Madeira Sehenswürdigkeiten, Karte, Besichtigungsplan, Ausflüge, die schönsten Orte

São Vicente, Madeira

Zu beschäftigt

Wenn Sie Madeira gut kennenlernen möchten, gibt es viel zu tun. Die Insel ist voll von Attraktionen und dies sind Attraktionen von sehr unterschiedlicher Natur. Sie werden wahrscheinlich nicht die Zeit (oder den Willen) haben, sie alle zu sehen, aber wenn Sie sich anstrengen, könnten Sie fast 100 % erreicht haben. Die meisten Orte liegen praktisch auf der Straße und sind fast zum Greifen nah. Ein großer Teil davon sind einfach gut erreichbare Aussichtspunkte, die man mit dem Auto anfahren oder sogar vorbeifahren kann. Einige sind kurze Wanderwege, die zwischen einem Dutzend und mehreren Dutzend Minuten dauern, und andere sind Aktivitäten, die Sie den ganzen Tag in Anspruch nehmen werden.
Im Internet findet man jede Menge Listen mit Sehenswürdigkeiten auf Madeira, aber ich weiß aus eigener Erfahrung, dass eine Liste allein nicht ausreicht. Wann immer Sie die Beschreibung einer Attraktion lesen, die Ihnen gefällt, fragen Sie sich: Wo auf der Insel ist sie? Eine Karte wird benötigt. Karte der Sehenswürdigkeiten mit der Lage aller Sehenswürdigkeiten auf der Insel. Ich werde dich aber überraschen. Die Karte der Sehenswürdigkeiten ist auch nicht genug. Wieso den? Auch Straßen sind wichtig. Auf Madeira bedeutet die Tatsache, dass zwei Sehenswürdigkeiten nahe beieinander liegen, nicht, dass Sie problemlos zwischen ihnen hin- und herfahren können. Das folgende Beispiel veranschaulicht dies gut.

Die Falle der kurzen Wege

Nehmen wir an, es wäre Ihnen in den Sinn gekommen, zuerst zu besuchen Nonnental (Curral das Freiras), dann nehmen Sie den schnellen und einfachen Weg zum Gipfel rote Spitze (PR 1.2 Vereda an Pico Ruivo). Beide Punkte sind 6,5 km voneinander entfernt, aber von einem zum anderen zu kommen, ist eine andere Sache.
Sehen Sie, wie die schnellste Route, bestimmt durch die Navigation, aussieht, die die beiden erwähnten Punkte verbindet.

Beste Route vom Nuns Valley zum Startpunkt Vereda Levada zum Pico Ruivo PR 1.2

Die schnellste Fahrt zwischen 6,5 km entfernten Punkten ist über 60 km lang und dauert etwa 1,5 bis 2 Stunden.

Die Planung eines Besuchs auf Madeira erfordert einen Moment des Nachdenkens und eine gute Planung. Deshalb habe ich versucht, diesen Beitrag so zu organisieren, dass er Ihnen die richtige Dosis an Schlüsselinformationen liefert. Ich gehe davon aus, dass Sie nach der Lektüre in der Lage sein werden, Ihren Besuch auf Madeira selbst zu planen und unnötige Reisen zu vermeiden. Umso mehr, dass das Fahren auf Madeira aufgrund der häufigen Serpentinen überhaupt nicht einfach ist.

Wie kann man Madeira besuchen?

Wer die Insel richtig gut kennenlernen möchte, hat keine andere Wahl. Am sinnvollsten ist es, ein Auto zu mieten. Die Fortbewegung mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist möglich, aber es gibt Ihnen nicht die Möglichkeit, viele der von mir beschriebenen Orte schnell zu erreichen.
Sie können auch versuchen, vorgefertigte Ausflüge zu nutzen, die vom Reisebüro im Hotel vorgeschlagen werden, aber das Angebot deckt nicht alle Orte ab.

In diesem Artikel werde ich der Mietwagenberatung keinen Platz widmen, denn es gibt einen wirklich soliden und hilfreichen Eintrag zu diesem Thema: Madeira Autovermietung - Keine Kreditkarte oder Anzahlung
Also schickte ich es ihm. Ich halte es für obligatorisch, es zu lesen, bevor Sie ein Auto mieten.

Öffentliche Verkehrsmittel und Fahrten von lokalen Reisebüros können gut funktionieren, wenn Sie die Insel nicht so sehr erkunden möchten und nur ausgewählte, einzelne Attraktionen sehen möchten. Dann schauen Sie sich das Angebot an, das Sie in einem Hotel oder bei einem Bewohner finden, oder suchen Sie etwas auf der Website mit Reisen - [Klick]

Madeira Sehenswürdigkeiten Karte

Zunächst lohnt es sich, sich etwas Zeit zu nehmen, um sich mit der Karte vertraut zu machen. Zu diesem Anlass habe ich eine spezielle Karte von Madeira vorbereitet, die Ihnen bei der Planung Ihres Besuchs auf der Insel als wichtigstes Arbeitsinstrument dienen wird.

Madeira - Karte der Sehenswürdigkeiten

Auf der Karte habe ich die Lage der von mir ausgewählten Sehenswürdigkeiten markiert, aber ich habe auch den Verlauf der Hauptzufahrtsstraßen markiert, die alle markierten Orte verbinden. So sehen Sie auf einen Blick, ob zwischen den für Sie interessanten Attraktionen eine vernünftige Straßenverbindung besteht. Natürlich gibt es auf der Karte neben den von mir markierten Straßen auch andere Straßenverbindungen, aber bevor Sie sich für andere Routen entscheiden, bedenken Sie, dass diese technisch schwierig, steil und kurvenreich sein können. Madeira ist voll von solchen Straßen.
Einige der bestehenden Straßen auf Madeira wurden in den letzten Jahren geschlossen, weil neue, sicherere gebaut wurden. Nur weil eine Straße auf einer Karte existiert, heißt das noch lange nicht, dass Sie sie befahren können. Navigationen sollten mit dieser Tatsache gut umgehen können, aber die Verwendung nur einer Papierkarte kann zu unangenehmen Überraschungen führen.

Jede auf der Karte markierte Attraktion hat eine eigene Nummer. Im weiteren Teil des Textes unter dieser Nummer finden Sie zusätzliche Informationen zu einer bestimmten Attraktion. Es handelt sich hauptsächlich um eine kurze Beschreibung und einige wichtige Informationen (falls erforderlich).
Normalerweise lege ich neben jeder Attraktion die GPS-Koordinaten des nächstgelegenen Parkplatzes und (falls erforderlich) zusätzliche Koordinaten von Schlüsselpunkten an, die Ihnen helfen, an den richtigen Ort zu gelangen.
Verwenden Sie diese Daten! Sie sind einfach zu bedienen. Klicken Sie einfach auf den Link daneben, und die Navigation startet automatisch und berechnet die Route zum Ziel (vergessen Sie nur nicht, die Navigation vom Automodus auf den Wandermodus oder umgekehrt umzuschalten).

Viele der Attraktionen haben neben einer kurzen Beschreibung, die in diesem Plan enthalten ist, auch separate, detailliertere Studien. Falls vorhanden, finden Sie Links zu diesen in diesen Beschreibungen. Es lohnt sich, sie einzugeben, denn sie enthalten viele nützliche Informationen, praktische Ratschläge, zusätzliche Fotos, detaillierte Lagepläne von Sehenswürdigkeiten usw.

Besichtigungsroute von Madeira

Nach einem kurzen Blick auf die obige Karte der Sehenswürdigkeiten ist Ihnen wahrscheinlich aufgefallen, dass es viele Möglichkeiten gibt, die Insel zu erkunden. Es gibt keinen Plan, der für alle passt. Deshalb habe ich mich entschieden, die Karte in obiger Form zu veröffentlichen. Auf seiner Grundlage können Sie die Insel nach Ihren eigenen Vorlieben erkunden, einschließlich der für Sie ausgewählten Attraktionen.
Sie können die Route auch in letzter Minute planen und ändern und sich an die aktuelle Situation anpassen: Wetter, Ermüdungszustand oder Sättigungsgrad mit Attraktionen an einem bestimmten Tag.
Unabhängig von Ihren Plänen habe ich einige Vorschläge für Sightseeing-Routen entwickelt, die Sie inspirieren können. Vielleicht gefallen sie Ihnen sogar so gut, dass Sie sich entschließen, sie gemäß meinem Vorschlag umzusetzen.
Als ich an meinen Reiserouten arbeitete, ging ich davon aus, dass Sie in der Nähe von Funchal übernachten würden. Ich musste eine Vermutung anstellen, und da sich hier die meisten Hotels befinden, entschied ich, dass ein solcher Plan für die größte Gruppe von Empfängern nützlich wäre. Um jedoch nicht auf Funchal selbst beschränkt zu sein, habe ich mich entschieden, allen Routen die Form geschlossener Schleifen zu geben. Dank dessen ist es egal, wo Sie die Schleife beginnen, denn am Ende des Tages, nachdem Sie alle besucht haben, erreichen Sie sowieso den Ausgangspunkt. So wurde eine Reihe relativ universeller Routen geschaffen, die auch ohne Wohnsitz in Funchal genutzt werden können.
Ich habe die Strecken in aufeinanderfolgende Tage aufgeteilt, aber es ist keine starre Einteilung. Jede Route ist unabhängig und kann in beliebiger Reihenfolge genommen werden.
Wenn Sie im Spätherbst, Winter oder sehr frühen Frühling auf Madeira sein werden, wenn die Tage viel kürzer sind, wird es an manchen Tagen wahrscheinlich ein Problem sein, den gesamten Zeitplan einzuhalten, bevor es dunkel wird. Berücksichtigen Sie es.

Besuch Madeiras - Tag 1

Wir beginnen mit der Hauptstadt der Insel, also Funchal (1) und dem angrenzenden Monte. An diesem Tag werden wir außer den Attraktionen, die mit diesen Orten verbunden sind, nichts anderes sehen können. Der Tag ist randvoll, von morgens bis abends. Die Beschreibung des Besuchs von Funchal und Monte ist so umfangreich, dass es nicht geeignet war, sie hier zu veröffentlichen. Gehen Sie also zu einem separaten Eintrag, der die Tour im Detail beschreibt: Funchal Besichtigungsplan - Karte, Sehenswürdigkeiten, Denkmäler, Unterkünfte, interessante Fakten

Besuch Madeiras - Tag 2

An diesem Tag werden wir ein wenig um die Insel reisen. Auf dem Plan stehen gut erreichbare Aussichtspunkte, eine nette Stadt und ein wahnsinnig schöner Levada-Spaziergang durch die Halbinsel St. Laurentius. Wenn Sie genug Zeit und Kraft haben, können Sie auf dem Rückweg noch einen kurzen Spaziergang entlang einer völlig flachen Levada zum fantastischen Aussichtspunkt Balcoes machen.

Sehenswürdigkeiten auf der Strecke: Ponta do Garajau (2) - Ponta de São Laurenco (3) - Porto da Cruz (4) - Miradouro do Guindaste (5) - Lewada PR 11 Vereda dos Balcoes (28)

Madeira Sightseeing Karte – Tag 2
Besuch Madeiras - Tag 3

Am dritten Tag konzentrieren wir uns auf die höchsten Gipfel Madeiras: Pico do Arieiro und Pico Ruivo. Beide Gipfel können auf zwei Wegen erreicht werden.
Der erste Weg (für diejenigen, die gerne in den Bergen wandern): Wir fahren mit dem Auto auf den Gipfel des Pico do Arieiro (ja, man kann mit dem Auto auf den Gipfel kommen) und von dort aus gehen wir zu Fuß durch den sagenhaft schönen Weg zu Pico Ruivo.
Methode zwei (wenn Sie in einer schwächeren Verfassung sind): Sie fahren mit dem Auto zum Pico do Arieiro, und nachdem Sie alles gesehen haben, fahren Sie zum Beginn der Levada PR 1.2 Vereda zum Pico Ruivo und versuchen, den Gipfel des Pico Ruivo zu erklimmen . Lewada PR 1.2 ist der kürzeste und einfachste Weg, um den höchsten Gipfel Madeiras zu besteigen. Wenn du es von hier aus nicht schaffst, dann kannst du es nicht anders machen.

Mehr über den Eingang zum Pico do Arieiro und den Eingang zum Pico Ruivo finden Sie in zwei Einträgen:
- Pico do Arieiro (Pico do Areeiro) - Zugang, Parkplätze, Wanderwege
- Der höchste Gipfel Madeiras Pico Ruivo (PR1 Vereda do Areeiro) - Karte, Beschreibung, Anfahrt, Parkplatz

Madeira Sightseeing Karte – Tag 3
Besuch Madeiras - Tag 4

Ein langer und erlebnisreicher Tag. Wenn Sie Rückstände aus den vergangenen Tagen haben, können Sie versuchen, diese hier einzupressen. Sie passieren erneut Lewada PR 11 Vereda dos Balcoes (28) und Miradouro do Guindaste (5).

Sehenswürdigkeiten auf der Strecke: Santana (6) - Pont de São Jorge (7) - Miradouro do Bom Jesus (8) - São Vicente (9) - Cabo Girao (20) - Camara de Lobos (21) - Curral Das Freiras (24)

Madeira Sightseeing Karte – Tag 4
Besuch Madeiras - Tag 5

Ein sehr ausgefüllter und abwechslungsreicher Tag. Jedenfalls könntest du das für jeden Tag in diesen Plan schreiben. Während der Fahrt werden Sie sicherlich auf Aussichtspunkte stoßen, die ich nicht auf der Karte markiert habe, aber das bedeutet nicht, dass es sich nicht lohnt, dort anzuhalten. Einige Orte habe ich nicht auf der Karte markiert, weil die Straße so führt, dass man sie nicht verfehlen kann. Wenn sie Ihnen ins Auge fallen, setzen Sie einfach Ihren rechten Blinker, halten Sie an und genießen Sie.

Sehenswürdigkeiten auf der Strecke: Sao Vicente (9) - Praia da Laje (10) - Miradouro da Ribeira da Janela (11) - Porto Moniz (12) - Forstwirtschaft Fanal (27) - Miradouro Lombo do Mouro (25)

Madeira Sightseeing Karte – Tag 5
Besuch Madeiras - Tag 6

Der Tag, an dem ich zwei Levadas vollgestopft habe (obwohl ich ehrlich gesagt denke, dass Sie sich entscheiden müssen, auf welche Sie verzichten möchten, sonst läuft Ihnen die Zeit davon). Keiner von ihnen ist schwierig oder sehr lang, aber Sie müssen etwas Zeit reservieren, um jeden von ihnen abzuschließen. Die erste Levada 25 Fontes (26) betreten Sie gleich zu Beginn des Tages, da dies der erste Punkt des Programms ist. Die zweite Levada (eigentlich eine Kombination aus zwei Levadas, Levada do Moinho und Levada Nova) (19) ist ganz am Ende des Tages und wenn Sie noch einen Tag auf der Insel haben, können Sie diesen Punkt auf den nächsten, siebten verschieben Tag der Inselbesichtigung.

Sehenswürdigkeiten auf der Strecke: Levada 25 Fontes (26) - Miradouro de Boa Morte (13) - Farol da Ponta do Pargo (14) - Miradouro da Raposeira (15) - Rota da Banana - RB2 (16) - Cascata dos Anjos (17) - Ponta do Sol (18) – Levada do Moinho und Levada Nova (19)

Madeira Sightseeing Karte – Tag 6
Besuch Madeiras - Tag 7

Tragen Sie hier alles ein, was Sie noch nicht gesehen haben, weil Sie keine Zeit mehr haben oder einfach nichts tun. Sich ausruhen.

Beschreibungen der Sehenswürdigkeiten auf Madeira

Nachfolgend finden Sie wirklich kurze Beschreibungen aller auf der Karte sichtbaren Attraktionen. Neben den Beschreibungen habe ich GPS-Koordinaten der wichtigsten Punkte, einschließlich der Parkplätze, die es Ihnen ermöglichen, in der Nähe der Sehenswürdigkeiten anzuhalten, eingefügt. Ich ermutige Sie, sie zu verwenden. Diesen Komfort wird jeder Autofahrer zu schätzen wissen. Sie klicken mit dem Finger, die Navigation startet von selbst und los geht's.

1. Funchal und Monte
Monte Palace Garten in Funchal, Madeira

Funchal ist mit Abstand die größte Stadt Madeiras. Auf der Insel leben etwa 240 Menschen. Menschen, davon 110 lebt in Funchal selbst. Im Inselmaßstab ist es ein Koloss, im europäischen Maßstab aber eher eine mittelgroße Stadt. Es kann erfolgreich zu Fuß besucht werden, und ich habe einen solchen Plan für den Besuch von Funchal vorbereitet.
Eine ausführliche Beschreibung des Besuchs der Hauptstadt Madeiras, geordnet in einem übersichtlichen Plan, finden Sie im Eintrag: Funchal Besichtigungsplan - Karte, Sehenswürdigkeiten, Denkmäler, Unterkünfte, interessante Fakten

2. Ponta do Garajau
Drohnenfoto des Aussichtspunkts Ponta do Garajau. Nach Klick auf das Bild öffnet sich ein Panorama in Google Maps
Foto: James

Ein charakteristischer und häufig besuchter Aussichtspunkt auf einer hohen Klippe, etwa 6 km von Funchal entfernt. Die Fahrt ist jedoch viel länger als die Luftlinie und dauert etwa 20 Minuten vom Zentrum von Funchal.
Auf der Klippe steht eine große Christusskulptur (Cristo Rei), die diejenigen willkommen heißt, die vom Meer auf die Insel kommen. Am Fuß der Klippe befindet sich ein kleiner Strand, der auf beiden Seiten von steilen Felsen begrenzt wird. Sie können ihn nur vom Wasser aus und mit einer speziellen, sehr steilen Seilbahn erreichen.

Parken auf der Klippe, in der Nähe der Christusstatue (Cristo Rei), GPS Koordinaten:
32°38’23.7″N 16°51’05.5″W
32.639925, -16.851539 - Klicken und Route 

3. Ponta de São Laurenco
Ponta de São Laurenco, Madeira

Halbinsel St. Lawrence (denn so klingt sein Name in unserer Sprache) ist ein äußerst malerisches, meist felsiges Stück Land, das tief ins Meer einschneidet. Entlang der Halbinsel verläuft eine außergewöhnlich schöne Levada (PR 8 Vereda da Ponta de Sao Lourenco), die ich im Eintrag ausführlich beschrieben habe: Der Weg zum St. Lawrence (PR 8 Vereda da Ponta de Sao Lourenco) - Karte, Beschreibung, Wegbeschreibung, Parkplatz
Ich ermutige Sie, sich damit vertraut zu machen. Es enthält viele detaillierte Daten, Karten und mehrere zusätzliche Orte auf der Halbinsel und leicht zugängliche Aussichtspunkte.

Touristenparkplatz am Anfang der Levada PR8, GPS Koordinaten:
32°44’35.6″N 16°42’03.4″W
32.743220, -16.700938 - Klicken und Route 

4. Porto da Cruz
Porto da Cruz von der Drohne aus gesehen. Ein Klick führt Sie zum Panoramafoto auf Google Maps
Foto: Madeira360 – Visitas Virtuais 360 – Google-Dienste

Porto da Cruz ist eine typische kleine Küstenstadt. Am besten entwickelte es sich in Zeiten, als ... es noch keinen Landweg zu ihm gab. Grund dafür war der hier betriebene Hafen. Als ein bequemes Straßennetz die Insel bedeckte, verlor der Hafen seine Bedeutung und Porto da Cruz wurde ruhig und gemütlich. Dabei ist es bis heute geblieben. An hundert charakteristischen Felsen gelegen, ist die Stadt eine Oase der Ruhe. Er wird hauptsächlich von Surfern besucht, da es hier angeblich eine gute Welle gibt. Nicht weit vom Zentrum (ca. 1 km entlang der Küste - mit Blick auf das Wasser rechts) von Porto da Cruz befindet sich ein schöner und normalerweise leerer Strand Praia da Maiata. Es ist mit dem Auto erreichbar, aber der Parkplatz daneben (eigentlich der Platz, um am Ende der Straße abzubiegen) ist winzig, er kann nur einzelne Autos aufnehmen. Im Sommer kann das Parken ein Problem sein, und in der Nebensaison kann der Platzmangel als unglücklicher Zufall angesehen werden. Einige Leute halten an der Zufahrtsstraße.

Parken in Porto da Cruz, GPS Koordinaten:
32°46’21.1″N 16°49’48.1″W
32.772521, -16.830036 - Klicken und Route 

Parkplatz am Strand Praia da Maiata, GPS Koordinaten:
32°46’03.0″N 16°49’15.4″W
32.767485, -16.820931 - Klicken und Route 

5. Miradouro nach Guindaste
Wifok auf den Klippen und dem Gipfel von Penha d'Aguia
Durch Klicken gelangen Sie zum Goggle-Panorama
Foto: Carlos Faria

Ein Aussichtspunkt mit steilen und monumentalen Klippen, deren Gipfel Penha d'Aguia genannt wird. Die fast 6 km lange Levada Vereda da Penha de Aguia führt zum Gipfel. Die Gehzeit beträgt ca. 2-3 Stunden. Die Route ist steil und ziemlich schwierig. Es kann rutschig sein. Trekkingschuhe erforderlich.
Neben dem Aussichtspunkt befindet sich ein kleiner Parkplatz.

Parken bei Miradouro nach Guindaste, GPS Koordinaten:
32°47’38.5″N 16°50’57.8″W
32.794027, -16.849391 - Klicken und Route

6. Weihnachtsmann
Ferienhäuser in Santana

Die Kleinstadt Santana mit ihren bunten, traditionellen Häusern ist ein typisches Postkartenmotiv auf Souvenirs von der Insel.
Den Besuch in Santana und den Häusern habe ich in einem separaten Eintrag ausführlich beschrieben: ???
Hier habe ich nur die Grundkoordinaten für eine schnelle Navigation eingetragen.

Parken bei den Häusern in Santana, GPS Koordinaten:
32°48’18.3″N 16°52’58.3″W
32.805082, -16.882865 - Klicken und Route

7. Pont de São Jorge

Ein spektakulärer und malerischer Spaziergang zum Pont de Sao Jorge. Der Weg verläuft entlang der Küste und ist teilweise unpassierbar. Es hängt alles von der Meeresaktivität und der Wellenhöhe ab. Sie schaffen es vielleicht nicht bis zur Halbinsel selbst, aber die Aussicht ist von Anfang an wirklich schön. Schuhe mit rutschfesten Sohlen sind erforderlich.
Am Ende des Weges führt der Weg über eine Holzbrücke. Bevor Sie darauf treten, vergewissern Sie sich, dass es in einem begehbaren Zustand ist. Es war vor kurzem renovierungsbedürftig.

Sehen Sie den Weg in mehreren Panoramafotos:
- Beginn des Pfades - [Klick]
- erste Verengung auf dem Trail - [klick]
- einer der Felsvorsprünge - [klick]
- Holzplattform am Ende des Weges - [klick]

Parken am Anfang des Weges zum Pont de Sao Jorge, GPS Koordinaten:
32°49’42.0″N 16°53’53.0″W
32.828323, -16.898055 - Klicken und Route

8. Miradouro zu Bom Jesus

Direkt an der Straße gelegen, Aussichtspunkt auf einen der charakteristischsten grünen Berge der Insel. Der Aussichtspunkt liegt an der Wegbiegung und wenn du nicht früher bremst, kommst du sicher daran vorbei. Die Straße ist eng und eng. Es gibt also keine Möglichkeit, später aufzuhören. Verlangsamen Sie früh genug und hoffen Sie dann, dass Sie das Glück haben, am Bogen einen freien Platz zum Anhalten zu haben. Hier können zwei oder drei Autos stehen.
Wenn du nicht riskieren willst, dass es keinen freien Platz gibt, dann kannst du ein paar hundert Meter früher eine schmale Straße nehmen, die zu einem zweiten Ort führt, von dem aus du den Felsen bewundern kannst.

Parken (obwohl es definitiv ein zu großes Wort ist) bei Miradouro do Bom Jesus, GPS Koordinaten:
32°49’39.3″N 16°58’37.5″W
32.827569, -16.977076 - Klicken und Route

Alternativer Aussichtspunkt Miradouro de São Cristovãomit viel größerem Parkplatz, GPS-Koordinaten:
32°49’37.3″N 16°58’23.5″W
32.827038, -16.973184 - Klicken und Route

9. São Vicente
São Vicente. Madeira

Eine kleine Stadt mit einem malerischen Zentrum. Es gibt auch ein Vulkanzentrum in Sao Vicente mit Höhlen zum Erkunden. Unterirdische Vulkanhöhlen und natürliche Kanäle führen zwischen Felsen und unterirdischen Seen hindurch. Der Spaziergang wird durch zusätzliche Beleuchtung, audiovisuelle Shows und Musik bereichert. Alles dauert etwa 30 Minuten und man muss zugeben, dass es interessant ist.

strona Vulkanzentrum – [klick]

Parken in der Nähe des Zentrums von Sao Vicente, GPS Koordinaten:
32°48’09.4″N 17°02’44.1″W
32.802607, -17.045569 - Klicken und Route

Parken am Vulkanzentrum in Sao Vicente, GPS Koordinaten:
32°47’54.2″N 17°02’29.3″W
32.798401, -17.041459 - Klicken und Route

10. Praia da Laje

Eingebettet zwischen zerklüfteten, felsigen Ufern ist der Strand im Grunde … kein Strand. Es ist eher ein steiniger, felsiger Ort für eine kurze Rast und zum Bewundern der vulkanischen, unregelmäßigen Küste.
Sie können die Küste von oben oder unten betrachten. Es ist auch möglich, dass dieser Ort nach vielen Kilometern Fahrt keinen elektrisierenden Eindruck auf Sie macht.
Wenn Sie sich für einen Blick von oben entscheiden, gehen Sie einfach zum Wahrzeichen, das sich am kleinen Parkplatz am Rand der Piste befindet.
Wenn Sie Lust haben, sich die Beine zu vertreten und eine kurze Pause einzulegen, können Sie am Hafenstrand oder auf der anderen Seite der Stadt an den natürlichen Vulkanbecken direkt ins Wasser gleiten.

Parken am Strand, im Hafen von Seixal, GPS Koordinaten:
32°49’22.2″N 17°06’09.2″W
32.822841, -17.102542 - Klicken und Route

Parken in der Nähe von natürlichen Vulkanbecken, GPS Koordinaten:
32°49’34.7″N 17°06’54.3″W
32.826314, -17.115090 - Klicken und Route

Parken am oberen Ende der Piste in Seixal, GPS Koordinaten:
32°49’34.2″N 17°06’40.7″W
32.826165, -17.111299 - Klicken und Route

11. Miradouro da Ribeira da Janela
Ilheuzinho-Felsen, Ilheus da Ribeira und Ilheus da Janela, Madeira
Fotos: Colin Watt na Unsplash

Die Attraktivität dieses Ortes wird durch ungewöhnliche Felsformationen und einen felsigen Strand bestimmt. Die aus dem Wasser ragenden Felsen Ilheuzinho, Ilheus da Ribeira und Ilheus da Janela sind sehr fotogen und posieren bereitwillig für Fotos. Der Ort ist wunderschön und gleichzeitig nicht so bekannt und beliebt wie andere Attraktionen der Insel. Dank dessen gibt es hier noch keine wilden Menschenmassen und die Landschaft ist großartig.
Die Anreise ist recht einfach und es gibt einen anständigen Parkplatz direkt neben dem Strand.

Parkplatz am Miradouro da Ribeira da Janela, GPS Koordinaten:
32°51’17.2″N 17°09’13.1″W
32.854769, -17.153632 - Klicken und Route

12. Porto Moniz
Ein Spaziergang zwischen den Pools in Porto Moniz, Madeira

Porto Moniz ist vor allem für seine natürlichen Vulkanbecken bekannt. Die hier fließende Lava hat sich so gebildet, dass viele Stauseen unterschiedlicher Größe entstanden sind, die nach geringfügigen Anpassungen durch den Menschen als mit Meerwasser gefüllte Schwimmbecken dienen.
Sie können zwischen den Pools spazieren gehen und dabei die malerische Landschaft genießen.
Die Schwimmbäder sind gebührenpflichtig, und die Schwimmbäder, zwischen denen Sie spazieren gehen, stehen kostenlos zur Verfügung.
Beide Badeanlagen sind getrennte Standorte, ca. 400 m voneinander entfernt.

Parken bei den Schwimmbädern, zwischen denen man laufen kann, GPS Koordinaten:
32°52’02.9″N 17°10’00.3″W
32.867476, -17.166760 - Klicken und Route

Parken bei den Schwimmbädern, GPS Koordinaten:
32°52’04.9″N 17°10’14.8″W
32.868035, -17.170769 - Klicken und Route

13. Miradouro de Boa Morte

Die Stärke dieser Sichtweise ist nicht der Punkt selbst, sondern der Weg dorthin. Sie steigen an einer kleinen Kirche aus, die malerisch auf einer leicht hügeligen, mit einem grünen Grasteppich bedeckten Fläche liegt. Hier beginnt ein schmaler und kurzer Pfad, der versinkt im Grün der umliegenden Wiesen und führt direkt an den Rand des Abgrunds.
Ich weiß nicht, vielleicht liegt es an dem Moment, das Wetter und die Idealisierung des Bildes haben sich in meiner Erinnerung gespeichert, aber dieser kurze Spaziergang im satten Grün war wunderbar!

Parken bei der Kirche am Anfang des Weges, GPS Koordinaten:
32°49’54.8″N 17°14’04.8″W
32.831884, -17.234673 - Klicken und Route

14. Farol da Ponta do Pargo

Dies ist das wahre Ende der Welt auf Madeira. Der am weitesten entfernte Teil des am wenigsten beliebten Teils der Insel. Nur wenige Menschen pendeln hierher, und noch weniger steigen für einen kurzen Spaziergang aus dem Auto. Ich ermutige dich noch mehr. Kommen Sie, halten Sie an, steigen Sie aus und spüren Sie die Ruhe.
Gewinnen kann man übrigens einen kleinen Spaziergang (ca. 500 m) entlang der Hangkante zum nächsten Aussichtspunkt Miradouro do Fio. Schöne Entspannung.

Parken am Farol da Ponta do Pargo, GPS Koordinaten:
32°48’50.6″N 17°15’46.1″W
32.814067, -17.262798 - Klicken und Route

Miradouro nach Fio, GPS Koordinaten:
32°48’35.0″N 17°15’23.3″W
32.809708, -17.256466 - Klicken und Route

15. Miradouro da Raposeira

So sieht der Aussichtspunkt Miradouro da Raposeira aus wenn du es siehst - [klick] dann wirst du wahrscheinlich sofort entscheiden, dass du darauf stehen musst. Eine bezaubernde Location und ein perfekter Ort für ein Erinnerungsfoto aus Madeira.

Vielleicht kein Parkplatz, aber Sie können hier anhalten, bevor Sie nach Miradouro da Raposeira fahren, GPS Koordinaten:
32°45’41.4″N 17°13’17.4″W
32.761496, -17.221504 - Klicken und Route

Aussichtspunkt Miradouro da Raposeira, GPS Koordinaten:
32°45’33.2″N 17°13’23.1″W
32.759228, -17.223093 - Klicken und Route

16. Rota da Banane - RB2
Bananen wachsen

Wanderweg in einem Bananenhain. Unter den riesigen Bananenblättern, zwischen den riesigen Bananenbüscheln und im angenehmen Schatten lässt es sich wunderbar spazieren. Ein sehr angenehmer und kurzer Ausflug, um Obst, Baum und Landwirtschaft besser kennenzulernen.

Der Beginn des Wanderwegs Rota da Banana RB2, GPS Koordinaten:
32°41’58.7″N 17°07’56.4″W
32.699637, -17.132319 - Klicken und Route

Das Ende des Wanderwegs Rota da Banana RB2, GPS Koordinaten:
32°41’55.1″N 17°07’50.2″W
32.698646, -17.130604 - Klicken und Route

17. Cascata dos Anjos
Cascata dos Anjos, Madeira

Ein ziemlich eigenartiger Wasserfall, der von hohen Felsen direkt auf die alte Regionalstraße ER101 stürzt. Derzeit wird die Straße nicht mehr genutzt, da eine neue Schnellstraße gebaut wurde, deren Inbetriebnahme die alte Straßenverbindung von der Nutzung ausschloss. Als jedoch die alte Straße ER101 benutzt wurde, fiel der Wasserfall genau wie heute darauf, und die Einheimischen nannten es eine kostenlose Autowaschanlage.

Cascata dos Anjos-Wasserfall, GPS Koordinaten:
32°41’11.7″N 17°06’49.5″W
32.686584, -17.113748 - Klicken und Route

18. Ponta do Sol
Ponta do Sol, Madeira

Der Strand von Ponta do Sol ist einer der schönsten Strände Madeiras. Auch wenn Sie kein Fan des Sonnenbadens sind, lohnt es sich, diesen Ort zu besuchen. Die kleine Stadt fügt sich perfekt in die umliegenden Hügel und die Natur ein. Die Gebäude konkurrieren nicht mit der natürlichen Schönheit der Umgebung, sondern harmonieren perfekt mit ihr und unterstreichen die Schönheit des Ortes zusätzlich.
Auch der größte Gegner des Sonnenbadens wird sich gerne an dem so gelegenen Strand aufhalten.
Wenn Sie entlang der Straße am Strand keinen Parkplatz finden, suchen Sie ihn in einem stillgelegten Tunnel, der zu einem überdachten Parkplatz umgebaut wurde.

Parken an der Straße entlang des Strandes von Ponta do Sol, GPS Koordinaten:
32°40’46.9″N 17°06’17.7″W
32.679700, -17.104902 - Klicken und Route

Parken in einem stillgelegten Tunnel in Strandnähe in Ponta do Sol, GPS Koordinaten:
32°40’44.8″N 17°06’13.5″W
32.679113, -17.103745 - Klicken und Route

19. Levada do Moinho und Levada Nova

Dieser Programmpunkt ist ein Vorschlag für eine Wanderung mit zwei Levadas. Ersteres ist Levada do Moinho und letzteres ist Levada Nova. Beide sind wundervoll. Sie führen durch gewundene Felsvorsprünge mit Wasserfällen, Tunnel neben den Ruinen von drei Wassermühlen. Die Wanderung ist nicht schwierig, da die Levadas fast flach sind. Die Länge der Wanderung beträgt etwa 9 km.

Die beiden Levadas beginnen nicht weit voneinander entfernt und verschmelzen am Ende. Sie können also mit dem ersten Weg einen Weg gehen, an der Stelle, an der sie sich verbinden, umkehren und den anderen zurückgehen und am Ende fast am Ausgangspunkt bleiben.
Am besten parkst du das Auto neben der Kirche Igreja da Lombada da Ponta do Sol und gehst zuerst zur Levada do Moinho, die hinter der Kirche beginnt, dann zurück zur Levada Nova.

Beginn der Levada do Moinho (hinter der Kirche) und Parken an der Straße, GPS-Koordinaten:
32°41’22.4″N 17°05’29.5″W
32.689547, -17.091520 - Klicken und Route

Der Beginn der Levada Nova, GPS Koordinaten:
32°41’39.3″N 17°05’15.7″W
32.694240, -17.087704 - Klicken und Route

20. Cabo Giroo
Die Glasbrücke bei Cabo Girao, Madeira

Eine gläserne Aussichtsplattform auf einer der höchsten Klippen Europas. Wenn Sie keine Angst haben, über ein paar hundert Meter Abgrund auf einem Glasboden zu stehen, lade ich Sie nach Cabo Girao ein.
Weitere Tipps rund um Cabo Girao finden Sie in einem separaten Eintrag: Cabo Girao - Aussichtsplattform aus Glas - Karte, Parkplatz, Zugang, Besichtigung

Parken bei der Aussichtsplattform auf der Klippe Cabo Girao, GPS-Koordinaten:
32°39’25.6″N 17°00’19.7″W
32.657103, -17.005462 - Klicken und Route

21. Camara de Lobos
Camara de Lobos, Madeira
Camara de Lobos, Madeira

Geschichten über Camara de Lobos beginnen fast immer mit der Information, dass es der Lieblingsort von Winston Churchill war. Während er sich entspannte, verewigte er sie auf den von ihm geschaffenen Gemälden. Und es muss gesagt werden, dass die Stadt angenehm ist, aber viele andere Orte auf der Insel können mit ihrer Schönheit mithalten. Auf der anderen Seite zeichnet sich Camara de Lobos normalerweise durch sein unkonventionelles Straßendekor aus, das sich von Zeit zu Zeit ändert. Als ich während meiner Reise hier war, hingen unzählige Sonnenschirme über den Straßen. Zu anderen Zeiten wurde er auf Leinwand gemalt, der beliebteste Fisch Madeiras: Espada. Jemand anderes postete Bilder von Hemden, die über den Straßen hingen. Die Stadt will auffallen und fällt auf. Es ist definitiv ein Ort, den es wert ist, gesehen und kennengelernt zu werden.

Parkplatz in der Nähe des Hafens von Camara de Lobos, GPS Koordinaten:
32°38’52.3″N 16°58’39.3″W
32.647869, -16.977584 - Klicken und Route

22. Pico do Arieiro
Blick vom Pico do Arieiro, Madeira

Der dritthöchste Gipfel Madeiras. Viele Menschen werden die Tatsache genießen, dass es mit dem Auto erreichbar ist. Ja! Eine bequeme Straße führt nach oben und Sie müssen sich nicht anstrengen, um oben zu stehen und die ganze Insel von oben zu betrachten.
Mehr über den Gipfel selbst und einige praktische Informationen zum Besuch seiner Umgebung finden Sie in einem separaten Eintrag: Pico do Arieiro (Pico do Areeiro) - Zugang, Parkplätze, Wanderwege

Touristenparkplatz am Gipfel des Pico do Arieiro, GPS Koordinaten:
32°44’05.2″N 16°55’43.4″W
32.734766, -16.928712 - Klicken und Route

23. Pico Ruivo
Wanderweg zum Pico Ruivo, Madeira

Pico Ruivo ist der höchste Gipfel Madeiras. Von dort aus kann man die ganze Insel sehen. Wenn das Wetter und die Wolken Ihre Sicht nicht stören, können Sie von oben fast jeden Winkel Madeiras sehen.
Mehrere Wanderwege führen zum Gipfel, darunter einer von außergewöhnlicher Schönheit. Eine Beschreibung des Gipfels und des Wegs, über den er erreicht werden kann, finden Sie in einem separaten Eintrag: Wanderweg zum höchsten Gipfel Madeiras Pico Ruivo (PR1 Vereda do Areeiro) - Karte, Beschreibung, Wegbeschreibung, Parkplatz

Der Eingang zum Wanderweg zum Pico Ruivo befindet sich am Touristenparkplatz auf dem Gipfel des Pico do Arieiro.

Touristenparkplatz am Gipfel des Pico do Arieiro, GPS Koordinaten:
32°44’05.2″N 16°55’43.4″W
32.734766, -16.928712 - Klicken und Route

24. Curral Das Freiras
Nuns Valley, gesehen vom Aussichtspunkt, Madeira

Sie gehen in das Tal der Nonnen (weil es auf Polnisch so heißt) hauptsächlich auf der Suche nach schönen Aussichten. Dank der besonderen Form des Geländes, das ein enges, sehr tiefes und langes Tal bildet, werden Sie sich über den Mangel an schöner Landschaft nicht beklagen können. Die Straße ist übrigens steil und kurvenreich, sodass die Passagiere des Autos eine angenehme Fahrt mit Aussicht haben, der Fahrer jedoch kaum etwas anderes als ein Stück Asphalt vor der Motorhaube sehen wird.
Auf der Straße muss man höllisch aufpassen, denn es kann eng und gefährlich werden, und Fahrzeuge aus engen Kurven tauchen im Bruchteil einer Sekunde auf.
Unterwegs empfehle ich jedoch, am Aussichtspunkt Eira do Serrado mit Blick auf das gesamte Tal anzuhalten (lassen Sie den Fahrer etwas von dieser Fahrt haben). Nehmen Sie von der Hauptstraße, die ins Tal führt, einen kurzen Seitenausgang und parken Sie vor dem Hotel Estalagem Eira do Serrado, dann gehen Sie etwa 400 Meter bis zum Aussichtspunkt.
Wenn Sie Curral Das Freiras erreichen, befinden Sie sich im Zentrum eines winzigen Dorfes, in dem Souvenirläden, kleine Kirchen und natürlich die Aussicht die Aufmerksamkeit auf sich ziehen.
Die im Talboden versteckte Stadt vermittelt den Eindruck von Abgeschiedenheit, Gemütlichkeit und Ruhe (es sei denn, es sind gerade ein paar Busse mit Touristen angekommen).

Parkplatz am Hotel Estalagem Eira do Serrado, GPS Koordinaten:
32°42’36.6″N 16°57’45.3″W
32.710165, -16.962577 - Klicken und Route

Aussichtspunkt Eira do Serrado, GPS Koordinaten:
32°42’37.0″N 16°57’56.1″W
32.710269, -16.965570 - Klicken und Route

Kleiner Parkplatz bei Curral Das Freiras, GPS Koordinaten:
32°43’13.5″N 16°57’55.3″W
32.720410, -16.965365 - Klicken und Route

25. Miradouro Lombo do Mouro

Wenn Sie es verpassen, passieren Sie diesen Punkt oder ... Sie kommen von der Straße ab. Der Aussichtspunkt ist mit einer sehr scharfen Kurve verbunden, auf der er sich befindet. Viele Leute machen hier sehr schöne Fotos, wenn Sie also Lust haben, suchen Sie sich ein Stück Standstreifen und halten Sie für ein paar Fotos an.

Ein Stück Seitenstreifen bei Miradouro Lombo do Mouro, GPS Koordinaten:
32°44’02.0″N 17°03’11.1″W
32.733874, -17.053074 - Klicken und Route

26. Levada 25 Schriftarten
Einer der Wasserfälle an der Levada 25 Fontes, Madeira

Was diese Levada ist, sagt schon der Name. Es ist ein Wanderweg, der zwischen 25 Wasserfällen führt, an denen Sie unterwegs vorbeikommen. Definitiv eine der malerischsten Levadas der Insel. Ziemlich kurz und unterhaltsam. Gerne von Touristen besucht.

Beginn des Weges (Aussichtspunkt Rabacal), GPS Koordinaten:
32°45’16.7″N 17°08’01.3″W
32.754625, -17.133686 - Klicken und Route

Ende des Weges 25 Fontes, GPS Koordinaten:
32°45’55.8″N 17°07’31.4″W
32.765506, -17.125378 - Klicken und Route

Streckenlänge: 4,6 km (einfache Fahrt)
Gehzeit: 3 Stunden (einfache Fahrt)
Schwierigkeitsgrad: mittel

27. Fanal-Forstwirtschaft
Forstwirtschaft Fanal, Madeira

Waren Sie schon einmal besessen von verschwommenen, magischen Bildern eines Lorbeerwaldes? So in einer märchenhaften Atmosphäre voller Mysterien und Fantasiestimmung. Diese Fotos sind genau hier gemacht. Der Zauberwald wächst auf einer Höhe von 1150 Metern. Infolgedessen ist es sehr oft in Nebel und sogar in Wolken gehüllt. Wolken, die sich tief am Himmel bewegen, rollen langsam über die Insel, ihre flauschigen Bäuche hängen am Land, das für uns als Nebel sichtbar ist.
Hohe Luftfeuchtigkeit und günstige Temperaturen machen dem Lorbeerwald hier gut, und alles ist mit einer dicken Moosschicht bedeckt. Der Ort ist wahnsinnig atmosphärisch.

Parkplatz bei der Forstwirtschaft Fanal, GPS Koordinaten:
32°48’32.7″N 17°08’38.8″W
32.809079, -17.144106 - Klicken und Route

28. Levada PR 11 Vereda dos Balcoes
Lewada PR 11 Vereda dos Balcoes, Madeira

PR 11 führt durch Lorbeerwälder zu einem Punkt namens Balcoes. Es ist ein Aussichtspunkt auf das außergewöhnlich schöne Panorama von Bergen und Tälern. Levada ist sehr einfach, kurz, bequem und flach.
Ich habe es ausführlich (mit einer Karte) in einem separaten Eintrag beschrieben: Lewada PR 11 Vereda dos Balcoes - Karte, Beschreibung, Anfahrt, Parkplatz

Kleiner Parkplatz in der Nähe der Loipe, GPS Koordinaten:
32°44’06.4″N 16°53’11.4″W
32.735111, -16.886493 - Klicken und Route

Ein etwas größerer Parkplatz ein paar Schritte vom Wanderweg entfernt, GPS Koordinaten:
32°44’00.7″N 16°53’13.7″W
32.733538, -16.887135 - Klicken und Route

Der Anfang des Weges - Levada PR 11, GPS Koordinaten:
32°44’07.7″N 16°53’11.1″W
32.735472, -16.886402 - Klicken und Route

4.8 / 5 - (150 Stimmen)

Wichtig für mich!

Geben Sie dem Artikel eine gute Bewertung (5 Sterne willkommen welcome)!
Es ist kostenlos, a für mich ist es sehr wichtig! Der Blog lebt von Besuchen und hat somit eine Chance sich zu entwickeln. Bitte tu es und ... danke im voraus!

ich poste auch Link zum Facebook-Profil - [Klick]. Treten Sie ein und drücken Sie "folgen"dann verpasst du keine neuen, inspirierenden Beiträge.

Es sei denn, Sie bevorzugen Instagram. Ich bin kein Social-Media-Dämon, aber man kann sich immer darauf verlassen, dass man etwas Schönes zum Anschauen hat mein Instagram-Profil - [klick]. Das Profil wurde gerade erstellt, also jetzt hungert erwegen fehlender Follower. Er freut sich über jeden Beobachter, der ihn mit seiner Liebe füttert.

Pozdrawiam




13 Kommentare zu "Madeira Sehenswürdigkeiten, Karte, Besichtigungsplan, Ausflüge, die schönsten Orte"

  • 5 Januar 2023 bei 14: 19
    Direkte Verbindung

    Ich fahre dieses Jahr nach Madeira, will alles selbst organisieren, und hier habe ich die Quintessenz von allem, was ich brauche.
    Danke vielmals!!!!

    antworten
  • 13 Januar 2023 bei 10: 52
    Direkte Verbindung

    Wahrscheinlich der beste und genaueste Plan für eine einwöchige Reise, den ich bisher gefunden habe. Ich hatte einen Umriss, und hier sind die Details. Danke dir

    antworten
    • 21 Januar 2023 bei 22: 41
      Direkte Verbindung

      super! Wir sind jetzt am Tag 3 und wir implementieren wie geplant! Vielen Dank an Sie, unseren privaten Guide!

      antworten
      • 21 Januar 2023 bei 23: 38
        Direkte Verbindung

        Nun, ich fühle mich, als wäre ich bei dir gewesen 🙂

        antworten
  • 13 Januar 2023 bei 20: 47
    Direkte Verbindung

    Gebrauchsfertiges Material. Solide Arbeit. Ich danke Ihnen sehr. Ich werde es im Januar verwenden!

    antworten
  • 17 Januar 2023 bei 11: 43
    Direkte Verbindung

    Ich fahre in ein paar Tagen nach Madeira und denke, ich werde den Plan und die vorgeschlagenen Attraktionen nutzen.
    Danke: 0

    antworten
  • 19 Januar 2023 bei 22: 19
    Direkte Verbindung

    Auf einer ordentlich präparierten Umwegroute durch die Insel besuchte ich fast alle beschriebenen Punkte.
    Von mir aus kann ich einen Aussichtspunkt in Funchal mit einem wunderschönen Blick über die ganze Stadt und den Sonnenuntergang direkt auf das Meer hinzufügen - Pico dos Barcelos 355m über dem Meeresspiegel

    antworten
  • 27 Januar 2023 bei 23: 15
    Direkte Verbindung

    tolle Beschreibung, ich werde es in 2 Wochen verwenden (Februar 2023)

    antworten
  • 29 Januar 2023 bei 12: 41
    Direkte Verbindung

    Sehr interessanter und umfassender Beitrag. Madeira ist die interessanteste Naturinsel in dieser Gegend.

    antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *