, GPS-Koordinaten:
40°39’51.0″N 16°36’43.5″E
40.664163, 16.612086 - Klicken und Route

Matera - Kirche der Heiligen Maria von Idris

10. Kirche San Pietro Caveoso

Die Kirche ist auch als St.-Kirche bekannt Peter und Paul. Es stammt aus dem XNUMX. Jahrhundert, wurde aber inzwischen mehrfach umgebaut. Im XNUMX. Jahrhundert wurden eine Barockfassade und ein Glockenturm hinzugefügt.
Der Platz vor der Kirche ist auch ein ausgezeichneter Aussichtspunkt über das Tal des Gravina-Baches.

Kirche San Pietro Caveoso, GPS Koordinaten:
40°39’52.1″N 16°36’44.7″E
40.664462, 16.612414 - Klicken und Route

11. Kathedrale von Matera (Kathedrale von Madonna della Bruna und Sant'Eustachio)

Die Kathedrale von Matera wurde auf dem höchsten Punkt des Hügels errichtet, der die beiden ältesten Bezirke von Matera trennt: Sasso Caveoso und Sasso Barisano. Es wurde im 6. Jahrhundert an der Stelle einer Burg der Normandie erbaut, die früher existiert hatte. Damit ein so großes und massives Gebäude auf der Spitze des Hügels errichtet werden konnte, musste die felsige Basis um etwa XNUMX Meter verstärkt und ausgebaut werden. Die Kathedrale und der angrenzende Turm dominieren die Stadt.
Die äußere Form und das Erscheinungsbild des Gebäudes sind seit seiner Errichtung praktisch unverändert geblieben.
Der Innenraum ist beeindruckend und reich dekoriert. In einem der Gänge befindet sich eine sehr berühmte und sehr interessante "Steinkrippe". Es ist eine Krippe aus hartem Stein, von der einige Elemente Fragmenten von Matera ähneln.

Kathedrale von Matera, GPS Koordinaten:
40°40’00.0″N 16°36’39.7″E
40.666679, 16.611015 - Klicken und Route

Kathedrale von Matera
Das Innere der Kathedrale von Matera
12. Tibetano della Gravina Brücke

Kurz gesagt, es ist eine Hängebrücke über den Gravina-Strom. Es verbindet die beiden Ränder des Tals und erleichtert es, auf Wanderungen von Matera zu den ältesten prähistorischen Höhlen und Kirchen auf die andere Seite der Schlucht zu gelangen. Dieser Bereich wird in die UNESCO-Liste als Park der Rupestrian Churches of Matera eingetragen (in freier Übersetzung können Sie Park of Stone Churches in Matera sagen).

Hängebrücke über den Gravina-Bach, GPS Koordinaten:
40°39’56.5″N 16°36’52.9″E
40.665688, 16.614690 - Klicken und Route

Panoramafoto der Brücke über den Gravina-Strom (kann gedreht und vergrößert werden):

13. Steinkirche Madonna delle Tre Porte

Eine der Steinkirchen auf der anderen Seite des Gravina-Baches. Ursprünglich hatte der Innenraum eine rechteckige Form, die von vier massiven Säulen getragen wurde. Leider stürzte ein Teil der Kirchenoberfläche ein.
An den Wänden hängen Fresken aus dem XNUMX. bis XNUMX. Jahrhundert.

Die Steinkirche von Madonna delle Tre Porte, GPS Koordinaten:
40°39’47.6″N 16°37’01.5″E
40.663229, 16.617092 - Klicken und Route

14. Steinkirche von San Falcione

Sein Ursprung reicht bis ins XNUMX. Jahrhundert zurück. An den Wänden befinden sich Fragmente byzantinischer Fresken, die sich derzeit in einem sehr schlechten Zustand befinden.
Diese Kirche passte nicht auf die Karte, die ich vorbereitet hatte. Wenn Sie mit dem Auto auf die andere Seite des Gravina-Baches fahren, befindet sich die Kirche direkt neben der Zufahrtsstraße, die Sie entlang des Plateaus führt. Ich empfehle nicht, zu dieser Kirche zu gehen, weil sie einfach zu weit weg ist.

Steinkirche von San Falcione, GPS Koordinaten:
40°40’01.6″N 16°37’15.3″E
40.667118, 16.620909 - Klicken und Route

15. Asceterio di Sant'Agnese (Santa Maria dell'Arco)

Für Fans der Suche präsentiere ich die Koordinaten eines winzigen, rechteckigen Kirchenraums, zu dem ein kleiner, versteckter Felseneingang führt.

Kirche von Sant'Agnese, GPS Koordinaten:
40°39’51.7″N 16°36’57.4″E
40.664346, 16.615939 - Klicken und Route

16. Kirche Madonna degli Angeli

Ein Vorschlag für Liebhaber von Spaziergängen jenseits der meistbesuchten Routen. Ein Weg führt zur Kirche, die ich auf der Karte blau markiert habe.
Die Kirche hat einen Raum, der in drei Teile unterteilt ist. Der Blick auf das Innere der Kirche ist auf dem Panoramafoto unten zu sehen. Das Foto kann um seine Achse gedreht und vergrößert werden. Die auf dem Foto sichtbaren Fresken entstanden zu verschiedenen Zeiten zwischen dem XNUMX. und XNUMX. Jahrhundert.

Kirche Madonna degli Angeli, GPS Koordinaten:
40°40’11.3″N 16°36’48.0″E
40.669818, 16.613323 - Klicken und Route

17. Unterirdische runde Häuser auf dem Murgia Timone-Plateau

Villaggio Trincerato di Murgia Timone ist ein Komplex neolithischer Hütten, die in den Felsen gehauen sind. Die Hütten wurden als "Löcher in den Boden" gegraben. Der Haupteingang führte zu ihnen, von denen aus sich weitere unterirdische Räume ausbreiteten.
Das typische Aussehen der Grotte auf dem Boden ist auf dem Panoramafoto zu sehen, das ich unten gepostet habe.
In der Nähe der auf dem Foto sichtbaren Höhle befindet sich ein Parkplatz für Touristen, von dem aus ein Feldweg zur Höhle führt.
Ein weiterer Eingang befindet sich in unmittelbarer Nähe in einem Radius von ca. 600 Metern.
Aktuelle Forschungsergebnisse besagen, dass es nur zwei Eingänge zum unterirdischen Dorf gab.

Eingang zum unterirdischen Dorf, GPS Koordinaten:
40°40’23.4″N 16°37’54.9″E
40.673178, 16.631915 - Klicken und Route

Matera - runde Häuser im Boden
Quelle: www.google.pl/maps
Autor des Fotos: Sergio Palomba
18. Aussichtspunkt und Startpunkt der Wanderwege

Dieser Punkt befindet sich auf der Karte, da es sich um einen sehr guten Aussichtspunkt handelt, neben dem sich ein Parkplatz befindet (es ist normalerweise schwierig, einen Platz zu finden, und Sie müssen die Parkmöglichkeiten aufgrund der Einschränkungen der Parkzone überprüfen), und übrigens ist es der Ort, an dem Wanderrouten, die auf die andere Seite des Gravina-Flusstals führen. Wenn Sie Lust auf einen Spaziergang haben, gehen Sie einfach zu diesem Punkt und beginnen Sie von dort aus Ihre Wanderung in Richtung der Hängebrücke (Punkt 12) auf die andere Seite des Baches oder in Richtung der Kirche Madonna degli Angeli (Punkt 16).

Parkplatz, Aussichtspunkt und Ausgangspunkt für Wanderungen, GPS Koordinaten:
40°39’59.0″N 16°36’49.3″E
40.666385, 16.613687 - Klicken und Route

19. San Nicola dei Greci und Madonna delle Virtù heiliger Komplex

Wenn Sie nicht die Kraft haben, auf die andere Seite des Gravina-Baches zu gehen, aber dennoch etwas ganz Besonderes sehen möchten, wird dieser Vorschlag Ihren Appetit stillen.
Der felsige heilige Komplex besteht aus der Kirche Madonna delle Virtù, dem Kloster Madonna delle Virt klasz, der Kirche San Nicola dei Greci und dem Keller. Alle Objekte sind vollständig in den Felsen gehauen und durch schmale Tunnel und steile Treppen miteinander verbunden, die Sie schließlich zum Aussichtspunkt führen. Alle Teile des Komplexes wurden ungefähr zur gleichen Zeit im XNUMX. Jahrhundert n. Chr. Erbaut. Einige halten es für das herausragendste Beispiel des sogenannten "Negative Architektur", bestehend aus der Tatsache, dass Gebäude durch Entfernen des Baumaterials entstehen, nicht durch dessen Überlagerung (z. B. beim Aufstellen von Wänden).
Derzeit wird das Gebäude für renommierte Ausstellungen zeitgenössischer Kunst genutzt.
Es gibt zwei Parkplätze unweit des heiligen Komplexes, auf denen das Parken gemäß den in Sassi geltenden Regeln für begrenzten Verkehr (ZTL-Zone) gestattet ist. Die Anzahl der Plätze ist jedoch so gering, dass es sich nicht einmal lohnt, diese Lösung in Betracht zu ziehen.

San Nicola dei Greci und Madonna delle Virtù heiliger Komplex, GPS Koordinaten:
40°40’02.7″N 16°36’45.1″E
40.667424, 16.612518 - Klicken und Route

Parkplätze und Parkplätze in Materze

Parkplätze sind der schwächste Punkt des Programms in Mateara. In der Gegend von Sasso Caveoso und Sasso Barisano ist das Parken in der Hoch- und Nebensaison NICHT möglich. Selbst wenn Sie in der Altstadt von Matera übernachten, dürfen Sie in dieser Gegend nicht parken.
Wenn Sie also in einem der Hotels in der Gegend von Sasso Caveoso oder Sasso Barisano übernachten, können Sie natürlich in die Nähe des Hotels fahren, um Ihr Gepäck auszuladen, aber dann müssen Sie das Auto sofort irgendwo außerhalb der Altstadt abstellen. Ich rate davon ab, diese Regel zu brechen. Eine hohe Geldstrafe ist garantiert.
Der einfachste Weg, in Materze zu parken, ist im Piano-Viertel auf der Straße. Achten Sie auf die Farbe der Linien, die die Parkplätze markieren. Weiße Linien sind freie Plätze, blaue Linien werden bezahlt und gelbe Linien sind für andere Personen als Touristen reserviert.
Unten gebe ich ungefähre GPS-Koordinaten an, bei denen es am einfachsten sein sollte, Parkplätze an der Straße zu finden.

Parken auf der Straße in der Nähe von Sasso Barisano (auf der Karte als P1 markiert), GPS-Koordinaten:
40°40’13.3″N 16°36’29.8″E
40.670353, 16.608276 - Klicken und Route

Parken auf der Straße in der Nähe des Sasso Caveoso (auf der Karte als P2 markiert), GPS-Koordinaten:
40°39’40.8″N 16°36’32.4″E
40.661327, 16.608989 - Klicken und Route

Matera von Sasso Barisano

Wie komme ich nach Matera?

Ich reise lieber selbst mit dem Auto. Normalerweise miete ich ein Auto bei einer Autovermietung und hole es bei der Ankunft ab. Matera war einer meiner Punkte Apulien Besichtigungsplan (obwohl Matera in Apulien nicht wirklich lügt, weil es innerhalb der Grenzen der Basilikata liegt). Ich nahm das Auto und brachte es am Flughafen in Bari zurück.
Wenn Sie beabsichtigen, ein Auto in Italien zu mieten, finden Sie den besten Leitfaden zu diesem Thema im Eintrag Bari und Brindisi: Mietwagen ohne Kreditkarte und Kaution?. Dieser Beitrag ist das Ergebnis vieler Erfahrungen, die ich durch viele Pannen gesammelt habe ... aber diesmal nicht! Mach nicht die gleichen Fehler. Weiter lesen!

Wenn Sie jedoch mit dem Zug reisen möchten, steht eine Website in polnischer Sprache zur Verfügung, dank der dies sehr einfach ist Sie finden Zugverbindungen in Italien und können ein Ticket online kaufen - [Klicken] zum gleichen Preis wie an der Kasse am Bahnhof.

Matera Unterkünfte, Hotels

Die Unterkunft in Materze ist nicht die billigste, besonders in Sassi. Andererseits ist die Landschaft in der Abenddämmerung unbeschreiblich, wenn die Lichter nacheinander aufleuchten und der Himmel dunkler und dunkler wird, tiefblau. Dieser Übergangszustand zwischen Tag und Nacht ist faszinierend. Erstens beleuchtet die tief hängende Sonne die Steinhäuser mit ihrem orangeroten Licht und verleiht ihnen eine warme, fast feurige Farbe. Unmittelbar danach, Haus für Haus, erscheint Minute für Minute der Schatten des umliegenden Hügels auf den nächsten Teilen der Stadt, und die klapprigen Haushaltslampen erleuchten kleine Innenhöfe wie mikroskopisch kleine Glühwürmchen. Es ist äußerst angenehm, diesen Prozess zu beobachten, wenn die ersten Lichtpunkte erscheinen und dann ihre Anzahl weiter zunimmt, sich verdickt und fast wie eine Reflexion des Sternenhimmels auf dem Boden aussieht. Und deshalb lohnt es sich, ein bisschen mehr für das Zimmer zu bezahlen. Wenn auch nur, um diese Umwandlung von Tag in Nacht von der Sassi-Ebene aus innerhalb von Matera beobachten zu können.

Die Sonne versteckt sich langsam hinter dem Hügel und wirft Sie in den unteren Teil der Stadt. Der obere Teil der Stadt: Civita, ist noch beleuchtet.
Die ersten Lichter an den Häusern gehen an. In einem Moment wird es einen Schwarm von ihnen geben
… Und es ist dunkel
Fra I Sassi Residence - [klicken]

Wir machten. Wir haben ein Hotel im Herzen von Sassi ausgewählt und gebucht: Fra I Sassi - [klick] (was wörtlich "Unter den Sassi" bedeutet). Die Hotelzimmer sind traditionelle, originelle Höhlen und Wohnräume, die eher avantgardistisch renoviert und renoviert wurden. Das ursprüngliche Layout wurde beibehalten und der gesamte Raum ist ein großer, länglicher Höhlenraum. Die Badewanne ist daher Teil des Raumes und nicht vom Rest des Raumes getrennt. Jemand liegt im Bett und jemand liegt daneben und badet in der Wanne. Wir reden frei 🙂

Hotel "Fra I Sassi" - Blick vom Eingang ins Zimmer. Am Ende eine deutlich sichtbare Badewanne 🙂
Eine Badewanne, eine Dusche links und eine Tür zur Toilette (zum Glück).
Das gleiche Zimmer auf der Badewannenseite zum Eingang des Zimmers
Eingang zum Zimmer

Wir konnten aus erster Hand fühlen, wie es war, in einem großen Raum zu leben und alles zu tun. Eine sehr schöne Erfahrung, die uns zusätzlich tiefer in die Atmosphäre der Stadt einführt. Die einzige Ausnahme ist die Toilette, für die ein separater, kleiner Raum geschaffen wurde.
Schließlich würde ich lieber keinen Familienurlaub mit Kindern wählen 🙂
… Aber sei ruhig! Familienzimmer sind ebenfalls verfügbar und werden nach Ihren Bedürfnissen eingerichtet.
Die Lage des Hotels Fra ich Sassi ist perfekt und die Zimmer haben direkten Zugang zur Terrasse, wo Sie jederzeit ausgehen und die Schönheit der Stadt genießen können. Es war perfekt! Abends verbrachten wir einige Zeit auf der Terrasse, tranken Wein und morgens etwas, wo wir frühstückten und uns dann in der Sonne sonnten (es war Februar), wo die Temperatur über 20 Grad Celsius lag. Wunderbar!

Abendblick von der Terrasse neben dem Hotelzimmer
Morgens faulenzen, während auf das Frühstück gewartet wird

Ich empfehle Ihnen wirklich ehrlich, den Zimmerpreis etwas höher zu nehmen und Matera von innen zu probieren! Erinnerungen und Fotos werden einzigartig sein.

Natürlich in Matthäus außer Fra ich Sassi Es gibt viele andere fantastische und perfekt gelegene Hotels. Nachfolgend finden Sie einige Links, die Ihnen die Suche erleichtern, da sie Ihre Suchergebnisse auf Orte in oder in der unmittelbaren Umgebung von Sassi beschränken. Am besten starten Sie die Suche mit einem Klick auf einen dieser Links und grenzen dann ggf. den Umfang der Suche weiter ein.
Unter dem allgemeinen Link finden Sie außerdem einige konkrete Vorschläge, die ich ausgewählt habe, die Sie inspirieren könnten.

- prüfen: Matera Hotels und Unterkünfte bei Buchung - [klicken]

La Dimora di Cesare Casa Vacanze - [Klicken]

Matera Restaurants, wo essen?

Ich kämpfte lange mit meinen Gedanken, ob ich auf bestimmte Orte zeigen sollte. Letztendlich habe ich mich für eine andere Lösung entschieden. In Matera (wie ich bereits erwähnte) haben wir an verschiedenen Orten mit unterschiedlichen Preisniveaus gegessen. Von Münzautomaten mit Sandwiches in einer Folienbox über Fast Street Fast Food mit Mini-Pizzen und anderen Leckereien zum Mitnehmen bis hin zu hochwertigen Restaurants. Alles, was wir bekamen, war lecker, gut gemacht und das Geld wert. Das Restaurant mit der höchsten Rechnung (Restaurant "Dedalo - Sensi sommersi”) Sie servierte Essen, das nach Restaurantstandards zubereitet wurde, aus einem anderen Regal. Sogar das Gericht, dessen Name gewöhnlich klang, sah aus wie ein Kunstwerk auf dem Teller und schmeckte so gut, wie es aussah. Wie sich später in TripAdvisor herausstellte, wird es von Kunden sehr hoch bewertet und belegt Platz 12 unter 300 Plätzen in Mateara: Probieren Sie es aus Bewertungen zu “Dedalo” auf TripAdvisor - [click].
Darüber hinaus war es vollständig unterirdisch, in Höhlen mit viel Geschmack und Liebe zum Detail renoviert. Unten sehen Sie einige Fotos aus dem Restaurant.

Innenraum des Dedalo Restaurants
Innenraum des Dedalo Restaurants
Innenraum des Dedalo Restaurants

Zusammenfassend: Ich werde Sie nicht an bestimmte Orte weiterleiten. Es ist praktisch sicher, dass Sie, egal wo Sie eintreten oder sitzen, höchstwahrscheinlich genau richtig essen werden. Suchen Sie einfach nach einem Platz für Ihre Tasche und genießen Sie die Vorteile der italienischen Küche!
Der Einfachheit halber stelle ich einen Link zu bereit Restaurant-Ranking in Materze - {click]. Das Ranking berücksichtigt je nach Ihren Vorlieben verschiedene Arten von Restaurants und ermöglicht es Ihnen, die besten Restaurants in der Umgebung nach Ihren Kriterien (Preisniveau, Art des Essens, Lieferung usw.) zu finden.
Sie können es auch schnell auf TripAdvisor überprüfen, wenn Sie vor dem Betreten an dem Restaurant vorbeikommen, an dem Sie interessiert sind (Sie werden sich über die Meinungen anderer, das Preisniveau, Fotos des Innenraums und Fotos der Gerichte informieren).

4.9 / 5 - (204 Stimmen)

Wichtig für mich!

Geben Sie dem Artikel eine gute Bewertung (5 Sterne willkommen welcome)!
Es ist kostenlos, a für mich ist es sehr wichtig! Der Blog lebt von Besuchen und hat somit eine Chance sich zu entwickeln. Bitte tu es und ... danke im voraus!

ich poste auch Link zum Facebook-Profil - [Klick]. Treten Sie ein und drücken Sie "folgen"dann verpasst du keine neuen, inspirierenden Beiträge.

Es sei denn, Sie bevorzugen Instagram. Ich bin kein Social-Media-Dämon, aber man kann sich immer darauf verlassen, dass man etwas Schönes zum Anschauen hat mein Instagram-Profil - [klick]. Das Profil wurde gerade erstellt, also jetzt hungert erwegen fehlender Follower. Er freut sich über jeden Beobachter, der ihn mit seiner Liebe füttert.

Pozdrawiam




12 Kommentare zu "Matera - Sehenswürdigkeiten, Sehenswürdigkeiten, Karte, Hotels, Restaurants, Unterkünfte, Parkplätze. Führen"

  • 13 Juni 2021 bei 11: 56
    Permalink

    Sehr interessant und hilfreich für die Erkundung von Matera. ansonsten inspirierend. Ich hoffe, dass die 2020 nicht abgeschlossene Reise nach Apulien noch dieses Jahr stattfindet und wir Matera besuchen und nicht für einen Tag. Mit freundlichen Grüßen und vielen Dank für den Artikel, der uns helfen wird, diese erstaunliche Stadt zu erkunden. Grażyna.

    antworten
    • 13 Juni 2021 bei 12: 02
      Permalink

      Ich drücke die Daumen für den Erfolg der Reise! Ich wünsche dir viele tolle Erlebnisse!

      antworten
    • Am November 25 2021 21: 27
      Permalink

      Wir wohnen nur in einer der "Höhlen". Danke für die tolle Anleitung! Ich sehe einen Plan für 3, nicht einen Besuch, aber diese Stadt ist unglaublich und ich plane bereits, wiederzukommen 😊

      antworten
      • Am November 26 2021 08: 32
        Permalink

        Das "Höhlenklima" macht den Job! Eine gute Wahl!

        antworten
  • Oktober 4 2021 über 08: 07
    Permalink

    Sehr interessanter Artikel, perfekt für einen Besuch in Matera, vielseitig und äußerst hilfreich - kann ich nur empfehlen und danke, P. Jacek !!!
    Super!!!

    antworten
    • Oktober 4 2021 über 08: 44
      Permalink

      🙂
      danke

      antworten
  • Im Februar 10 2022 17: 37
    Permalink

    Sehr interessante Beschreibung! Wir werden in der Abenddämmerung nach Matera zurückkehren! Grüße Ela und Piotrek auf dem Rückweg nach Bari

    antworten
    • Im Februar 12 2022 16: 11
      Permalink

      Ein sehr nützlicher Artikel zum Erkunden von Matera. Links zu Google Maps für jede der Attraktionen erledigen die Arbeit.

      antworten
  • Im Februar 17 2022 08: 59
    Permalink

    Ein sehr interessanter Artikel. Morgen werde ich seine Nützlichkeit überprüfen 🙂 Mit freundlichen Grüßen

    antworten
    • Im Februar 17 2022 09: 09
      Permalink

      Ooooo! Exzellent!

      antworten
  • Im Februar 24 2022 00: 35
    Permalink

    Als ich nach Matera kam und Sassi durch den Aussichtspunkt Tre Archi sah, fiel mir buchstäblich die Kinnlade herunter. Jetzt empfehle ich jedem, dorthin zu gehen :).

    antworten
  • 10 März 2022 bei 22: 38
    Permalink

    toller Artikel, hilft also bei der Planung deiner Matera Tour 😉 Danke!

    antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *