Venedig - Besichtigungsplan - Karte, Sehenswürdigkeiten, Denkmäler, Gondeln, Unterkünfte, interessante Fakten

Abendlicher Blick auf den Canal Grande, Venedig

Ein Tag in Venedig

Die Statistiken sind absolut: 90 % der Touristen, die Venedig besuchen, kommen nur für ein paar Stunden hierher und bleiben nicht über Nacht. Außerdem nutzen die meisten, die mit ihrem Essen und Trinken kommen, nicht die örtliche Gastronomie.
Ich glaube nicht, dass sich das in den nächsten Jahren ändern wird. Mehr zu sagen, ich glaube nicht, dass es sich jemals ändern wird. Relativ höhere Preise in der Stadt (sowohl für Unterkunft als auch Gastronomie), Einschränkungen im Zusammenhang mit dem fehlenden Autoverkehr und die geringe Größe der Stadt (tatsächlich kann das meiste an einem Tag gesehen werden) machen Venedig perfekt für einen Tagesausflug.
Fast alles spricht dafür, nur für einen Tag nach Venedig zu kommen… außer das Abends verwandelt sich Venedig in eine ganz andere Stadt.
Tagsüber in der Sommersaison ist das historische Zentrum von Venedig sehr voll. Ströme von Menschen strömen durch die Straßen. Schritt für Schritt müssen Sie langsam nacheinander gehen und darauf achten, nicht auf jemanden vor Ihnen zu treten und gleichzeitig zu vermeiden, dass Sie von hinten betreten werden. Diese Menge lässt nicht jeden in Venedig verlieben, obwohl es schwer zu glauben ist, dass es jemandem nicht gefallen würde. Die Stadt ist so ungewöhnlich, dass es unmöglich ist, ihrem Charme gleichgültig zu bleiben.

Während der Hochsaison kann es in Venedig tagsüber sehr voll werden

In der zweiten Tageshälfte passiert jedoch etwas Außergewöhnliches, wenn der Abend in Venedig naht. Die Straßen beginnen sich schnell zu leeren. Es gibt so etwas wie einen großen Abfluss von Menschen ... die Straßen scheinen mehr Luft zu bekommen, es wird still und nur noch einzelne Stimmen sind zu hören. Die Sonne geht unter und erfüllt die Stadt mit magisch warmem Licht, und das Wasser des Canal Grande glänzt im orangeroten Glanz des zu Ende gehenden Tages. Straßenlaternen mit klapprigem Licht erhellen sanft die engen Gassen und verwandeln Venedig in das romantischste Labyrinth der Welt. Alles wird entscheidend verlangsamt und beruhigt, um die Atmosphäre der Verliebten nicht zu stören, die langsam und ziellos durch die Straßen wandern.

Venedig am Abend ist ein rücksichtsloser Dieb der Herzen. Laut Statistik werden es weniger als 10 % der Besucher erleben. Sicher ist jedoch, dass sich diese 10 % der Touristen ohne Erinnerung in Venedig verlieben und sich für immer an diese Momente erinnern werden.

„Goldene Stunde“ und die Sommerdämmerung über Venedig

Besuch in Venedig

Unabhängig davon, wie faszinierend Venedig am Abend wird, habe ich einen Plan für einen eintägigen Besuch vorbereitet.
erstens Ein Tagesplan wird für 90 % der Besucher der Stadt nützlich sein.
zweitens nichts hindert ihn daran, auch für die restlichen 10 % der Touristen nützlich zu sein ... schließlich kann man abends immer denselben Weg entlang spazieren gehen oder tagsüber sehen, was einem am besten gefällt.
Und drittens? Es gibt keine Kontraindikationen, den vorgeschlagenen Plan auf Ihre eigenen Bedürfnisse umzustellen und dann Ihren eigenen Weg durch Venedig zu gehen.

Bleibt noch die Diskussion über die Geschichte Venedigs ... das behandeln die meisten Leser wie eine Menge Texte und blättern schnell die Seite 🙂
Nein nein! Dieses Mal nicht! Hier gibt es keine langen Geschichten oder langweiligen Geschichten!
Wenn jemand hungrig nach der Geschichte Venedigs ist, verweise ich hier beispielsweise darauf, zu Wikipedia oder andere Medien. Es gibt so viele Informationen im Internet zu diesem Thema, dass eine Vervielfältigung keinen Sinn macht.
Nur in den kurzen Beschreibungen der einzelnen Attraktionen finden Sie einige Kuriositäten, die - wie ich denke - viel interessanter sein werden und die Verwendung dieses Führers definitiv angenehmer machen werden.

Zunächst jedoch ein äußerst wichtiges Thema, das bei einem Aufenthalt in Venedig immer wieder auftaucht ... Gondeln!
Ich habe sie nicht in den Besichtigungsplan aufgenommen, weil es eine sehr individuelle Angelegenheit ist. Abgesehen davon ist die Attraktion recht teuer und seien wir mal ehrlich, die meisten Besucher geben schon wegen des Preises auf.
Wenn Sie jedoch Lust haben, in eine Gondel zu fahren, planen Sie zusätzlich zu dem von mir beschriebenen Plan etwas mehr Zeit dafür ein. Ich werde Ihnen nur sagen, was zu tun ist, um die Angelegenheit zu erledigen, ohne zu viel zu bezahlen, und gleichzeitig die Verwendung zufriedenstellend zu gestalten.

Venedig - Gondelfahrt, Preise und Regeln

Gondelfahrt durch die Kanäle von Venedig

Gondeln in Venedig Sie segeln auf den von oben auferlegten Routen. Gondoliere, die an einer bestimmten Haltestelle anlegen er wird dich nur durch seinen Bezirk fahren. Sie können ihm selbst keine Route vorschlagen. Daher die einfache Schlussfolgerung, dass die Orte, die Sie durchfahren werden, davon abhängen, wo sich die Starthaltestelle der Gondel befindet.
An den überfülltesten Orten lohnt es sich nicht, eine Gondel zu mieten. Aufgrund der Menschenmassen verschwenden sie oft viel Zeit damit, in Staus zu stehen, in den mit Gondeln verstopften Kanälen, und die Kreuzfahrt findet pünktlich statt.
Wenn Sie die Kreuzfahrtzeit gut nutzen und vermeiden möchten, im Gondelstau zu stehen, suchen Sie sich einen Yachthafen abseits der Touristenmassen. Die Kanäle in ganz Venedig sehen wunderschön aus, und die abseits der ausgetretenen Pfade sind wahrscheinlich noch schöner (besonders nach Einbruch der Dunkelheit, mit künstlicher Beleuchtung).

Gondelmietpreise in Venedig sie sind starr und werden von der Stadt auferlegt.
Während ich diese Worte schreibe Die 30-minütige Standardkreuzfahrt kostet 80 EUR und es ist Preis für die gesamte Gondel (nicht pro Person). Zu diesem Preis können maximal 6 Personen mit der Gondel fahren. Die Verlängerung der Kreuzfahrtzeit auf Wunsch des Kunden ist mit einer zusätzlichen Gebühr verbunden.
Nach Einbruch der Dunkelheit sind die Kreuzfahrtpreise höher: Eine 35-minütige Fahrt kostet 100 Euro.
Einige Touristen (besonders wenn es nur zu zweit sind) mieten gemeinsam eine Gondel (z. B. ein anderes Paar), wodurch die Miete günstiger wird. Im Moment ist das Mieten einer Gondelverbindung sehr einfach, da dies online möglich ist Gondelkreuzfahrten Buchungsseiten - [Klick].
Auf diese Weise kaufen Sie einzelne Sitzplätze in der Gondel und fahren bei der Ankunft zusammen mit anderen Personen, die die Kreuzfahrt auf die gleiche Weise gekauft haben.

Die Gondel wartet. Einsteigen und schwimmen!

Reiseroute Venedig

Alle Wege führen nach Rom, aber es gibt praktisch nur einen Weg nach Venedig (vielleicht zwei). Bevor ich jedoch ins Detail gehe, stelle ich zunächst eine Karte zur Verfügung, die speziell für diesen Leitfaden erstellt wurde. Sie benötigen es, um schnell zu verstehen, wie man sich in Venedig und beim Sightseeing fortbewegt. Darauf habe ich alle Eckpunkte des Plans markiert: Haltestellen, Parkplätze, den Verlauf der Landroute, den Verlauf der Wasserroute und natürlich die Lage aller Sehenswürdigkeiten.
In der Nähe von St. Brand führt die Dichte der Attraktionen dazu, dass die digitalen Markierungen der Attraktionen nicht nebeneinander passen. Dieses Kartenfragment (enthält Zahlen von 7 bis 12) wurde daher von mir zusätzlich vergrößert und auf einer separaten Karte eingezeichnet.

Ich habe zwei Routen auf der Karte markiert:
- blaue Punkte: Zeigen Sie die Route an, die Sie auf dem Wasser mit dem Vaporetto vom Bahnhof nach St. Markieren. Während der Kreuzfahrt können Sie die Attraktionen bewundern, die am besten vom Wasser aus zu sehen sind. Dies sind die Nummern: 3, 4 und 5. Wir werden zu diesen Attraktionen nicht auf dem Landweg zurückkehren.
- rote Punkte: Zeigen Sie die zu Fuß zurückzulegende Strecke an. Landattraktionen beginnen bei Nummer 6 und wir gehen nacheinander bis Nummer 21.

Die Gesamtlänge der von mir vorgeschlagenen Route (dies ist natürlich der Teil, der zu Fuß zurückgelegt werden muss) beträgt 8 km. Jemand wird das nicht oft sagen, aber es gibt so viele Attraktionen auf dem Weg, dass Sie einen langen Tag brauchen werden, um sie zu besuchen.
Nach einem Klick auf die Karte öffnet sich deren größere Version, die Sie weiter vergrößern können.
Die Nummern auf der Karte entsprechen natürlich der Nummerierung neben den Beschreibungen weiter im Text. Für jede der Attraktionen finden Sie eine kurze Beschreibung mit einer Reihe praktischer Informationen (falls erforderlich).

Venedig - Sightseeing-Karte
Quelle der Hintergrundkarte: openstreetmap.org
rund um st. Markusplatz in Venedig - Sightseeing-Karte
Quelle der Hintergrundkarte: openstreetmap.org

Die meisten Besucher kommen mit dem Zug in Venedig an und steigen am Bahnhof aus Venedig Santa Lucia. Wer mit dem Auto anreist, muss es in den Parkhäusern in der Nähe des Bahnhofs Venezia Santa Lucia abstellen. Ihr Ausgangspunkt, um Venedig zu erkunden, ist daher derselbe wie für diejenigen, die mit dem Zug anreisen.
Der zweite Ausgangspunkt ist Liebevoll neun, das heißt, die Uferpromenade von Venedig, die mit Wasserstraßenbahnen (Linie A und Linie B) erreicht wird und Touristen auf dem Wasser direkt vom Flughafen transportiert (die Haltestelle ist auf der Karte markiert). Gleichzeitig steht Ihnen nichts im Wege, mit jeder dieser Linien direkt nach St. Mark, weil sie beide auch dorthin gehen.
Aus touristischer Sicht ist die Linie A für Touristen, die auf dem Wasserweg vom Flughafen ankommen, besser geeignet, da sie kürzer ist und über die gesamte Länge des Canal Grande verläuft (so dass Sie die Fahrt vom Flughafen mit dem Besuch des Canal Grande vom Wasser aus kombinieren können). eben). Die Linie B hingegen umfließt die Hauptinsel von der östlichen Seite und berührt das Gebiet des Canal Grande überhaupt nicht.

Deshalb habe ich die Reiseroute für den Besuch von Venedig vorbereitet, damit Sie sie nutzen können, egal wie Sie in die Stadt kommen. Der Verlauf der von mir vorgeschlagenen Besichtigungsroute hat die Form einer geschlossenen Schleife. Sie können Ihre Tour an jedem Punkt darin beginnen und wenn Sie die Schleife vollständig durchlaufen, sehen Sie alle Orte, die ich geplant habe. Einfach und effektiv.
Im Patrick beginnen die meisten von Ihnen Ihre Tour im Bahnhofsbereich von Venezia Santa Lucia.

1. Bahnhof Venezia Santa Lucia

Venezia Santa Lucia ist Venedigs Hauptbahnhof. Nachdem Sie den Zug verlassen haben, gehen Sie nach draußen zum Kai mit den venezianischen Vaporetto-Terminals: Vaporetto.
Vaporetto ist ein venezianischer Stadtverkehr, der vollständig auf dem Wasserweg betrieben wird. Es gibt keine anderen öffentlichen Verkehrsmittel in Venedig, da der Verkehr in der Stadt verboten ist. Überall bewegen Sie sich mit Booten oder Wasserstraßenbahnen, die auf Italienisch genannt werden Vaporetto.
An der Uferpromenade neben dem Bahnhof Venezia Santa Lucia befindet sich eine Vaporetto-Haltestelle Eisenbahn. Die Haltestelle Ferrovia besteht aus mehreren Terminals mit verschiedenen Anlegestellen. Sie interessieren sich für das Terminal Ferrovia "b" wo die Linien halten: 1 oraz 2.
Um das Ferrovia-Terminal „b“ zu erreichen, biegen Sie nach dem Verlassen des Bahnhofs links ab, wie im Bild unten gezeigt.

Die Fahrt vom Bahnhof zur Vaporetto-Haltestelle Ferrovia ist kurz und einfach
Kartenhintergrund: Google Maps

Beide für uns interessanten Linien fahren von diesem Terminal ab (Zeilennummer 1 oraz Zeilennummer 2), die nach St. Markieren. Linie 1 hat mehr Haltestellen (die meisten auf der anderen Seite des Canal Grande), aber Linie 2 bringt Sie nach St. Etwas schneller machen.
Dass die Linie 1 länger fährt (die Fahrt dauert etwa 40 Minuten), ist überhaupt kein Nachteil. Sie haben einfach mehr Zeit, um die Paläste neben dem Kanal zu bewundern und zu fotografieren.

Also am Automaten oder an der Kasse ein Vaporetto-Ticket kaufen, einsteigen und versuchen, im Bug oder Heck des Bootes Platz zu nehmen (von dort aus sind beide Ufer des Kanals am besten zu sehen). Beginnen Sie Ihr Venedig-Abenteuer mit einem knallharten Einstieg, bei dem es sich um eine Kreuzfahrt entlang der gesamten Länge des Canal Grande (Canal Grande) handelt.

Vaporetto-Terminal, Ferrovia-Haltestelle "b", GPS Koordinaten:
45°26’28.0″N 12°19’19.4″E
45.441097, 12.322061 - Klicken und Route

2. Canal Grande (Großer Kanal)
Canal Grande, Venedig

Der Canal Grande ist nichts anderes als eine Meerenge, die Venedig in zwei Teile teilt. Sie ist 3,8 km lang und hat die Form eines umgedrehten Buchstabens S. Aus verkehrstechnischer Sicht ist sie die wichtigste Kommunikationsstraße der Stadt und gleichzeitig die repräsentative Hauptstraße Venedigs. Nicht umsonst trägt sie den Namen „schönste Straße der Welt“.
Am Canal Grande stehen die schönsten und berühmtesten Paläste Venedigs. Ihre Fassaden sind dem Kanal zugewandt, daher ist es am besten, sie während einer Bootsfahrt entlang des Kanals vom Wasser aus zu bewundern.
An seiner engsten Stelle ist der Canal Grande 30 m breit und an der breitesten Stelle etwa 70 m. Das breiteste Fragment befindet sich an der Mündung in der Nähe von St. Markieren. Die Tiefe des Kanals überschreitet 6 m nicht.
Es gibt insgesamt 170 Gebäude entlang des Kanals mit Blick auf den Kanal. Der Kanal selbst wurde im XNUMX. Jahrhundert erbaut, und die Gebäude, die wir heute bewundern können, wurden vom XNUMX. bis zum XNUMX. Jahrhundert erbaut.
Während Ihrer Fahrt durch den Canal Grande werden Sie viele atemberaubende Gebäude sehen und es ist unmöglich, sie alle aufzuzählen. Im Folgenden nenne ich nur drei, die Sie auf Ihrer Kreuzfahrt nicht verpassen sollten.
Es ist möglich und sehr wahrscheinlich, dass Ihnen andere Paläste als die von mir ausgewählten gefallen werden. Es überrascht mich überhaupt nicht. Venedig ist voll von erstaunlichen architektonischen Werken, die über Jahrhunderte auf Wunsch sagenhaft wohlhabender Kaufleute, Bürger und hochgeborener Einwohner der Stadt geschaffen wurden.

3. Ca 'd'Oro Palast (Goldener Palast)
Palast Ca d'Oro, Venedig
Foto: Tommao Wang

Eines der berühmtesten und bekanntesten Gebäude in Venedig. Auf Postkarten, Werbematerialien und Souvenir-Gadgets weit verbreitet, ist es fast zu einer Ikone der Stadt geworden. Entworfen nicht von einem, sondern von einer ganzen Gruppe der besten Designer, als eine Kombination nur der besten Ideen von jedem von ihnen.
Ein charakteristisches Merkmal der damals im Bau befindlichen Gebäude war der Bau einer Ziegelmauerstruktur und deren Abdeckung mit Kalkmörtel. Im Fall von Ca 'd'Oro wurde anstelle von Kalkmörtel eine Schicht aus kunstvoll geschnitztem weißem Marmor verwendet. Kein Wunder, dass das Gebäude fantastisch aussieht und bis heute alle begeistert.
Es lohnt sich jedoch zu erkennen, dass sein gegenwärtiger Zustand nur ein Ersatz dafür ist, wie er sich in seiner Blütezeit präsentiert hat. Ursprünglich waren große Teile der Marmorfassade mit Gold bedeckt ... daher der Name Goldener Palast.
Derzeit beherbergt der Goldene Palast ein Museum und staatliche Kunstrestaurierungswerkstätten.
Die Fassade ist am besten vom Wasser aus zu sehen, es lohnt sich also, sie während Ihrer Vaporetto-Kreuzfahrt zu beobachten.

Das Aussehen des Mietshauses in seinen besten Jahren wird durch ein Gemälde von 1897 gut illustriert
Jose Moreno Carbonero mit dem Titel "Ca d'Oro", das sich derzeit in der Sammlung des Carmen Thyssen Museums in Malaga befindet.

Ein Gemälde von Jose Moreno Carbonero, das das Aussehen von Ca d'Oro zeigt
Quelle: Wikipedia

Ca 'd'Oro-Palast, GPS Koordinaten:
45°26’26.7″N 12°20’01.8″E
45.440752, 12.333829 - Klicken und Route

4. Ca 'Foscari-Palast
Ca Foscari Palace (der auf der linken Seite des Rahmens, an der Ecke), Venedig

Ca 'Foscari Palace wurde auf den Fundamenten eines ehemaligen byzantinischen Palastes errichtet, der als "Haus mit zwei Türmen" bekannt ist.
Der venezianische Doge Francesco Foscari beschloss während seiner Regierungszeit (1423-1457), seiner Errungenschaften zu gedenken, indem er den Palast an den Maßstab seiner Erfolge stellte. Natürlich sah er, wie viele andere Persönlichkeiten, die damit an ihre Erfolge erinnerten, seine eigene Leistung so groß, dass er einen Bau plante, der seine finanziellen Möglichkeiten erheblich belastete und in der Umsetzung nicht ohne ernsthafte Probleme war. Schließlich wurde das Gebäude erfolgreich fertiggestellt. Bis heute ist es eines der beeindruckendsten Gebäude Venedigs, und sein Innenhof ist – gemessen an Privathäusern – fast der größte der Stadt. Es ist nach dem Innenhof des Dogenpalastes an zweiter Stelle.
Ca 'Foscari Palace ist ein schönes Beispiel einer typischen venezianischen Residenz für Adel und wohlhabende Kaufleute. Die Häuser in Venedig sollten nicht nur zu Wohnzwecken, sondern auch (und vielleicht sogar hauptsächlich) zu gewerblichen Zwecken genutzt werden. An seinem Beispiel lohnt es sich, die Organisation des Gebäudes genauer zu betrachten.
Die repräsentative Hauptfassade überblickt die zentrale „Straße“ Venedigs, den Canal Grande. Im Erdgeschoss befindet sich ein Tor zum Umladen von Waren und führt zur Eingangshalle, die für Handelsverhandlungen genutzt wird. Rechts und links vom Tor befanden sich Vorrats- und Büroräume, dahinter eine Küche. Die Wohnräume begannen im ersten Stock, dessen zentraler Teil normalerweise ein beeindruckender Ballsaal war.
Derzeit ist der Palast Sitz der Universität von Venedig, die den Besuchern die schönsten Räume zur Verfügung stellt: „Aula Baratto“ und „Aula Berengo“.
Als Kuriosum möchte ich hinzufügen, dass Ca 'Foscari Palace im Jahr 2013 nach einer Reihe innovativer Umbauten, die den Charakter des Gebäudes bewahren, das LEED-Zertifikat erhalten hat, das an Gebäude vergeben wird, die die höchsten energetischen und ökologischen Anforderungen erfüllen. Es ist derzeit das älteste Gebäude der Welt, das ein solches Zertifikat vorweisen kann und hat das bisher älteste Gebäude (Fay House an der Harvard University) um über 350 Jahre überholt.
Die Fassade des Gebäudes ist am besten vom Wasser aus zu sehen, es lohnt sich also, sie während Ihrer Vaporetto-Kreuzfahrt zu beobachten.

Ca 'Foscari-Palast, GPS Koordinaten:
45°26’04.3″N 12°19’36.4″E
45.434536, 12.326782 - Klicken und Route

5. Ca 'Rezzonico-Palast
Rezzonico-Palast, Venedig
Ein Klick auf das Foto führt Sie zum Panorama auf Google Maps

Der Bau des Palastes wurde von Filippe Bona begonnen, in dessen Auftrag die ursprünglich hier stehenden Gebäude dem Erdboden gleichgemacht wurden und nur die Fundamente übrig blieben.
Die Gestaltung des neuen Palastes wurde dem Architekten Baldassare Longhena (Autor der venezianischen Basilika Santa Maria della Salute) anvertraut. Leider geriet die Familie Bona während des Baus in ernsthafte finanzielle Probleme und auf der Höhe des ersten Stockwerks wurde der Bau für fast 70 (!!!) Jahre unterbrochen.
1750 kaufte ein wohlhabender Bankier aus der Lombardei, Torre Rezzonico, das unvollendete Gebäude und brachte den Bau schließlich zur Vollendung. Natürlich wurde das ursprüngliche Design mit neuen Ideen weiterentwickelt (darunter ein seitlich gelegener Ballsaal mit spektakulärer Treppe), und die berühmtesten Künstler der Zeit wurden eingeladen, das Innere zu gestalten und zu dekorieren.
Derzeit beherbergt der Palast das Museum für venezianische Kunst des XNUMX. Jahrhunderts.

Ballsaal im Palazzo Rezzonico, Venedig

Als Kuriosum ist anzumerken, dass es heutzutage zufällig zur Organisation von Bällen im Palast zurückkehrt, ähnlich denen aus der Zeit der prunkvollen Partys, aus der Blütezeit der venezianischen Republik. Die berühmteste war wahrscheinlich die Wohltätigkeitsveranstaltung Bal Fantastica (abgehalten 1969), an der unter anderem teilnahm: Elizabeth Taylor und Aristoteles Onasis. 2005 wurde dann der ehemalige Ball nachgebaut, diesmal für den Film „Casanova“.
Die Fassade des Gebäudes ist am besten vom Wasser aus zu sehen, es lohnt sich also, sie während Ihrer Vaporetto-Kreuzfahrt zu beobachten.
Sie finden eine ausführliche Beschreibung der Innenräume, Kunstwerke, Fresken in einem gut gestalteten, umfangreichen Wikipedia-Artikel - [klick]

Ca 'Rezzonico-Palast, GPS Koordinaten:
45°26’00.9″N 12°19’37.1″E
45.433570, 12.326967 - Klicken und Route

6. Vaporetto-Terminal - San Marco

Nach ein paar Dutzend Minuten Fahrt mit dem Vaporetto und der Bewunderung Venedigs vom Canal Grande aus erreichen Sie schließlich die Haltestelle San Marco. Hier müssen Sie aussteigen und Venedig zu Fuß erkunden. Gehen Sie entlang der Küste mit dem Wasser zu Ihrer Rechten. Auf diese Weise erreichen Sie nach etwa 300 Metern Venedigs Hauptplatz St. Markieren.

Vaporetto-Terminal, Haltestelle San Marco, GPS-Koordinaten:
45°25’57.1″N 12°20’16.5″E
45.432514, 12.337905 - Klicken und Route

7. Der Dogenpalast (Palazzo Ducale)
Dogenpalast (rechts), im Hintergrund die Basilika St. Markieren

Der Dogenpalast ist der Sitz der Herrscher (Dogen) und der Regierung der Republik Venedig. Diese Rolle spielte der Palast seit seiner Erbauung (814) bis zum Untergang der Venezianischen Republik (1797), die Napoleon Bonaparte von der Weltkarte tilgte. Natürlich hatte es nicht die Gestalt, die wir heute sehen.
Als 1789 die Französische Revolution ausbrach, wurde die Venezianische Republik übrigens noch despotisch und autoritär regiert und blieb in dieser Hinsicht fast im Mittelalter. Kein Wunder, dass die Ideale der Revolution (Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit), von denen die Nachricht Venedig schnell erreichte, hier fruchtbaren Boden fanden. Als Napoleon während des Krieges mit Österreich in das Gebiet der Republik Venedig einfiel, wurde er als Befreier begrüßt. Schließlich wurden Venedig und die meisten seiner untergeordneten Gebiete von Bonaparte an Österreich verkauft, auf Kosten eines taktischen Friedensschlusses mit ihm (das sogenannte Campo-Formio-Abkommen).
Der Dogenpalast ist beeindruckend in Größe und Aussehen. Wunderschöne Arkaden, die das Erdgeschoss und den ersten Stock der Fassade des Gebäudes schmücken, machen einen erstaunlichen Eindruck. Das Gebäude besteht aus drei Flügeln, die die Form eines "quadratischen" U-Buchstabens bilden. Im Inneren befindet sich ein großer Innenhof, der auf der vierten Seite von der Mauer der St. Markus, der zusammen mit dem Dogenpalast ein volles, geschlossenes Rechteck bildet.
Die Innenräume des Palastes sind erstaunlich, aber anstatt sie zu beschreiben, werde ich unten ein Panoramafoto posten, das Ihnen eine bessere Vorstellung von der Natur der Innenräume gibt als jede meiner Beschreibungen. Ein Klick auf das Foto führt Sie zu Google Maps, wo Sie das Innenpanorama drehen und zoomen können.

Innenraum des Dogenpalastes.
Ein Klick öffnet das Panorama auf Google Maps

Beachten Sie, dass sich auf dem oberen Zierstreifen der Sala del Maggior Consiglio Bilder von 76 venezianischen Dogen befinden, aber einer der Orte, an denen sich das Porträt befinden sollte, durch einen Kürass verdeckt ist. Wieso den? Kir versteckt ein Porträt des Dogen Marino Faliero, der wegen Verrats an der Republik Venedig verurteilt und enthauptet wurde (er verschwor sich mit den Plebejern gegen den Adel). Aufgrund des von ihm begangenen Verrats ist sein Gesicht bis heute verschleiert.
Wenn Sie trotzdem sehen möchten, wie Marino Faliero aussah, können Sie dies tun, indem Sie auf den Link klicken: Porträt von Marino Faliero aus dem Prado-Museum in Madrid - [klick]

Der Dogenpalast ist die überfüllte Attraktion in Venedig und der Eintritt ist kostenpflichtig. Es ist wirklich schwierig, in der Hochsaison reinzukommen. Beim Kauf eines Tickets vor Ort muss man in der Regel sehr lange in einer riesigen Schlange an der Kasse warten.
Die einzig sinnvolle Lösung ist meiner Meinung nach der Kauf ein Ticket für den Dogenpalast online - [klick].

Tickets werden für einen bestimmten Tag verkauft, aber es gibt keine festen Eintrittszeiten. So können Sie jederzeit hineingehen, wenn es Ihnen am besten passt.
Der Dogenpalast ist von 9:00 bis 18:00 Uhr geöffnet, die letzten Besucher werden jedoch um 17:00 Uhr eingelassen.
Es kann vorkommen, dass Sie bei einem im Voraus online gekauften Ticket noch eine Weile in der Warteschlange warten müssen. Aufgrund von Sicherheitskontrollen am Eingang kann es hier zu einer Warteschlange kommen.

Dogenpalast, GPS Koordinaten:
45°26’01.2″N 12°20’24.4″E
45.433675, 12.340110 - Klicken und Route

8. Venezianischer Platz (Piazzetta San Marco)
Piazzetta San Marco oder der Venezianische Platz. Beachten Sie die beiden Säulen, die darauf stehen ... es gab Hinrichtungen zwischen ihnen

Auf dem Weg von der Vaporetto-Haltestelle zum Dogenpalast kommen Sie zunächst an der Piazzetta San Marco vorbei, die liebevoll Venezianischer Platz genannt wird. Wie Sie sich denken können, ist es nicht die Hauptstraße St. Mark, aber in gewisser Weise sein Vorraum.
Die Anordnung der Plätze und Gebäude im repräsentativsten Teil Venedigs ist in der Wikipedia-Grafik unten deutlich zu sehen. Sieh sie dir an. In wenigen Augenblicken können Sie den Grundriss aller Gebäude sehen.

St. Markusplatz (Piazza San Marco) und Venezianischer Platz (Piazzetta San Marco) - Plan der Plätze und Gebäude:
A.St. Markieren
b) Der Dogenpalast
c) Glockenturm
d) Biblioteca Marciana
e) Die Münze
f. Nowa Prokuracja
B. Napoleons Flügel
h. Alte Anklage
ich Uhrturm

Piazzetta spielte die Rolle eines inoffiziellen Treffpunkts für Politiker und… Zuschauer, die den Hinrichtungen beiwohnten. Achten Sie beim Betreten der Piazzetta auf die beiden Säulen, die in der Nähe des Küstenboulevards stehen. Zwischen ihnen fanden die Hinrichtungen statt, die meist von zahlreichen Venezianern beobachtet wurden.
Bevor Sie jedoch den Platz betreten und den Boulevard entlang der Küste entlanggehen, kommen Sie zu Ihrer Linken an einem sehr interessanten Gebäude der venezianischen Münzstätte vorbei (e). Venedig hatte über Jahrhunderte einen entscheidenden Einfluss auf die Entwicklung des Handels und verfügte über eine eigene Währung, die hier hergestellt wurde. Das Gebäude wurde so konzipiert, dass es einen Brandschutz für die darin gelagerten Gold- und Silbervorkommen bietet. Heute gibt es hier keine Münze mehr und das Gebäude ist Teil der Marcianischen Bibliothek geworden (d), dessen Hauptgebäude von einer Seite der Piazzetta umschlossen ist.

Venezianischer Platz (Piazzetta San Marco), GPS Koordinaten:
45°26’01.5″N 12°20’22.7″E
45.433749, 12.339628 - Klicken und Route

9. St. Markus (Markusplatz)
St. Mark ist in Venedig.
Rechts die Alte Staatsanwaltschaft, auf dem äußersten linken Flügel von Napoleon

Als Piazza San Marco Napoleon sah, gab es noch eines der Gebäude: Napoleons Flügel (g). Er nannte ihn „den schönsten Salon Europas“ und ließ ein Gebäude errichten, das die Alte Staatsanwaltschaft (h) mit der neuen Staatsanwaltschaft (f). Auf diese Weise entstand der Napoleon-Flügel, der die Gebäude rund um die St. Markieren.
Als ich mit dem Rücken zu St. Mark, als ich zum napoleonischen Flügel blickte, begann ich mich zu fragen, ob der „schönste Salon Europas“ nicht seine Schönheit verlieren würde, nachdem er hinzugefügt hatte, was Napoleon bestellt hatte? Ich regte meine Vorstellungskraft an und kam zu dem Schluss, dass der Platz ohne das napoleonische Gebäude den Eindruck von uneingeschränktem Raum und dem freien Strom kühler Luft über der Lagune erweckte, der die Auswirkungen der italienischen, grellen Sonne beruhigte.
Heute, wenn die Sommersonne den Platz erwärmt, müssen Touristen im Namen Bonapartes unter der Hitze leiden, die auf ihm herrscht.
Ich denke, die Architekten, die den Platz ohne dieses Gebäude entworfen haben, hatten recht. Napoleon war davon begeistert und traf dann die Entscheidung zu bauen, was perfekt war. Trotzdem ist St. Die Marke bleibt nach wie vor ein entzückender und schöner Ort und kann immer noch mutig um den Titel des schönsten Salons Europas kämpfen.

St. Markus (Markusplatz), GPS Koordinaten:
45°26’02.8″N 12°20’18.4″E
45.434114, 12.338441 - Klicken und Route

10. St. Markieren
St. Mark ist in Venedig … viele Leute warten darauf, hereinzukommen

"Pax tibi Marce, Evangelista meus"... mit diesen Worten sprach er zu St. Marke Engel. Er erschien ihm, als dieser auf dem Weg nach Rom vor dem Sturm in eine nahe Lagune flüchtete.
Die Worte, die der Engel sprach, bedeuteten: „Friede sei mit dir, Mark, mein Evangelist". Anscheinend war der Rest der Rede ... "Hier wird Ihr Körper ruhen". Das sagt die Legende, und Sie könnten denken, dass es nur eine Legende war, wenn nicht die Folgen.

Ungefähr 400 Jahre später (im Jahr 452) entstand die uns als Venedig bekannte Stadt an der Lagune, wo der heilige Markus vor dem Sturm Zuflucht gesucht hatte. Mehr als 200 Jahre vergingen und 697 wurde die Republik Venedig gegründet. Nach weiteren 200 Jahren war Venedig bereits eines der wichtigsten Handelszentren auf der Weltkarte.
Die Stadt hatte fast alles, um weiter an Bedeutung zu gewinnen und ihren Einfluss auszubauen. Es verfügte jedoch nicht über einen angemessen hochrangigen Sitz der kirchlichen Autoritäten. Es ist an der Zeit, die Stadt für die weitere Entwicklung vorzubereiten und Venedig zum Bischofssitz zu machen.
Der damalige Doge Giustiniano Partecipazio nahm die Sache selbst in die Hand, und die oben erwähnte Legende kam zur Rettung. Da der Engel selbst sagte, dass hier der Leichnam von St. Marek, ihm hätte dabei geholfen werden sollen.
Der Doge organisierte eine Expedition, die vom vielleicht besten Seefahrer der damaligen Zeit geleitet wurde: Bono da Malamocco als Kapitän.
Malamocco stellte einen der erfahrensten Kaufleute, Andrea da Torcello, bekannt als "il Rustico", als ersten Offizier ein. Die beiden Männer an Bord der Galeere „San Nicola“, begleitet von acht weiteren Schiffen, erreichten Alexandria vor Weihnachten im Jahr 827. An Ort und Stelle stahlen sie mit Unterstützung von zwei einheimischen Helfern die Leiche von St. Mark, schmuggelte sie in die Galerie und brachte sie nach Venedig.
In Venedig wurden sie von einer jubelnden Menge begrüßt, angeführt vom Dogen Giustiniano Partecipazio.
Der Weg zur Errichtung eines Bistums in Venedig war bereits einfach. Es war sogar ratsam, dass die Stadt, die die Reliquie des Hl. Die Marke hatte diesen Status.
Schnell wurde beschlossen, eine entsprechende Kathedrale zu bauen, die zur Ruhestätte des Heiligen werden sollte. So wurde der Bau von St. Markus, wo der Leichnam des Evangelisten bis heute ruht.

Die Reitquadriga über dem Eingang zur Basilika

Beim Bewundern der Basilika lohnt es sich, auf die vier Pferde am Eingang der St. Markieren. Sie bestehen aus 96,67 % reinem Kupfer (einige sagen, sie seien fälschlicherweise Bronze) und wurden während des Vierten Kreuzzugs von den Venezianern aus Konstantinopel gestohlen. Leider verursachte ihre Größe und damit ihr Gewicht den Venezianern viele Probleme beim Transport. Um das Problem zu lösen, wurde beschlossen, das Gewicht der Pferde zu reduzieren und sie in kleinere Teile zu unterteilen, wobei ihre Köpfe zusammen mit einem großen Teil des Halses abgeschnitten wurden (mehr oder weniger an der Stelle, an der der Oberkörper zum Hals geht). . Dann wurden die Elemente wieder zusammengefügt und der Schnitt wurde maskiert, indem geschmackvolle Lendenschurz um die Hälse der Pferde hinzugefügt wurden.
Nach einer 1980 abgeschlossenen Renovierung, bei der festgestellt wurde, dass die Skulptur durch Luftverschmutzung schwer beschädigt wurde, wurde beschlossen, eine Kopie der Pferde über dem Eingang zu installieren, und das Original wurde in die Basilika verlegt, wo es genau betrachtet werden kann.

Die originalen Pferde aus Konstantinopel werden in der Basilika ausgestellt

Es gibt einige andere interessante Geschichten, die mit Pferden verbunden sind, weil sie mehrmals an neue Orte gebracht wurden und nicht nur in den Händen von Konstantinopel und den Venezianern waren. Dank Napoleon wurden sie nach Paris gebracht, einige Zeit standen sie unter dem Schutz Österreichs, sie besuchten auch Rom ... Es ist interessant, dass jeder Umzug einen spektakulären Machtverlust mit sich brachte:
- der Fall der byzantinischen komnenischen Dynastie und das Ende der glorreichen Tage des Byzantinischen Reiches (1206 ziehen Pferde von Konstantinopel nach Venedig),
- Untergang der Republik Venedig (1797 - Napoleon bringt Pferde nach Paris)
- der Sturz Napoleons (1815 - Pferde kehren nach Venedig zurück)
- der Untergang der Habsburger-Dynastie und des Reiches (1917 - Pferde gehen nach Rom, und 1919 kehren sie nach Venedig zurück) ... es sieht also so aus, als müssten zwei Pferderitte zu den Habsburgern gemacht werden 🙂

St. Markieren, GPS Koordinaten:
45°26’04.1″N 12°20’21.9″E
45.434461, 12.339416 - Klicken und Route

11. Der Glockenturm von St. Markus (Campanile di San Marco)
St. Markus, Venedig

St. Mark ist das höchste Gebäude in Venedig (98,6 m) und ... am häufigsten vom Blitz getroffen. Aus diesem Grund brannte es viele Male ab, wurde renoviert, umgebaut und wieder aufgebaut. Während der Zeit der venezianischen Republik wurde auf der Spitze des Turms ein Feuer entzündet und er diente auch als Leuchtturm. 1609 war es der Ort, an dem Galileo seine neue Erfindung vorstellte: das Fernrohr.
Nach einem Blitzeinschlag im Jahr 1745 wurde es erheblich beschädigt, und die folgenden Jahre der Vernachlässigung führten dazu, dass es am 14. Juli 1902 spontan einstürzte. Es wurde zu 100 % dem äußeren Erscheinungsbild getreu nachgebaut, nutzt aber die technischen Möglichkeiten des XNUMX. Jahrhunderts.
Auf dem Turm befindet sich ein Aussichtspunkt, der mit dem Aufzug erreichbar ist.

St. Markus (Campanile di San Marco), GPS Koordinaten:
45°26’02.5″N 12°20’20.7″E
45.434026, 12.339073 - Klicken und Route

12. Die Seufzerbrücke (Ponte dei Sospiri)
Seufzerbrücke, Venedig

Der romantische Name der Brücke hat eigentlich nichts mit Romantik zu tun. Es geht nicht um die Seufzer von Liebenden, sondern um die Seufzer von Verurteilten und Insassen, die durch eine eigens errichtete Verbindung zwischen dem Gebäude des Dogenpalastes und dem neuen Gefängnis ihren Weg vom Gerichtssaal in die Zelle zurücklegten.
Anfangs befanden sich die Gefängnisräume (also Piombi) im obersten Stockwerk, direkt unter dem Dach des Dogenpalastes. Die Dacheindeckungen bestanden aus Bleiplatten, um ein mögliches Entkommen der Häftlinge zu verhindern. Im Sommer erhitzte die Sonne die Bleiplatten stark und erhöhte die Temperatur in den Zellen erheblich, was immer wieder zum Tod der Insassen führte.
Einige der Gefängniszellen befanden sich auch in den Schlosskellern (den sogenannten Brunnen, dh Pozzi). Hier wiederum wurde oft Wasser gesammelt, dessen hoher Pegel (insbesondere bei Flut) die Ursache vieler Ertrinkungen unter nicht geretteten Gefangenen war.
Nachdem auf der anderen Seite des Kanals ein neues Gefängnis (Prigiono Nuove) gebaut wurde, wurden die Gebäude durch eine Brücke verbunden, die aus zwei durch eine Mauer getrennten Korridoren bestand. Die Brücke ermöglichte einen schnellen und sicheren Transport von Sträflingen vom Gerichtssaal zum neuen Gefängnis. Verurteilt durch die Fenster der Brücke, warfen sie einen letzten Blick auf Venedig, der oft mit einem erbärmlichen Seufzen endete.

Natürlich gibt es heute viele Aberglauben, dass das Schwimmen in der Gondel und das Küssen unter der Brücke Erfolg, Glück und Liebe garantieren, und wenn sich jemand in der Gondel zusätzlich auf die Hände stellt und am linken Bein „schluckt“, ist das gewiss dass er der glücklichste und reichste der Welt sein wird ... aber ich gebe Ihnen diesen Aberglauben. Es ist eher ein Element billiger touristischer Marketing-Folklore.

Seufzerbrücke (Ponte dei Sospiri), GPS Koordinaten:
45°26’02.6″N 12°20’27.1″E
45.434064, 12.340871 - Klicken und Route

13. Campo Santi Giovanni und Paolo
Campo Santi Giovanni e Paolo, Venedig
Ein Klick auf das Bild führt Sie zu den Panoramen auf Google Maps

Auf dem Platz Santi Giovanni e Paolo stehen zwei Kirchen, die mit ihren Ecken zusammengeklebt sind. Einer von ihnen (Scuola Grande di San Marco) hat eine wahnsinnig schöne Fassade mit farbigem Marmor und kontrastiert wunderbar mit dem anderen (Santi Giovanni e Paolo) mit einer viel strengeren Fassade. Auf dem Platz steht auch eine Statue von Bartolomeo Colleoni, einer der venezianischen Kanäle fließt entlang einer der Seiten, und die ganze Schönheit des Platzes wird durch eine Brücke, die den Kanal überquert, und farbenfrohe Häuser ergänzt. Der Ort ist wirklich sehr angenehm und perfekt für eine kurze Pause, in einem der vielen Cafés am Platz.

Campo Santi Giovanni und Paolo, GPS Koordinaten:
45°26’21.8″N 12°20’29.0″E
45.439400, 12.341382 - Klicken und Route

14. Venezianisches Ghetto

Die Erinnerung an das venezianische Ghetto ist ein guter Zeitpunkt, um eine Karte der Stadtteile von Venedig zu präsentieren. Schauen Sie sich das Bild unten an:

Venedig - Karte der Bezirke

Während des Funktionierens der venezianischen Republik zwangen die Behörden die Juden, sich nur in dem ausgewiesenen Gebiet von Venedig niederzulassen und zu leben. Das Wort „Ghetto“ in diesem Sinne existierte noch nicht. Seine Bedeutung im venezianischen Dialekt des sechzehnten Jahrhunderts bedeutete "Gießerei" oder "Stahlwerk". Diese Bedeutung war natürlich nicht zufällig.
Das Gebiet, das von Juden bewohnt werden konnte, wurde auf einer der Inseln, aus denen Venedig bestand, ausgewiesen (der Bezirk Cannaregio). Damals gab es ein Stahlwerk und eine Gießerei. Die Besiedlung begann mit der Neuen Gießerei oder Ghetto Nuovo (neues Ghetto) und dehnte sich dann auf das Gebiet der Alten Gießerei oder Ghetto Vecchio (altes Ghetto) aus. Die daraus resultierenden Namen sind etwas irreführend, da das neue Ghetto tatsächlich älter ist als das alte Ghetto.
Es ist erwähnenswert, dass es ein venezianisches Ghetto gab der erste in der Geschichte der Welt ein Gebiet ethnischer Isolation.
Achten Sie bei einem Spaziergang durch das venezianische Ghetto auf die Höhe der Gebäude. Einige von ihnen sind sogar 7-8 Stockwerke hoch und sind immer noch praktisch die höchsten Wohngebäude der Stadt. In seiner Blütezeit mussten etwa 5 Juden in das begrenzte Gebiet des Ghettos passen, und die Unfähigkeit, das Gebiet zu erweitern, zwang die Einwohner, solche hohen Häuser zu bauen.
Derzeit leben allein in Venedig rund 500 Juden, nur noch wenige im Bereich des ehemaligen Ghettos.

Ghetto-Nuovo-Platz mit der Synagoge, GPS Koordinaten:
45°26’43.1″N 12°19’35.6″E
45.445309, 12.326541 - Klicken und Route

15. Die Meisenbrücke (Ponte delle Tette)
Die Tit Bridge, oder die Breast Bridge, obwohl sie auf Italienisch am besten klingt: Ponte delle Tette
Fotoquelle: Wikipedia

Ich habe lange überlegt, ob ich eine etwas höflichere Version des Namens verwenden soll, nämlich Breast Bridge, aber ich habe mich entschieden, die Realität nicht zu pudern. Wenn das die wörtliche Übersetzung ist, soll es so sein. Außerdem ist "Meisen" kein gewöhnlicher Skandal, also bleibt es, wie es ist.
Die Brücke selbst ist kein außergewöhnlich schöner Ort, aber sie hat eine interessante Geschichte, die viele Besucher anzieht.
Venedig als Handelsstadt, in der sich seit Jahrhunderten die Handelswege aus dem gesamten Netz kreuzen und es immer viele Neuankömmlinge und Durchreisende gab. Reichtum und großes Geld waren unsere tägliche Routine, und die Freiheit ermutigte die Menschen, weniger streng zu handeln. Ein solches Venedig schuf die perfekten Bedingungen für die Entwicklung verschiedener Dienstleistungen, darunter natürlich einen riesigen Raum für die Entwicklung der ältesten Dienstleistung der Welt: der Prostitution. Es genügt zu sagen, dass nach den historischen Chronikaufzeichnungen von Marina Samolo in der Zeit ihrer Blütezeit mehr als 11,5 Frauen in Venedig (!!!) in der Prostitution gearbeitet haben. Bezogen auf die Einwohnerzahl gab es damals in Venedig rund 150. es stellt sich heraus, dass jeder zwölfte Einwohner der Stadt in Venedig der Prostitution nachging. Würde man sich nur auf die weibliche Bevölkerung beziehen und nicht auf die Gesamtbevölkerung der Stadt, wäre dieser Anteil mindestens doppelt so hoch. Das Ausmaß des Phänomens war beeindruckend.
Kein Wunder, dass Venedig schließlich beschloss, diese Praxis durch die Einführung entsprechender Vorschriften und Verbote in Form eines 1412 verkündeten Dekrets radikal einzuschränken. Etwa hundert Jahre später geschah jedoch etwas Überraschendes.
Im XNUMX. Jahrhundert war die Stadt angesichts des schnell wachsenden Trends unter Männern in Venedig zu homosexuellen Kontakten gezwungen, auf die Hilfe von Prostituierten zurückzugreifen. Um junge Männer von der gleichgeschlechtlichen Liebe abzubringen, erlaubte die Stadt Frauen, ihre Brüste in der Öffentlichkeit zu entblößen. Natürlich konnte es nicht überall gemacht werden, und nicht jeder konnte es. Nur venezianische Prostituierte konnten es tun und nur an einem Ort: auf der Cycków-Brücke (Ponte delle Tette) und in den Fenstern die umliegenden Mietshäuser. Nach Einbruch der Dunkelheit hatten Damen auch das Recht, Licht auf ihre Brüste zu richten, um eine bessere Belichtung zu ermöglichen.
Die Statistik schweigt darüber, ob der Plan der Stadt und der mit ihr kooperierenden Damen erfolgreich war. Touristen erinnern sich jedoch sehr gut daran und besuchen die Brücke bis heute in großer Zahl. Vielleicht rechnen sie damit, dass etwas passiert?

Tit-Brücke (Ponte delle Tette), GPS Koordinaten:
45°26’19.8″N 12°19’51.4″E
45.438840, 12.330944 - Klicken und Route

16. Rialtobrücke
Rialtobrücke, Venedig

Die Rialtobrücke ist die älteste und seit 500 Jahren die einzige dauerhafte Brücke, die die beiden Ufer des Canal Grande verbindet. Es ist eine wahre Ikone Venedigs und vielleicht das meistfotografierte Objekt der Stadt. Zuerst fungierte es als provisorische Struktur, die auf den Schultern platziert wurde, und wurde dann durch eine Struktur aus Holz ersetzt. Leider wurde die Holzbrücke aus verschiedenen Gründen beschädigt oder stürzte mehrfach ein. Eine der spektakulärsten Katastrophen ereignete sich 1444, als sich eine Menge Schaulustiger auf der Brücke versammelte, um das Gefolge der Marquise von Ferrara, Tochter von Alfons V. von Aragonese, während der Hochzeitszeremonie zu beobachten. Die Brücke brach unter dem Gewicht der dort versammelten Menschen zusammen.
Sie wurde schnell wieder aufgebaut, aber nach 80 Jahren Betrieb stürzte sie erneut ein.Als sie nach einem weiteren Wiederaufbau 1578 erneut (wahrscheinlich zum vierten Mal) einstürzte und diesmal nur 10 Jahre überlebte, beschloss die Stadt schließlich, Geld dafür auszugeben eine Steinstruktur. 6000 (ja, sechstausend) Eichenpfähle wurden unter jede der Brückenstützen an beiden Ufern des Kanals gerammt, und die Struktur der 48 Meter langen und 22 Meter breiten Steinbrücke, die wir in gutem Zustand bewundern können , wurde auf sie gestützt.
Die Brücke ist wunderschön und passt perfekt zur Architektur Venedigs. Es sieht aus wie eine natürliche Fortsetzung der Arkadenfassaden der Gebäude neben dem Canal Grande. Es hat drei Treppenreihen, zwischen denen sich zwei Reihen kleiner Schmuck- und Souvenirläden befinden.
Es ist immer voll an diesem Ort, aber es lohnt sich, die Brücke zu erklimmen, denn sie ist ein toller Aussichtspunkt über den Canal Grande. Von diesem Ort aus entstehen oft schöne Erinnerungsfotos.

Rialtobrücke, GPS Koordinaten:
45°26’16.7″N 12°20’09.5″E
45.437981, 12.335969 - Klicken und Route

17. Palazzo Contarini del Bovolo
Fragment der Treppe im Palazzo Contarini del Bovolo. Es gibt sechs Stockwerke.

Die schönste Treppe Venedigs – wie die Wendeltreppe im Contarini del Bovolo-Palast oft genannt wird – war nicht sofort fester Bestandteil des Gebäudes. Ihr Bau wurde von Pietro Contarini in Auftrag gegeben, der den Palast 1489 kaufte und nach einer Möglichkeit suchte, sein Aussehen zu verbessern, das ihm in seiner ursprünglichen Form nicht zufriedenstellend war.
Die Schneckentreppe (die Bedeutung des Wortes Bovolo im venezianischen Dialekt bedeutet Schnecke) ist sechs Stockwerke hoch und endet mit einer Aussichtsplattform, die einer der coolsten Aussichtspunkte über Venedig und seine Dächer ist.
Beachten Sie beim Hinaufgehen der Treppe, dass mit den aufeinanderfolgenden Stockwerken (ähnlich wie beim Schneckenhaus) die Höhe der Arkadenbögen abnimmt. Die Änderung der Höhe der Bögen bei der Betrachtung des Käfigs vom Boden aus erzeugt eine optische Täuschung, die den Eindruck erweckt, dass der Spiralkäfig viel höher ist, als er tatsächlich ist.

Palazzo Contarini del Bovolo, GPS Koordinaten:
45°26’05.5″N 12°20’04.4″E
45.434854, 12.334542 - Klicken und Route

18. Akademiebrücke (Ponte dell'Accademia)
Akademiebrücke, Venedig

Die Akademiebrücke scheint auf den ersten Blick aus Holz zu sein (was nichts Gutes verheißt, besonders wenn man sich mit der oben beschriebenen Geschichte der Rialtobrücke vertraut macht), aber zum Glück ist sie es nicht. Die erste Brücke an diesem Ort wurde während der letzten österreichischen Besetzung Venedigs (1848-1866) gebaut. Es hatte die Form eines einzelnen Metallbalkens. Nach etwa 80 Jahren Gebrauch stellte sich heraus, dass das Metall der venezianischen Feuchtigkeit nicht standhalten konnte. Die Struktur war einsturzgefährdet und die Idee war, eine Steinbrücke zu bauen. Der clevere Ingenieur Eugenio Miozzi baute derweil in nur 37 Tagen eine neue Brücke aus Holz. Wie sich herausstellte, war die von ihm erfundene und realisierte Konstruktion so gut, dass sie für immer blieb. In der Zwischenzeit, seit 1933, wurde die Brücke mehreren Wartungsarbeiten unterzogen und die Hauptstützbögen wurden durch Metallbögen ersetzt, aber die Brücke selbst blieb gleich.
Es ist möglich, dass Eugenio Miozzi, wenn es bereits in den 30er Jahren "Krawatten" gegeben hätte, eine Konstruktion auf "Krawatten" erfunden hätte, die bis heute ohne Wartung überleben würde.
Es lohnt sich jedoch, die Akademia-Brücke nicht wegen des Nervenkitzels zu überqueren, ob sie einstürzen wird oder nicht, sondern wegen der Tatsache, dass sie einen der spektakulärsten Ausblicke auf den Canal Grande bietet. Ein Muss für Liebhaber schöner Erinnerungsfotos.

Blick von der Akademiebrücke, Venedig

Akademiebrücke (Ponte dell'Accademia), GPS Koordinaten:
45°25’54.2″N 12°19’44.2″E
45.431711, 12.328951 - Klicken und Route

19. Galerie der Akademie (Gallerie dell'Accademia)

Ein Muss für Kunstliebhaber. Die Gallerie dell'Accademia ist die weltweit größte Sammlung venezianischer Kunst und präsentiert hauptsächlich Gemälde aus dem XNUMX. bis XNUMX. Jahrhundert.
Die Sammlung der Galerie umfasst unter anderem Werke wie: Der vitruvianische Mensch (Leonardo da Vinci), Darstellung Mariens im Tempel (Tizian), Pieta (Tizian), St. Johannes der Täufer (Tizian) oder Perspektywy mit Portikus (Canaletto).

Akademie-Galerie (Gallerie dell'Accademia) Haupteingang, GPS-Koordinaten:
45°25’53.2″N 12°19’41.1″E
45.431450, 12.328095 - Klicken und Route

20. Basilika Santa Maria della Salute
Blick von der Akademiebrücke auf die Basilika Santa Maria della Salute, Venedig

Während der Pestepidemie starben mehr als 30 % der Bevölkerung Venedigs. Aus Dankbarkeit dafür, dass sie sich selbst und die Stadt gerettet hatten, beschlossen sie, eine riesige Kirche zu bauen. So entstand die Basilika Santa Maria della Salute. Bis heute wird jedes Jahr am 21. November von St. Mark startet eine Prozession, die durch den Canal Grande durch den Canal Grande zur Basilika durch eine speziell gebaute Pontonbrücke führt. Die Prozession findet zum Wohle der Stadt statt.

Basilika Santa Maria della Salute, GPS-Koordinaten:
45°25’51.0″N 12°20’04.8″E
45.430831, 12.334679 - Klicken und Route

21. Königliche Gärten (Giardini Reali)

Nach dem von mir vorgeschlagenen Plan wandernd, wird es der letzte Punkt der Wanderung sein, der Ihnen eine gewisse Ruhe verschaffen soll. Ogrody Królewskie ist ein kleiner grüner Platz, der reich mit Zierpflanzen und Blumen bedeckt ist. In einer Stadt wie Venedig, die auf fast jedem Quadratzentimeter trockenem Land mit Steinen gefüllt ist, ist dieses Stück Grün wie eine von der Stadt getrennte Welt. Wenn Sie den Garten betreten, haben Sie den Eindruck, dass Sie sich in eine andere Realität teleportiert haben. Schatten spendendes Grün bietet perfekte Bedingungen für die Erholung nach einem langen und ereignisreichen Tag.
Die Gärten wurden erst kürzlich für Touristen geöffnet. Der Eintritt zu ihnen ist für alle offen und kostenlos.

Königliche Gärten (Giardini Reali), GPS-Koordinaten:
45°25’57.7″N 12°20’16.7″E
45.432694, 12.337975 - Klicken und Route

Burano - die Insel der Farben

Burano

Nach einem Besuch in Venedig werden Sie wahrscheinlich nicht genug Zeit, geschweige denn Energie haben, um eine der Nachbarinseln zu besuchen: Burano. Ich gehe jedoch davon aus, dass Sie anhand meiner Tipps Ihren eigenen Plan erstellen können, der die Zeit berücksichtigt, die für einen Besuch in Burano benötigt wird. Burano ist ein fabelhaft buntes, fantastisches Fleckchen Erde, wo sich Zeit und Leben ganz anders entwickeln als in Venedig, obwohl sie seit Jahrhunderten an derselben Lagune und so nah beieinander funktionieren.
Leute, die für zwei Tage nach Venedig kommen, verbringen oft einen Tag damit, die Stadt zu erkunden und den anderen Tag, um die Inseln zu besuchen: Murano i Burano.

Es gibt zwei Linien auf Burano, eine ist permanent und die andere saisonal. Sie unterscheiden sich auch in der Dauer der Kreuzfahrt und natürlich in der Route.
Ich habe die Lage beider Terminals auf der Sightseeing-Karte im ersten Teil des Beitrags markiert. Wie Sie sehen, befindet sich die Endstation der Linie 12 im Stadtteil Cannaregio und die Endstation der Linie 14 in der Nähe des Markusplatzes. Markieren.

Vaporetto-Linie Nr. 12
Starthaltestelle: Fondamente Nove Terminal "A" (abgekürzt als F.te Nove "A")
Kreuzfahrtzeit: etwa 1 Std
Kursplan: Vaporetto Kurstabelle - [klick]

F.te Nove Terminal „A“ - Linie 12 Vaporetto, GPS Koordinaten:
45°26’38.0″N 12°20’20.8″E
45.443886, 12.339111 - Klicken und Route

Vaporetto Linie 14 (Saisonlinie)
Starthaltestelle: San Marco - San Zaccaria Terminal "F"
Kreuzfahrtzeit: etwa 1,5 Std
Kursplan: Vaporetto Kurstabelle - [klick]

Terminal San Marco - San Zaccaria "F" - Vaporetto-Linie 14, GPS Koordinaten:
45°26’00.8″N 12°20’31.4″E
45.433551, 12.342065 - Klicken und Route

Murano - das venezianische Glasbecken

Murano

Eine andere von Touristen gern besuchte Insel, die in einer Lagune in der Nähe von Venedig liegt, ist die Hauptstadt des venezianischen Glases, nämlich Murano. Völlig anders als Burano, hat es seine eigene spezifische Atmosphäre und seinen eigenen Charme. Wenn Sie die richtige Zeit haben, lohnt es sich zweifellos, hier auch nur für einen Moment zu ankern.
Murano ist definitiv näher an Venedig als Burano (man kann sogar in einer halben Stunde hierher kommen) und hat definitiv mehr Verbindungen.

Von der Vaporetto-Haltestelle Fondamente Nove Zeilen: 4.1, 4.2, 12, 13 schweben hier
Von der Vaporetto-Haltestelle San Marco - San Zaccaria Linienfluss: 7

Venedig - Unterkunft

Eine Unterkunft in Venedig ist nicht billig und es ist praktisch unmöglich, eine Unterkunft für weniger als 100 Euro pro Nacht für ein Doppelzimmer zu finden. Bei einem Preis von knapp über 100 Euro ist die Auswahl allerdings recht groß. Es hängt natürlich alles davon ab, zu welchem ​​Zeitpunkt in der Saison Sie suchen, aber wenn Sie recht früh beginnen (auch einige Monate früher), ist die Erfolgswahrscheinlichkeit hoch. Andererseits stellt sich bei anderer Betrachtung heraus, dass beispielsweise in Venedig viel teurer ist als in Venedig Barcelona.
So oder so, wenn Sie die Möglichkeit haben und es sich leisten können, in Venedig etwa 150 Euro pro Nacht zu bezahlen, lohnt es sich auf jeden Fall, dies zu tun.
Nachfolgend finden Sie einige Beispiele für Unterkunftsangebote, die ich in wenigen Minuten beim Schreiben dieses Beitrags gefunden habe. Wie Sie sehen können, werfen Sie die Preise nicht aus den Knien, aber die Qualität der Unterkunft ist wirklich hoch. Ich denke, diese Vorschläge sind ein sehr guter Ausgangspunkt für Ihre eigene Forschung. Durch Klicken auf das Bild oder den Link gelangen Sie auf die Seite mit dem Angebot und einer Liste ähnlicher Angebote in einer ähnlichen Preisklasse. Klicken, suchen, und vielleicht finden Sie ja gerade etwas für sich? Die Wahrscheinlichkeit ist hoch.

B&B San Firmino - [klick]

La Capannaccia Venedig - [klick]

Luxuriöse venezianische Zimmer - [klick]

5 / 5 - (150 Stimmen)

Wichtig für mich!

Geben Sie dem Artikel eine gute Bewertung (5 Sterne willkommen welcome)!
Es ist kostenlos, a für mich ist es sehr wichtig! Der Blog lebt von Besuchen und hat somit eine Chance sich zu entwickeln. Bitte tu es und ... danke im voraus!

ich poste auch Link zum Facebook-Profil - [Klick]. Treten Sie ein und drücken Sie "folgen"dann verpasst du keine neuen, inspirierenden Beiträge.

Es sei denn, Sie bevorzugen Instagram. Ich bin kein Social-Media-Dämon, aber man kann sich immer darauf verlassen, dass man etwas Schönes zum Anschauen hat mein Instagram-Profil - [klick]. Das Profil wurde gerade erstellt, also jetzt hungert erwegen fehlender Follower. Er freut sich über jeden Beobachter, der ihn mit seiner Liebe füttert.

Pozdrawiam




6 Kommentare zu "Venedig - Besichtigungsplan - Karte, Sehenswürdigkeiten, Denkmäler, Gondeln, Unterkünfte, interessante Fakten"

  • 30 September 2022 über 11: 42
    Permalink

    Tolle Beschreibung, für mich die beste Information, die ich im Internet gefunden habe. Ich wollte, dass mir jemand Schritt für Schritt sagt, welchen Weg ich gehen soll, einschließlich der Seite, auf der ich Wasser habe, wenn ich zu meinem Ziel gehe. Wirklich die beste Anleitung. Keine Fragen, ich weiß alles, danke, ich habe keine Angst mehr, ich fahre in einer Woche nach Venedig.

    antworten
    • 30 September 2022 über 11: 48
      Permalink

      Im Oktober sind die Bedingungen für Sightseeing meist perfekt! Viel Glück und eine schöne Zeit !!!

      antworten
  • 30 September 2022 über 12: 56
    Permalink

    Vielleicht hilft mir der Herr - ich verstehe einfach nicht, wie man eine Karte für ein Kind bis 29 Rolling Venice online kauft?

    antworten
    • 30 September 2022 über 13: 01
      Permalink

      Ich gebe zu, dass ich es nicht geübt habe und ich es einfach nicht weiß. Ich werde nicht versuchen, Sie zu beraten, weil ich Sie einfach nicht irreführen möchte.

      antworten
      • 30 September 2022 über 16: 09
        Permalink

        Okay, vielen Dank. Ihre Informationen sind wirklich großartig, ich habe bereits ein paar Leute empfohlen, die planen, Venedig zu besuchen
        pozdrawiam

        antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *